Adler 3 Gang Faltblatt 1936

steigt leicht spart Kraft fährt schnell SCHNELL-GANG U PReuieu ADLERWERKE VORM. HEINRICH KLEYER AKTIENGESELLSCHAFT FRANKFURT A. A. DAS ADLER-Z3GANG-GETRIEBE 377 Der Berggang unterstützt die Kraft, die nunmehr spielend Berge schafft! Das Adler-3-Gang-Getriebe besteht aus einem Zahnradwechselgetriebe von robuster, widerstandsfähiger Bauart, mit reichlich dimensionierten Zahnrädern aus edelstem Material. Dieses Getriebe bildet ein gegen Witterungseinflüsse, Staub und Schmutz vollständig abgeschlossenes, selbständiges Aggregat, welches zuverlässig funktioniert, immer fahrbereit ist, ohne daß es irgendwelcher Pflege und Wartung bedarf. Leichtester Lauf durch konzentrische Kugellager (Präzisions-Radiallager) mit reiner Rollbewegung, bei denen jede schleifende Reibung zwischen Kugeln und Kugellauf- fläche vermieden ist — geringfügigste Abnutzung, die weder Ein- noch Nachstellung erfordert. Radiallager und Zahnräder laufen ständig in Spezialfett - Schmierung. Der Ein- und Ausbau der Laufräder bei Reifendefekten usw. wird in keiner Weise beeinträchtigt. Die gewohnte Fahrweise mit Freilauf und Rücktrittbremse bleibt bei allen Übersetzungen bestehen. Bei gefährlichen Talfahrten kann zwecks Erzielung größerer Fahrsicherheit durch Einschaltung des kleinen Ganges die h i j Fahrt Bremswirkung übersetzt und damit erhöht werden. Und rascher wird dann jede Fahr im Schnellgang, der die Kräfte spart! Das Getriebe: Die Schaltung Im Normalgang ist das Kettenrad mit der Tret- ist als feste Gestängeschaltung ausgebildet und wird mit lagerachse (Hauptachse) fest gekuppelt. Beim einem bequem zu handhabenden Schalthebel, welcher bei Berggang treibt das Vorgelegeschieberad das jedem Gangwechsel einen Kulissenanschlag antrifft, bedient. große Zahnrad der Hauptachse, beim Schnell- Diese Anschläge machen ein Verschalten unmöglich. Es gang das kleine Zahnrad der Hauptachse. Das wird während der Fahrt in Freilaufstellung "geschaltet. Schieberad auf der Hauptachse ist sowohl Kupp- lung beim direkten Gang, als auch Antriebsrad der Vorgelegewelle beim Berg- und Schnellgang. | BERG- NORMAL- SCHNELLGANG „Zoll‘‘ -Uebersetzung bezw. ‚‚Meter‘’ -Entwicklung für 26’ Bereifung Der Schalthebel Kettenrad 44 Zähne Zahnkranz 15 Zähne 16;ZUhne I7zähne 13’Zähne | Izähne u = 0) s Lups ’ ae u | “u | u bewegt durchge Gendngeimicelnspe einaszannsange Berg -Gang = 20%, Untersetzung 61,0 4,87 m Entwicklung | 57,2'' — 4,56 m | 54,0''— 4,30 m | 50,9''— 4,08 m | 48,2 3,84 m Normal-Gang = direkte Kraftübertragung —= 76,3‘ = 6,09 m Entwicklung | 71,5''— 5,71 m | 67,3'' — 5,40 m | 63,6°' — 5,10 m | 60,2'' — 4,80 m und dreht dadurch die Schaltwalze. Mit dieser Drehung Schnell -Gang — 17,5%, Übersetzung — 89,6‘ — 7,15 m Entwicklung | 84,0'' — 6,71 m | 79,0‘ — 6,34 m | 74,7‘ — 5,99 m 170,7: 5,63 m werden zwangsläufig und völlig geräuschlos die in den Kurven der Schaltwalze geführten Schaltgabeln bewegt. Ketienrad 48 Zähne Zahnkranz 15 Zähne 16 Zähne 17 Zähne | 18 Zähne 19 Zähne Berg -Gang — 20%, Untersetzung — 66,5‘ = 5,31 m Entwicklung | 62,4‘ — 4,98 m | 38,7° = 4,69 m | 55,5 — 4,42 m | 52,5°° — 4,19 m Normal-Gang = direkte Kraftübertragung — 83,2'' — 6,64 m Entwicklung | 78,0'' — 6,22 m | 73,4'' — 5,86 m | 69,3'— 5,53 m 65,7'' — 5,24 m Schnell -Gang = 17,5%, Übersetzung — 97,7'' = 7,80. m Entwicklung | 91,6‘' = 7,31 m | 86,2‘ — 6,88 m | 81,1‘ — 6,49 m | 77,2''— 6,16 m IADE SE AN DIE IDEALE TECHNISCHE VOLLENDUNG DES FAHRRADES v Adler u 1.38: a Komatkräilauf Adler 57 + Herren- Sharrad mit Leichtmeralifeigen und Ausfall- Enden Adler 54a Damen-Tourenrad mit Komet-Freilauf 50,55 ’0der 60cm Rönmenhöhe mit Fernsdo Freilauf 54 oder 58 cm Rahmenhöhe, z URS mit Komet-Freilauf - 50, 55 oder 60 cm Rahmenhöhe _mit Torpedo-Freilauf \ En SR mit Torpedo-Freilauf Mit Chrom-Emaille Strahlenkopf Aufpreis a Vorzüge: Höchste Geländegängigkeit durch wahlweisen, mit einem Griff zu STEIGT LEICHT Berggang: 20°, Untersetzung. Spielend leichte Ueberwindung von Steigungen, erzielenden Uebersetzungswechsel erhöht die Bedeutung des Fahrrades. Gegenwind und bei Ermüdung. Schneller Antritt beim Start und im Normalgang: Direkter Antrieb ohne Vorgelege und ohne Zahnräder im Eingriff. SPART KRAFT le Der Gewohnheit und: Stärke jeden Fahrers durch entsprechende s "Schneilgang: 17,5°/, UVebersetzung. Zur Ausnutzung von Gefällen und bei Rücken- Wahl der Zahnzahl — siehe Uebersetzungstabelle — leicht anzupassen. FAHRTSCHNELL wind — mühelose Erzielung höherer Reisegeschwindigkeit. 849 (Ill. 36.) 500 ERHOLUNG TECHNISCHE DATEN Getriebe: Zahnrad-Wechselgetriebe bewährter Konstruktion. Kettenrad: Verstärkt durch angewalzten Rand. Kurbeln: Aus hochwertigem, vergüteten Material mit Keilbefestigung. Zahnräder: Aus hochlegiertem Chrom-Molybdän-Stahl, reichlich dimensioniert. Lagerung: Haupt-und Vorgelegewellen in leichtlaufenden Präzisions-Radiallagern. Schaltung: Kulissenschaltung mit handlichem Schalthebel. Rahmen: Nahtlose Stahlrohre im bewährten Drucklötverfahren D. R. P. mit ge- preßten Stahlmuffen stabil und haltbar hart gelötet. Im Gabelschaft Verstärkung mit Patentdruck eingelötet. Gabelkopf aus gepreßtem Stahl. Kotschützer: 60 cm profiliertes Stahlblech, dauerhafte Strebenbefestigung. Adler-Figur. Laufräder und Bereifung: 26 x 1.75' Draht gewährleistet günstigste Fahr- eigenschaft. Speichen: Doppeldickendspeichen, verzinkt, vermessingt, vernickelt u. verchromt. Pumpenhalter: Am Sitzrohr hart angelötet, Pumpe mit Metallübergriff. Pedal: ADLER-Gummiform-Pedal DRGM. Sattel: Elastik-Sattel mit unterzogenen Spiralfedern, echter Lederdecke mit neuer, der Körperform angepaßter Sitzfläche. Lenker: Moderne ADLER-Form, gewährleistet bequeme Sitzposition und große Sicherheit bei schneller Fahrt, spiegelblank verchromt. Bremse: Reifen-Stoßbremse mit verkapselter Innenfeder. Handgriffe: Formschöne Griffe aus Bakelit. Emaillierung: Alle Teile werden in metallischen Rostschutzverfahren vor- bearbeitet, mit wetterfester Bitumen-Emaille dreifach satt übergossen und in modernen Heißluftumwälzöfen rotierend zur schlagfesten, tiefschwarzen Hoch- glanzemaille gebrannt. Verchromung: Alle Blankteile geschliffen, verkupfert, vernickelt, hochglanz- poliert, stark verchromt und nachpoliert. Durch die Nachbehandlung im siedenden Oelbad wird bei Adler-Chromteilen ein erhöhter Rostschutz gewährleistet.

Adler 3 Gang Faltblatt 1936


Von
1936
Seiten
4
Dokumentenart
Faltblatt
Land
Deutschland
Marke
Adler
Quelle
Heinz Fingerhut
Hinzugefügt am
14.04.2019
Als Gast hast Du Zugriff auf die Vorschau in reduzierter Qualität, als Vereinsmitglied des Historische Fahrräder e.V. kannst Du auf die höher aufgelöste Standard Qualität zugreifen.
Vorschau (542 KiB) Standard (2,24 MiB) Publikationsqualität anfordern wird später freigeschaltet

Ähnliche Dokumente

Adler 3 Gang Faltblatt 1938
1938, Faltblatt, 4 Seiten
Adler 3 Gang Faltblatt 1935
1935, Faltblatt, 4 Seiten
Adler 3 Gang Handbuch 1935
1935, Anleitung, 28 Seiten