Mercedes Fahrräder Katalog Kopie 1924

r A Mercedes-Fahrräder Mercedes-Fahrräder Mercedes-Fahrradwerke G.m.b.H. Fernsprecher: "ernechr Amt Südring 1250-1260 Berlin-Marienfelde Fumercedes Berlinnsrienfelde » MERCEDES- ES, ÄFAHRRADWERKE v - R u a s - za: re i EN! ns FE ; hy re DIET RS IT . ec une a TORI) A A Be N nee a a nn Das neue Werk stättengebäude der Mercedes-Fahrradwe rke umfaßt bei einer Länge von 150 m und einer Breite von 19 m insgesamt 11400 qm Bodenfläche, 200 Arbeitsmaschinen neuster Bauart, die mit allen tech- die sich auf vier Geschosse verteilt. nen Emaillierungs- und Vernickelungsanlagen sowie alle son- nischen Verbesserungen versche stigen, auf langjährige Erfahrungen im Fahrradbau gegründeten Einrichtung höchste Qualitätsarbeit. en gewährleisten N Beendigung des Weltkrieges sah sich die Daimler-Motoren-Gesellschaft gleich vielen anderen Industriefirmen in die Notwendigkeit versett, ihre während des Krieges durch die Anforderungen der Heeresverwaltung weit über die normale Entwicklung hinaus erweiterten Werkstätten und Erzeugungsmittel durch Aufnahme neuer Erzeugnisarten nutbringend zu ver- werten. Hierbei galt es, ein Erzeugnis zu wählen, das einmal den von der Daimler-Motoren- Gesellschaft seit Jahrzehnten hergestellten Kraftfahrzeugen verwandt war, für das sich aber auch ein starkes Bedürfnis und damit ein gutes Absäßfeld zeigte. Es lag nahe, auf ein Gebiet zu- rückzukehren, das Gottlieb Daimler, der Begründer der Firma, bereits einmal betreten hatte, als er im Jahre 1885 in Anwendung des von ihm erfundenen Verbrennungsmotors das erste Motorfahrrad (s. Seite 4) schuf und in brauchbare Form brachte. Die Daimler-Motoren- Gesellschaft entschied sich zunächst für die Aufnahme des Baues von Fahrrädern und gründete zu diesem Zwecke die Mercedes-Fahrradwerke G. m. b. H. in Berlin-Marienfelde, deren Erzeugnisse nunmehr nach Abschluß gründlichster Versuche und nach Fertigstellung des mit allen technischen Verbesserungen der Neuzeit ausgestatteten Werkes unter den Namen Mercedes-Fahrräder auf den Markt gebracht werden. Der Bau von Krafträdern wird später aufgenommen. uf seit ö0 Jahren bewährten und in ihrer Güte unerreichten oO er Oo Ebenso wi Mercedes-Kraftwagen den Weltruf der Daimler-Motoren-Gesellschaft begründeten, so sollen auch die © Mercedes-Fahrräder Zeugnis davon ablegen, daß die Tochtergesellschaft die Grundsäte des Stammhauses getreu befolgt und nur Fahrzeuge herstellt, die hinsichtlich Güte, Form und Zweckdienlichkeit nicht überboten werden können. Bei Bau und Einrichtung der neuen Werkstätten und bei Ausbildung der einzelnen Arbeits- verfahren und Modelle stand den Mercedes-Fahrradwerken außer den langjährigen Erfahrungen des Stammhauses ein Stab hervorragender Fahrrad-Fachleute zur Verfügung; die Auswahl und Prüfung der Rohstoffe und sonstigen Bauteile wird von der vorzüglich eingerichteten Prüfungs- anstalt der Daimler-Motoren-Gesellschaft laufend überwacht. Rahmen: Rahmcnböhe: Vorderradgabel: Lenkstange: Räder: Bereifung: Kotschüfer: Sattel: Satteltasche: Modell Mercedes Nr.1i1 Kräftiges Touren-Rad Aus genau gezogenen nahtlosen Stahlrohren von ausgewählt vorzüglicher Güte. Innen- lötung mit inneren Verstärkungen an den Verbindungsstellen. Von Mine Treikurbellager bis Ende Sitprohr gemessen: 560, 600 oder 640 mm. Gabelscheiden aus bestem Werkstoff, vernickelter Gabelkopf von runder Form mit drei- facher eingelegter Verstärkung, vernickelte Vordergabelenden. Hinferradgabel und Hinterstreben: Gekröpft, aus ovalen nahtlosen Stählrohren. Mit Innenbefestigung und leicht abnehmbarer Außenhandbremse mit unsichtbarer Bremsfeder; gufe landgriffe. Schwarz 28% 11/5“ emaillierie Stahlfelgen ‚ mit verstärkiem Boden, Doppeldickendspeichen. Nach unserer Wahl. Schwarz emailliert mit verstärk- em Rand. Gut abgefederter Hammock-Tou- ren-Satiel, vernickelt. Unten abgerundet, mit vollstän- digem Werkzeug. Tretkurbellager: Ketfenrad: Zahnkranz: Uebersetung: Pedale: Kette: Emaäillierung: Vernickelung: Mit konzentrischen Kugellauf- ringen und Dauerschmierung. Bester Spezialstahl. leicht abnehm- bar, vernickelt. Zähne genau ge- fräs! Desgl. Normale Uebersepung: 74.5°; auf Wunsch höhere oder niedrigere. Präcisions -Flügelpedale mit Gummi-Einlage Prima Rollenketie !!„x!,,”, besies deussches Erzeugnis. Tiefschwarz. Blanke Teile hochglanzpolieri schwer vernickelt, VEN ana wd wi 15 Rahmen: Rahmenhöhe: Vordergabel: Hinterradgabel und Hinterstreben: Gcekröpft, aus ovalen nahtlosen Stahlrohren Lenkstange: Räder: Bereifung: Kotschüper: Sattel: Satfteltasche: / Modell Mercedes Nr.2 Feinstes Tourenrad in Luxus- Ausstattung Aus genau gezogenen nahtlosen Stahlrohren von ausgewählt vorzüglicher Güte. / Innen- lötung mit inneren Verstärkungen an den Verbindungssiellen. linien abgesept. Miı feinen doppelien Gold- Von Mitte Treikurbellager bis Ende Siprohr gemessen: 560, 600 oder 640 mm. Gabelscheiden aus bestem Werkstofl, vernickelier Gabelk eingelegier Verstärkung, vernickelie Vordergabelenden. gesent. linien abgesepi. Mit Innenbefestigung und leicht abnehmbarer Außenbremse mit unsichtbarer Bremsfeder; gute Handgriffe. Vorbaulenker. Schwarz emäillierıe Stıahlfelgen 28% 11/5“, mit verstärktem Boden, mit grünen Streifen und Goldrand, Doppeldickendspeichen. Nach unserer Wahl. Schwarz emailliert mit verstärktem Rand, mit feinen doppelten Gold- linien abgesept Gut abgefederter Hammock-Tou- ren-Sattel, feinster "Werkstoff, hel- les Lederzeug, vernickelie Federn. Unten abgerundet, mit vollstän- digem Werkzeug. Tretkurbellager: Kettenrad: Zahnkranz: Ueberschung: Pedale: Kette: Emaillierung: Vernickelung: o N von runder Form mil dreifacher feinen doppelten Goldlinien ab- Mit feinen doppelten Gold- Mit konzentrischen Kugellauf- ringen und Dauerschmierung. Besser Spezia'stahl. leicht abnehm- bar, vernickeli, Zähne genau ge- fräst. Desgl. Normale Uebersepung: 74,5"; auf Wunsch höhere oder niedrigere. Geschlossenes Präcisions-Pedal bester Werksioff' miı Gummi- Einlage. Prima Rollenkenie 1 -x?/g“, bestes euisches Erzeugnis Tiefschwarz. Blanke Teile schwer vernickelt, hochglanzpoiieri we NL 15 Rahmen: Rahmenhöhe: Vorderradgabel: Lenkstange: Räder: Bereifung: Sattel: Satteltasche: Modell Mercedes Nr.5 Feiner Straßen- Halbrenner Aus genau gezogenen nahtlosen Stählrohren von ausgewählt vorzüglicher Güte. Innenlötung mit inneren Versiärkungen an den Verbindungsstellen. Form. Schnittige Von Mitte Treikurbellager bis Ende Sihrohr gemessen: 860 mm. Gabelscheiden aus bestem Werkstoff, vernickelter Gabelkopf von runder Form mit dreifacher eingelegier Verstärkung, vernickelile Vordergabelenden. " Hinterradgabel und Hinterstreben: Gekröpfi, aus ovalen nahtlosen Stahlrohren. Mit Innenbefestigung und leicht Außenbremse mit Bremsfeder; gute abnehmbarer unsichtbarer Handgriffe. Stahlfelgen 28 x 1?),;“, mit ver- stärkiem Boden, holzfarbig email- liert mit schwarzen Doppelstreifen, Doppeldickendstreifen. Nach unserer Wahl. Solider Halbrennsattel mit ver- nickelien Federn. Unten abgerundet, mit vollstän- digem Werkzeug. Tretkurbellager: Kettenrad: Zahnkranz: Uebersetung: Pedale: Kette: Emaillierung: Vernickelung: Mit konzentrischen Kugellauf- ringen und Dauerschmierung. Besier Spezialstahl, leicht abnchm- bar, vernickelt. Zähne genau ye- fräst. Desgl. Normale Uebersehung: 84°; auf Wunsch höhere oder niedrigere. Zacken-Renn-Pedale. Prima Rollenketie 13x ,”, besies deuisches Erzeugnis. Tiefschwarz. Blanke Teile schwer vernickelt, hochglanzpolieri. A ud x = 7 , = L ar N Mercedes Nr. 4 ln Rahmen: Rahmenhöhe: Vorderradgabel: Modell Mercedes Nr.4 Feinster Straßen- Renner Aus genau gezogenen nahtlosen Sıahlrohren von ausgewählt vorzüglicher Güte. Schnittige Form. Innenlötung mit inneren Verstärkungen an den \erbindungssiellen. Von Mitte Treikurbellager bis Ende Siprohr gemessen: 560 mm. Gabelscheiden aus bestem Werkstoff, vernickelter Gabelkopf von runder Form mit dreifacher eingelegter Verstärkung, vernickelte Vordergabelenden. Hinterradgabel und Hinterstreben: Gekröpfi, aus ovalen nahflosen Stahlrohren. Lenkstange: Räder: Bereifung: Sattel: Sattelfasche: Tretkurbellager: Mit Innenbefestigung, gute Hand- Kettenrad: griffe. Vorbaulenker Modell „H*“. Holzfelgen für Schlauch- oder Zahnkranz: Drahtreifen, Doppeldickendspei- chen. Ucbersetung: Nach unserer Wahl. Spezial-Renn-Sattel langer, schma- Pedale: ler Form mit vernickelten Federn, . Kette: helles Lederzeug Unten abgerundet, mit vollsiän- Emaillierung: digem Werkzeug. Mit konzenitrischen Kugellauf- Vernickelung: ringen und Dauerschmierung. Besier Spezialstahl, leicht abnchm- bar, vernickelt. Zähne genau ge- fräst. Desgl. Normale Uebersehung: 84“; höhere oder niedrigere auf Wunsch. Zacken-Renn-Pedale Prima Rollenketie ! sx?/,“, besies deuisches Erzeugnis. Tiefschwarz. Blanke Teile schwer vernickelt, hochglanzpoliert. Pr 19 Rahmen: Rahmenhöhe: Vorderradgabel: Lenkstange: Räder: Bereifung: Kotschüper: Sattel: Satteltasche: Modeli Mercedes Nr.5 Feines Damenrad Aus genau gezogenen nahtlosen Stählrohren von ausgewählt vorzüglicher Güie. Innen- lötung mit inneren Verstärkungen an den Verbindungsstellen. Von Mitte Treikurbellager bis Ende Siprohr gemessen: 500 oder 560 mm. Gabelscheiden aus bestem Werkstoff, vernickelter Gabelkopf von runder Form mit dreifacher eingelegier Verstärkung, vernickelte Vordergabelenden. Hinterradgabel und Hinterstreben: Gekröpft, aus ovalen nahtlosen Stahlrohren. Mit Innenbefestigung und leicht äbnchmbarer Außenhandbremse mit unsichibarer Bremsfeder; gute Handgriffe. Schwarz emaillierte Stahlfelgen 28% 11/,“, mit verstärktem Boden, Doppeldickendspeicheh. Nach unserer Wahl. Schwarz emäilliert mit verstärk- ıem Rand. Eleganier vollständig geschlossener Celluloid-Ketten- schupkasien undrreich geflochtenes Kleidernep. Gut abgefederier Spezial-Damen- Sattel, vernickelt, helles Lederzeug. Helles Leder miı vollständigem Werkzeug. n Tretkurbellager: Kettenrad: Zahnkranz: Uebersetung: Pedale: Kette: Emaillierung: Vernickelung: Mit konzentrischen Kugellauf- ringen und Dauerschmierung. Bester Spezialstahl, leicht abnehm- bar, vernickelt. Zähne genau ge- fräst. Desgl. Normale Uebersebung: 67°, auf Wunsch höhere oder niedrigere. Feines geschlossenes Spezial- Damen-Peda} mit Gummi-Einlage. Prima Rollenketie 1.x?/’g“, bestes deuisches Erzeugnis. Tiefschwarz. Blanke Teile schwer hochglanzpoliert. vernickell, Rahmen: Rahmenhöhe: Vorderradgabel:- Modell Mercedes Nr. 6 Aus genau gezogenen nahtlosen Stahlrohren von ausgewählı vorzüglicher Güte. Innen- lötung mit inneren Verstärkungen an den Verbindungsstellen. Mit feinen doppelien Gold- linien abgesepi. Von Mitte Treikurbellager bis Ende Siyrohr gemessen: 500 oder 560 mm. Gabelscheiden aus bestem Werksiofl, vernickelter Gabe!kopf von runder Form mit dreifacher eingelegier Verstärkung, vernickelte Vordergabelenden. Mit feinen doppelien Ooldlinien ab- gesent. Hinferradgabel und Hinterstreben: Gekröpfi, aus ovalen nahtlosen Stahlrohren, mit feinen doppelten Gold- Lenkstange: Räder: Bereifung: Kotschürcr Saticl: Sartchtexche linien abgesehßt. Mit Innenbefestigung und leichı Tretkurbellager: Mit konzentrischen Kugellauf- abnehmbarer Außenbremse mit ringen und Dauerschmierung. unsichtbarer Bremsfeder; gute Kettenrad: Bester Spezialstahl, leicht abnehm- Handgriffe, Vorbaulenker. bar, vernickelt. Zähne genau ge- Schwarz emaillierie Stahlfelgen fräst. ; 28x 1!/5“, mit grünen Streifen und Zahnkranz: Desel. Goldrand, mit verstärktem Boden, Doppeldickendspeichen Uebersetung: Normale Uebersepung: 67°; auf NE CHERT ESTATE TAT Wunsch höhere oder niedrigere Sen = s Pedale: Geschlossenes Präcisions-Pedal Schwarz emaäilliert mit verstärktem Rand, mit feinen doppelten Gold- aus bestem Werksiofl mit Gummi- linien abgesebi. = Einlage. N 5. Gut abgefederier Hammock-Tou- Kette: Prima Rollenkette 1/,x1/g“, bestes ren-Sattel, feinster Werksiofl, hel- deuisches Erzeugnis. les Lederzeug, vernickelte Federn Emaillierung: Tiefschwarz Ulnten abgerundei, mit vollstän- Vernickelung: Blanke Teile schwer vernickelt, viyem Werkzeug. hochglanzpoliert. — we re an „SE { . N Allgemeine Mr meer en l. Lieferung. Die Lieferung erfolgt mit Werkzeug-Tasche m \Werkze Bei Lieferung der Räder ( u sird ein Bear a En nur gegen besond erechnung rn gen, Mangel an Rohmaterial und Brenhäione ireikaussperrungen, Feuer, Mobilma rieg, sowie alle sc en Fälle höherer Genält enibinden uns von der Lieferungsverpflichtung. ll. Versand. Der Versand ee ab Fabrik auf Kosten und Gefahr des Empfängers. Die Verpackung wird berechnet und nicht zurückgenommen. Fracht-, Verlade- und Zo! es pesen gehen zu Lasten des Besiıcilers. Il. Beanstandungen werden nur berücksichtigt, wenn sie spätestens $ Tage nach Empfang der Ware schrift- Ersasansprüche für Beraubung oder Beschädigung auf dem Transport, für den wir nicht hafıen, ssen 2 r 5 o & b im Interesse des Empfängers vor der Abnahme der Sendung bei der Bahnbehörde gemeldet werd ingel ungen müssen vom Spediteur bzw. nbeamten auf dem Frachtbriefe Be heiizı werden, nspruch gegen die Bahn verloren geht. IV. Gewährleistung. Wir leisten für jedes von uns gelieferte neue & ırrad Gewähr auf die Dauer von 6 Mo- rasen, beginnend mit dem Tage, an dem die Ware die Fabrik verläßt. und zwar in der Weise, daß a 5 nacht acn- weisbar auf Material- oder Arbeiisfchler zurück zuführ c unserem Ermessen durch neue Teile oder Reparatur kostenlos durch uns beseitigt werden. Die Mängel müssen uns unverzüglich nach der Ab- lieferung oder, wenn es sich um geheime Mängel handelt, unverzüglich nac ı der Entdeckung angezeigi werden ısyeschlossen von der Gewährleistung sind Schäden, die durch Behandlung hervorgerufen sind, desgleichen Schäden an allen Teilen, die nicht aus eigener Fl ge her- x & Ib rühren, wie z. B. Gummireifen, Holzfelgen, Holzkoıschüper. Sättel, Taschen, Freilaufnaben, Pedalgummi usw. Für nicht von uns ausgeführte Reparaturen werden die Kosten nicht vergütet. Alle weiterecher a Ansprüche wegen Mangel der Ware, insbesondere solche auf Wandlung, Minderung, | g ürliche Abnutung und unsachliche Schadenersan wegen direkier oder indirekter Schäden sind ausgeschlossen.

Mercedes Fahrräder Katalog Kopie 1924


Von
1924
Seiten
19
Dokumentenart
Katalog
Land
Deutschland
Marke
Mercedes
Quelle
Heinz Fingerhut
Hinzugefügt am
13.05.2019
Als Gast hast Du Zugriff auf die Vorschau in reduzierter Qualität, als Vereinsmitglied des Historische Fahrräder e.V. kannst Du auf die höher aufgelöste Standard Qualität zugreifen.
Vorschau (799 KiB) Standard (1,81 MiB) Publikationsqualität anfordern wird später freigeschaltet

Ähnliche Dokumente

Mercedes Fahrräder Katalog Kopie 1924
1924, Katalog, 4 Seiten
Mercedes Fahrräder Katalog Kopie 1925
1925, Katalog, 16 Seiten
Mercedes Fahrräder Preislisten Kopien 1920er Jahre
1923 - 1926, Preisliste, 7 Seiten