Miele Markenrad Prospekt 1949

Vorschau (545 KiB)

= ‘ { Leichter Lauf - Langes Leben. Wie will das verstanden werden? Der überaus leichte Lauf der Miele-Fahrräder bewirkt ein längeres Leben für die ganze Maschine. Dieser entscheidende Grundsatz wurde in erster Linie erreicht durch Verminderung der Reibung. Je präziser die „laufenden” Teile hergestellt sind, um so leichter der Lauf, um so länger das Leben. Und peinliche Präzisionsarbeit war schon von jeher das Merkmal aller Miele-Erzeugnisse. Treilager: Lagerschalen aus dem Vollen ge- arbeitet. Beanspruchte Tretlagerteile im Einsatz gehärtet, geschliffen und nachkontırolliert. Die Spezial-Konstruktion des Miele-Tretlagers ver- bürgt den leichtesten Lauf. Abschraubbares Kettenrad. Die rechte Kurbel mit Glocke aus einem Stück geschmiedet. Kurbeln 175 mm lang, ovaler Querschnitt. Vorderradnabe: Schalen ebenfalls aus dem Vollen gedreht, gehärtet, geschliffen und kon- trolliert.- Auch bei der Miele-Vorderradnabe verbürgt die Konstruktion große Stabilität und leichten Lauf. Steuerung:Sämtliche Steuerteile, auch aus dem Vollen gedreht, mit prismenförmigen Kugellauf- flächen. Steuerschalen und Konen wird die gleiche Sorgfalt der Behandlung zuteil wie denen des Tretlagers. Am unteren Ende verstärkter Gabelschaft, aus einem Stück gezogen. Solche Verstärkungen schaffen ein Strapazierrad für höchste Dauerleistungen und kennzeichnen den Bau des Miele-Rades. Schutzbleche: Besonders breit und lang. Geringe Reibung - Geringer Verschleiß. Deshalb wird auch bei jedem ein- zelnen Miele-Rad die Fehlerquelle der aus Blech gepreßten Lagerschalen vermieden, denn in den meisten Fällen verlieren sie beim Härten ihre Form. Alle Miiele-Konen werden aus dem Vollen gedreht, im Einsatz gehärtet, strengen Härteproben unterworfen, auf genauen Sitz und tadellose Passung sorgsam geschliffen. Schärfste Prüfung mit Tole- ranzlehren. Zum Schluß diese Frage: Ist der Beweis für „Leichter Lauf - Langes Leben” jetzt auch in Ihren Augen erbracht? Verchromung: Bestimmt kein Ärger! Das ver- hindert die gewissenhafte Vorarbeit aller zu verchromenden Teile. Die gute Verchromung ist für das Miele-Rad sprichwörtlich. Emaillierung: Ausmerzung sämtlicher Rost- gefahren. Rahmen, Gabel, Schutzbleche und Felgen werden vor der Emaillierung nach einem Spezialverfahren entrostet, bei dem auch die dem Auge unsichtbaren Rostfleckchen entfernt @® und die Teile rostsicher gemacht werden. An- schließend drei verschiedene Emailschichten. Rahmen: Sämtliche Miele-Rahmen werden gelötet und haben Außenmuffen an allen Ver- bindungsstellen. Innigste Verbindung der ge- löteten Teile untereinander. Dort, wo der Rahmen besonderen Beanspruchungen unterliegt, sind die Rahmenrohre wesentlich verstärkt; beispiels- weise ist die Wandstärke des aus einem Stück gezogenen, nahtlosen, unteren Rahmenrohrs nach der Steuerkopfseite hin auf eine Länge von ca. 200 mm um 60°/, erhöht. Speichen: Ein wichtiger Fahrradteill Miele verwendet normal 2 mm starke rostsichere Spei- chen. Arbeitsvorgang: verzinkt, verkupfert, ver- nickelt und dann verchromt. Das Spannen ge- schieht auf der patentierten Miele-Radspann- maschine, die genaue Zentrierung verbürgt. Miele Fahrräder der Klasse 12 sind Räder in besonders günstiger Preislage und von guter Qualität / Rahmen aus bestem, mehrmals kalt nachgezogenem nahtlosen Stahlrohr mit nahtlos verstärktem Unterrohr / Staubdichtes Tretlager mit Glockenkurbel, rechte Kurbel und Glocke aus einem Stück / Aufgeschraubtes Kettenrad / Torpedo- Rücktrittbremsnabe / Handhebelvorderradbremse / Vor- derradnabe mit Filzdichtung / Sattel guter Qualität Kräftige Gummiblockpedale / Werkzeugtasche / Luft- pumpe / Rückstrahler / Glocke Preis DM. Modell Sitzhöhe A ne 112 60 cm 212 DB 170.— 712 Ze Bereifung 28 X 1,75” Draht zul © Miele Fahrräder der Klasse 12 sind Räder in besonders günstiger Preislage und von guter Qualität / Rahmen aus bestem, mehrmals kalt nachgezogenem nahtlosen Stahlrohr mit nahtlos verstärktem Sitzrohr / Staubdichtes Tretlager mit Glockenkurbel, rechte Kurbel und Glocke aus einem Stück / Aufgeschraubtes Kettenrad / Torpedo- Rücktrittbremsnabe / Handhebelvorderradbremse / Vor- derradnabe mit Filzdichtung / Sattel guter Qualität / Kräftige Gummiblockpedale / Kettenschutz / Werkzeug- tasche / Luftpumpe / Rückstrahler / Glocke Preis DM. Modell Sitzhöhe ohne Beleuchtung 512 52 cm 612 55 cm 03 Bereifung 28 x 1,75” Draht Aufpreis für Mitlieferung eines Gepäckträgess. -. . : 2 2. 2.2.2.2...DM 4.00 Aufpreis für Ausstattung mit Tolo Pedalen . . . . 2 2 .2.2.2.2..2... DM 3.05 Aufpreis für Torpedo-Shloß . . . . . a . DM 3.00 Aufpreis für Strahlenkopf . . I a rrnı eDM.3.75 Aufpreis für farbige Lackierung . ar nee 225 DMEZ7:50 Miele-Beleuchiung Miele Dynamo und Batterie-Scheinwerfer Modell 6 2... Preis DM 18.00 No, 59 9. 49. 25000

Miele Markenrad Prospekt 1949


Von
1949
Seiten
4
Art
Prospekt
Land
Deutschland
Marke
Miele
Quelle
Heinz Fingerhut
Hinzugefügt am
22.05.2019
Schlagworte
Als Gast hast Du Zugriff auf die Vorschau in reduzierter Qualität, als Vereinsmitglied des Historische Fahrräder e.V. kannst Du auf die höher aufgelöste Standard Qualität zugreifen.
Standard (1,17 MiB) Publikationsqualität anfordern wird später freigeschaltet

Ähnliche Dokumente

Miele Markenrad Prospekt 1950
1950, Prospekt, 4 Seiten
Miele das leichtlaufende Markenrad Prospekt 1929
1929, Prospekt, 3 Seiten
Wellerdiek Markenräder Prospekt 1954
1954, Prospekt, 28 Seiten