Frontal Motornabe 48ccm der vollkommene Fahrradmotor Faltblatt 1950

Vorschau (456 KiB)

Maße: 210 x 150 mm

vollkommene ” Fahrradmotor! 1. Direkter Zahnradantrieb 2. Rollenfreilauf 3. Innenbackenbremse 4. Teleskop-Federgabel renard persan nié. Fahrradéelibanmotare Die Motorisierung des Fahrrades macbt im Ausland, besonders in Frankreich und Italien, riesige Fortschritte. Fabriken mit einer Tagesproduktion von einigen hundert Stiick zeugen von der Popularitàt bei den Rad- fahrern. Wenige treten ja zu ihrem Vergnügen die Pedale. Ohne Anstrengung die Arbeitsstätte schnell zu erreichen und auch gelegentlich einen Ausflug in die weitere Umgebung machen zu können, ist reizvoll genug. Die Möglichkeit, auch das motorisierte Fahrrad wie bisher mit in die Wohnung nehmen zu können, und der geringe Benzinverbrauch machen es zu dem Verkehrsmittel für die große Masse. Auch in Deutschland hat man, besonders nach dem ersten Weltkriege, zahlreiche Versuche in dieser Richtung unternommen, und es ist erstaunlich, daß man aus den früheren Erfahrungen nicht gelernt hat und heute alte Fehler wiederholt. Um billig zu sein, probiert man wieder den Reibrollenantrieb, wie ihn schon Cockerell 1922 baute und wieder aufgeben mußte. Eine im Schmutz auf den Pneu wirkende Reibrolle nutzt sich schnell ab und läßt in der Wirkung nach. Bei abgefahrenem Pneu sieht es noch trüber aus. Über die andere Art des Antriebes mittels Keilriemen kann jeder alte Motorradfahrer sein Lied singen. Die zweite Erkenntnis jahrzehntelanger Erfahrungen besagt, daß ein motorisiertes Fahrzeug mindestens vorn, besser auch hinten gefedert sein muß. Auch oder gerade das leichte Fahrrad, von Hause aus nicht für den Einbau von Motoren gebaut, muß diese Erfahrung ausnutzen. Die ,Frontal”-Motornabe ist nach dem derzeitigen Stande der Technik und unter Beachtung der geschilderten Erfahrungen wahr- scheinlich die vollkommenste Konstruktion eines Fahrradmotors. Sie wird als fertiges, mit verstärkten Speichen und 26 x2”-Reifen versehenes Vorderrad geliefert. Vorderradnabe, Motor und Federgabel bilden eine Einheit. Der Antrieb erfolgt durch in Fett laufende völlig gekapselte Zahnräder direkt auf die Nabe. Ein weicharbeitender Stoßdämpfer absorbiert harte Stöße.des Motors. Die Zwischenschaltung eines Rollen- freilaufs gestattet ein spielend leichtes Fahren auch ohne Motorkraft. Der Motor ist nach bewährten Grund- sätzen als Zweitakter gebaut und äußerst sparsam. Bei nur 2800 Umdrehungen ist der Verschleiß und die thermische Beanspruchung sehr günstig. Die Teleskop-Federgabel ist in starken Lagern des Kurbelgehäuses geführt und hat oben ein normales Gabelrohr, das in jedes Fahrrad paßt. In die Nabe ist eine Backenbremse eingebaut, so daß auch die Frage der wirksamen zweiten Bremse für Kraftfahrzeuge einwandfrei gelöst ist. Das Gewicht des Motors ist auf beide Nabenseiten verteilt. Das Schwungrad sitzt auf der einen und der Zylinder auf der anderen Seite. Die Balance wird also nicht gestört, wie bei einseitig angeordneten Motoren. TE RITIRATO ee, 5 7 — Depmhuspuf-mündet.in jer Verderkotflügel; so daß Beschmutzungen nieht möglich sind Das »Frontal”-Fahrrad ist mit einer gummigedämpften Hinterradfederung versehen und besonders für den Einbau der „Frontal‘- Motornabe geeignet. In Verbindung mit dieser stellt es ein ideales leichtes Fahrzeug dar, das allen Ansprüchen gerecht wird. Es kann auf Wunsch mit stufenlos regelbarem Übersetzungsgetriebe im Tretlager geliefert werden. Technische Angaben Motor: 1 Zyl. 2 Takt, Bohrung 40, Hub 37 mm, Zylinderinhalt 48 cem, abnehmbarer Zylinderkopf. Aluminium-Kolben. Rollengelagerte Kurbelwelle. Zündung: Bosch-Schwungradmagnet UE 1 L11. Bosch-Zündkerze W 95 TI. Getriebe: Völlig gekapseltes Zahnradgetriebe in der Nabe mit Stoßdämpfer und Freilauf. Geschwindigkeit: Etwa 20—28 km pro Stunde. Bergsteigefähigkeit: Etwa5% ohne Mittreten. Kraftstoff: Normales Öl-Benzingemisch 1: 25—1 : 35. Verbrauch: Etwa 1,21pro 100 km, je nach Fahrweise und Gelände. Gewicht der kpl. Motornabe: Etwa 7:kg. Preise Frontal-Tourenfahrrad mit Hinterradfederung DM 145,— ab Werk. Frontal-Motornabe kpl. mit Freilauf, Backenbremse und Teleskopgabel DM 245,— ab Werk. Frontal-Fahrrad mit Motornabe DM 375,— ab Werk. 3 i 135 E JM 5 Lui i ; VANI 9 / KR / PA " if x / / / (206) Bez. F. 2616 4227/50

Frontal Motornabe 48ccm der vollkommene Fahrradmotor Faltblatt 1950


Von
1950
Seiten
2
Art
Faltblatt
Land
Deutschland
Marke
Frontal
Quelle
Heinz Fingerhut
Hinzugefügt am
02.01.2022
Schlagworte
Als Gast hast Du Zugriff auf die Vorschau in reduzierter Qualität, als Vereinsmitglied des Historische Fahrräder e.V. kannst Du auf die höher aufgelöste Standard Qualität zugreifen.
Standard (1,01 MiB) Publikationsqualität anfordern wird später freigeschaltet

Ähnliche Dokumente

Frontal Motornabe der vollkommene Fahrradantrieb Faltblatt 1950
1950, Faltblatt, 4 Seiten
ILO Der neue Fahrradmotor F48 für hohe Ansprüche Faltblatt 50er Jahre
1950 - 1959, Faltblatt, 7 Seiten
Göricke Katalog 1949
1949, Katalog, 8 Seiten