Triumph Fahrräder Katalog 1911

Vorschau (1,20 MiB)

SAISON =1911= DEUTSCHE TRIUMPH- FAHRRAD-WERKE A.-G. NÜRNBERG. „TRIUMPH“ Jedes Rad ein Musterrad! 4 ‘ LTO EAN EA, H E Y Alle Modelle tragen am Steuerkopf unser „Triumph‘“- Schild und außerdem noch nachstehende Schutzmarke am Sattelstützrohr | + was wir bei Ankauf genau zu beachten bitten. Prompte Regulierung erhöht den Kredit! Konditionen. Preise verstehen sich ab Fabrik. Alle Maschinen werden mit Satteltasche, Luft- pumpe, Werkzeug, Oelkännchen und Reparatur- kästchen für Pneumatik-Reifen versehen. Teile und Zubehörteile von Maschinen, welche in den Maschinenpreisen mit inbegriffen sind und auf Wunsch des Käufers nicht mitgeliefert werden, bringen wir nur zum halben Preise gut. Verpackung in Verschlägen beläuft sich auf: 1 Maschine . N . Mk. 2.— 2 Maschinen 2 3: 3—4 Maschinen . „. 4— 5 Maschinen ; : RS — Maschinen in Patentpappe verpakt . ,„ —.50 Verschläge werden nicht zurückgenommen. Versand geschieht ab Fabrik auf Gefahr und Kosten des Empfängers. Auf Reparaturen und Zubehörteile gewähren wir keinen Skonto. Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung ist Nürnberg. Sämtliche Gewichte verstehen sich für Modelle in katalogmäßiger Ausstattung. Eventuelle Modell-Aenderungen, welche sich während der Saison ergeben, behalten wir uns vor Eine deutliche Bestellung beschleunigt den Versand! Beachtenswerte Notizen. Sendungen von Reparaturen und Zubehörteilen können wir nur akzeptieren, wenn solche franko gemacht sind. Ersatzteil-Bestellungen bitten wir stets mit den alten Teilen zu begleiten, um Irrungen und Ver- zögerungen vorzubeugen. Reparaturen beliebe man stets mit einem ausführ- lichen Schreiben zu versehen, andernfalls dieselben unberücksichtigt liegen bleiben. Garantie unserer Räder erstreckt sich auf die Dauer eines Jahres und verpflichten wir uns, während dieser Zeit fehlerhafte Teile gratis zu ersetzen oder gratis zu reparieren, sofern uns Solche portofrei zu- gesandt werden. Rücksendungen erfolgen stets auf Kosten des Besitzers. Unsere sämtlichen Räder sind am Tretkurbellager mit einer gut leserlichen Fabrikations-Nummer ver- sehen, welche bei Gratis-Anspruch auf Reparaturen oder Zubehörteile stets anzugeben ist. Ist diese Nummer nicht mehr leserlih oder vom Rade ent- fernt, so ist die Garantie aufgehoben. Für Sättel, Ketten, Pumpen, Pneumatik-Reifen und Holzfelgen leisten wir keine Garantie und sind reparaturbedürftige Pneumatiks, um Zeit zu ersparen, direkt an die nach- stehend verzeichneten Fabriken zu senden: Continental, Centrum und Cyclopan: Continental Caout- chouc- und Guttapercha-Compagnie, Hannover. Dunlop, Centaur und Contact an: Dunlop Pneumatik Tyre Co., Hanau a. M. Excelsior, Gloria und Monopol an: Hannoversche Gummikamm-Compagnie, Hannover. Peter's „Union“ und Peter's „Ideal“ an: Louis Peter, Frankfurt a. M. Harburg-Wien und Phönix an: Vereinigte Gummi- waren-Fabriken Harburg-Wien, Harburg a. E. Stöckicht an: Offenbacher Gummiwerke Carl Stöckicht, Offenbach a. M. Wenn bei Auftragserteilung eine spezielle Sorte Pneumatiks nicht angeführt ist, so bringen wir solche nach unserer Wahl an. Bequeme Lenkstange, gute Haltung! Lenkstangen. Wird bei Auftragserteilung eine spezielle Sorte Lenkstange nicht vorgeschrieben, so bringen wir eine solche laut Preisliste an. Auf Wunsch auch mit Vorbau. Mäßige Übersetzung, leichter Lauf! Übersetzungs-Tabelle. Anzahl der Zähne des Kettenrades 16 16 46 4 16 18 18 18 48 48 Anzahl Der | Vebersetzg. | Wegstrecke nach einer Zähne des in Kurbel-Umdrehung in Nabenrades | engl. Zoll Metern 28“ Hinterrad °/;“ Kette. 4 14 74 5,92 15 69 5,52 16 65 5,20 16 801 6,44 | 17 76 6,08 À 18 71! 5,72 19 671, 5,40 20 64! 5,16 16 84 6,72 17 79 6,32 18 74! 5.96 19 71 5,69 10) 67 5 36 28“ Hinterrad !/,“ Kette. 16 801/, 6,44 18 71) 5,72 20 64! = 5,16 18 87 : 6,96 20 781 6,28 22 zes 5,68 24 65 5,20 27“ Hinterrad !/,“ Kette. 16 84 6,72 18 75 6,00 0 67! 5,40 16 871 7,00 18 78 6,24 0 70 5.60 27° Hinterrad 1“ Kette. 6 103! 8,28 7 89° 7,12 78 6,24 108 3 „IRIUMPH“ der Gipfel der Vollkommenheit! „RATIONAL“- Vorderradgabel. An unseren Luxusmodellen von No. 16 aufwärts bringen wir eine „natürlich“ federnde Vorderradgabel „ohne Hebel, ohne Scharniere und ohne Federn“, unter der Bezeichnung „Rational“-Gabel zur Verwendung. Dieselbe zeigt der starren Gabel gegenüber nicht nur wesentliche Vorzüge, sondern unterscheidet sich von derselben auch Durch ihr äußerst gefälliges Aus- sehen. ” Die Stahlscheiden haben am Gabelkopf fast das Profil der normalen Gabelscheiden; nur ist der Quer- schnitt eine Ellipse von größerer Breite. Dieser Quer- Schnitt verändert sich jedoch gegen das Gabelende Dder- art, daß er gegen das untere Drittel der Scheide rund und zuletzt am Ende wieder elliptisch wird, jedoch mit gedrehter Längsachse, oder mit anderen Worten, die Scheide, die am Gabelkopfe mit der Hochkante auf Druck beansprucht wird, dreht sich gegen das Gabel- ende und fängt dort den Stoß mit der Breitseite auf, wodurch dem Fahrrade ein unerreicht angenehmer und ruhiger Lauf verliehen wird. Preis Mk. 140.— Tourenmaschine Gewicht 15 kg Freilauf mit Rücktrittbremse Mk. 18.—, Hohlfelgen Mk. 4.— extra. Doppel-Übersetzung mit Rücktrittbremse Mk. 35.— extra. Beschreibung: Rahmen 2 cm abfallend mit Innenlötung. Rahmen- höhe: a=58!/, cm, aa=63!/, cm, aaa=68!/,cm. Auf Wunsch liefern wir auh Rahmenhöhe b=53*/, cm. | Räder 28>28><1?/,“. Imitierte Hohlfelgen. Lenk- stange No. 5, aufwärts gebogen. Rollenkette ®/;“. Kurbeln 7”. Zackenpedale mit Gummibelag. Doppel- | glockenlager. Hammocksattel mit Nickelfedern. N Tangentspeichen. Steuerverschluß. Übersetzung 68”. 1 Kettenräder 46><19 Zähne. Ausführung: 7 Rahmen und Gabel schwarz emailliert. Blanke Teile und Gabelkopf vernickelt. Felgen braun gestreift mit Goldlinien. | Preis Mk. 140. Halbrenner Gewicht 14!/, kg Freilauf mit Rücktrittbremse Mk. 18.—, Schutzbleche Mk. 4.— extra. Doppel-Übersetzung mit Rücktrittbremse Mk. 35.— extra. Beschreibung; Rahmen 2 cm abfallend mit Innenlötung. Rahmen- höhe: a=58!/, cm, aa=63!/, cm, aaa=68!/, cm. Auf Wunsc liefern wirauch Rahmenhöhe b=53!/, cm. Räder 28x28><1!/,“. Hohlfelgen. Lenkstange No. 2, leicht abwärts gebogen. Rollenkette ?/,“. Kurbeln 7”. Zackenpedale mit Gummibelag. Doppelglockenlager. Halbrennsattel mit Nickelfedern. Tangentspeichen. Steuerverschluß. Übersetzung 71“. Kettenräder 46x18 Zähne. Ausführung: Rahmen und Gabel schwarz emailliert. Blanke Teile und Gabelkopf vernickelt, Felgen braun gestreift mit Goldlinien. Triumph No. 8 Preis Mk. 160.— Damenrad Gewicht 15!/, kg Freilauf mit Rücktrittbremse Mk. 18.—, Hohlfelgen Mk. 4.— extra. Doppel-Übersetzung mit Rücktrittbremse Mk. 35.— extra. Beschreibung: Rahmen Außenlötung. Rahmenhöhe: a=53!/, cm, aa=58!/, cm. Räder 28x28><1!/,”. Imitierte Hohl- felgen. Lenkstange aufwärts gebogen No. 6. Rollen- kette /,“. Kurbeln 6!/,”. Zackenpedale mit Gummi- belag. Doppelglockenlager. Hammocksattel mit Nickelfedern. Tangentspeichen. Steuerverschluß. Übersetzung 65”. Kettenräder 37><16 Zähne. Ketten- schutz: Blech mit Zelluloid. Kleiderschutz: Seide. Ausführung: Rahmen und Gabel schwarz emailliert. Blanke Teile und Gabelkopf vernickelt, Felgen braun gestreift mit Goldlinien. Triumph No. 1 EE Preis Mk. 150.— Tourenmaschine Gewicht 15 kg Freilauf mit Rücktrittbremse Mk. 18.—, Hohlfelgen Mk. 4.— extra. Doppel-Übersetzung mit Rücktrittbremse Mk. 35.— extra. Beschreibung: Rahmen 2 cm abfallend mit Innenlötung. Rahmen- höhe: a=58!/, cm, aa=63!/,cm, aaa=68!/,cm. Auf Wunsch Rahmenhöhe b=53!/,cm. Räder 28x28x1°/,”. Imitierte Hohlfelgen. Lenkstange No. 5, aufwärts gebogen ohne Vorbau mit ?/,;“ Querrohr. Rollen- kette °/,“. Kurbeln 7“. Zackenpedale mit Gummi- belag. Doppelglockenlager. Hammocksattel mit Nickelfedern. Tangent-Speichen. Steuerverschluss. Übersetzung 67”. Kettenräder 48>20 Zähne. Ausführung: 4 Rahmen, Gabel und Felgen schwarz emailliert, mit Goldlinien abgesetzt. Blanke Teile und Gabelkopf vernickelt. Triumph No. 2 Halbrenner. Preis wie No. 1. Mit Schutzbleche Mk. 4.— extra. Gewicht 14 kg. Gleiche Maschine wie No. 1, mit leicht abwärts- gebogener Lenkstange No. 2 mit Vorbau, °/,;“ Quer- rohr und Bremse. Hohlfelgen, holzfarbig. Räder 28>28><1!/,”. Zackenpedale mit Gummibelag. Über- UED setzung 741/,“. Kettenräder 48>18 Zähne. Preis Mk. 130.— Knabenrad Gewicht 11! kg Freilauf mit Rücktrittbremse Mk. 18.— extra. Beschreibung: Rahmen, Außenlötung. Rahmenhöhe 46 cm; wenn höher gewünscht, kommt unser Modell No. 1 in Betracht. Räder 24>x24><1?/s”. Imi- tierte Hohlfelgen. Lenkstange No. 5. Rollen- kette °/,“. Kurbeln 5!/,“. Zackenpedale mit Gummibelag. Ausführung: Rahmen, Gabel und Räder schwarz emailliert, mit Goldlinien abgesetzt. Blanke Teile und Gabelkopf vernickelt. Die gleiche Maschine wird unter Bezeichnung Triumph No. 5 als Mädchenrad geliefert. Rahmenhöhe 46 cm. Preis Mk. 130.— Triumph No. 11 Preis Mk. 150.— Leichter Straßenrenner Gewicht 13 kg Freilauf mit Rücktrittbremse Mk. 18.—, Schutzbleche Mk. 4.— extra. Doppel-Übersetzung mit Rücktrittbremse Mk. 35.— extra. Beschreibung: Rahmen 2 cm abfallend, mit Innenlötung. Rahmenhöhe: b=53!/, cm, azbsznscm, aa=63!/, cm. Räder 28x28>x1!/,“. Hohl- stahlfelgen, holzfarbig.. Lenkstange No. 3 tiefgebogen mit Vorbau, */;“ Querrohr, mit Bremse. Rollenkette !/,“. Kurbeln 7”. Zacken- ä pedale. Doppelglockenlager. Halbrennsattel mit Nickelfedern. Doppeldickend-Speichen. Übersetzung 78“. Kettenräder 5620 Zähne. Ausführung: Rahmen und Gabel schwarz emailliert, blanke Teile und Gabelkopf vernickelt. Be: Preis Mk. 175.— ourenmaschine Gewicht 15 kg Freilauf mit Rücktrittbremse Mk. 18.—, Hohlfelgen Mk. 4.— extra. Doppel-Übersetzung mit Rüctrittbremse Mk. 35.— extra. Beschreibung: Rahmen 2 cm abfallend, mit Innenlötung. Vordergabel mit D-Scheiden. Rahmenhöhe: a=58!/,cm, aa=63!/,cm, aaa=68'/, cm. Auf Wunsch Rahmenhöhe b=53!/, cm. Räder 28x28 1!/,“. Imitierte Hohlfelgen. Lenkstange No. 5, aufwärts gebogen ohne Vorbau mit ?/,” Quer- rohr. Rollenkette !/;“. Kurbeln 7”. Zackenpedale mit Gummibelag. Doppelglockenlager. Hammocksattel mit Nickelfedern. Doppeldickend-Speichen. Steuerverschluß. Übersetzung 66“. Kettenräder 56>24 Zähne. Ausführung: Rahmen schwarz emailliert, mit Verzierung. Blanke Teile, Gabelkopf und Vorder-Gabelenden vernickelt. Felgen mit Nickelstreifen abgesetzt. Triumph No. 13 Halbrenner. Preis wie No. 12. Mit Schutzbleche Mk. 4.— extra. Gewicht 14 kg. Gleiche Maschine wie No. 12, mit halbtiefgebogener Lenkstange No. 2 mit Vorbau, ?/;* Querrohr und Bremse. Hohlfelgen. Räder 28>=28>x1?/,”. Zacken- pedale mit Gummibelag. Übersetzung 71”. Ketten- räder 56x22 Zähne. A —— f | | | Triumph No. 14 extra Preis Mk. 175.— Extra leichter Straßenrenner Gewidt 11!/ kg Freilauf mit Rücktrittbremse Mk. 18.—, Schutzbleche Mk. 4.— extra. Doppel-Übersetzung mit Rücktrittbremse Mk. 35.— extra. Beschreibung: Rahmen mit Außenlötung. Rahmenhöhe: b=531/, cm, a=581/, cm, aa=63!/, cm. Räder 28x28 x1!/,x< 1?/, = 27> 27>< 1,4. Vordergabel mit D-Scheiden. Holzfelgen nur für Draht- oder Schlauchreifen. Vorbau- Lenkstange No. 3 tiefgebogen mit Bremse. Rollenkette !/,“. Kurbeln 7” mit Keilbefesti- gung. Zackenpedale. Halbrennsattel mit Nickelfedern. Übersetzung 70. Ketten- räder 52><20 Zähne. Ausführung: Rahmen und Gabel olivgrün mit roten Linien abgesetzt. Blanke Teile und Gabelkopf ver- nickelt. Triumph No. 15 Preis Mk. 175. Damenmaschine Gewicht 141, kg Freilauf mit Rücktrittbremse Mk. 18.—, Hohlfelgen Mk. 4.— extra. Doppel-Übersetzung mit Rücktrittbremse Mk. 35.— extra. Beschreibung: Rahmen Außenlötung. Vordergabel mit D-Scheiden. Rahmenhöhe: a=53!/, cm, aa=58!/, cm. Räder 28x28>1!/, Westwood-Felgen mit Drahtreifen oder imitierte Hohlfelgen mit Wulst-Reifen. Lenk- stange aufwärts gebogen No. 6 ohne Vorbau mit 7/,“ Querrohr. Rollenkette !/,”. Kurbeln 6!/,“. Gummipedale. Doppelglockenlager. Hammock- sattel mit Nickelfedern. Doppeldickend-Speichen. Übersetzung 64 . Kettenräder 4620 Zähne. Ketten- schutz: Blech mit Zelluloid. Kleiderschutz: Seide. Steuerverschluß. Ausführung: Rahmen, Gabel und Felgen schwarz emailliert, grün und gold abgesetzt. Blanl:e Teile und Gabel- kopf vernickelt — Freilauf mit Rücktrittbremse Mk. 18.—, Triumph No. 15 extra Preis Mk. 175.— Damenmaschine Gewicht 14!/, kg Hohlfelgen Mk. 4.— extra. Doppel-Übersetzung mit Rücktrittbremse Mk. 35.— extra. Beschreibung: Rahmen Außenlötung. Vordergabel mit D-Scheiden. Rahmenhöhe: a=53!/, cm, aa=58!/, cm. Räder 28>x28>1!/,“. Westwoodfelgen mit Drahtreifen oder imitierte Hohlfelgen mit Wulst-Reifen. Lenk- stange aufwärts gebogen No. 6 ohne Vorbau mit 7/s“ Querrohr. Rollenkette !/,“. Kurbeln 6!/,”. Gummipedale. Doppelglockenlager. Hammock- Sattel mit Nickelfedern. Doppeldickend-Speichen. Übersetzung 64”. Kettenräder 46x20 Zähne. Ketten- schutz: Blech mit Zelluloid. Kleiderschutz: Seide. Steuerverschluß. Ausführung: Rahmen, Gabel und Felgen schwarz emailliert, grün und gold abgesetzt. Blanke Teile und Gabel- kopf vernickelt. Triumph Preis Mk. 210.— Damenmaschine Gewicht 1412 kg Freilauf mit Rücktrittbremse Mk. 18.— extra. Doppel-Übersetzung mit Rücktrittbremse Mk. 35.— extra. Beschreibung: Rahmen Außenlötung. Vordergabel „Rational“, Rahmenhöhe: a=53!/, cm, aa=58!/, cm. Räder: 28>x<28>x1!/,”. Westwoodfelgen mit Drahtreifen oder Hohlfelgen mit Wulst-Reifen. Lenkstange aufwärts gebogen No. 7 mit Vorbau, ?/s“ Querrohr und mit Vorderradfelgenbremse. Rollenkette !/a*. Kurbeln 6!/,”. Gummipedale. Doppelglockenlager. Hammocksattel mit Nickelfedern. Doppeldickend- Speichen. Übersetzung 64”. Kettenräder 46x20 Zähne. Kettenschutz: Blech mit Zelluloid. Kleiderschutz: | Verschnürung. Steuerverschluss. } Ausführung: Rahmen und Gabel schwarz emailliert, grün und gold abgesetzt. Blanke Teile und Gabelkopf ver- nickelt. Räder und Schutzbleche mit Nickelstreifen. I Wr a A FN Triumph No. 17 an, Preis Mk. 195.— Tourenmaschine Gewicht 141), kg Freilauf mit Rücktrittoremse Mk. 18.— extra. s Doppel-Übersetzung mit Rücktrittbremse Mk. 35.— extra. Beschreibung: Rahmen 2 cm abfallend, mit Außenlötung. Vordergabel „Rational“. Rahmen- höhe: a=58!/, cm, aa=63!/, cm, aaa=68!/, cm. Auf Wunsch Rahmenhöhe b=53!/, cm. Räder 28><28><1!/,”. Hohlfelgen. Lenkstange aufwärts gebogen No. 5 ohne Vorbau, mit ?/,” Querrohr. Rollenkette !/,“. Kurbeln 7”. Zackenpedale mit Gummibelag. Tretlager mit Kurbel- keilen. Hammocksattel mit Nickelfedern. Doppel- dickendspeichen. Steuerverschluß. Übersetzung 66”. Kettenräder 56><24 Zähne. Ausführung: Rahmen und Gabel schwarz emailliert, grün und gold abgesetzt. Blanke Teile und Gabelkopf vernickelt. Räder mit Nickelstreifen, Halbrenner Triumph No. 18 Preis wieNo.17 Gewicht 131/; kg. Gleiche Maschine wie No. 17, mit halb- . tiefgebogener Lenkstange No. 2 mit Vorbau, ?/s“ Quer- rohr und Bremse. Räder 28>x28><1?/,”. Übersetzung 71”. Kettenräder 56><22 Zähne. Straßenrenner Triumph No. 19 Preis wieNo.17 Gewicht 13 kg. Gleiche Maschine wie No. 18, mit tief- gebogener Lenkstange No. 3 mit Vorbau, °/s“ Querrohr und Bremse. Räder 28><28>x1!/,*. Übersetzung 78“. Kettenräder 56><20 Zähne. Triumph No. 20 Fliegermaschine Preis Mk. 210. Gewicht ca. 9 kg je nach Bereifung. Beschreibung: Rahmen Außenlötung. Vordergabel „Rational“. Rahmenhöhe 50 cm. Räder 27>x27><1”. Holzfelgen mit Schlauchreifen. Lenkstange tiefgebogen No. 4 mit Vorbau, ?/;“ Querrohr. Blockkette 1”. Kurbeln 6'/,”, Zackenpedale. Rennsattel mit Nickelfedern. Doppel- dickend-Speichen. Übersetzung nach Wunsch. Kettenräder 23 bis 25 Zähne. Nur für die Rennbahn gebaut! Ausführung: Rahmen und Gabel schwarz emailliert. Blanke Teile und Gabelkopf vernickelt. | | n es — _ - —— — = = i an) no III u + GV Ne m O L- O Beschreibung: | | Rahmen Außenlötung. Rahmenhöhe 50 cm oder nach Wunsch. Räder 27><24><1”. Holzfelgen mit banda- gierten Schlauchreifen. Vorbau-Lenkstange, Biegung nach Wunsch. Blockkette 1”. Kurbeln 6!/s“. Renn- sattel mit Nickelfedern. Doppeldickend-Speichen. Übersetzung nah Wunsch. Kettenräder 23 bis 30 Zähne. Nur für die Rennbahn gebaut! Ausführung: Rahmen und Gabel schwarz emailliert. Blanke Teile und Gabelkopf vernickelt. Triumph No. 23 Preis Mk.210.— Extra leichter Luxus-Straßenrenner Gewicht 11!/, kg Freilauf mit Rüctrittbremse Mk. 18.— extra. Doppel-Übersetzung mit Rücktrittbremse Mk. 35.— extra. Beschreibung: Rahmen 2 cm abfallend mit Außenlötung. Vorder- gabel „Rational“. Rahmenhöhe 53!/, cm. ‘Räder 28><28><1!/ >< 1 =27>x27>x1/,/. Holzfelgen mit Drahtreifen. Lenkstange tiefgebogen No. 3 mit Vor- bau, ?/;“ Querrohr und Bremse. Übersetzung 84“. Kettenräder 50x16 Zähne. Rollenkette „4, Kurbeln 7“ mit Keilbefestigung. Zackenpedale. Halbrennsattel mit Nickelfedern. Ausführung: Rahmen und Gabel schwarz emailliert und mit Goldlinien abgesetzt. Blanke Teile und Gabelkopf vernickelt. Preis Mk. 220.— EA (Pat. angem.) und Doppelfelgenbremsen (Pat. angem.). Beschreibung: Rahmen 2 cm abfallend mit Außenlötung. Vorder- gabel „Rational“. Rahmenhöhe: b=53!/,, a=58"/,, aa=63!/, cm. Räder 28x28x11/,x13/,"=27x27x1!],". Westwoodfelgen, ganz vernickelt, mit Drahtreifen. Lenkstange aufgebogen No. 7 mit Vorbau, °/s“ Quer- rohr und Doppelfelgenbremsen. Übersetzung 75”. Kettenräder 50 x 18 Zähne. Rollenkette 4. Kurbeln 7“ mit Keilbefestigung. Zackenpedale mit Gummibelag. Halbrennsattel mit Nickelfedern. Doppeldickendspeichen. Ausführung: Rahmen und Gabel schwarz emailliert, grün und gold abgesetzt. Blanke Teile und Gabelkopf vernickelt. Extra leichte Tourenmaschine Gewicht 131/, kg mit Freilauf ohne Rücktrittbremse, in die Hinterradnabe eingebaut D Triumph No. 30 Preis Mk. 210.— Leichte Tourenmaschine Gewidt 14 kg Freilauf mit Rücktrittbremse Mk. 18.— extra. Doppel-Übersetzung mit Rücktrittbremse Mk. 35.— extra. Beschreibung: Rahmen 2 cm abfallend, mit Außenlötung. Vordergabel „Rational“. Rahmen- höhe: a=58!1/,;cm, aa=63!/, cm, aaax68!/, cm. Auf Wunsch Rahmenhöhe b=53!/, cm. Räder 28x28 1!/,". Westwoodfelgen mit Drahtreifen. Lenkstange aufwärts gebogen No. 7 mit Vorbau, ?/s” Querrohr und mit Vorder- rad-Felgenbremse. Rollenkette !/,“. Kurbeln 7”. Zacken- pedale mit Gummibelag. Tretlager mit Kurbelkeilen. Hammocksattel mit Nickelfedern. Doppeldickend- Speichen. Steuerverschluß. Übersetzung 65“. Kettenräder 56><24 Zähne. Ausführung: Rahmen und Gabel schwarz emailliert, grün und gold abgesetzt. Blanke Teile und Gabelkopf vernickelt. Räder und Schutzbleche mit Nickelstreifen. Triumph No. 31 Leichter Halbrenner Preis wie No. 30. Gewicht 13/; kg. Gleiche Maschine wie No. 30, mit halb- tiefgebogener Lenkstange No. 2 mit Vorbau, ?/,;” Quer- rohr. Räder 28>28><1*/;“. Übersetzung 71”. Kettenräder 56x22 Zähne. Triumph No. 32 Leichter Straßenrenner Preis wie No. 30 Gewicht 13!/, kg. Gleiche Maschine wie No. 31, mit tief- gebogener Lenkstange No. 3 mit Vorbau, ?/;“ Querrohr. Räder 28>x28>x1!/,”. Übersetzung 78“. Kettenräder 56x20 Zähne. Preis Mk. 190.— Saal- und Kunstfahrmaschine Beschreibung: Rahmen mit Innenlötung. Rahmenhöhe: a=58!/,” cm, oder nah Wunsc. Räder 26><26><1°/;”. Massive Felgen. Lenkstange aufwärts gebogen laut Illustration. Rollen- kette °/,”. Kurbeln 6!/,“. Blockgummi-Pedale. Tangent-Speichen. Steuerverschluß. Übersetzung 40”. Ausführung: Ganze Maschine vernickelt. Gewicht 15!/, kg Nur auf „TRIUMPH“ erringt man Triumph! AUGUST HEINZ NÜRNBERG Meisterschafts-Kunstfahrer von Deutschland A. R.-U. e auf seinem „Triumph“-Rade. „IRIUMPH“ Der Favorit der Klubs! „TRIUMPH“ Kunst- und Saalfahr-Maschinen sind in Benützung von: Radfahrer-Verein «Adler 1891 do. «Sport do. Die Wanderer do. Heiter Weiter> do. Stahlrad do. Concordia do. Vingst 1897 do. All Heil» do. «Wetzlar» . 00. Zeulenroda 1892 00. Züllichau 1887 00. Schnecke 00. Heimkehr do. Sport 1893 do. v. 1886 ; do. Thedinghausen do. Sturmvogel do. Schwan do. Rieder v. 99 00. Wanderer Radfahrer-Vereinigung «Frisch auf I. Breslauer Radfahrer-Verein 1880 . Kauffunger Radfahrer-Verein 1900 . . Lissa . Braunschweig . Dresden Lissaer Radfahrer-Verein 1888 . Arbeiter-Radfahrer-Verein Arbeiter-Radfahrer-Verein Touren-Club . . ; R.T. Club Schwalbe Radfahrer-Verein «Saturn» Radfahrer-Touren-Club «1904 Radfahrer-Verein. ... . Radfahrer-Verein «Taube Radfahrer-Verein «Werth Radfahrer-Verein «Roland Radfahrer-Verein «Vorwärts . Breslau Bremen . Straßburg i. Elsaß . Calbe a. d. Milde . Nordhausen . Gr. Lichterfelde . Kalk b. Köln . Friedrichshagen . Wetzlar Zeulenroda . Züllichau Köln Gerresheim b. DüsselD. . Breslau . Greiz . Thedinghausen . Hohburg b. Wurzen . Düsseldorf-Mörsen- . Rieder . Offenbach a. M. . Leuben und Dobritz [broich Breslau Kauffungen Jena . B.-Gladbach Breslau . Oberhausen . Mügeln . Spiech . Werth b. Eschweiler . Bremen . Döbritz Lüdenscheider Radfahrer-Verein 1886 Radfahrer-Verein «Hohenzollern Radfahrer-Club «Amicitia . Magdeburg Brieg Verein Braunschweiger Tourenfahrer Marburger Radfahrerverein 1891 . Radfahrer-Verein «Langsam Radfahrer-Verein «Triumph ACH, A . Marburg a.L. . Plauen i.V. . Nürnberg „TRIUMPH“ Veni, vidi, vici! Eugen Stabe, Berlin Flieger. „TRIUMPH“ Das schnellste Rad der Welt! Eugène Bruni, Paris Dauerfahrer. 4 „TRIUMPH“ Das Rekord-Rad! Emanuel Kudela, Teplitz Flieger. „TRIUMPH“ Vornehmste Marke! H. Contenet, Neuilly s/Seine Dauerfahrer. „IRIUMPH“ Die feinste aller Marken! Rennsaison 1910: Über 500 erste Preise darunter die bedeutendsten Siege. Bahnrennen: Goldenes Rad von Mülhausen i. Els., 50km Triumph I Goldenes Rad von Erfurt . ZO SRIUMm PNE Goldpokal von Hamburg . 30 „ Triumph I Großer Einweihungspreis v. Erfurt 50 „ Triumph I Großer Osterpreis von Frankfurt . 50 ‚„ Triumph I Großer Frühjahrspreis von Erfurt . . . Triumph I Großer Preis von Friedrichshof, Essen . Triumph I Großes Hauptfahren, Zürich . Beeinumphel Großer Pfingstpreis von Plauen . . „ Triumph I v. Brandenburg 1 Std. Triumph I Großer Preis von Grüneiche, 30 u. 50km Triumph I Kleiner Frühjahrspreis v. Chemnitz . . Triumph I 5s 3 SHELLUNG . „ Triumph I Pfingstpreis v. Brandenburg 20 km Triumph I Dauerrennen umdenThuringiapreis 30 ,„, Triumph I um d. Preis v.Andreasried 10 Triumph I. a» Steigenwalör 208, ATniumpnel STENTI EGO IIND LA „ Tivoli 20 lniumpnel Dauerrennen Dresden . 2 „ Triumph I Treptow . ; 50 „ Triumph I Zürich . N „ Triumph I Amsterdam . è ‚ Triumph I Treptow . Ä AON UIND NI Trep o WERE: ( Triumph I Treptow Stundenrennen . Triumph | 6 Stunden-Rennen Magdeburg N . Triumph I 3 Stunden-Rennen Mainz .. N Triumph I Sportplatzpreis von Mülhausen. . . . Triumph I Preis vom Niederwald... .. . . . Triumph I . Triumph I. Preis von Friedenau . E SICHELCHEIC „TRIUMPH“ In allen Rennen siegreich! Straßenrennen: Luckenwalde-Jüterbog-Dahme . . 75km Neuß-Köln-Düsseldorf-Neuß . 75 Bonn-Coblenz-Bonn . Düsseldorf-Duisburg- DESSIN 100 km Küstrin-Königsberg-Küstrin . . 100, Vohwinkel-Langenfeld-Vohwinkel 50, Berlin-Baruth-Berlin ... 100 75 Elberfeld-Düsseldorf-Elberfeld . 130 ,„ Gotha-Schweizerhütte-Gotha . OE, Leipzig-Schleußig . . x 542% Großer Straßenpreis der RES pialzr re: 350 Würzburg- Kirzingene OESTE Kraschen-Guhrau BER, 5 Kraschen-Heinzendorf . . . . 52 km Geshen ... ne u; 46 „, Metz-Sierck- ol Ne 2 PE Breslau-Liegnitz-retour . .. 12555 Berlin-Gransee . . IE Nürnberg-Bamberg- Nürnbere 100 Zella-Rohr-Zela 72 22. 42 Plauen-Bad Elster-Plauen . . . . 60 6 Std. Kontrolltour d. Sächs. Radf.- Bundes, Gruppe 3... AO) Bergmeisterschaft von SSSI } Gera-Jena-Saalfeld-Plauen. ... 177km Rund um Breslau. . 209 2., 4. und 5. Preis ebenfalls. Be : IGOR Fernfahrt Hambire: Lübeck Hamburg. München-Pfaffenhofen-München .8s0km Schneidemühl-Konitz-Schneidemühl 250 ‚, Radf.-Verein «Germania» Breslau 50 „, Radf.-Verein «Sturm 5 30 Radf.-Verein «Triumph ss 30 Radf.-Verein «Prätoria , 30 ,, (INC, . Triumph Triumph Triumph . Triumph Triumph Triumph Triumph Triumph Triumph Triumph Triumph Triumph I Triumph Triumph Triumph Triumph Triumph Triumph Triumph Triumph Triumph Triumph Triumph Triumph Triumph Triumph Triumph Triumph Triumph Triumph Triumph Triumph I I I I I Triumph I. I I I I . Preis . Preis . Preis . Preis . Preis Preis . Preis . Preis . Preis . Preis . Preis Preis . Preis . Preis . Preis . Preis . Preis . Preis . Preis . Preis . Preis . Preis . Preis . Preis . Preis . Preis . Preis . Preis . Preis . Preis . Preis . Preis . Preis „TRIUMPH“ Das populärste Rad. Zeugnisse. Murg a. Wallensee (Schweiz), 16. III. 1910. Titl. Deutsche Triumph-Fahrradwerke, Nürnberg-Doos. Mit Gegenwärtigem fühle mich veranlaßt, Ihnen meine Anerkennung über Ihr Fabrikat auszusprechen. Im Jahre 1906 erwarb ich mir ein „TRIUMPH“- Rad, Halbrenn-Modell, und zwar aus dritter Hand, doch war es laut Garantieschein kaum 4 Monate gefahren. Als Schweizer Militärradfahrer und da- neben passionierter Tourenradler habe das Rad in in einer Weise benützt und erprobt, daß ich mit voller Überzeugung Ihre Marke als etwas konkurrenzloses, sowohl betr. Stabilität, als auch leichten Gang und Eleganz jedermann anempfehlen kann. Ich darf das wohl ohne Übertreibung sagen. Seit dem Jahre 1896 fuhr ich verschiedene berühmte deutsche, englische und sogar amerikanische Marken und noch mit keiner war ich auch nur annähernd so zufrieden gestellt, wie mit der Ihrigen. Fast alle Schweizer Alpenstrassen (Gotthard, Furka ‚Simplon, Maloja, Bernina, Ofenstraße, Stilfser Jochstraße wiederholt, ferner Fluelapaß, Oberalp, Grimsel, Albula, Umbrail, Brünig, Basel-Mailand retour) habe ich mit diesem Rade abgefahren und auch nicht die geringste Reparatur dabei gehabt, natürlich von einigen Dutzend Nägeln abgesehen. Was ein Velo auf diesen teilweise sehr schlecht unterhaltenen und Dicht beschotterten Bergrouten auszuhalten hat, vermag nur derjenige zu beurteilen, der in einer solchen Gegend wohnt oder viel verkehrt. Hochachtend gez. Jak. Gamper, Mitglied des S. R. B. und Touring-Club Suisse. Altenvoerde i. Westf., 3. Februar 1910. An die titl. Deutschen Triumph-Fahrradwerke A.-G. Nürnberg-Doos. Die Marke meiner Fahrräder, die ich seit 1898 bis 1910 verkauft habe, ist nur „Triumph“ und wird es auch in Zukunft bleiben. Die „Triumph“- Räder verkaufen sich von selbst. Hochachtungsvoll gez. C.O. Entwurf Wind Die: Friedr. Schwenniner, Nüsat 4

Triumph Fahrräder Katalog 1911


Von
1911
Seiten
36
Art
Katalog
Land
Deutschland
Marke
Triumph
Quelle
Heinz Fingerhut
Hinzugefügt am
23.02.2020
Schlagworte
Als Gast hast Du Zugriff auf die Vorschau in reduzierter Qualität, als Vereinsmitglied des Historische Fahrräder e.V. kannst Du auf die höher aufgelöste Standard Qualität zugreifen.
Standard (3,00 MiB) Publikationsqualität anfordern wird später freigeschaltet

Ähnliche Dokumente

Triumph Fahrräder Katalog 1914
1914, Katalog, 32 Seiten
Triumph Fahrräder Katalog 1921
1921, Katalog, 24 Seiten
Triumph Fahrräder Katalog 1926
1926, Katalog, 32 Seiten