Adler Prospekt 1898

Deutsche Ausgabe. 3 3. Auflage 19. Jahreskat Heinrich Kleyer 7 > t var . frankfurt am SAlain. NS pw Y { Heinrich Kleyer, General-Direktor. Direktorium ! Fritz Majer-Leonhard Adam Brecht DuzEiozer: 1880 Direktion, Hauptbureau u. Werke, Höchsterstr. 17. 0» 354. Warenhaus u. Detail-Verkauf, Gutleutstr. 9. > 259. Velodrom, Radfahrbahn, Gutleutstrasse 29, vis-a-vis d. Elbestr. 9& 3718. <- Vertretungen im In- und Auslande. »-> Filialen gleicher Firma: Berlin, Markgrafenstr. 43/44, am Gensdarmenmarkt. Hamburg, Graskeller 6. Köln, Venloerstrasse 25. Hannover, Georgstrasse 34. — Magdeburg, Alte Ulrichstrasse 2. — Kopenhagen, Vimmelskaftet 47. Warschau, Bielanska 6. — _ I ———— FG 5 LT + VREG, LES Da 2 L2cG FAfrg® Fe + | Adler Fahrradwerke vorm. Heinrich Kleyer, Frankfurt a.M. Lieferanten von Kaiserlichen, Königl. u. a. Behörden. Vertretungen u. Vorwort. Unseren neunzehnfen Jahres-Saupt-KHatalog begleiten wir mit dem auf- richtigen Danke für das uns auch wieder im vergangenen Jahre so reichlich zugewandte Vertrauen. Bei den stelig zunehmenden Bestellungen auf unsere „Adler“ Fahrräder, möglichst frühzeitig liefern zu können, mussten wir im Sochsommer vergangenen ‚Jahres eine abermalige Erweiterung unserer Werke in Angriff nehmen. Manchem unserer geehrten Geschäftsfreunde und Gönner bot sich im Späf- herbste 1897 durch seinen Jesuch bei uns Gelegenheit, diese neuesten mächfigen Erweiterungen unserer Werke, sowie die vielseifigen maschinellen Präzisions-Ein- riehlungen in unseren Gesamtwerken, die ausgedehnien Pager und den gr Stamm geschulfter Arbeiter zu sehen und die Ueberzeugung mif sich zu nehmen, dass eine rasche und präcise Ausführung seiner Aufträge, in konstant bester Qualität, möglich und die „Garantie“, die wir für unsere Jabrikate bieten, auch realisier£ ist. — Wie der vorliegende Katalog zeigt, bieten wir die reichste Auswahl in le rädern in allen Preislagen bis zu den vornehmsten Maschinen, den „Adler“ Modele de Luxe. — Die Formen von Einzelheiten unserer Modelle sind durch die auf den Seifen 17 bis 21 gegebenen Abbildungen. illustriert. Neuerungen von imaginärem Werte — wie z. ®. Uebertragungen der Jrieb- kraft durch andere Mittel als die bewährte Kette, welche alle unbestrittenermaassen einen grossen Kraftverlust einschliessen — wurden nicht aufgenommen, aber ohne jede Jtücksicht auf entstehende Mühen, Arbeiten und Kosten, ist in dem wirklich Brauchbaren das Vollkommenste geleistet. On Unser fachmännisches Augenmerk, dem wir das rasche Aufblühen unserer Verke von den ersien Anfängen einer „deutschen“ Jahrrad-Industrie an — verdanken, bleibf steis darauf gerichtet: „Das Minimum an Leichtigkeit, das Minimum an notwendiger Jriebkraft, das Maximum an Jragkraft, an Stabilität, Zuverlässigkeit und Schnelligkeit zu erreichen, dabei die Errungenschaften der Jechnik so zu benutzen, dass Schönheit L der Formen und Vornehmheif im Gewande gepaart sind, um so mit dem „Adler“ Fahrrad — das beste, vollkommenste und Vornehmste Fahrrad der Gegenwart unseren geehrten Geschäftsfreunden zu bieten — den Weltruf unserer Jabrikafe „als von erster Qualifäf in jeder Beziehung“ zu talfen und zu fördern.“ IR er a „Höchste“ Auszeichnungen. —rmee— Favorit-Maschinen im Jn- u. Kuslande. BZ ALLGEMEINEN: Leicht, zuverlässig und geschwind! DEUTSCHE SM) [x &9SPORTARTIKEL ©ingeführt bei höchsten Jfeichs- SAY AUSSTELLUNG Y und Staafsbehörden. ST ni r — Diplom — Ueber 7000 Preise Dip und von der Meisterschaften. Chicagoer Weltausstellungs-Jury über die „Adler“ Fahrräder enthält das Urteil: „Ein in jeder Beziehung erstklassiges Fahrrad von sauberster Arbeit und feinstem Material, sowie einer Vollkommenheit der Ausführung, die nichts zu wünschen übrig lässt.“ Zur gefälligen Beachtung. Auftragserteilungen. Bei jeder Auftragserteilung beliebe man Nummer u N e s - derten Gegenstandes „deutlich‘ anzugeben. Irrtümer unc mit zusamme änger werden hierdurch vermieden. Eine rasche und sichere Lieferung wird besonders auch gefördert, wenn dic g g von Korrespondenzen, Anfragen und dergl. gehalten, dabei Aufträge, je nachdem sic 2.) Ausstattungs- und Ersatzstücke, 3.) Reparaturen, 4.) Garantie-Leistung ) S und dergl. betreffen, auf „einzelnen‘ diesbezügl. Bestellzetteln oder Beste Solche Bestellzettel und Bestellkarten mit unserer Firma und derg]. ıen, S wir g diesen Zweck gratis zur Verfügung und empfehlen deren Gebrauch dringend ir teresse raschen Erledigung. Reguläre Lieferungen und besondere Wünsche. Unsere Fahrräder we © e glänzender tiefschwarzer Emaillierung und feiner Vernickelung geliefert. I ge L ung jener regulären Emaillierung, auf besonderen Wunsch.*) Je nach den einzelnen Typen sind unsere Fahrräder mit einer der auf Seite 20 abgebildeten Lenk- stangen ausgestattet, wenn nicht ganz besonders eine andere dieser Formen Diejenigen unserer Fahrradtypen, welche mit verschiedenen Rahmenhöhen gebaut sind, wer mit einer regulären Rahmenhöhe geliefert, wenn nicht eine der bei den einzelnen Mas gebenen Rahmenhöhen ganz besonders gewünscht wird. Werkzeugtasche mit Haupt-, Haken- und Konusschlüssel, Schraubenzieher, Oelkännchen, sowie Luft- pumpe und Reparaturmaterial für die Pneumatikreifen werden ohne Preiserhöhung in re Weise mitgeliefert. *) Besondere Wünsche finden stets möglichste Berücksichtigung doch wird dadurch, besonders in S eine grössere Lieferzeit erforderlich. Garantieen. Für jede von uns gelieferte n etue Maschine leisten wir, vom Tage der Lieferung ab, eineGara ntie auf zwölf Monate in der Art, daß etwa statthabende Material-undArbeits- Flehler in unserer Fabrik kostenlos beseitigt werden. Für reguläre Abnutzungen oder für Beschädigungen, die durch regelwidrigen Gebrauch enstanden sind, kann selbstverständlich kein Ersatz geleistet werden. U stütz-Muffe und an dem Vorderrad-Gabelkopf sere sämtlichen Fahrräder tragen, außer der Fabrik-Marke und Modell-Nummer, an der Sattel- „gut leserliche fortlaufende Fabrikations-Nummern‘“. Bei Anspruch kostenloser Reparatur oder des Umtauschs von Teilen der Maschine - auf Grund erwähnter Garantieleistung ist das Fahrrad; oder der betreffende Teil ‚„franko‘‘ einzusenden und dabei deutlich und präcis anzugeben, daß und warum unsere Garantie-Leistung beansprucht wird. Außerdem muß „jene Fabrikations-Nummer‘“ an der Maschine „noch leserlich sein‘ bezw. bei Einsendung von Teilen muß diese Nummer angegeben werden, um entscheiden zu können, ob unsere Garantie-Leistung mit Recht beansprucht werden kann. Ist diese Nummer nicht mehr leserlich oder angebbar, so kann einer Garantie-Inanspruch- nahme keine Folge mehr gegeben werden. Die in unseren Katalogen angeführten Pneumatiks, sind Fabrikate nur erster und coulanter Firmen. Für Pneumatiks sind die von den ‚bezügl. Gummiwarenfabriken gebotenen Garantien maß- gebend und empfiehlt es sich der Einfachheit halber bei ev. Garantie-Inanspruchnahme für Pneu- matiks, sich direkt an die betreff. Fabrik wenden zu wollen. Reparaturen oder Aenderungen. Alle Reparaturen oder gewünschte Aenderungen werden sorg- fältigst und nach Möglichkeit ausgeführt. Bei manchen Reparaturen, Ausbesserungen oder ge- wünschten Aenderungen kann der Besitzer oft selbst nicht beurteilen, wie weit sich die vorzunehmende Arbeit zuerstrecken hat, um die Maschine ordnungsgemäß wieder herzustellen. In solchen Fällen ist dem Auftraggeber zu empfehlen, die ganze Angelegenheit der fachmännischen Aus- führung von Seiten der Fabrik zu überlassen. Verpackung, Versand und Reklamationen. Die Fahrräder werden im allgemeinen in Latten- verschlägen verpackt; dafür wird berechnet: l Verschlag für ein Zweirad .. . . M. 2. l Verschlag, für eir M. 4. l ” „ zwei Zweiräder 3: 1 5 I 2 4 l „ mudgei n Ser. A 1 n »„ » Triplet o. Quadruplet „ € Verpackung für Uebersee wird zum Selbstkostenpreis berechnet. — Verschläge, Emballage etc. „nicht‘ zurückgenommen. — Versand erfolgt auf Gefahr und Kosten des Empfängers. Reklamationen in Bezug auf eine empfangene Lieferung, können nur in acht Tage nach Eingang der Lieferung Beachtung finden. Preise und Zahlungsweisen. Mit der am 1. Februar '1898 erfolgten Ausgabe dieses Kataloges sind unsere sämtlichen früheren illustrierten Kataloge und Preislisten annulliert. Die angeg Preise sind freibleibend, verstehen sich in deutschen Reichsmark — ab unserer Fabrik Der Versand von Fahrrädern erfolgt erst nach Eingang des ganzen Betrags, geg fünfzig Mark Anzahlung per Stück mit dem Auftrage zur Nachnahme der Restsu Der Versand von Ausstattungsstücken, Ersatzteilen und Reparaturstücken ; legt gegen Eins & S - gefähren Betrags; der ev. Rest wird per Nachnahme erhoben. Wird eine andere Zahlungsbedingung gewünscht, dann wird um die genaue Mitteilung über 'die gewünschte Zahlweise, sowie um Aufgabe genügender Referenzen gebeten. Erfüllungsort und Gerichtszuständigkeit für beide Teile ist Frankfurt a. M. Warenzeichen (Schutzmarken). Für unsere Fahrräder und Fahrradteile ist das Wortzeichen: „ADLER“ = EAGLE = AIGLE = AQUILA= AGUILA = AGUIA = OPEJI’b =ORN = VULTUR, etc. gesetzlich geschützt, desgleichen das nachstehende Bildzeichen: Gegenwärtig sind wir wieder gezwungen, gegen de Nachahmung und den unrecht- mäßigen Gebrauch unserer vorstehend erwähnten Warenzeichen (eingetragenen Schutzmarken) einzuschreiten, was uns wiederholt veranlaßt, vor dem unrechtmäßigen Gebrauche und vor der Nach- ahmung unserer Marken zu warnen. Die Käufer von Fahrrädern ersuchen wir ergebenst auf unsere Marken zu achten und uns den etwaigen Mißbrauch unserer Schutzmarken gefälligst mitzuteilen. 'SpeddyBg „A9]pY“ sap BunaynJsny pun uONYNNSU0oY ‘Igel uUSpIoMm apnaıy usIqnıj>Jun Anz usıyejpey Sep op S I »[a1ds“ um peuımye] woOp 3S1 ‘ussy9epeyN aIp any u1ISe][2SnN] Us2.Lynossne S o 910S- 19 Jun 9IS YOInl] "U9FSUIUNUONTJOA ANZ SUNFYDLLIO A-SAILINUV 9saIp uayoeuı 3 S D 310S UI [yeMUusgold SsıyyaLı aIp yaılpua ‘afla] Uspuswyaune ussungtay S I 3 ‘aplayppzurg Joe Suniynjsny 9}YexX9 9aIp 9IMoS ‘usljfeLisyepN A10789q 8 np er} p U9IS9JUPS9]I pun u9JSUI9POUuI -U9ISUI9} 19p U9ULIO A I9MZ S I sa yauqe 9fepa, ın [ogqinyy aoqn ‘Sunzyasiogqn A9p [asyaa Ma wnz ulm *17 91199 1] n 9s I I] ur sıosepasny usJyoıpqnejs pun "usregquogsnl ‘uopuoyjeyfo saure sysAang D °6T OS Jı J19L1ISNIJL y90U puayaIsy9eu puIs SUNFYILLIOA-SAILIJUV A9UII UOA aWwWwousd Jydepagg SIHPuosaq AaLy IST uUSSunyeguauryase MW H -9p [yemsny asıjejsıos Jne 91IMos *U9ULIO J-USSUPRISYNUI] USISYOSTYNead S SI9A USF1OLIISNIIE 07 9498 ne usp Yıur sSOJyey9susaguejsyus] sap Sunpurq.ioA 313537 pp 3 IeqYU9] 93S3Jy21a] FnY "IOp[Iqssgqe 6] 249S ne Ss Jyeyasussuejsyua’] 1990 ‘Idoyıyoy u ZunyysLLIo A-Ss3Uun.IaNs}g 19p 4}1LuyasydAnl] ur S 3933 Zune [ I9p Ioq s1asejpgqAinyg] sIp ONIM SIq Aynuzınys[p}JeS uUoA s 3 I3S3H Suapaly9sı19A Puls A9pey „AIa]pY“ A9p SssWadS usjsıaur 9ıp ıny S IH 5 19] SyOILJUSPAIOAIFNE 9q[2sIop Yeyıa suawyey USpusya}s IQ IS SıyejspueJsispIm uap Ssne sap ZSunuiynysny »JFeyuassıma3-ysturad yoıncy E I S ur UOINNAISUON] 93SFIsse]1oAnz Se ‘OYOn.IgT USpusıyny USIYOo.IgeSpeA11sjur 3 Ss193 ap asneyası1aser] sep 9IMOoS ‘IyOAZINFS[2JJeS we pun Ayoluawuyeı S 2 A I519Z 8] 949S Jne snequawyey S3p W9IUOLFEASNILL SLC] apfIqasge aqeN-penisjumg pun -19PIoA 2 - dsıus puIs 34198 uagjasıap JnY "y9LJy>DIsA9 USIFLUYISYDANCT U9JAOLIISNIIL S JUIS S any u1ssepjssnyy us}yDIpqneIs pun usıegqıaıysnl ‘uspuasypeyfo usayı N- Hp - I9p usdunıynysny pun U9UOHNNAISUOYN U9USyoıyıaqnun IC] "9] SIq €] uU9J19S u9p Ne 19597] A9p 39puy 9fIa]L "e "n AI9SIIP 3 Ti ) qn umwasje 9ıp 3191 19][9 , uoA usaddnıs) aujazur pun »J194puejsagg Jufazur zZ 3 d ) puıs S9] 31MO] ,„I2IpY‘ Saul BWay2g uU9U9g9S93 FI 39S Jne wap Tag "usyeyas nz 97jsydsyyeig pun 9345997 sep 3% > eury9eJ aus y9ınp ‘gnur usqIojq uassejlsqn sa WIOP ‘assa1sjuf usjueyxLıgeg-[ermadgs aySLIoyaSuawwesnZz U919p pun 9]1I9 ], UaUJazura A19S9ıp [JyeziyaW 2Iq IST ıeq } JI9gnY II9S UP SEM "usfla L 007I -sqn sne Jy9}saq peliyeg 9Uul9pouI sel] Schema eines „Adler“ Tourenrades mit Zahlen-Markierung einzslner nachs'tehend benannter Teile. Benennungen der wichtigsten „Adler“ Fahrrad - Teile. NB. Mit den vorgedruckten Ordnungs-Nummern ist zur Orientierung auf das eines „Adler“ Touren-Fahrrads verwiesen. A. Vorder- oder Steuerrad. . Vorderrad - Felge, faconniert je nach dem zur Verwendung kommenden Pneumatik. 2. Vorderrad - Pneumatik (Pressluftreif), bestehend aus dem inneren, unsichtbaren Luft-Gummischlauch und der „m äusseren Lauf-Decke (Gummi-Decke mit Gewebeein- 10. H S lage) bei Dunlop, mit den beiden Drahtringen. S 8. Vorderrad-Pneumatik-Ventil, durch die Felge zum i Luftschlauch führend, bestehend aus: V innerer Unterlegscheibe (der Reiffacon a ILS innerer sechs-kantiger Mutter; äusserer runder, rän- drirter Mutter; Ventilkegel; Ventil-Gummi; Ueber- wurfmutter; Ventildeckel mit Kettchen. 4. Vorderrad-Nabe, mit Kugel-Lagertellern und Staubdich- tungen, Vorderradachse, festem Konus rechts und r die Steueı & 12. Sattelstütz-Rahmenrohr, auch Diag hr ge Aufnahme tt tüt Stell-Konus links, Lagerkugeln (Stückzahl und Grösse 1 es Rahme > - je nach der betreffenden Maschine), Achsenmuttern 14. s Rahn und Oellochschiebern. 1b g 5. Vorderrad-Speichen, mit Nippels (Stückzahl u. Dimensionen 16 S je nach der betreffenden Maschine). I = 1! ( S g zer B. Hinter- oder Treibrad. 6. Hinterrad - Felge, faconniert je nach dem zur Verwendung kommenden Pneumatik. 7. Hinterrad - Pneumatik (Pressluftreif), bestehend aus dem inneren, unsichtbaren Luft-Gummischlauch und der äusseren Lauf-Decke (Gummi-Decke mit Gewebeein- ( 1 1 & lage) mit Ausgleitschutz-Faconnierung bei Dunlop, D S mit den beiden Drahtringen. = j 8. Hinterrad-Pneumatik-Ventil, durch die Felge zum inneren x teuerung's Vorriehtung. Luftschlauch führend, bestehend Ventilhül er- 0 V } 1-G ScHarnız Pacht el Terareır innerer Unterlegscheibe (der Rei ınger S S innerer sechs-kantiger Mutter; rer ru I 26. Vo S s drirter Mutter ; Ventilkegel; Ventil-Gummi; Ueber- G S S wurfmutter; Ventildeckel mit Kettchen I S 9. Hinterrad-Nabe, mit Kugel-Lagertellern u. Staubdichtungen, 27. R S K S S g Hinterradachse, festen Konus rechts und Stell-Konus 15 28, Steuer-Kugellager (Stückzahl und Grösse der Kugeln, je nach der betreffenden Maschine). 29. Lenkstangenschaft mit Lenkstangenverbindung. 30. Lenkstange mit den beiden Handgriffen und Bremsver- bindung, fester oder abnehmbarer Bremsverbindungs- schraube und Mutter. 31. Schutzblechaugen zum Anschrauben der Vorderradschutz- streben. E. Gabelschloss. Vorderrad- oder Steuer-Feststell-Vorrichtung. 32. Schloss-Stift, Schlossfeder und Stifthaltschraube. F. Sitz-Vorrichtung. 33. Sattelstütze, verstellbar und befestigt mittels der Sattel- stütz-Klemmvorrichtung (siehe unter C. 18). 34. Sattel, mit Federn u. Klemmvorrichtung, in verschiedenen Formen. G. Antriebs-Vorrichtung. 35. Auswechselbares Ketten- oder Kurbelrad in verschiedenen Ausführungen (bei einigen Maschinen auf die Kurbel- achse festgekeilt), mit: Kettenradschrauben und Mut- tern; Kurbelachse; einem festen und einem, zur Ad- ustierung der Kurbelachse-Kugellager verstellbaren Konus mit verzahntemRing; G nmutter und Nasen- Unterlegscheibe: Kugel-Oeler; Kugeln (Stückzahl und Grösse, je nach der betreffenden Maschine); Staub- dichtungen 36. Kurbeln; rechte ınd linke Kurbel (bei abnehmbaren Kettenrädern ist rechts eine sogen. Sternkurbel, bei f n Kettenrädern sind beide Kurbeln gleich), je mit Kurbelkeil, Keilscheibe und Keil-Mutter 37. a. Schmetterlings-Gummipedal, bestehend aus: Pedalachse, äusserer Pedal-Kugelplatte, innerer Pedal-Kugelplatte; Pedalkonus, Nasen - Unterlegscheibe, kleiner Pedal- mutter, grosser Pedalmutter, festen Seitenplatten mit Gummischrauben, äussere Seitenplatten, Pedalgummi, Staubdichtungs- Kapsel und Staubdichtungs - Ring, Staubdichtungsschräubchen, Pedalröhrchen und Oel- lochschiebern. Bei Zackenpedalen fallen die Gummi, die festen Seitenplatten und Gummischrauben fort, 49 50. . Vorderrad-Schut b. Pedale mit viereckigen Gummi, bestehend aus: Pedal- achse, äusserer Pedalkugelplatte, innerer Pedalkugel- platte, Pedalkonus, Nasen - Unterlegscheibe, kleiner Pedalmutter, grosser Pedalmutter, Gummistiften mit Muttern, Pedalgummi, Staubdichtungs-Kapsel und Staubdichtungs - Ring, Staubdichtungs-Schräubchen, Pedalröhrchen und Oellochschiebern. Die Kugeln in den Pedalen richten sich in Grösse und Stückzahl je nach den betreff. Maschinen. . Kettenkranz auf Hinterrad-Nabe, mit Nabengegenmutter. . Block- oder Rollenkette, mit Kettenschraube und Mutter. . Gewindeunterlegscheiben,, mit Kettenspannmutter und Gabelendenverschlüssen oder Dreilochscheiben. H. Brems-Vorrichtung. . Bremshebel. . Bremsstange, mit Brems-Charnier, Brems-Charnierschraube und Mutter. 3. Brems-Rohr, mit Bremslöffel und Bremsgummischrauben. 4. Bremsrohrmuffe, mit Schraube zum Verstellen der Brems- stange im Bremsrohr. . Bremsfeder . Bremsrohr- Führungsauge, abnehmbar oder fest, je nach der betr. Maschine. . Bremsgummi. I. Schutzbleche gegen Schmutz. ch, mit Schrauben zum Befestigen an der Vorderradgabel. Vorderrad-Schutzblech-Streben, mit Strebenschrauben. Hinterrad-Schutzblech, mit oberen und unteren Schrauben an den Rahmenverbindungsrohren. . Hinterrad-Schutzblech-Streben, mit Strebenschrauben. K. Weitere, kleinere Vorrichtungen. 2. Auftritt am linken hinteren unteren Rahmenrohr, bei einigen Maschinen auf die Hinterrad- Achse aufge- schraubt. . Fussruhen an der Vordergabel. . Lampenbhalter. re — Abbildungen einzelner „Adler“ Fahrrad-Teile, Vorder- und Hinterradnaben mit Tangentspeichen. — Vorder- und Hinterradnaben im Durchschnitt. „ADLER” Abbildungen einzelner „Adler“ Fahrrad-Teile, Rahmen-Verbindungen. Abbildungen einzelner „Adler“ Fahrrad-Teile. Durchschnitt des Tretkurbel-Lager-Gehäuses, nebst Lager etc. — Durchschnitt Schmetterlings-Pedale. Abbildungen einzelner „Adler“ Fahrrad-Teile. Verschiedene Lenkstangen-Formen. Abbildungen einzelner „Adler“ Fahrrad-Teile. Abnehmbares Kettenrad. „ÄDLER" „Adler“ TJourenrad No. 42 „ADLER" Rahmen]: Regulär mit 58, hoch mit 63, auf besonderen Wunsch auch nie u Kurbelachse ca. 30 cm vom Boden. — ’ Räder: 71cm (= 28”); Pneumatiks: 4,5 cm (= 1?/4”); Gewicht: ca. 14,5 kg, mit Sattel und Pedalen; Uebersetzung: regulär 166 cm (= & Justierbare, staubsichere und ölhaltende Kugellager für Tretkurbelachse und Radachsen; für K Radachsen; staubsichere Pedale; Sockel-Kugellager für das Steuerrohr; Tangent-Nippelspeichen; nral 2 starke, verstellbare Lenkstange; bequemer Tourensattel; : >wählte, beste Block und Ketten EV; stellvorrichtung; Bremsvorrichtung; starker Lampenhalter; Schutzbleche. Preise: mit Union- oder Harburg-Wien-Pneumatiks Continental Co.- oder Excelsior Co.-Pneu WEEDUNLOP-ENBUMALKSERE EEE ur: „Adler“ Jourenrad No. 43 “- s , Rahmen: Regulär mit 58, hoch mit 63, auf besonderen Wunsch auch nieder mit 53 cm langem Diagonalrohr. Kurbelachse ca. 30 cm vom Boden. — Kettenkasten kann angebracht werden. 71 cm (= 28°); Pneumatiks: 4,5 cm (= 1°”) ; Gewicht : ca.'l4 kg, mit Sattel und Pedalen; Uebersetzung : regulär 166 cm (= 65!]5”‘). Were Justierbare, staubsichere, ölhaltende Kugellager für Kurbel- und Radachsen ; grosse Lager-Kugeln für Kurbel- und Radachsen; staubsichere Pedale ; Sockel-Kugellager für das Steuerrohr; Tangent-Nippelspeichen ; Westwoodfelgen ; modernster Polygonrahmen; 25 mm starke, verstellbare Lenkstange; bequemer Tourensattel; ausgewählte, beste Blockkette und Kettenspannvorrichtung; Vorderrad- Feststellvorrichtung; Bremsvorrichtung ; starker Lampenhalter ; Schutzbleche; abnelunbares Kettenrad. Preise: mit Union- oder Harburg-Wien-Pneumatiks .„ .....cdM. 330.— »„ Continental Co.- oder Excelsior Co.-Pneumatiks (Special) „ 337.50 „2 Dunlop-Eneumatiksrun er BAh— „Adler“ Militärrad. Rahmen: Regulär mit 58 cm langem Diagonalrohr. Räder: 71 cm (= 28°); Pneumatiks: 4,5 cm (= 1°); Gewicht: ca. 15 kg, mit Sattel und Pedalen; Uebersetzung: re sse L Justierbare, staubsichere und ölhaltende Kugellager für Kurbelachse Radachsen; staubsichere Pedale; Sockel-Kugellager für das Steuerrohr; Tangent-Nippelspeicher stark gebaute Räder; 25 mm starke, verstellbare Lenkstange; bequemer Tourensattel; ausgewä vorrichtung; Vorderrad-Feststellvorrichtung; Bremsvorrichtung; starker Lampenhalter; Schutzblec] ETC und Radachsen ; Preise: mit Union- oder Harburg-Wien-Pneumatiks ‚„ Continental Co.- oder Excelsior Co.-Pneumatiks (Special) „ 337.50 „ Dunlop-Pneumatiks STR, SAH — e Ausstattungen.“ Preise für Gewehr- und Säbelhalter, Gepäcktasche etc., unter „Best „Adler“ Strassen-Renner No. 44 (mit gerader Lenkstange zum Tourenfahren). „ÄADLER" \ i t \ } “Gi Rahmen: Regulär mit 58, hoch mit 63, auf besonderen Wunsch auch nieder mit 53 cm langem Diagonalrohr. Kurbelachse ca. 30 cm vom Boden. Kettenkasten und Schutzbleche können angebracht werden. Räder: 7 em (= 28”); Pneumatiks: 41 cm ( 1°/s“); Gewicht: ca. 12 kg, mit Sattel und Pedalen; Uebersetzung : regulär 169 cm (= 66'/,”), Schmales Kurbellager; ölhaltende Kugellager für Kurbe l-, Rad- und Pedalachsen;; grosse Lager - Kugeln; Staub-Sicherung und zuverlässige Justierungs-Vorrichtung; Sockel-Kugellager für das Steuerrohr ; Westwoodfelgen; Tangent-Nippelspeichen; modernster Polygonrahmen; 235 mm starke Lenkstange; feiner, leichter Sattel; ausgewählte, beste Blockkette und Kettenspannvorrichtung; abnehmbare Bremsvorrichtung; Vorderrad-Feststell -Vorrichtung; Lampenhalter; abnehmbares Kettenrad INA KR NEBO0N- selsior-Pneumatiks . . . ... 367.50 Dunlop-Pneumatiks Eee? ee ei Le frorirte Wine here see ‚ 867.50 Preise: mit ion-Halbrenn-Pr Continental- oder „Adler“ Strassen-Renner No. 37 (mit gerader Lenkstange zum Tourenfahren). Br Ks Le & : x Rahmen: Regulär mit 58, hoch mit 63 cm langem Diagonalrohr. Kurbelachse ca. 30 cm vom Boden. — Kettenkasten kann angebracht werden. Räder: 71 cm (= 28°) ; Pneumatiks : 4,1 cm (= 1°/s”‘) ; Gewicht: ca 12 kg, mit Sattel und Pedalen; Uebersetzung: regı 2 ara Schmales Kurbellager; ölhaltende Kugellager für Kurbel-, Rad- und Pedalachsen; zuverlässige Justierungs-Vorrichtung; — Sockel-Kugellager für das Steuerrohr; W rahmen mit starkem Diagonalrohr; 25 mm starke Lenkstange; — feiner, leichter S spannvorrichtung; abnehmbare Bremsvorrichtung; Vorderrad-Feststell-Vorrichtung; ewählte, beste B Lampenhalter; abne Preise: mit Union-Halbrenn-Pneumatiks. . . 2 22.2... .cl. 345.— „ Continental- oder Excelsior-Pneumatiks. . . . . . „ 352.50 FEED unlop-Eneumatikeer rn ,235250 97 „Adler“ Strassen-Renner No. 45 „ADLER" Rahmen : Regulär mit 58, hoch mit 63, auf besonderen Wunsch auch nieder mit 53 cm langem Diagonalrohr. Kurbelachse ca. 30 cm vom Boden. — Kettenkasten und Schutzbleche können angebracht werden. Räder: 71 cm (= 28”); Pneumatiks : 38 cm (= 1?/,“) ; Gewicht: ca. 11 kg, mit Sattel und Pedalen; Uebersetzung : regulär 169 cm (= 66'/s”). Weeze Schmales Kurbellager; ölhaltende Kugellager für Kurbel-, Rad- und Pedalachsen; grosse Lagerkugeln; Staubsicherung und zuverlässige Justierungs-Vorrichtung; — Sockelkugellager für das Steuerrohr; Westwoodfelgen; Doppeldickend-Tangent-Speichen ; modernster Polygonrahmen; 25 mm starke Lenkstange; feinster, leichter Sattel; ausgewählte, beste Blockkette und Kettenspann- Vorrichtung; abnehmbare Bremsvorrichtung; Vorderrad-Feststellvorrichtung; kräftiger Lampenhalter; auswechselbares Kettenrad. — Hochfeinste Ausführung und Ausstattung. Preise: mit Union-Halbrenn-Pneumatiks. . 2. 2 2 2 2 .2.2...HM. 420. „ Continental- oder Excelsior-Pneumatiks. . . 2... .,„.427.50 », Dunlop-Bneumatikse re 2750 „Adler“ Strassen-Renner No. 38 (mit gerader Lenkstange zum Tourenfahren). Rahmen: Regulär mit nieder mit 53, hoch mit 63 cm langem Diagonalro} Kurbelachse ca. 30 cm vom Boden. — Kettenkasten kann angebracht werden. Räder : 71 cm (= 28°); Pneumatiks: 3,8 cm (= 1'/); Gewicht: ca. 11 kg, mit Sattel und Pedalen; Uebersetzung : regulär 169 cm (— 66"; ssse Lagerkugel elgen; T. » und K Schmales Kurbellager; ölhaltende Kugellager für Kurbel-, Rad- und Pedalachsen; verlässige Justierungs-Vorrichtung; — Sockelkugellager für das Steuerrohr ; Westwooc attel; ausgewählte, beste Block Polygonrahmen ; 25mm starke Lenkstange; leichter Sa e Bremsvorrichtung; Vorderrad-Feststellvorrichtung; kräftiger Lampenhalter; auswechselbares Ket . M. 405.— 412.50 412.50 Preise: mit Union-Halbrenn-Pneumatiks. . Continental- oder Excelsior-Pneumatiks. . ... Dunlop-Pneumatiks . 99 „Adler“ No. 48, Modele de Luxe. Rahmen: Regulär mit 58, hoch mit 63, auf besonderen Wunsch auch nieder mit 53 cm langem Diagonalrohr. Kurbelachse ca. 30 cm vom Boden. — Kettenkasten und Schutzbleche können angebracht werden. Kruse Räder : 71cm (= 3’); Pneumatiks: 38 cm (= 11/3“); Gewicht: ca. 11 kg, mit Sattel und Pedalen; Uebersetzung: regulär 169 cm (= 661/9”). Schmales Kurbellager; ölhaltende Kugellager für Kurbel-, Rad- und Pedalachsen ; grosse Lagerkugeln; Staubsicherung und zuverlässige Justierungs-Vorrichtung; — Sockelkugellager für das Steuerrohr; Westwoodfelgen; Doppeldickend-Tangent-Speichen ; modernster Polygonrahmen; 25 mm starke Lenkstange; feinster, leichter Sattel; ausgewählte, beste Blockkette und Kettenspann- Vorrichtung; abnehmbare Bremsvorrichtung; Vorderrad-Feststellvorrichtung ; kräftiger Lampenhalter; auswechselbares Kettenrad. — Sorgfältigste Arbeit in allen Details. — Rahmenrohre mit erhaben geätzten reichen Verzierungen und hochfeine Emaillierung; hochfeinste Vernickelung, auch an den Gabelenden. Freise : mit Union-Halbrenn-Pneumatiks. . . 2. 2 .2.2..dM 495. — „ Continental- oder Excelsior-Pneumatiks ae, .502%50 "= Dunlop-Eneumati ke ren 0250 „Adler“ Bahn-Renner No. 47 Leichteste, schnellste und zuverlässigste Maschine für die Rennbahn. „ADLER” Rahmen: Regulär mit 60, hoch mit 65, extra hoch mit 70 cm langem Diagonalrohr. — Kurbelachse ca. 30 cm ve Räder: 71 cm (= 28°); Pneumatiks: 35 cm (= 1?/s”%); Gewicht: ca. 10,5 kg, mit Sattel und Pedalen ; Uebersetzung : regulär Schmale Lager; beste ölhaltende Kugellager für Kurbel-, ; € sicherung und zuverlässige Justierung; Sockel-Kugellager für das Steuerrohr; Westw und stabiler Polygonrahmen ; — Zacken-Renn-Pedale mit starken Pedalplatten; Renn-I Blockkette und Kettenspannvorrichtung etc.; auswechselbares Kettenrad ; Renn-Pneum Preise: mit Union-Pneumatiks. . . 2.2... » Continental- oder Excelsior-Pneu Dunlop-Pneumatiks „Adler“ Damenrad No. Rahmen: Regulär mit 54, nieder mit 48, auf besonderen Wunsch auch hoch mit 60 cm langem Sitzrohr. Kurbelachse ca. 29 cm vom Boden. Kettenkasten kann angebracht werden. Räder: 66 cm (= 26‘); Pneumatiks: 4,1 cm (= 1°/s”‘); Gewicht: va. 13 kg; Uebersetzung: regulär 157 em”(= 61°4”). Dean Tangent-Nippelspeichen; schmales Tretkurbellager; justierbare, ölhaltende, staubsichere Kugellager für die Kurbel- und Rad- achsen; staubsichere Kugellager an den Pedalen; Sockelkugellager-Steuerung; moderner, halbgeschweifter, stabiler Rahmen; eleganter und bequemer Damensattel; Bremsvorrichtung; ausgewählte, beste Blockkette; Vorderrad-Feststellvorrichtung; starker Lampenhalter; Schutzbleche und modernster, leicht abnehmbarer Damen-Kleiderschutz und Schutznetz an der Kette. — Hochfeine Ausführung. Preise : mit Union- oder Harburg-Wien-Pneumatiks, inel. Kleider- und Kettenschutznetz . . . ..M. 338. — Continental Co.- oder Excelsior Co.-Pneumatiks (Special), inel. Kleider- und Kettenschutznetz „ 345.50 „ Dunlop-Pneumatiks, inel. Kleider- und Kettenschutznetz ee er ar RODa—— „Adler“ Damenrad No. 39 & 5 a A 2 a i Rahmen: Regulär mit 54, nieder mit 46 cm langem Sitzrohr. — Lagerung der Kurbel S .29 con 2 Räder: 66 cm (= 26”); Pneumatiks: 4,1 cm (= 1°/s”) Gewicht: ca. 13 kg; Uebersetzung: reg 157 cr it 'Tangent-Nippelspeichen ; schmales Tretkurbellager; justierbare, ölhaltende, staubsichere Kug g achsen ; staubsichere Kugellager an den Pedalen; Sockelkugellager-Steuerung ; moderner, halbgeschweifter, st g und bequemer Damensattel; Bremsvorrichtung; ausgewählte, beste Blockkett /orderrad S ES halter; Schutzbleche und moderner, leicht abnehmbarer Damen-Kleiderschutz und Schutzr Preise: mit Union- oder Harburg-Wien-Pneumatiks, inel. Kleider- und Kettenset 1 itznetz. 2.0... uch 322. — „ Continental Co.- oder Excelsior Co.-Pneumatiks ( inel. Kleider- und Kettensehutznetz . . 329.50 „ Dunlop-Pneumatiks inel. Kleider- und Kettenschutznetz 2 ee 337.— Mit Celluloid-Kettenkasten, anstatt Kettenschutznetz, mehr A. 20.— „Adler“ Damenrad No. 40 Rahmen: Regulär mit 54, nieder mit 48, auf besonderen Wunsch auch hoch mit 60 cm langem Sitzrohr ; Kurbelachse ca. 29 cm vom Boden. Räder: 66 cm (= 26”); Pneumatiks: 3,8 cm (= 1'/s”); Gewicht: ca. 13 kg; Uebersetzung: regulär 157 cm (= 61°”). ager; justierbare, ölhaltende, staubsichere Kugellager für die Kurbel- und Radachsen; staubsichere Kugel Ganz lager an den Pedalen; Westwoodfelgen; Tangent-Nippelspeichen; Sockelkugellager -Steuerung; modernster, doppelt-geschweifter, stabiler Rahmen; 25 mm starke Lenkstange ; eleganter und bequemer Damensattel ; Bremsvorrichtung ; ausgewählte, beste Block kette; Vorderrad-Feststellvorrichtung; leichte und elegante Damenpedale ; auswechselbares Kettenrad; starker Lampenhalter; Schutz bleche und modernster, leicht abnehmbarer Damen-KRleiderschutz; Halbrenn-Pneumatiks ; Celluloid-Kettenkasten oder Kettenschutz gewebe (auf Verlangen Aluminium-Kettenschutz). Hochfeine Ausführung ttenkasten und Damenkleiderschutz . . . . N. 423.— er Excelsior-Pneumatiks, incl. Celluloid-Kettenkasten u. Damenkleiderschutz 435.50 435.50 Schmales Tretkurbel Preise: mit brenn-Pneumatiks, incl. Celluloid-K Dunlop-Pneumatiks . Mit Kettenschutzgewebe, anstatt Celluloid-Kettenkasten, weniger IM330° Rahmen : Regulär mit 54, nieder mit 46 cm Räder: 66 cm (== 26”); Pneumatiks: 3,8 cm (= 1'/,“); Gewicht: ca. 13 kg; Uebersetzung: re Schmales Tretkurbellager; justierbare, ölhaltende, staubsichere Kugellager für die lager an den Pedalen;, Westwoodfeleen; Tangent-Nippelspeichen; Sockelkugellager-St 25 mm starke Lenkstange; eleganter ınd bequemer Damensa eststellvorrichtung; leichte und zierliche Damenpedale: star leicht abnehmbarer Damen-Kleiderschutz; Halbrenn-Pneumatiks; Celluloid-Kettenkasten. stabiler Rahmen ; kette; Vorderrac Preise : mit Union-Halbrenn-Pneumatiks, inel. Celluloid-Kettenkasten und Damen „ „Adler“ Damenrad No. 3 n Sitzrohr. — Kurbelachse ca. 29 HM 412. — tz. „ 419.50 Continental- oder Exceelsior-Pneumatiks, inel. Celluloid-Kettenkasten Dunlop-Pneumatiks . Rahmen :fRegulär mit 54, niled besonderen Wunsch auch hoch mit 60 cm langem Sitzrohr; hse } m vom Boden Räder: 66 cm (=726) ; Pneumatiks : 3,8 cm a); Gewicht: ca. 13 kg; Uebersetzung:: regulär 157 cm (= 61:4), Schmal tkuı stierba re Kugellager fi Kurt nd lachsen ; staubsichere Kugel- Igel n Peda We n: Tar S 8 Steueri moderr schweifter, stabiler F ! 25 mm starke I g he Y l vä )( € rderrad-Fest- Gare S ng Daı K« 1 L 1 Schutzbleche I modernster, 1 I Jar L I ttenschutzgewebe (auf Verlangen, haben geätzten reichen Verzierungen und ho + eine r Ei ] Preise: mit 1 Damenkleiderschutz . . . . N.495.— ıtiks, incl. Cell id-K ankäster nd Kleiderschutz . 502.50 KS Ye ee Be m es „502.50 Mit Kettenschutzgewebe, anstatt Cı lluloid-Kettenkasten. weniger MN. 22. Continental- od Dunlop-Pneumat „Adler“ Knabenrad No. 5 Rahmen: Regulär mit 46, nieder mit 40 cm langem Diagonalrohr. — Schutzbleche k S Räder: 61 cm (= 24”); Pneumatiks: 3,8 cm (= 11/3‘); Gewicht: ca. 10 kg, mit Satt Schmales Tretkurbellager ; ölhaltende, justierbare Staubsicherung. — Sockelkugellager für das Steuc hr; mit 42 cm Griflweite; usgewählte 7 Feststellvorrichtung Rahmen: Regulär mit 46, nieder mit 40 cm langem Sitzrohr. 24’); Pneumatiks: 38 cm (= 1'/s‘); Gewicht: Schmales Tretkurbellager; Ölhaltende, Räder : 61 cm (= ca. 10 kg, mıt Sattel und Pedalen; Uebersetzung: regulär 139 cm (= 55‘). f justierbare Kugellager für Kurbel- und Radachsen; Kugellager an den Pedalen mit Staubsicherung; — Sockelkugellager für das Steuerrohr; Tangent-Nippelspeichen; moderner, geschweifter Rahmen; 22 mm starke Lenkstange mit 42 cm Griflweite; leichter Sattel; ausgewählte Triebkette und Kettenspann-Vorrichtung ; Bremsvorrichtung; Vorderrad- Feststellvorrichtung ; kräftiger Lanıpe nhalter Schutzbleche an beiden Rädern; Hinterrad mit Faden-Kleiderschutz; Kettenschutzbleche. 2 ch 263. — 2 210.50 218 Preise: mit Union- oder Harburg-Wien-Pneumatiks ”„ Continental Co.- oder Excelsior Co.-Pneumatiks (Speeiaı) „ Dunlop-Pneumatiks „Adler“ Touren-Jandem No. 5 Räder: 71 cm (= 28°%); Pneumatiks: 45 cm (= 13]4”); Gewicht: ca. 22 kg; Uebersetzung': reg Schmale Tretkurbellager ; justierbare Kugellager für alle acht Achsen; Kı Tangent-Nippelspeichen; stabiler, moderner und verstärkter Rahmen; bequeme T gewählte, beste Triebketten; bequeme Kettenspannvorrichtungen; Vorderrad -Feststel bleche; 25 mm starke Lenkstangen; Doppelsteuerung; Touren-Pneumatiks. Preise: mit Union-Pneumatiks . Deere Hal » _Continental- oder Excelsior-Pneumatiks „ Dunlop-Pneumatiks „Adler“ Jouren-Jandem No. 6 für ame und Deren. Räder: 71 cm (= 28”); Pneumatiks: 4,5 cm (= 13/4)f; Gewicht: ca. 23 kg; Uebersetzung: regulär 172 cm (= 68”). Staubsichere, ölhaltende, justierbare Kugellager für die beiden Kurbel- und die Radachsen; Kugellager an den Pedalen, mit [5 Staubsicherung;; stabiler, nıodernster und verstärkter Rahmen; Sockel-Kugellager für die Steuerung; \Westwoodfelgen; Langent-Nippel- ; 3 nım starke, verstellbare Lenkstangen; Doppelsteuerung; verstellbare. bequeine Tourensättel; ausgewählte, beste Trieb- ; bequenie Kettenspannvorrichtungen; Vorderrad -Feststellvorrichtung; vorzügliche Bremsvorrichtung; starker Lampenhalter; Schutzbleche; Damenkleiderschutz. Preise :4mit Union-Pneumatiks . .. 2» 2.2... 0.0. ....dl 518. — »„ Continental- oder Excelsior-Pneumatiks . . . 2... 585.50 „, - Dunlop-Bneumatikseeeee 585.50 „Adler“ Strassen-Renn-Jandem No. 7 4 >47 E42 F für beide Ketten; Brenisvorrichtung; starker Lanıpenhalter; Halbrenn-Pneumatiks. — Je nach Wunsch mit Doppel- Vordersteuerung,. Preise: mit Union-Pneumatiks N EN: . .cA. 600.— ‚„ Continental- oder Excelsior--Pneumatiks . . 2... 2... 5, 607.50 Bunlop-Eneumatiksper 607250 41 „Adler“ Bahn-Renn-Jandem No. 8 Räder: 71 cm (= 38’); Pneumatiks: 4,1 cm (= 1°/,°); Gewicht: ca. 16 kg Staubsichere, justierbare, ölhaltende Kugellager für die beiden Kurbel- und die Radachsen; Kugellager an den Pedalen mit Staubsicherung ; Sockel-Kugellager für die Steuerung ; Westwoodfelgen ; Tangent-Nippelspeichen ; stabiler, verstärkter Rahmen ; Gem 25 mm starke, verstellbare Lenkstangen; verstellbare, feinste Rennsättel; ausgewählte, beste Triebketten; Kettenspann-Vorrichtungen ; Renn-Pneumatiks. Preise:..mit Union-Pneumatiks . ... 0... un m anne cl 600° „» Continental- oder Excelsior-Pneumatiks . . 2 2 2 2 2. 607.50 „ Dunlop-Pneumatiks . ES Ee 06077450 „Adler“ Triplet. ee eg ———— ii nn _—— = ze: Räder: 71 cm (= 28°); Pneumatiks:: 45 cm (= 18/4); Gewicht: ca. 35 kg, mit den drei Sätteln und den drei Paar Pedalen, Staubsichere, ölhaltende, justierbare Kugellager für die drei Tretkurbelachsen, die sechs Pedale und die zwei Westwoodfelgen ; Tangentspeichen ; Sockel-Kugellager für die Steuerung; stabiler und starker Rahmen t Lenkstangen ; verstellbare, leichte Sättel; ausgewählte, extra kräftige Triebketten ; Kettenspann -Vo Pneumatiks. Preise : mit Union-Pneumatiks .. . Ei ee en SS „ Continental- oder Excelsior- netmauke RE ee ee 7820.50 © Dunlop-Fnoumatiksea ae ea ee en ie er 9 829.50 43 „Adler“ Quadruplet. Räder : 71 cm (= 28”); Pneumatiks : 4,5 cm (= 13/4”); Gewicht: ca. 45 kg, mit )den vier Sätteln und den vier Paar Pedalen. Staubsichere, ölhaltende, justierbare Kugellager für die vier Tretkurbelachsen, die acht Pedale und die zwei Radachsen ; Westwoodfelgen; Tangentspeichen; Sockel-Kugellager für die Steuerung ; stabiler und starker Rahmen; mm starke, verstellbare Car Lenkstangen; verstellbare, bequeme Sättel; ausgewählte, extra kräftige Triebketten; Kettenspannvorrichtungen; extra starke Pneumatiks. Preise: mit Union-Pneumatiks 00. 2 AU96SE— = Continental- oder Excelsior-Pneumatiks, . . . N 975.50 ss Dunlop-Pneumatiksu@ Br ar a „ 975.50 „Adler“ Dreirad No. 4 \ Räder: 71 cm (= 28°); Pneumatiks: 41 cm (=1?°/s“) Gewicht: ca 18 kg, mit Sattel und Peda Schmales Tretkurbellager; staubsichere, ölhaltende, justierbare Kugellz regulär 16 cm = 6 gellager für Voı l- und Kı Pedale; vier justierbare Kugellager für die Hauptachse; Doppeltrieb-Mechan Tangent-Nippelspeichen; Sockel-Kugellager für die Steuerung Lagergehäuse tragenden Brücke. — Gummipedale Triebkette und Kettenspannvorrichtung; bequeme Bremsvorrichtung. modernes H l und $ verstrebung mit r mm starke, gerade Lenkstang s itiges G e mit ausgew Tourensattel; Lampenhalter; V 1-Scl z Preise : mit Union-Halbrenn-Pneumatiks „ Continental- oder Excelsior-P 5 eumatiks . . . . . 5 „ Dunlop-Pneumatiks : Ser 5 „Adler“ Damen-Dreirad No. 6 Pr . F- | | } | = Bee Ba ER EGE £ Be BR: BEE EE Räder: 66 cm (= 26°); Pneumatiks: 3,8 cm (= 1'/s”); Gewicht: ca. 18 kg, mit Sattel und Pedalen ; Vebersetzung: regulär 158 cm (= 62!/”). Schmales Tretkurbellager; staubsichere, ölhaltende, justierbare Kugellager für Vorderrad- und Kurbelachse, sowie für die Pedale; Cazaz vier justierbare Kugellager für die Hauptachse; Doppeltrieb-Mechanismus für die beiden Hinterräder; Westwoodfelgen; Tangent- Nippelspeichen; Sockel-Kugellager für die Steuerung; modernes Rahmengestell mit doppelt-geschweiftem Rahmen; Stahlrohrver- strebung mit der die Lagergehäuse tragenden Brücke; moderne, 25 mm starke Lenkstange; rechtsseitiges Getriebe mit ausgewählter, bester Triebkette; Kettenspann-Vorrichtung; Vorderrad-Bremsvorrichtung; feiner, bequemer Damensattel; Lampenhalter; Vorderrad- schutzblech mit Schutzleder; Damenkleiderschutz. Preise: mit Union-Halbrenn-Pneumatiks . . . 2 2 2 2... 2... 540. — „ Continental- oder Excelsior-Pneumatiks ee „ 551.25 2 Dunlop-Pneumatiks ren DEZ „Adler“ Transport-Dreirad. Räder : 71 cm (= 28°) ; Pneumatiks: 4,5 cm (= 1?/«”); Gewicht: ca. 31 kg, m nd Kurt gehä pannvor ; praktischer Schmales Tretkurbellager; justierbare Kugellager für Vorderrad- ı drei justierbare Kugellager für die Hauptachse; Doppeltrieb-Mechanismus Sockel-Kugellager für die Steuerung; Stahlrohrverstrebung mit der die I Lenkstange ; rechtsseitiges Getriebe mit ausgewählter Triebkette und Ke I Vorderrad-Schutzblech; Vorderrad-Bremsvorrichtung; extra starke Pneumatiks Preise: mit Union-Pneumatiks EN Continental oder Excelsior-Pne Dunlop-Pneumatiks , + „Adler“ Fahrrad-Jransport-Dreirad. Mit tief gelegter „Adler‘ Pritsche. „ADLER“ Räder: 71 cm (= 28°) vornen, 86 cm (= 26’) hinten; Pneumatiks: 4,5 cm (= 1?/‘): Gewicht: ca. 35 kg, mit Sattel und Pedalen; Uebersetzung: 134 cm (= 5245). Schmales Tretkurbellager; justierbare Kugellager für Vorderrad- und Kurbelachse, sowie für die Pedale, mit Staub- a7. ; sicherung; drei justierbare Kugellager für die Hauptachse; Doppeltrieb-Mechanismus für die beiden Hinterräder ; Westwoodfelgen; ı | Radialspeichen ; Sockel-Kugellager für die Steuerung; Stahlrohrverstrebung mit der die Lagergehäuse tragenden Brücke; Gummipedale; l 25 mm starke Lenkstange; rechtsseitiges Getriebe mit auserwählter Kette, Kettenspannvorrichtung und Kettenführung; bequemer Tourensattel: Lampenhalter; Vorderrad- und Hinterrad-Schutzbleche; Vorderrad-Bremsvorrichtung; extra starke Pneumatiks. Mit „‚Adler‘ Pritsche zur Aufnahme von Fahrrädern. Alle Arten und Grössen von Niederräder können transportiert und bequem auf- und abgestellt werden. Preise: mit extra starken Union-Pneumatiks . . . . 22.2....dM. 630.— „ „ „ Continental- oder Excelsior-Pneumatiks „ 641.25 „ „ „ Dunlop-EneumatlkS er 641.25 „Adler“ Fahrrad-TJransport-Dreirad. Mit Wörner’s Pritsche. Räder: 71 cm (= 28”); Pneumatiks: 4,5 cm (= 1°); Gewicht: ca. 35 kg, mit Sattel und justierbare Kugellager für Vorderrad- und Kurb F Doppeltrieb-Mechanismus mit r Tretkurbellag gellager für die Hauptachse; für die Steuerung; Stahlrohrverstrebung rechtsseitiges Getriebe mit auserwählter Ke Yorderrad-Bremsvorricht Schmales drei justierbare K Sockel-Kugell:i sicherung ; Radialspeichen ; pedale; 25 mm starke Lenks e; sattel; Lampenhalter; Vorderrad- und Hinterrad-Schutzbleche; V Mit Wörner’s Pritsche zur Aufnahme von Fahrrädern. Preise: mit extra starken Union-Pneumatiks ru ae 6 es . 5 Continental- oder Excelsior-Pneumatiks 696.25 2 5; Dunlop-Pneumatiks ar er 0902 49 "u9317597J99 nz odueIsyUueT op uB 193T9ZuSpunyag ur ıyf Pule Ups se Yyaydue oynurm Aouro arey.rauur uBsunyalpurf)- [epaI Op [Uezuy USUSTALINISAZIOA HIzıy WOA Op aungfeyum pun Sungypegoag mZ (4 (08T "AN "USpeqsorM "UUBLUZIOT UOA ZEBLIEA) „;punsd3 u9IyB7pUeY IST TA“ SINU9SoIg 94SSBJIOA POTLIFSOTS "W "IT UOA OIp ne IM UOSTOMAIHA ufodoy uoysstuotFAy uapualTeynzute me snzogT UI (x Is 32J9sa3sne "U9U9L) u9ayDmuyo M93 wıqg .19pPo u9g19Js3.19g umoq 9a Yu9rleıl J9p yep Suyo "P-IIM Yqnassne 37n7J U9UDSL.IF 19p ur A T ISBEuuIA a) uro9 U J V YUDITIOP-IOLIO SI9J3S 9Ip Fep 1193.10 A u9p woep.IagjNe I.ıye M93 ul9puos ngussueiagaN A9ul9 “Yey uagay nz Yyammasıadıoyy us 19 oM "P-IIM Yy>T9.119 ayeaedde.spurz 19p pun y17seuurko) uoffenurut I9p yDnelq9e) u9p ySAanp sem "sep Inu Yy>Dru uuep 3938I[9] Sq 'uUapıaom Jydeigsas 31 -InxN] sep Jıep sayastoyziaf sap A9po uaddery]? ı9p usdunyueiyıg sa uaras “usdunyuriyıazıay 1og INPU9OMUV ul YyDısnWVy I9YDITJZIe yasıysıerzads Jojun Anu Pe-I9.A1C] J19MU9ISAIDA nZ ISyIY -9p ySeu 9fepag Op UaNyonayDOnınZ sayaryeumpe ySınp Sfepadg A9p Zunda Mag aIp pun usduejasue Sunjja3spepad 1937sSduef wm 210j0s uyeg 19uU9aq»9 jne pım SunyueIyIoyuajar) auyo punmydsjoysnW og -Zunz}9ssne1loA 9}2u1p -aqun IOgqep SI SOJZIy SOp Suayıas uagungaN) ap Sunyta] pun Sun.usrso(f aneuas, '9jyeayıadıoyy ap pun suapuyaqumwwasiy S9p Sungay AaFyIazy21La]S Tag YONSIyeJy9SK) 19p Zunaassagg aurD Zunse.yasgqnsuspfiM 19p Sun.iynjsny auaypoaqasyunun aIp yoınp SI Iy.ıımaq (aIxeIy ‘saqeL) uspayyueiysysewuayony Log ( wap ur [epaJ Sep SIq ‘I.19F0.18.19A yaıyewe SYU9J2S) A9p UsSunsamag Ip y9ınpep pun asıa.ıyy uauagqaLıyas -9q USJEP9T Up UOA Ip uap.iom ‘nz uppgqAinys] A9p uspuy uala.ıJ usp yDeu 9fepad 9p usqaryasIoA‘ sasToMm -19J9UuJu9d UDAanlı "P-IIM uUIGgOUYDSI3 [yngspoy uU 9ImM peasicg sep wopur 9Y3omaq Aıssed 1979WOJLN 9191yaW U9IILYJ UI uuep ‘usgoyosasıay pun -uly A9wumZz wı Juarreg 19p pun ‘yoızsow aIm YYOnı9S asyde -[qinyy aIp ue ayeu 0S [epadg Sep pm ‘puıs 949 usyonıquaypouy] us.19myos yoeu MONSHeUyJUuN opuıanep -Zuef 'IydLc) ‘snwusmyeumayAyusfds) u9sunpunzyusyus]9s UOA U9SJO A IS IIM “USNONSYISISYU9JOZ Taf 7sı J3uejosue SIZY[YU2S sap apug "u9z}9S.I9 JyDLu SO}ZIy SOUIs usagunsta A usjaızads 9Ip u9uuoy pun usgey SUnI»YUILIO HUTWDWOSIIE Y9MZ uap Anu u9uuoy uj9say Spu9sjoJydeN ‘7ye3s saJzıy sau June] pun Yyoısypny Aoydılae} AoJun usysag wue 3j9puy 19 “ıonepsny pun }ydIsIoA JSUPLIEA UONDAMZIIOFH NZ SOpe.Älaıl] - Any] SOp yaneıq9ad 191 'SOPEIsIg-ANY „AeIpyf” sSp YOneIgeg ‚klerold“ No. 2 Billigstes, solides Touren-Fahrrad. N „HEROLD“ Räder: 7I cm (= 28”); Pneumatiks: 4,5 cm (= 1°/,); Uebersetzung: reg Rahmenhöhe: 58 cm. Justierbare Kugellager für die fünf Achsen; Sock« l-Kugellager-Steuert sattel; T-Sattelstütze; Rollenkette; Vorderrad-Festst« livorrichtung; Schutzbleche Preis: . AM. 263. — Mit Union-Pneumätiks Ausgegeben im Februar 1898 für in- und ausländischen Verkehr. SEP” Alle früheren Ausgaben sind mit dieser 5ten Ausgabe annulliert. WE ————— Zur gefälligen Beachtung: Zweck’s Kürzung von Telegrammen geben wir unseren Geschäftsfreunden mit umstehender Tabelle „Worte“ an, die im in- und ausländischen telegraphischen Verkehr zw Bezeichnung der einzelnen Arten unserer „Adler“ Fahrräder dienen können. — Bei Benutzung dieser Worte zu Kürzungen von Telegrammen an uns, ist die Telegramm-Adresse: „Adlerwerke Frankfurtmain“ zu gebrauchen. Soll der hintere Pneumatikreifen mit der betreff. Ausgleit-Schutzdecke (non slipping cover) versehen sein, so ist dem betr. Worte die Silbe „eo“ anzuhängen. Soll ein Fahrrad mit Kettenkasten (Gear case) versehen sein, so ist dem betreff. Worte die Silbe „et“ anzuhängen. Soll der hintere Pneumatikreifen mit der betreff. Ausgleit-Schutzdecke und zugleich das Fahrrad mit Kettenkasten versehen sein, so ist dem betreff. Worte die Silbe „am“ anzuhängen. Soll mehr als ein Fahrrad von der betreffenden Gattung effectuiert werden, so kann die geforderte Anzahl durch Vorsetzung der, nach umstehender Tabelle, für die betreff. Anzahl bestimmten Silbe gekennzeichnet werden Telegramm-Kürzungen gestalten sich hiernach z. B. wie folgt: für die regulären Benennungen telegraphische Kürzungen: reine, AdlerssDamenrad>N02392m172Un1on:Eneumatı Kar Ver rd 2). sieben „Adler“ Tourenräder No. 35 mit Dunlop Eee a a ar er ee ZOSAtH 3). ein „Adler“ Strassen-Renner No. 38 mit Continental-Pneumatik und Kettenkasten . . . .». ».... Graiet 4). fünf „Adler“ Strassen-Renner No. 37 mit imit. Holzfelgen und Dunlop-Pneumatiks . . . . „2... Duslop 5). ein „Adler“ Strassen-Renner No. 45 mit Excels.-Pneum., Kettenkasten u. Hinterrad-Ausgleitschutzdecke Werliam 6). drei „Adler“ Tourenräder No. 43 mit imit. Holzfelgen, Union-Pneum. u. Hinterrad-Ausgleitschutzdecke Begerraco Der richtige Gebrauch der mit nachstehender Tabelle angegebenen Worte ist Bedingung dafür, dass kein Missverständnis zu Lasten des Telegramm-Aufgebenden stattfindet. D4 5. Telesraph Code ae: Adler Fahrradwerke vo«m. Heinrich Kleyer. 5. Telesraph Code ae Adler Kahrradwerke vorm. Heinrich Kleyer. Telegraphische gd r e Reguläre Benennung beschriebenen „Adler‘‘ Fahrräder, je der regulären Ausrüstung geforderte n 2 „Adler“ Fahrräder. Pneumatiks: imit.Holzfelgen u.Pneumatiks: | Anzahl ee Dunlop | Union Contin. | Excels. | Dunlop Unio Cont Excel Vorsilben „Adler“ Tourenrad No. 42 Siloı Turus | Ur V W Anzahl 'y „Adler“ Tourenrad No. 35 Sata Tux Usak Xef Z „Adler“ Tourenrad No. 43 Blisu Cudr Deli Er F ( „Adler“ Militärrad 6 Aguja | Talpa | Lepus Ar Beg = „Adler“ Strassen-Renner No. 37 . Oro Pex Q R S „Adler“ Strassen-Renner No. 44 . Kusel N S „Adler“ Strassen-Renner No. 38. Eoy H „Adler“ Strassen-Renner No. 45 . Tempi We X Tg „Adler“ No. 48, Modele de Luxe. Inexo Mis Na 2 „Adler“ Bahn-Renner No. 47 Waco Zol A F „Adler“ Damenrad No. 39 Ala Ceda Brum D „Adler“ Damenrad No. 46 Uanis | Vlego | Xeoli | Za \reg „Adler“ Damenrad No. 34 Duvi Egd F Gnux H g „Adler“ Damenrad No. 40 . ...... Largo | Moras Nis Ofra S „Adler“ Damenrad No. 50, Modele de Luxe Ceidu | Duoki F Fi ( „Adler“ Knabenrad No. 5 Umad Vali Wera | Xuot Ys „Adler“ Mädchenrad No. 7 Maso Nede Osuf Pra S - zur „Adler“ Touren-Tandem No. 5 us Cliy Dixo Esra Feg G - „Adler“ Touren-Tandem No. 6 (f. Dame u. Herrn) Labo Mefft Nipe Olis Put S „Adler“ Strassen-Renn-Tandem No. 7. Timi Uraf Vlis W X „Adler“ Bahn-Renn-Tandem No. 8 Buad Crit De I I „Adler“ Triplet Oycas Kles Lif Mex N „Adler“ Quadruplet . Rubi Smar | Trox Utı W „Adler“ Dreirad No. 4 Zea Avena| ] 1 Zt S 2 „Adler“ Damen-Dreirad No. 6. Oryza Poa Frixo B F S „Adler“ Transport-Dreirad Drox Enuo Fued Gano He Besondere Ausslaftungen. \usstattungen, wie solche nachstehend verzeichnet sind, erhöhen die angeführten Maschinen- preise um die hier beigefügten Beträge: Kettenkasten (Gear case) für einsitzige Fahrräder, lackiert BD) » » transparent (Celluloid) . » „ zweisitzige Fahrräder re ee Beste Holzfelgen an einem einsitzigen Zweirad (ohne Garantie für die Holzfelgen) Westwoodfelgen an Maschinen, welche solche regulär nicht besitzen . . ....» Abnehmbare Schutzbleche an Zweiräder, welche solche regulär nicht besitzen Farbige Lackierung, statt der regulären schwarzen Emaillierung er Gold- oder Silber-Verzierung an Maschinen, welche solche regulär nicht besitzen Glocke, einschalig, mit Außenschlag 4',;s cm Challis Lampe, lackiert, mit festem Oelbassin o 15 klein, vernickelt, elegant Germania IV Leuchtkugel, vernickelt für Petroleum, „Koh-I-Noor“, groß, vernickelt Gewehrhalter, mit Leder gefüttert, vernickelt Säbelhalter, vernickelt, mit Riemen Gepäck-Rahmentasche Mehrpreis M. 26 & 0. ‚50 m Sy D Qu SI Preise für andere Ausstattungs- und Ersatzstücke etc. sind in unserer diesbezügl. separaten Preis- Liste enthalten. Mi

Adler Prospekt 1898


Von
1898
Seiten
58
Dokumentenart
Prospekt
Land
Deutschland
Marke
Adler
Quelle
Heinz Fingerhut
Hinzugefügt am
14.04.2019
Als Gast hast Du Zugriff auf die Vorschau in reduzierter Qualität, als Vereinsmitglied des Historische Fahrräder e.V. kannst Du auf die höher aufgelöste Standard Qualität zugreifen.
Vorschau (6,39 MiB) Standard (26,7 MiB) Publikationsqualität anfordern wird später freigeschaltet

Ähnliche Dokumente

Adler Prospekt 1904
1904, Prospekt, 53 Seiten
Adler Prospekt 1913
1913, Prospekt, 50 Seiten
Adler Faltblatt 1924
1924, Faltblatt, 8 Seiten