Fichtel und Sachs Torpedo-Automatic Zweigangnabe Betriebsanleitung (D, GB, F) 1973

Vorschau (323 KiB)

Die automatisch schaltende Zweigangnabe The two-speed coaster brake that shifts automatically Le moyeu deux vitesses changeant automatiquement Betriebsanleitung Manual Manuel Nr. 163.2 No. 163.2E No. 163.2F Typ Type Type A 2110 A 2110 A 2110 1. Gang = Normalgang; ist gear = normal speed; ) = 1 ere = vitesse normale; 2. Gang = Schnellgang; 2nd gear = fast speed; 2ème = grande vitesse; Bedienung How to use it Mode d’emploi Die Torpedo-Automatic- The Torpedo Automatic Le moyeu automatique Nabe schaltet bei coaster brake shifts Torpedo changera auto- Erreichen einer bestimmten automatically into high gear, matiquement dans le Fahrgeschwindigkeit assoonasa certain driving rapport superieur, des automatisch in den Schnell- speed has been reached qu'une certaine vitesse gang. Bei Unterschreiten When speed drops below sera atteinte. Quand la der Schaltgeschwindigkeit the shifting point, down- vitesse tombe au- schaltet die Nabe auto- shifting occurs when the dessous de ce point, matisch zurück, wenn der driver momentarily pauses la retrogradation dans Antrieb kurz unterbrochen in pedaling motion. le rapport normal s'opère wird. lorsque l'on cesse, For starting, the 1st gear pendant un court Beim Anfahren ist immer is always engaged. instant, d’imprimer der 1. Gang eingeschaltet. une force d’entraine- ment aux pédales. En démarrant, c’est toujours le premier rapport qui est engagé. Wartung Die Torpedo-Automatic- Naben sind ausreichend geschmiert. Ein Nachschmieren des Bremsmantels mit F&S- Spezialschmiermittel ist nur notwendig, wenn die Bremswirkung beanstandet wird (Diese Arbeit überlassen Sie am besten einem Fachmann.) Bei Reinigung des Rades Nabe nicht abspritzen, um ein Eindringen von Wasser zu vermeiden. Nachstellen der Lagerung Wenn nach einer gewissen Laufzeit das seitliche Spiel des Hinterrades zu groß wird, muß die Lagerung nachgestellt werden. Das Nachstellen erfolgt bei ausgebautem Hinterrad Maintenance The Torpedo Automatic hubs have amply been provided with lubricants. The brake shell must be relubricated with F&S- special lubricant only in case of poor braking. (You should better entrust this type of work to an expert.) When cleaning the bicycle, do not splash the hub with water, for avoiding that water gets into it. Readjusting the bearings If, after a certain period of service, the rear wheel got too much side play, the bearings need readjustment. For this Purpose, remove the rear wheel out of the frame. Entretien Les moyeux auto- matiques Torpedo ont amplement été graissés. Le renouvellement du graissage du manchon de frein avec lubrifiant spécial F&S sera necessaire en cas d'un fonctionnement mauvais du frein. (Vous confierez ce travail de préférence à un mécanicien.) En nettoyant le vélo, ne lancez pas de jets d’eau sur le moyeu, pour eviter que l'eau ne s'y infiltre. Reglage des roulements Si, après une certaine période d’utilisation, le jeu axial de la roue arrière devient trop grand, le réglage des roulements doit être refait. Ce réglage se fait sur la roue déposée. Auew1sH UI PaJulld 00rZLEL Die beiden gekonterten Sicherungsmuttern vonein- ander lösen und Siche- rungsmutter @) leicht fest- schrauben, bis die Nabe kein Axialspiel mehr aufweist. Dann diese Mutter ca. Vs; Umdrehung zurück- schrauben, in dieser Stellung festhalten und Sicherungsmutter (2) wieder fest dagegen schrauben. Zur Beachtung Der Bremshebel ®) muß spielfrei mit dem Fahrrad- rahmen verbunden sein (genau passende Rohr- schelle @; Schraube M 5 in kleine Bohrung des Brems- hebels ®). Nichtbeachtung führt zu ruckartigem Arbeiten der Bremse, wodurch Schäden an Nabe und Rahmen entstehen können. Die verzahnte Stirnseite des Festkonus muß direkt am Ausfallende des Rahmens anliegen. Die Achsmuttern sind kräftig anzuziehen (Drehsicherung der Achse!). FICHTEL & SACHS AG 8720 SCHWEINFURT Slacken both locknuts from each other and slightly tighten locknut () until the hub has no more axial play. Then, screw this nut approx. '/s turn back, hold it in this position and screw the locknut @) down hard against it. Attention The brake arm ®) must be connected to the frame without any play (use brake arm clip @) of correct size; pass the screw M 5 through the small bore of the brake arm ©). Disregard results in jerky action, risking damage to the hub or to the frame. The serrated face ofthe fixed cone must be in direct contact with the frame end. The axle nuts must be firmly tightened, in order to secure axle against turning. Debloquer les deux contre- ecrous de sürete et visser l'écrou de sûreté D légèrement jusqu'’à ce que le moyeu ne présente plus de jeu. Ensuite, dévisser cet écrou d’environ '/s tour, le tenir dans cette position et bien le bloquer avec le contre-écrou @. Attention Le bras de frein © doit être fixé sans jeu au cadre (utiliser un collier @) de dimensions correctes; passer la vis M 5 dans le petit trou du bras de frein ®). Le non-respect r&sultera dans un fonc- tionnement du frein par a-Coups, pouvant entrainer des degäts au moyeu et au cadre. La face gaufrée du cône fixe doit être en contact avec le cadre. Les écrous d’axe doivent être bien serrés, pour éviter que l’axe ne tourne pas.

Fichtel und Sachs Torpedo-Automatic Zweigangnabe Betriebsanleitung (D, GB, F) 1973


Von
1973
Seiten
4
Art
Anleitung
Land
Deutschland
Marke
Fichtel und Sachs
Quelle
Heinz Fingerhut
Hinzugefügt am
16.02.2020
Schlagworte
Als Gast hast Du Zugriff auf die Vorschau in reduzierter Qualität, als Vereinsmitglied des Historische Fahrräder e.V. kannst Du auf die höher aufgelöste Standard Qualität zugreifen.
Standard (518 KiB) Publikationsqualität anfordern wird später freigeschaltet

Ähnliche Dokumente

Fichtel u. Sachs Dreigangnabe mit Bremse Typ 515 und ohne Bremse Typ 415 Betriebsanleitung 1974
1974, Anleitung, 6 Seiten
Fichtel und Sachs Torpedo-Dreigang-Nabe Montageanleitung und Teileliste (D,GB, F) 1970er Jahre
1973 - 1987, Teileverzeichnis, 3 Seiten
Fichtel und Sachs Torpedo-Dreigang Betriebsanleitung (D, GB, F) 1984
1984, Anleitung, 6 Seiten