Göricke Vorderrad-Gabel Werbeblatt 1930er Jahre

Vorschau (229 KiB)

Göricke orderrad - Gabel D.R. PATENT und D.R.G.M. angem Worauf kommt es bei der Göricke-Vorderrad-Gabel an? Es ist eine bekannte Tatsache, daß die Vorderrad- Gabel ‘an erster Stelle alle durch Unebenheiten entstehenden Stöße auszuhalten hat. Studiert man ganz Objektiv die statisch am stärksten bean sprüchten Querschnitte einer Gabel, so wird man feststellen, daß diese unmittelbar ober- und unter- halb des Gabelkopfes liegen. — Durch das Durch- glühen beim Einlöten der Gabelscheiden und des Steuerkopfschaftes in den Gabelkopf verliert das Material erheblich an Festigkeit. Dies hat zur Folge, daß/spec. die gefährdeten Querschnitte nachteilig beeinflußt werden. An. der, Göricke-Vorderrad-Gabel gibt es weder einen Gabelkopf, auch kein Steuerschaftrohr, noch werden die Gabel- scheiden irgendwo eingelötet. Die Gabelscheiden werden an der Vorderradachse und durch ein Klemm- stück am oberen Steuerkopfende durch Muttern befestigt, wobei an der Stelle des früheren Gabelkopfes zwei Klemmlaschen die beiden Gabel- scheiden mit dem Steuerkopf verbinden. Auf diese Weise behalten die Gabelscheiden ihre normale Material-Festigkeit. Daher denkbcır größte Fahrsicherheit bei unbegrenzter Lebensdauer. 4 BORICKEWERKE NIPPEL& CO . BIELEFELD

Göricke Vorderrad-Gabel Werbeblatt 1930er Jahre


Von
1930 - 1939
Seiten
1
Art
Werbeblatt
Land
Deutschland
Marke
Göricke
Quelle
Heinz Fingerhut
Hinzugefügt am
07.05.2019
Schlagworte
Als Gast hast Du Zugriff auf die Vorschau in reduzierter Qualität, als Vereinsmitglied des Historische Fahrräder e.V. kannst Du auf die höher aufgelöste Standard Qualität zugreifen.
Standard (376 KiB) Publikationsqualität anfordern wird später freigeschaltet

Ähnliche Dokumente

Göricke Katalog 1928
1928, Katalog, 40 Seiten
Göricke Katalog 1925
1925, Katalog, 24 Seiten
Göricke Katalog 1914
1914, Katalog, 40 Seiten