Fichtel u. Sachs Lenkerumschalter zur Dreigang-Torpedo-Nabe Infoheft 1953

Vorschau (318 KiB)

Lenker- Umschalter zur Dreigang- Torpedo-Nabe Montage des Lenker-Umschalters Der Umschalter wird am rechten, in besonderen Fällen auch am linken Lenkerarm so befestigt, daß man den Schaltgriff bequem, ohne daß man den Lenker loslassen muß, bedienen kann. Der Umschaltgriff selbst wird dabei auf den großen Gang gestellt, d.h. Anschlag nach hinten an den Lenker. Die Gegenhalterbandage 552 420 wird bei Herrenrädern am oberen und bei Damen- rädern am unteren oder auch oberen Rahmen- rohr befestigt, so wie die Abbildungen zeigen. Die Seilrollenbandage 552440 wird beim Herren- rad am oberen Rahmenrohr angebracht. Bei Damenrädern werden zwei Seilrollenbandagen benötigt, die je nach Rahmenbauart, ungefähr dort wo die Abbildungen zeigen, befestigt werden. Bei Damenrädern mit offenem Kettenkasten ist besonders darauf zu achten, daß der Zugdraht in sicherer Entfernung von Kettenrad und Kette verlegt wird. (Bei Rahmen mit 25,4 mm Rohr-@ wird unter die Bandage ein Zelluloid-Beilagring 526100 gelegt.) Zur Montage des Zuges wird der Sicherungsbügel der Seilrollenbandage gelöst. Der Drahtzug wird nun mittels der Regulier- federhülse 552010 mit dem Regulierbolzen, der sich am Zugkettchen in der Nabenachse befindet, verschraubt. Die Gegenhalterbandage 552420 wird soweit nach vorne verschoben, bis die 3 Bowdenspirale achsial ohne Luft zwischen ihren beiden Widerlagern sitzt und dann festgezogen. Die Einstellung der Umschaltvorrichtung ge- schieht mittels der Regulierfederhülse, beim An- schlag nach hinten an den Lenker ist der Schnellgang eingestellt, der Zugdraht ist dabei leicht entspannt. Jeweils in der Mitte zwischen zwei Gangstellungen muß die Nabe Leerlauf haben, d.h. die Kurbeln müssen sich frei nach vor- und rückwärts drehen lassen. Wenn die Einstellung in Ordnung ist, wird die Regulier- federhülse mit der Feststellmutter Dr 55 gegen Verdrehung gesichert. Der Sicherungswinkel der Seilrollenbandage 552 440 wird so befestigt, daß der Draht nicht aus der Rolle springen kann. Die Bandage selbst muß etwas schräg gestellt wer- den, wenn der Zugdraht nicht einwandfrei im Grund der Seilrolle aufliegt, damit die Isolie- rung nicht beschädigt wird Es empfiehlt sich von Zeit zu Zeit die Bowden- spirale zu lösen und den Zugdraht zu ölen, da- mit die Leichtgängigkeit der Schaltvorrichtung erhalten bleibt. Die beweglichen Teile des Um- schalters sind in größeren Zeitabständen mit einigen Tropfen Ol zu versehen. Damit Beschädigungen des Getriebes vermieden werden, muß die Lenker-Umschaltung öfter, be sonders zu Anfang, auf die richtige Einstellung nachgeprüft werden, da sich die Zugdrähte etwas dehnen. 4 Einzelteile zum Lenker- Umschalter für Herren- und Damen- räder ohne odermit offenem Kettenkasten Ausführung Nr. 553 180 Herrenrad: 450 930 Zug kpl. ohne Umschalter 552301 Umschalter kpl. ohne Zug 552 420 Gegenhalterbandage 552 440 Seilrollenbandage Unterteile: 534 160 Lötnippel 450 900 Zugdraht mit einem festen und einem losen Nippel 552 010 Regulierfederhülse kpl. 515 040 Rundkopfschraube für Umschalter, Gegenhalter und Seilrollenbandage 519050 Handhebel für Umschalter 534.090 Zugbolzen für Umschalter 432. 060 Bowdenspirale mit Abschlußkappen 526 100 Zelluloid-Beilagring (2 Stück) Ausführung 553 191 Damenrad (normal): 552440 Seilrollenbandage (2 Stück) Unterteile: Teile wie 553180 Herrenrad Ausführung 553192 Damenrad (extra lang): 450941 Zug kpl. ohne Umschalter Unterteile: 450910 Zugdrahtkpl. mit einem festen und einem losen Nippel Übrige Teile wie 553191 Einzelteile zum Lenker- Umschalter für Damenräder mit geschlossenem Kettenkasten Ausführung 553 201 Teile wie 553192 Damenrad extra lang iu V = o £ © “ E = 1 = ® = cc ® —_ E > N LS 6 > (Dreigang-Torpedo-Nabe) OF Ers / // rottess {(_/ / 00+ 926 // no2#255] \ N /—%ET00605% 6 7 N / COL {LEL ESS | e FOE 755 (vgpn-opsdıo]-Bun6isig) usjspyusyay wausyo 4Ww J3po auyo pprauswpg 1N4 124] pypswpn-ieyus] (agpn-opadıoj-Bunßıaıg) PPAuauaH 104 184]pyPswn-ı84u3] _ — [TETA MH H —H - 9 00255 / / 016054 (agpn-opadıo,-Bupßisig) uejspyuoyay weusssojwpsaß Ju prauswpg An4 A94jpyPswn-1syus] 2156 H.R. 8. 53. 20000

Fichtel u. Sachs Lenkerumschalter zur Dreigang-Torpedo-Nabe Infoheft 1953


Von
1953
Seiten
7
Art
Infoheft
Land
Deutschland
Marke
Fichtel und Sachs
Quelle
Heinz Fingerhut
Hinzugefügt am
16.02.2020
Schlagworte
Als Gast hast Du Zugriff auf die Vorschau in reduzierter Qualität, als Vereinsmitglied des Historische Fahrräder e.V. kannst Du auf die höher aufgelöste Standard Qualität zugreifen.
Standard (507 KiB) Publikationsqualität anfordern wird später freigeschaltet

Ähnliche Dokumente

Fichtel und Sachs Torpedo Dreigangnabe mit Bremse Handbuch 1956
1956, Anleitung, 21 Seiten
Fichtel u. Sachs Dreigang-Torpedo-Freilauf-Nabe Modell 1953 Infoheft 1954
1954, Infoheft, 24 Seiten
Fichtel u. Sachs Naben Informationsblätter 1956
1956, Infoheft, 41 Seiten