Mercedes Fahrräder Katalog Kopie  1924

Mercedes Nr. 6 Rahmenhöhe: Vorderradgabel: Feinstes Damenrad in Lu» Ausstattung Aus genau gezogenen nahtlosen Stahlrohren von ausgewählt vorzüglicher Güte. Innenlötung mit inneren Verstärkungen an den Verbindungsstellen. Mit feinen doppelten Goldlinien abgesest. Von Mitte Tretkurbellager bis Ende Siprohr gemessen: 500 oder 560 mm. Gabelscheiden aus bestem Werkstoff, vernickelter Gabelkopf von runder Form mit dreifacher eingelegter Verstärkung, feinen doppelten Goldlinien abgesett. doppelien Goldlinien abgesett. Mit Innenbefestigung und leicht abnehmbarer Außen- bremse mit unsichtbarer Bremsfeder; guteHandgrifle, | Vorbaulenker. Schwarz emaillierte Stahl- | felgen 28x 1!/s“, mit grünen | Sıreifen und Goldrand, mit verstärktem Boden, Doppel- dickendspeichen. Nach unserer Wahl. Schwarz emailliert mit ver- stärktem Rand, mit feinen doppelten Goldlinien ab- gesept. Gut abgefederter Hammock- Touren-Sattel, feinster Werk- siofl, helles Lederzeug, ver- nickelte Federn. Satteltasche: Tretkurbellager: Kettenrad: Zahnkranz: Uebersesung: Pedale: Kette: Emaillierung: Vernickelung: vernickelte Vordergabelenden. Mit Hinterradgabel und Hinterstreben: Gekröpft, aus ovalen nahtlosen Stahlrohren, mit feinen Unten abgerundet, mit voll- ständigem Werkzeug. Mit konzentrischen Kugel- laufringen und Dauerschmie- rung. Bester Spezialstahl, leicht ab- nehmbar, vernickelt. Zähne genau gefräst. Desgl. Normale Uebersetung: 67“; auf Wunsch höhere oder nie- drigere. Geschlossene Präcisı s- Pedale aus bestem Werkstoff mit Gummi-Einlagen. Prima Rollenkerie !/, x 1/-“, bestes deutsches Erzeu; Tiefschwarz. Blanke Teile schwer ver- nickelt, hochglanzpoliert. MHereedes N Rahmenhöhe: Vorderradgabel: Damenrad vornehmer Ausstattung Aus genau gezogenen nahtlosen Stahlrohren von ausgewählt vorzüglicher Güte. Innenlötung mit inneren Verstärkungen an den Verbindungssiellen. Von Mitte Treikurbellager bis Ende Sitrohr gemessen: 500 oder 560 mm. Gabelscheiden aus besiem Werkstoff, vernickelier Gabelkopf von runder Form mit dreifacher eingelegter Verstärkung, vernickelie Vordergabelenden. Hinferradgabel und Hinterstreben: Gekröpft, Mit Innenbefestigung und leicht abnehmbarer Außen- handbremse mit unsichtbarer Bremsfeder; gute Handgrifie. Schwarz emaillierie Sıahl- felgen 28x 11/,“, mit ver- stärktem Boden, Doppel- dickendspeichen. Nach unserer Wahl. stärktem Rand. Eleganier vollständig geschlossener Celluloid-Ketienschupkasien und reich geflochtenes Klei- derneg. Gut abgeiederier Spezial- Damen - Satıel, vernickelt, helles Lederzeug. Helles Leder mit vollstän- digem Werkzeug. | Uebersekung: Schwarz emaillieri mit ver- | Emaillierung: Vernickelung: aus ovalen nahtlosen Stahlrohren. Tretkurbellager: Mit konzentrischen Kugel- laufringen und Dauerschmie- rung. Bester Spezialstahl,leicht ab- nehmbar, vernickelt. Zähne genau gefräst. Desgl. Normale Uebersetung: 67“; auf Wunsch höhere oder niedrigere. Feine geschlossene Spe- zial - Damen - Pedale mit Gummi-Einlagen. Prima Rollenketie Y/ax1/s“, bestes deutsches Erzeugnis. Tiefschwarz. Blanke Teile schwer ver- nickelt, hochglanzpoliert. ESSUNRERNNDLLNTTNELUNDINAHINLRLLLIN AND ETERIIMTIE, ORION nen en Mercedes-Fahrräder am Mercedes-Fahrradwerke j.m.b.H. Fernsprecher: Fernschriften: Q Amt Sudring 1250—1260 Berlin-Marienfelde Famercedes Berlinmarienfelde N N 5 amenrad CHI Feinstes Damenrad I. vornehmer Austattung I in Luxus-Ausstatfung Beschreibung umseilig Beschreibung umseiltig. Konstruktions-Einzelheiten 1. Rahmen: Innenlötung, Steuerkopf aus einem Stück mit in die Hauptrohre hineinreichenden Verstärkungsmuffen, in nach vorn spitz zulaufender schnittiger Form, die gleichzeitig zur Versteifung beiträgt; Satlelmuffe, Hintergabelenden und Tretlagergehäuse mit eingesetzten Verstärkunge Sämtliche Teile ans hochwertigem, zähestem Material hergestellt. r 2. Vordergabel: Um unbedingte Haltbarkeit zu erreichen, ist der Gabelkopf — der am stärksten beanspruchte Teil des ganzen Rades — aus zühestem 4. Vorderradnabe: Da beim Vorderrad nicht nur senk- rechte, sondern auch seitliche Druckkräfte von den Lagern aufzunehmen sind, kommen für Lagerung der Vorderachse Konuslager zur Verwendung. Die Oelung erfolgt durch einen Helmöler, der mit einem in die Nabe eingezogenen Oelverteilungsrohr ver- bunden ist. Beim Vorderrad ist gleichfalls gute Abdichtung gegen Eindringen von Schmutz und Staub durch die Labyrinth-Abdichtung erreicht. Material gepreßt und mit dreifach eingelegier Versleifung versehen. Durr" diese Konstruktion wird außer der leichten und eleganten Form die errei bare größte Festigkeit erzielt. Nur allerbeste Qualitäts-Gabelscheiden kommeii zur Verwendung. Die Steuerungsteile aus zühestem Einsatzmaterial werden aus > s n 2 & g r S 5. Hinterradnabe: Bestbewährte Freilaufnabe mit Rück- dem vollen auf modernsten Präcisions-Automaten gedreht, dann gehärlet und 2 2 < 3 E N trittbremse nach besonderer Beschreibung. Auf geschliffen. Hierdurch wird genauste Lagerung der Steuerung erzielt y R - = = a u s > g Wunsch wird Nabe mit mehrfacher Uebersetzung 3. Tretlager: (D.R.P. a.) Dasselbe ist mit konzentrischen Kugelringlagern 7 2 E . 3 ; & eingebaut. erstklassiger Erzeugung versehen. Der Einbau des Lagers ist so vorgesehen, daß ein Nachstellen nicht erforderlich ist und ein Verstellen bei Auseinander- nehmen und Wiedereinbau ausgeschlossen bleibt. Die Bauart des Getriebes sichert eine vollkommen genaue Lagerung der Trellagerachse, sodaß ein Ecken, selbst durch unsachliche Behandlung, nie eintreten kann. Durch eingehende Versuche ist einwandfrei festgestellt worden, daß der Lauf der Achse mit diesen Kugelringlauflagern ein wesentlich leichterer ist als beim Be 2 . a £ B 7. Vernickelung und Emaillierung: Ganz besonderer sogenannten Konuslager, weil bei ersterem nur senkrechte Druckkräfte Wert ist fall tev kel E ı 5 e q ert ist auf a beste Ve telung 1 Emaillierung auftrelen, während beim Konuslager außerdem noch solche seitlicher Richtung a Aleen u elunelund’Ematllierung 6. Handbremse: Die kräftig ausgeführte Handbremse ist mit einer im Hebel-Gelenk unsichibar angeordneten Rückzugfeder versehen; die das Bremsstangenrohr schwäschende Innenfederung mit Führungsschlitz wird dadurch vermieden. gelegt Die Vernickelung ist eine doppelt t von den Lagern aufzuheben sind. Das Mercedes-Tretkurbellager weist c | jer V fe [ aa ga \ > 7 zwischenliegender Verkupferung )ie Emaillierung eine Dauerschmierung auf in der Art, daß ein einmaliges Füllen der Lager = I 2 ns e : 1 < erfolgt durch mehrfaches Aufbringen ullerbester mit einem nicht flüssigen Schmiermalerial genügt, um ungeführ ein Jahr n s N: in 1 zZ 4 > Grund- und Deckemaille nach wiederholtem sorg- jedes Oelen entbehrlich zu machen. Die Sicherheit gegen Eindringen von : - “ ı org 1 t 1 t fälligen Abschleifen Schmutz und Staub ist gegeben durch die besondere Art der Labyrinth- Abdichtung. Das Lager lüßt sich sehr leicht auseinandernehmen, indem man nach Abziehen der Kurbel die Achse nach der Kettenradseite heraus- Steuerkopf zieht, wodurch dann die Kugellager frei werden Tretlager Mercedes Nr. 1 re tarema 89 Mercedes Nr. 2 wie. am Lu Beschreibung umseitig. Beschreibung umseitiy e Q A 4 Mercedes Nr.& sratentabren 23 Mercedes Nr. 4 sur. Mercedes Nr.2 Rahmen: Rahmenhöhe: Vordergabel: Hinterradgabel und Hinterstreben: Gekröpft, aus ovalen nahtlosen Stahlrohren. Lenkstange: Räder: Bereifung: Kotschüter: Mercedes Nr. 4 Rahmen: Rahmenhöhe: Vorderradgabel: Hinterradgabel und Hinterstreben: Gekröpft, Lenkstange: Räder: Bereifung: Sattel: Satteltasche: Tretkurbellager: Feinstes Tourenrad i „uxus-Ausstattung Aus genau gezogenen nahtlosen Stahlrohren von ausgewählt vorzüglicher Güte. Mit feinen doppelten Goldlinien abgeseht. Von Mitte Treikurbellager bis Ende Siprohr gemessen: 560, 600 oder 640 mm. Gabelscheiden aus bestem Werkstoff, vernickelter Gabelkopf von runder Form mit dreifacher eingelegter Verstärkung, vernickelte Vordergabelenden. Mit feinen doppelten Goldlinien abgesept. doppelten Goldlinien abgesept. Mit Innenbefestiigung und leicht abnehmbarer Außen- bremse mit unsichtbarer Bremsfeder; gute Handgriffe. Vorbaulenker. Schwarz emaillierte Stahl- felgen 28x 11/.“, mit ver- stärktem Boden, mit grünen Streifen und Goldrand, Dop- peldickendspeichen. Nach unserer Wahl. Schwarz emailliert mit ver- stärkitem Rand, mit feinen doppelten Goldlinien ab- gesett. Gut abgefederter Hammock- Touren-Sattel, feinster Werk- stoff, helles Lederzeug, ver- nickelte Federn. Satteltasche: Tretkurbellager: Kettenrad: Zahnkranz: Uebersetung: Pedale: Kette: Emaillierung: Vernickelung: Innenlötung mit inneren Verstärkungen an den Verbindungsstellen. Mit feinen Unten abgerundet, mit voll- ständigem Werkzeug. Mit konzentrischen Kugel- laufringen und Dauerschmie- rung. Bester Spezialstahl, leicht ab- nehmbar, vernickelt, Zähne genau gefräst. Desgl. Normale ebersepung: 74,5“; auf Wunsch höhere ode 'e- drigere. S N Geschlossene Präcisions- Pedale, bester Werkstoff mit Gummi-Einlagen. ’ Prima Rollenkerte 1/, x bestes deutsches Erzeugnis Tiefschwarz. Blanke Teile schwer ver- nickelt, hochglanzpoliert. Feinster Straßenrenner. Aus genau gezogenen nahtlosen Stahlrohren von ausgewählt vorzüglicher ( Schnittige Form. Innenlötung mit inneren Verstärkungen an den Verbindungs- stellen. Von Mitte Tretkurbellager bis Ende Sitrohr gemessen: 560 mm. Gabelscheiden aus bestem Werkstoff, vernickelter Gabelkopf von runder ı „m mit dreifacher eingelegter Verstärkung, vernickelte Vordergabelenden. aus ovalen nahtlosen Stahlrohren. Mit Innenbefestigung, gute Handgriffe Vorbaulenker Modell „H*. Holzfelgen für oder Drahtreifen, dickendspeichen. Nach unserer Wahl. Schlauch- Doppel- Spezial-Renn-Sattel langer, schmaler Form mitvernickel- ten Federn, hellesLederzeug. Unten abgerundet, mit voll- ständigem Werkzeug. Mit konzentrischen Kugel- laufringen und Dauerschmie- rung. Kettenrad: Zahnkranz: Uebersetung: Pedale: Kette: Emaillierung: Vernickelung; Besier Spezialstahl, leichtab- nehmbar, vernickelt. Zähne genau gefräst. Desgl. Normale Uebersetung: 84“; höhere oder niedrigere auf Wunsch. Zacken-Renn-Pedale. Prima Rollenkette 1/gx1/g”, bestes deutsches Erzeugnis. Tiefschwarz. Blanke Teile schwer nickelt, hochglanzpoliert. nereedes Ari Rahmen: Rahmenhöhe: Vorderradgabel: Hinterradgabel und Hinterstreben: Gekröpft, Lenkstange: Be fung: Kotschüter: sersel: Satteltasche: Mercedes Nr. 5 r men: R>"menhöhe: V Jerradgabel: Hinterradgabel und Hinterstreben: Gekröpft, Lenkstange: Bereifung: Sattel: »eltasche: Kräftiges Tourenrad Aus genau gezogenen nahtlosen Stahlrohren von ausgewählt vorzüglicher Von Mitte Treikurbellager bis Ende Sisprohr gemessen: 560, 600 oder 640 mm. Gabelscheiden aus bestem Werkstoff, vernickelter Gabelkopf von runder Form mit dreifacher eingelegter Verstärkung, vernickelte Vordergabelenden. aus ovalen nahtlosen Stahlrohren. Mit Innenbefestigung und leicht abnehmbarer Außen- handbremsemitunsichtbarer Bremsfeder; gute Hand- griffe. Stahl- mit ver- Doppel- Schwarz emaillier‘e felgen 28x 11/s“, stärktem Boden, dickendspeichen. Nach unserer Wahl. Schwarz emailliert mit ver- stärktem Rand. Gut abgefederter Hammock- Touren-Sattel, vernickelt. Unten abgerundet, mit voll- ständigem Werkzeug. Tretkurbellager: Kettenrad: Zahnkranz: Uebersetung: Pedale: Kette: Emaillierung: Vernickelung: Mit konzentrischen Kugel- laufringen und Dauerschmie- rung. Bester Spezialstahl, leicht abnehmbar, vernickelt. Zähne genau gefräst. Desgl. Normale Llebersesung: 74,5“; auf Wunsch höhere oder niedrigere. Präcisions-Flügelpedale mit Gummi-Einlagen. Prima Rollenkette !/x !/s“, bestes deuisches Erzeugnis. Tiefschwarz. Blanke Teile schwer ver- nickelt, hochglanzpoliert. Feiner Straßen-Halbrenner Aus genau gezogenen nahtlosen Stahlrohren von ausgewählt vorzüglicher Güte. Schnittige Form. bindungsstellen. Innenlötung mit inneren Verstärkungen an den Ver- Von Mitte Tretkurbellager bis Ende Sisrohr gemessen: 560 mm. Gabelscheiden aus bestem Werkstoff, vernickelter Gabelkopf von runder Form mit dreifacher eingelegter Verstärkung, vernickelte Vordergabelenden. aus ovalen nahtlosen Stahlrohren. Mit Innenbefestigung und leicht abnehmbarer Außen- bremse mit unsichtbarer Bremsfeder; - gute Hand- griffe. Stahlfelgen 28 x 1!/,“, mit verstärktem Boden, holz- farbig emailliert mit schwar- zen Doppelstreifen, Doppel- dickendspeichen. Nach unserer Wahl. Solider Halbrennsattel mit vernickelten Federn. Unten abgerundet, mit voll- ständigem Werkzeug. Tretkurbellager: Kettenrad: Zahnkranz: Uebersetung: Pedale: Kette: Emaillierung: Vernickelung: Mit konzentrischen Kugel- laufringen und Dauerschmie- rung. Bester Spezialstahl, leicht ab- nehmbar, vernickelt. Zähne genau gefräst. Desgl. Normale Ulebersetung: 84“; auf Wunsch höhere oder nie- drigere. Zacken-Renn-Pedale. Prima Rollenkette !/, x 1/g“, bestes deutsches Erzeugnis. Tiefschwarz. Blanke Teile schwer nickelt, hochglanzpoliert. ver-

Mercedes Fahrräder Katalog Kopie 1924


Von
1924
Seiten
4
Art
Katalog
Land
Deutschland
Marke
Mercedes
Quelle
Heinz Fingerhut
Hinzugefügt am
13.05.2019
Als Gast hast Du Zugriff auf die Vorschau in reduzierter Qualität, als Vereinsmitglied des Historische Fahrräder e.V. kannst Du auf die höher aufgelöste Standard Qualität zugreifen.
Vorschau (552 KiB) Standard (1,09 MiB) Publikationsqualität anfordern wird später freigeschaltet

Ähnliche Dokumente

Mercedes Fahrräder Katalog Kopie 1924
1924, Katalog, 19 Seiten
Mercedes Fahrräder Katalog Kopie 1925
1925, Katalog, 16 Seiten
Mercedes Fahrräder Preislisten Kopien 1920er Jahre
1923 - 1926, Preisliste, 7 Seiten