Wanderer-Werke, Katalog 1935

Vorschau (1,22 MiB)

Vor 50 Jahren, also in der Zeit, als man in Deutschland schon hier und da verein- zelt wagemutige Männer auf den ersten 8 von England aus eingeführten Hoch- & ö ſowie Oe rädern fahren sah, verkündete diese An- ® Ftingen fee zeige in den Chemnitzer Tageszeitungen # E die Eröffnung eines Fahrradgeschäftes und einer Reparatur-Werkstätte durch Jo- ROM hann Baptist Winklhofer und Richard : po en ret 9 Bir Adolf Jaenicke. Als begeisterte Rad- in irma q, sportler und tüchtige Mechaniker hatten au diese beiden Männer jedoch bald den Wunsch, ihr Tätigkeitsfeld zu vergrößern und ihren Kunden deutsche „Veloci- peds” zu liefern, bei denen die gemach- ten Erfahrungen verwertet waren. Schon im September des gleichen Jahres wurden einige deutsche Hochräder gebaut, und bald folgte ihre Serienmäßige Her- Stellung. Gewissermaßen als Hinweis darauf, daß man mit diesen hohen Fahr- zeugen schnell und „übersichtlich“ die Fa LS secs Heimat durchstreifen konnte, Vo nofer Ja gaben Winklhofer und Jaenicke ihren Er- zeugnissen den Namen „WANDERER“. Chemnitz or be Nr Sicke, Die gute Ausführung der „Wanderer- Velocing EG Räder“ wurde bald bekannt, und schon "=== = nach kurzer Zeit konnte die Fabrikation bedeutend erweitert werden. u HS Depot richtiger Erkenntnis, daß 'nur erstklassige Räder auf” die Dauer Käufer finden, bemühte sich die Firma, aus, “allen Teilen des Reiches die tüchtigsten Facharbeiter für Sich zu gewinnen. Immer mehr und mehr steigerte sich | Kie Nachfrage nach Wanderer-Fahrradern (der Firmen- “Sfame wurde inzwischen in „Wanderer-Fahrradwerke, se-vorm. Winklhofer & Jaenicke” gedndert), und so worden Sim’ Laufe der Zeit aus der kleinen Werkstatt ein großes Werk mit einer Gefolgschaft von über 6000 Volks: | genossen. Mit Stolz sei an dieser Stelle erwähnt, daß} "zahlreiche treue‘ Mitarbeiter darunter sind, die am 5. Februar 1935, dem Tage des 50,jährigen Bestehens nsererFirma, auf eine 20-, 30-oder gar 40 jGhrige Tatig- © Keit in den Wanderer-Werken zurückblicken konnten. Ÿ an arbeitsfreudigen Menschen ist es in erster Linie zu nken, dafs der Name,,Wanderer“ heute in der ganzen > * z » Welt einen so guten Klang hat, denn jeder einzelne yon / en ¡Sinn À in e des Wortes ENA 50 jährige Arbeit bedeutet aber auch 50 jährige Erfahrung. Es ist deshalb nicht er- staunlich, daß sich bei der Fabrikation der Wanderer-Räder Herstellungsmethoden herausgebildet haben, die häufig für die gesamte Fahrradindustrie richtunggebend wurden. Es sei daran erinnert, daß die Wanderer-Werke als erste deutsche Fahrrad- fabrik die blanken Teile ihrer Fahrräder in Serienfabrikation durch Verchromung gegen schädliche Witterungseinflüsse schützten. Bei dem Bau der Rahmen wurde durch die Verwendung von Außen- muffen sowie mehrfach kalt nach- gezogenen Rohren eine außer- ordentlich hohe Festigkeit erzielt. Alte und älteste Wanderer-Räder, die heute noch in großer Zahl im Straßenbild zu Sehen Sind,beweisen ihre Güte am treffendsten. Nicht zuletzt tragen auch die schnittige Form und die 3fache stoß- und schlagfesteHochglanz-Emaillierung dazu bei, die Wanderer-Chrom räderimmerbeliebterzumachen Schweißen einer Sattelstütze Um den vielseitigen Wünschen gerecht zu werden, gibt es Wanderer-Räder in drei verschiedenen Preisklassen, die sich in Ausführung, Bearbeitung und Ausstattung unterscheiden. Hierüber geben Ihnen die folgenden Seiten dieses Prospektes näheren Aufschluß. Auch Sie werden bestimmt das Passende finden und mit Ihrem Wanderer-Rad so zufrieden sein wie hundert- tausende andere. WANDERER-WERKE : SCHONAU-CHEMNITZ — ~ en \A- 3. 35 as Chemnitz, Lürzowst!- onaerer Fenn wie © icht ges ein s der „beitsstelle bei © wird & oe und recht e, mn AN EI wn IE a 1. Mrazek — ul = u a (o) £ a | a = ° fe x U 0 eg [22] 2 7! le Zz | > aul i ua a Oo = [=] < [= NQ = = 4 = & D = 8 So HI» XW WANDERER WANDERER-JUBILAUMSRAD MODELL 3 lasco-Sattel, er 1 lokpedale … = S 0-u > WANDERER-CHROMRAD MODELL 36 | î a E *ALULL | SS Herrenräder Modell 30 Do äder Mod CES re RE RUE ARE Ü WANDERER-CHROMRAD MODELL 24 Sp | CHROMRAD (Tourenausstattung) MODELL 22 Sp WANDERER — % \p B R U N N R © T une 0 cm, grüne, auf Wunsch auch schwarze, rote oder blabe Emaillierung m, elfenbeinfarb. Strahlenkopf, Torpedo- Freilaufnabe od. starre Nabe Frankfurt) a." M. doppelseit. Gewinde, | x starrer, | x Freilauf-Zahnkranz, Hinterrad - Felgenbremse auf WANDER'ER - Rad Gegen Aufpreis Wanderer-Dreigangschaltung (D.R.P. angemeldet, D.R.G.M.) drei N facher Freilauf-Zahnkränz oder Torpedo-Dreigang-Schaltung, dreifacher Zahnkranz Deutſcher MeiſterimBerufs= Bereifung: H 1/28, B 5/26, B 6/26 mit holzfarbigen Felgen fahrer=Straßenfahren 1935 Schlauchreifen : 27 x 1! 4, 27 x 1,50, 26 x 1,75, 25 x 2,00 mit deutschen Hotzfelgen| WANDERER-RENNMASCHINE MODELL 7 EE rare cases D MODELL 31 R- CHROMRA EIS TRÄGER gms I eteri zt rr | WwANDERER-CHROMRAD MODELL 32 | WANDERER-CHROMRAD M CEE, RACE ET Te ODELL 26 | WANDERER-CHROMRAD HEERESMODELL 10 | = WANDERER-CHROMRAD ARBEITSDIENSTMODELL 30 [2] - au ) A fe) = a < [- 4 un . 7 . < a YU Ce] u O WANDERER RR 19 x a 5/8" X 3/16" Teilung, FIT Keilkurbeln. Lauf- ; AN mit Sch x a WANDERER- RADBALLMASCHINE | xx bg | au Las a [e) = a H a [- 4 <= < — [- 4 (o) = Ô = WANDERER rase mt WANDERER 28 Die Rahmenhöhe, die von Mitte Kur- bellager bis Oberkante des Sattel- stitzrohres gemessen wird, richtet sich nach dem Schrittmaß Rahmenhöhe bei H- u. H/B-Ausführung: Herrenräder 50, 55, 60, 65 cm Damenräder 50, 55, 60 cm bei B/Ausführung: Herrenräder 50, 55, 60 cm Damenräder 50, 55 cm Wir empfehlen bei der Anschaffung eines Damen- und Herren-Touren- rades für Schrittlänge Rahmenhöhe DO LCM ucts | tina eer MOU CM PTE CO eel pe ee OO OLCM B83 Cm scien (eaten eee. 60TEM DA O0 CM a iis CIRT OOS CM Für Sportmaschinen kommen bis auf weiteres nur 55 cm hohe Rahmen in Betracht, weitere Anpassung ge- schieht durch Verstellung der Sattel- stütze Steverkopfschild TE or G=englisch er N= neu-deutsch J=deutsch Lenker J nur für Vorderrad-Gummi- und Bowdenbremse Lenker. M für Vorderrad-Gummi- und Bowdenbremse (mit kurzem Brems- hebel) oder Vorderrad- und Hinter- rad-Bowden-Felgenbremse 30 Technische Einzelheiten Allgemeine Ausführung __ Getriebe: 1/2” X 1/87 Teilung, Tourenräder mit Glockenlager, Sport- und Rennräder mit Keillager Pedale: : ‚Bei Tourenrädern Block- oder Flügelpedale, bei Sport- und Rennrädern mit Haken und Riemen Schutzbleche: Bei allen Tourenrädern Vorderradschutzblech nach vorn verlängert, mit verchromtem plastischen Wan- - derer-Zeichen, Hinterradschutzblech mit verchrom- tem Relief-Wanderer-Zeichen ; Bremse: Tourenräder mit Vorderradgummibremse, Sporträder mit Vorderrad-Bowden-Gummibremse, Rennräder mit Vorderrad-Bowden-Felgenbremse (bei starrer Nabe oder Freilaufzahnkranz auch Hinterrad-Bowden-Felgen- bremse) Sonderausführungen z.B. Doppel- oder Dreigangnaben, Felgenbremsen, Gepäckträger mit oder ohne Ständer, Kettenbügel bei Herrenrädern, Federsitzsättel, Dynamobeleuchtungen usw. gegen Aufpreis lieferbar ee ene DEVENTER 31 Ausführungs-Abkürzungen H 1/26 = Hochdrudk- Ausführung, la Nollaswebe Wulsieaiten A Re H 1/28 = do. ah aia H 2/26 = Hochdruck- A) - la Cord- Wulstreifen 14 + 22 = de - = Tae 28 26 do. 28 8/28 = la Cord-Drahtreifen 28 H/B 3/26 = ENTE Ze 28 26 28 lla Cora Mule Ballonreifen 177 [| H/B 3/28 = do. 172 H/B 4/2 = Hochdrude tre la Cord-Wulst-Ballonreifen 17:7 H/B 4/28 = TES | B 5/26 = Serer i la Cord- Dra EIER 26 X 2,00” 6/26 = do. do. POP H/B 6/28 = A Ausführung, a Cord-Draht-Ballonreifen 28 X 1,75” B 7/26 = Ne la Cord-Wulst-Ballonreifen 26 X 2,00” - S-M-Felge AT DE ae emailliert mit geflammter Silbermitte Silberfelge silber emailliert mit schwarzen Linien abgesetzt Silberstrich-Felge schwarz emaillierte Felge mit silbernem Mittelstrich Gelbstrich-Felge schwarz emaillierte Felge mit holzfarbigem Mitielstrich Farbstrich-Felge schwarz emaillierte Felge mit farbigem Mittelstrich Der Mittelstrich kann in einer À der Linienabsetzungsfarben ausgeführt werden Änderungen vorbehalten

Wanderer-Werke, Katalog 1935


Von
1935
Seiten
32
Art
Katalog
Land
Deutschland
Marke
Wanderer
Quelle
Heinz Fingerhut
Hinzugefügt am
22.02.2020
Schlagworte
Als Gast hast Du Zugriff auf die Vorschau in reduzierter Qualität, als Vereinsmitglied des Historische Fahrräder e.V. kannst Du auf die höher aufgelöste Standard Qualität zugreifen.
Standard (3,22 MiB) Publikationsqualität anfordern wird später freigeschaltet

Ähnliche Dokumente

Wanderer Fahrräder Katalog 1935
1935, Katalog, 32 Seiten
Wanderer Katalog 1934
1934, Katalog, 36 Seiten
Wanderer Händlerrundschreiben 1935-1937
1935 - 1937, Händleranschreiben, 39 Seiten