Express Fahrräder mit Sachsmotor Ratenbedingungen 1934

Expresswerke Aktiengesellschaft Neumarkt bei Nürnberg Aelteste Fahrradfabrik des Continents Expressiahrräder mit Sachsmo Ratenbedingungen für 1934 (Ausstattung siehe Prospekt.) gegr. 1882 gegr. 1882 EXPRESS Herrenrad Modell $ bei Barzahlung RM. 269.- Bei 6 Monatsraten einschließlich Bei 9 Monatsraten einschließlich aller Finanzierungsspesen. aller Finanzierungsspesen. Anzahlung in bar RM. 150. Anzahlung in bar RM. 75.— 6 Wechsel je RM 21.— RM. 126. 9 Wechsel je RM 23.— RM. 207.— RM. 282.— EXPRESS Damenrad Modell SD bei Barzahlung RM. 281.- Anzahlung in bar RM. 162. Anzahlung in bar RM. 87.— 6 Wechsel je RM. 21.— RM. 126. 9 Wechsel je RM. 23.— RM. 207.— RM. 288 RM. 294.— EXPRESS Herrenrad Modell SL 74 bei Barzahlung RM. 287.- Anzahlung in bar RM. 150. | Anzahlung in bar RIM 6 Wechsel je RM. 24— RM. 144.— 9 Wechsel je RM. 25.20 RM. 226.80 RM. 294.— RM. 301.80 EXPRESS Damenrad Modell SDL 74 bei Barzahlung RM. 299.- Anzahlung in bar RM. 162.— Anzahlung in bar RM. 87.— 6 Wechsel je RM. 24. — RM. 144.— 9 Wechsel je RM. 25.20 RM. 226.80 RM. 306.— RM. 313.80 EXPRESS Herrenrad Modell SL 98 bei Barzahlung RM. 315.- Anzahlung in bar RM. 150. Anzahlung in bar RM. 75.— 6 Wechsel je RM. 29.— RM. 174. 9 Wechsel je RM. 28.60 RM. 257.40 RM. 324.— RM. 332.40 EXPRESS Damenrad Modell SDL 98 bei Barzahlung RM. 333.- Mit großem Tank Anzahlung in bar RM. 168. Anzahlung in bar RM. 93.— 6 Wechsel je RM. 29.— RM. 174.— ‚9 Wechsel je RM. 28.60 RM. 257.40 RM. 342.— RM. 350.40 Über die Handhabung unterrichtet Sie unser Vertreter. Die Lieferung erfolgt nach Erfüllung der "Bedingungen und nach Annahme des Auftrages durh die Fabrik ab Werk zu den Bedingungen des Kaufvertrages. Kunden - Urteile aus neuester Zeit. Herr Hermann Sdhieb aus Leipzig W. 33, Rabenerstraße 6 schreibt: Auf einem der ersten Sachs - Motorräder habe ich innerhalb von zwei Jahren 28000 km zu meiner Zufriedenheit zurückgelegt. Das Rad läuft auch unter seinem neuen Besiter weiter einwandfrei. Seit Herbst fahre ich das neue 98er Modell und ich kann mitteilen, daß hier meine Er- wartungen weit übertroffen sind. Meine meist Geschäftsfahrten führen mich oft in den Thüringer Wald und den Harz. Jede Steigung bezwinge ih mühelos. In der Ebene schafft der Motor über 50 km. Der neue Rahmen befriedigt mich restlos. Gabel und Federung sind ausgezeichnet. Die Strassenlage ist sehr sicher und der Lenker bequem. Ich kann nur jedem raten ein Sachs - Express zu fahren. Vorstehendes bringe ich Ihnen auch gern für Ihre Zwecke zur Kenntnis und zeichne mit Heil Hitler! Leipzig, den 3. Februar 1934 Berthold Scdieb Herr Zollinspektor Josef Göppel, Münden 8, Kuglerstraße 6/lIl schreibt: Ich fahre schon seit Jahren ein Expressrad mit Fichtel & Sachs- Motor (74 ccm), Mit dem- selben bin ih sehr zufrieden. Ich habe auc dieses Rad in Kollegenkreisen immer empfohlen, so daß sich Bezirksbeamte solche Räder zugelegt haben, ; Ich habe nun die Absicht mir Ihr Rad mit F. & S. 100 ccm Motor anzuschaffen. München, den 15. Februar 1934. Herr Emil Adam, Eibau Sachsen schreibt: Unser allererstes von Expre ss bezogenes Sachsrad hat sich vortrefflih bewährt, 'hat jebt 15000 km geschafft und noch nicht einmal neue Kolbenringe auf dem Cylinder. Eibau (Sachsen), den 15. Februar 1934. Herr Eduard Jung, Örtsgruppenleiter der N.S.D.A.P. Miesau/Pfalz schreibt: Ich besige schon seit 2 Jahren ein Motorrad Marke Express von Ihrer Firma Das Rad ist noch ziemlich gut erhalten und hat sich während dieser Zeit auch sehr gut bewährt und will mir nun aus verschiedenen Gründen ein gleiches Rad neueren Modells kaufen. Miesau/Pfalz, den 15. Februar 1934. Herr Robert Zink, Ostseebad Misdroy schreibt: Mit dem von Ihnen gelieferten Express-Motorrad mit Sachsmotor bin ich sehr zufrieden, es hat sih während der 7 Monate, wo icdı es doch viel gebraucht habe, gut bewährt. Habe noch keine Repa- raturen gehabt, kann es daher nur bestens empfehlen. Ostseebad Misdroy, den 18. August 1933. Nationalsozialistisches Kraftfahr - Korps Bereichführung Gau - Magdeburg - Anhalt schreibt an Otto Felix Eule, Leipzig C 1 Infolge Überlastung kommen wir erst heute zur Beantwortung Ihres Schreibens vom 26. v. M. Wir haben mit großer Freude Ihre Ankunft in Bad Arendsee vermerkt, und sprechen Ihnen, sowie Herrn Fritz Schreiber, B. Schieb und Paul Hähnel, nochmals unsere ganz besondere Anerkennung aus. Unter Berücksichtigung Ihrer kleinen Maschinen dürften Sie wohl an dem Tage die größte Leistung vollbracht haben. Wenngleich wir auch für Ihre Klasse in unserer Ausschreibung keine Sonderbewertung ver- zeichnet hatten, so haben wir uns doch entschlossen, Ihnen unter Berücksichtigung Ihrer auserordentlichen Leistung Preise zuzuerkennen. Wir bedauern noch, daß wir nicht Gelegenheit hatten, Sie zu begrüßen. Der ausserordentliche Andrang in Bad Arendsee machte es jedoch unmöglich, sich um jeden einzelnen Fahrer zu kümmern. Bei der nächst Artrater” wir jedoch von vornherein auch Ihre Klasse entsprechend bewerten! apeaprı re re mr; ; Bern hardt Mit deutschem Gruß und Heil Hitler EuSen NESSUnN der stellv. Landesführer des NSKK Tel.-Sammel-Nr. 25636 Gruppe Mitte gez. H. Seebold @l,- - H Postsch.-Kto. Dresden 10260 Bank-Kto.: €Commerz- und Privatbank Dresden Stadtbank Kto, 61471

Express Fahrräder mit Sachsmotor Ratenbedingungen 1934


Von
1934
Seiten
2
Dokumentenart
Preisliste
Land
Deutschland
Marke
Express
Quelle
Heinz Fingerhut
Hinzugefügt am
04.05.2019
Als Gast hast Du Zugriff auf die Vorschau in reduzierter Qualität, als Vereinsmitglied des Historische Fahrräder e.V. kannst Du auf die höher aufgelöste Standard Qualität zugreifen.
Vorschau (370 KiB) Standard (663 KiB) Publikationsqualität anfordern wird später freigeschaltet

Ähnliche Dokumente

Express Preislisten 1930er Jahre
1930 - 1939, Preisliste, 15 Seiten
Express Werbematerial 1930er Jahre
1930 - 1939, Werbematerial, 5 Seiten
Express Kleinkrafträder Kunden-Urteile 1932
1932, Werbematerial, 2 Seiten