Göricke Westfalen-Räder Katalog 1899

„Westfalen Räder“ MASCHINEN- u. FAHRRAD- WERKE AUG. GÖRICKE. -:—— Bielefelder Maschinen- und Fahrrad- Werke Gegr. = Altana; er Gegı ISCH. # 187 Ust n Jel.-Anschl.: Jel.- Nar.. 124. Aug. Göricke, Bielefeld. Göricke, Bielefeld. 25 Vorwort. diesjährigen Katalog I r das I I ı Westfalen-Rädern ihre führende Stellung auf D h itiere ( I er Westfalen-Räder du C I ( m Westfalen-Räder \ 99er Katalog € Au M Modelle de Lux, l ( ! M \ I | Leipzi t haben, dass m 99er Modelle € I I Praktische und Gute und t rbe ngen es, ıs W en-Ra ı seiner Leichtigkeit, Tragfähigkeit, Zuverlässigkeit, Schnelligkeit un Ien-Räder sind ohne Gleichen. Göricke’s Westfa 4 I ( tadellose und erstklassige Räder 11 Sc Kat f ) n M Mehrsitzer (Triplets, Quadruplets ete.) 1899er Haupt-(Jı iums-)Katalogq Ich bitte Nachstehendes zu beachten! Auftragserteilungen. Ei teiräne Bea a ee V rasche sichere Lieferung w ı g ) Im Au g Anf Aufträg 1 ) Fe 2 stattungs- Ersatzstücke, 3) Reparaturen, 4) Garantie- L< Dr sachen, Plakate und dergl. Lieferungen und besondere Wünsche. I I W Diejenigen I ,Ww nit Werkzeugtasche spezifizierte Bestellformulare Fahrräder ı 1 B der, H g f Ver- W 10 Ma Preise ( ı Sortiment-Lenkstangen Rahmenhöhen it en Garantieen. ( I I franco‘ bei Bestellungen stets die defekte Stücke mitzusenden.‘‘ direkt Reparaturen oder Anderungen. A exe \ F Be le | von S I ı Verpackung, Versand und Reklamationen. "ie ! u oJ 1 Verschlag für ein Zweirad . a Mk. 2 1 ” ‚ zwei Zweiräder ERS: 1 N „ drei Zweiräder ng 1 2 „ ein Dreirad . r m 1 rs „ Tandem e RL: 1 m ‚ ein Triplet und Quadruplet 6: Verpackung für Übersee v ı Ss kosteny S et Verschläge, Em- ballage etc. w en „nicht‘‘ zı nommen, Versand erfolg ıf Gefahr und Kosten des | Empf | Reklamationen I g ei emp gene I g € ha er ersten I I Preise und Zahlungs-Bedingungen. " ELSE Tl Een Kasaloas sämtlichen früheren Kataloge und Preislisten annulliert Die eber Pre tehe I f en häft PenWertole dersV 1 Waaren pe Nachnahme \W € € I < u I um Aufgabe genügender Referenzen rfüllungsort ( t eit f | t Bielefeld Westfalen- Räder kauffen in verflossener Saison aus den verschiedenen Sfänden ingsrat v. Gehring. Königl. Forstmeister Rahm. Lehrer Kleineberg. Fabrikbesitzer Petr. van Dyk. Baumeister Wilh. Jansen. Lehrer Kuokuok. Hauptmann im 2. G.F.Art.-Rgt von Bychelberg. Frau Hauptmann v.Byohelberg. echnungsrat Zühlsdorf. Lehrer Knoche. Fabrikbesitzer W. Sohouren. La t Kiesel. esitzer Spiess. ker Fritz Therkatz. inter Anderen Lehrer Clemens Wildemann. Gutsverwalter Lübke. Frau Rechnungsrat Zühlsdorf. Dr. König. Mühlenbesitzer Martin Gartz. Frau Stadtbaurat Vigmann. Fräulein von Lindow. Lehrer Barke. Viehhändler Gebr. Stroetges. Lehrer Fenkert. Rentner Herm. Sohwiegers. Fabrikbesitzer Gebr. Schmitz. Fal ınt Leo Verscheuren. Regierungs- Assessor Landrat von Gnerard. u — FH — ——— Apotheker Alb. Schneider. Baumeister Wilh. Klingen. I r Klapp. I ırateur Th. Peeters. Lehrer Ahrendberg. Lehrer C. Dolle. Fräulein von Hähne. I I I I t rau Rechnungsrat Ley. tentner Wilh. Heines. ehrer Lüdenstroth. ehrer Pelken. Tolzhändler Joh. Linsen. Tasche. Lehrer Meier. Referenc Abbildungen Lenkstangen-Formen und verstellbare Lenkstangen. Göricke's Westfalen- Rad No. 32. hl’s Pneumatik Mark 22 5. Göricke’s ae ualenz Rad 20) 32 s kräftige Tourenmaschine für I Rahmen: A ( 1, nahtlos Stahlrohr. Feststellung: Friktion etzlich geschützt. Lenkstange: Mit Korkgriffen Kette: Beste Schutzbleche Bremse: Abnı Sattel: Kräftige } Pedale: Staub Blockkett \bn« er nmi he hmbaı re Gummipbre Toı rensattel N — nK geeigne A m Material eification. zogenen -Feststellung re Gummipedale Speichen: Vernickelte Tangent. Räder: 28 Felgen: Hellfarbig Gummi: 1°/, oder 1° slıpping PPIDE» g, Hinterrad non Uebersetzung: 60—65”. Gewicht: ca. 15 Kilo. Emaille: Schwarz, die blanken Teile gut vernickelt. Werkzeuge: Zu allen Muttern passende Schlüssel und Oelkar Göricke's Westfalen-Rad No. 33. | Goricke’s werten: Ind De kräftige ourenmasching) für I <örf gnet. Diese M elegar estattet wi 32; au ıst mit y N ingen vers Specification. Rahmen: Au Felgen: Elfenbein- und holzfa Bremse: Abnehmbare Gummibremse. Schlüssel und Oelkanne. Stahlrohr Räder: 28° Gabelkopf: Ilochfein ver Speichen: Vernickelte Tangent Feststellung: Friktions-Feststellung, ge- Gummi: 1°/, oder 1°/,, Hinterrad no setzlich geschützt Sl Lenkstange Schneidig gebogen mit 2 - & re 8° NEIGIEzE BED) : % Emaille: Schwarz, mit Farb- oder Gold Xorkgriffen linier Kette: Prima Blockkette nen: & = Schutzbleche: Leicht abnehmbar. Uebersetzung: 60 65. Pedale: Staubsichere Kugelpedale. Gewicht: ca. 15 Kilo Kettenrad: Vernickelt Werkzeuge: Für alle Muttern passend« Göricke's Westfalen-Rad No. 34. Leiohte, vornehme Tourenmaschine. In Ba ıd Verbesserungen r Maschine each sprechen zı Sp Rahmen: Aus bestem, nahtlos gezogenen Weldless-Stahlrohr. Gabelkopf: Vernickelt Feststellung Beste Friktions - Fest- tellung, gesetzlich geschützt. Lenkstange: Mit feinsten Korkgriffen versehen. Kette: Prima Blockkette oder Rollen- kette Kettenrad: Abnehmbar. Schutzbleche: Leicht abnehmbar. Pedale: Staubsichere Kugelpedale mit ıbnehmbarem Gummi. Bremse: Gummi-Bremse. Goöricke’s Westfalen- Bad No = können ecification. Uebersetzung: 65 oder nach Wunsch. Räder: 28“. Felgen: Elfenbeinfarbig. Emaille: Schwarz. Speichen: Vernickelte Gummi: 1'/, slipping. Laternenhalter: Tangent. oder 1° Hinterrad non s» Abnehmbar. Vordergabel: Damasciert und vernickelt; alle blanken Teile hochelegant ver- nickelt. Gewicht: ca. 15 Kilo Werkzeuge: Für alle Muttern passende Schlüssel und Oelkanne. Göricke's Westfalen-Rad No. 35. Mark 380. Lenkstangen-Fagon: Nach Wunsch Emaille: Vornehm, Sc AL uler, Rd No: en Feines Luxustourenrad. Diese Lenkstan nd Scheiden damasciert, Bau und A ornehm g Speciiication. Rahmen \us bestem, nahtlos ge- Räder: 28 mit 11/, oder 15 nen Weldless-Stahlrohr, non slipping. Gabelkopf: Vernickelt Bremse: Abnehmbar. Feststellung: Friktions-Feststellung, ge- Felgen: Doppel setzlich geschützt 3, Hinterrz ıd hlstahl, elfenbeinfarbig Dar Teile tief schwarz damas- ılle Muttern passend: it ciert und ernickelte Korkgrift ( Speichen; alle blanken Kette: Doppelte Rollen- oder Blockkette. fein vernickelt. Kettenrad \bnehmbar, fein ver- Laternenhalter: Abnehmbar. nickelt Uebersetzung: 65odernach Wunsch. Schutzbleche: Abnehmbar. Gewicht: ca. 13 Kilo. Pedale Staubsichere Schmetterlings- Werkzeuge: I pedale zum Abnehmen. Schlüssel und Oelkanne. Göricke's Westfalen-Rad No. 35#- Das vornehmsfe lbuxusrad. Preis mit Continental-Pneumatik Mark 400. Tretkurbellager: Mit dopy ı Conen Lauft I s r sammenr verden i nen versehen. Diese von allen Fach- = 5 führung zu Preise leuten anerkannte hervorragende Neuerung % meine Räder gese h’ge tzt Ausführung: Dieses Luxus Sattel: Diese Maschine wird mit dem beste Emaille. Das ganze Rad erten Sattel geliefert damasciert, hochfein und ein Lenkstange: Dice Luxus-Rad wird mit ver- Zubehörteile: Wie bei den sonst Lenkstange € f Wuns Felgen: Doppelhohlstahl, auf Wu Goricke’s Westfalen-Rad No. 35: Das vornehmste Luxusrad, te Modell ist in alle n I t ein Ku Palast Leipzig von de Rahmen: Nahtlose Weldless- Kette: D € ıch ppelte en gern von gene H Patent-Kotscl Schlauch gen mit Göricke’s Westfalen-Rad No. 36. Preis mit Continental- oder Pahl’s Pneumatik Mark 360. Mit fa ciert und hochfein vernickelt. geschützt. Hochfeine prima Blockkette. Brick: Westfalen - Rad Io. oo nc kommene Strassen-Rennmaschine, diese en a St I en Neuerungen sind bei dieser Maschine beachtet worden Specification. \us bestem, nahtlos ge- Pedale: Staubsichere Kugelpedale mit Weldless-Stahlrohr. abnehmbarem Gummi. "ernickelt. Die Gabel damas- Felgen: Elfenbeinfarbieg. Speichen: Vernickelte Tangent-Speicheı Friktions-Feststellung, ge- Uebersetzung: 70 oder nach Wunsch Gewicht: ca. 11!/, Kilo Gummireifen und I Mit vorzüglichen Kork- Emaille: Schwarz. Vorder ciert, alle blanken Teile hochfein “, auf Wunsch mit Bremse. vernickelt, Göricke's Westfalen-Rad No. 37. Modell de bux Preis t Continental-Pneumatik Mark 890. | F Nr e Göricke’s Westfalen-Rad No. 37. Modell de Lux. N} Dieser neueste Strassenrenner ist ıllen Te Specification. Rahmen: Aus bestem, nahtlos gezogenen Räder: 23” Weldless-Stahlrohr. Felgen: Doppelhohlstahl, elfenbeinfarbig Gabelkopf: Schräg konstruiert oder hoch- oder Holzfelgen. R fein vernickelt Speichen: Vernickelte Tangent-Speichen Feststellung: Friktions-Feststellung, ge- Uebersetzung: 70° oder nach Wunsch setzlich geschützt f Gewicht: ca. 11!/, Kilo Lenkstange: Auf Wunsch verstellbar Emaille: Vornehm schwarz, mit er Lenkstange und vor \ Kette: Block- oder doppelte Rollenkette. Pedale: Staubsichere Schmetterlings- Gabelscheiden. Das untere Ra rohr und Schutzbleche geschmackvoll Pedale mit abnehmbaren Gummi. damasciert und hochfein vernickelt. Göricke's Westfalen-Rad No. Preis mit Continental- Pneumatik Mark 400. Ta Goricke’s Westfalen-Rad No. 38. Vorzügliche Bahnrennmaschine 7 erer Berüch htigung ihres Zwecke Specification. Rahmen: Feinstes, nahtloses Weldless- Räder: 23” oder nach Wunsch Stahlrohr. Felgen: Doppel-Hohlstahl, elfenbein- Gabelkopf: Rohrgabelkopf. farbig oder Holz mit Schlauchreifen Lenkstange: Nach Wunsch Speichen: Tangent-Speichen. Kette: Block- oder doppelte Rollenkette. Uebersetzung: 80‘ oder nach Wunsch. Naben: Präcisions-Rennnaben mit grossen Gummi: 1°/,><1?/; oder nach Wunsch. Gewicht: ca. 10 Kilo. Kugeln. Pedale: Rennpedale, absolut staubsicher. Emaille: Schwarz. Göricke's Westfalen-Rad No. 39. Damen-Maschine. Preis mit Union- oder Pahl’s Pneumatik Mark 250. Gorickes Westfalen-Rad No. 39. Damen-Maschine Specification. Rahmen: Aus nahtlosem Weldless-Stahl- Bremse: Abnehmbare Gun mse N Räder: 25”, auf Wunsch 26”. Feststellung Beste Friktions - Fest- Felgen: Holzfarbig tellui esetzlich geschützt Speichen: Tangent-Speichen Lenkstange: Damenlenkstange, hoch ge- Gummi: 1?/, oder 1°/,, Hinterrad non bogen. slir q, Kette: Prima Blockkette Uebersetzung: 56—60. Schutzbleche: Leicht abnehnibar Gewicht: ca. 14 Kilo Kleiderschutz: Elegante Verschnürung Emaille: Tiefschwarz, alle blanken Teil Pedale: Staubsichere Kugelpedale. fein vernickelt. Göricke's Westfalen-Rad No. 40. Feines Damenrad Mark 290. Goricke’s Westfalen-Rad No. 40. Feines Damenrad ) wir { D N‘ eine M ine ersten Ranges und 99er Ne | BEN: N De ee ne rer rn K ı ur er Specification. Rahmen Au nahtlosem Weldless - Pedale: Elegante Schmetterlings-Pedal Stahlrohr b er. Feststellung: Friktions-Feststellung, ge- Bremse Leicht abnehmb G setzlich geschützt Bremse Lenkstange: Mit a parten Korkgriffeı Räder: 28“ oder 26” mit h rsehen Felg« Schutzbleche: Leicht abnehmbar Speichen: Vernickelte Tangent-Speicl Kleiderschutz Netzartig gewebte Ver- Uebersetzung: 56—60. chı ng und Celluloid-Ketten- Gewicht: ca. 14 Kilo, je nach dem Guı “ Emaille: Tief schwarz Teile vernickelt Kette: Prima Blockkette Oöricke's Westfalen - ‚Rad No. 4. Da menr Goöricke’s Westfalen-Rad No. 41. Luxus-Damenrad. | D ter Ele „il M e Ranges. Bei diesem bevorzugten M Speciiication. Rahmen: \us nahtlosem Weldless- N Bremse: Leicht abn« G Stahlrohr. bremse. Gabelkopf: Hochfein vernickelt Pedale Staubsichere Schmetterlings- Pedale Ben ellung Fı a Feststellung, g Räder: 98“ auf Wunsch 26". ’ Felgen: Elfenbeinfarbige Doppel 4} stahlfelgen. Speichen: Tangent-Speichen, hochfein Kette: Prima Block- oder Rollenkette, vernickelt Lenkstange: Mit hochfeinen Korkgriffen Schutzbleche: Leicht abnehmbar Gummi: 1°/, oder 1°/,, Hinterrad noı i 2 slipping Kleiderschutz: Abnehmbar, aus feinen, a » 1 ü IR Gewicht: ca. 15 Kilo. Celluloid-Kettenschützer. Emaille: Schwarz. Göricke's Westfalen-Rad No. 42. Göricke’s Westfalen-Rad No. 42. Elegantes Touren-Tandem neuester Konstruktion, kräftiger Bau. Als Renn-Tandem wird diese Maschine in gleicher Ausführung, nu r gehalt & e Speeification. Rahmen: Aus nahtlos gezogenem Weld- Pedale: Staubsichere Kugelpedale. less-Stahlrohr hergestellt, zuverlässiger Räder: 28". Ba Felgen: Doppel-Hohlstahl. Feststellung: Beste Friktions-Feststellung. Speichen: Doppeldickend - Tangent- Kette: Prima Block- oder Doppelrollen- speichen kette. Uebersetzung: Nach Wunsch. Schutzbleche: Leicht abnehmbar Gewicht: ca. 20—21 Kilo, als Bahn- Bremse: Abnehmbare Gummibremse renner ca. 17—18 Kilo. Göricke's Westfalen-Rad No. 43. N 7 ae Goöricke’s Westfalen-Rad No. 43. Hochmodernes Touren-Tandem für Herr und Dame konstruiert, mit unten angebrachter Doppelsteuerung Specification. Rahmen: Aus nahtlos gezogenem Weld- Bremse: Abnehmbare Gummibremse. less - Stahlrohr hergestellt; zuver- * 3 = Räder: 28%. lässiger Bau. Feststellung: Beste Friktions-Fest- [ Felgen: Doppel-Hohlstahl, elfenbein- stellung, gesetzlich geschützt. larbig. Kettenräder: Abnehmbar. Speichen: Tungent-Speichen. Schutzbleche: Leicht abnehmbar. Uebersetzung: Nach Wunsch. Pedale Staubsichere Kugelpedale. Gewicht: ca. 21—22 Ko Göricke's Westfalen-Rad No. 46. Transporfrad Uebersetzung: 63° Wunsch Räder: 28“, Preis mit Luftreifen Mark 490. Aufschrift wird extra berechnet. Göricke’s Westfalen-Rad No. 46. Transportrad. Kräftiges Fahrrad zur Beförderung von Waren ete. Man widmet diesem Rade von seiten der Geschäftswelt noch viel zu weni fehle zu berücksichtigen, dass hierdurch die Kundschaft sct Reklame rch die Firma auf dem Kasten eine ständige Kasten; Länge 680 mm, Breite 535 mm, Höhe 460 mm. Kinige Urteile, Briefe und Depeschen, welche mir in verflossener Saison unaufgefordert zugingen, lasse ich hier folgen. >. Kann erhielt eben ersten Preis im 15-K trassenrennen unter unserer Führung, Westfalen-Renner funktionierte wiede usgezeichnet, Köln, den 7. 8. 1898, Arthur Willy, Amberg, All Heil! I geste stattgefundenem Rennen wurde ıf Görickes Westfalen-Rädern zwei erste, ein zweiter, zwei dritte, zwei vierte Preise errungen Bielefeld, 22. 8. 98 Westermann, Eickermann, Brockmann. Werter N meine I gre , we I tn te nur auf r Rennbahn ı »We I L oO } Wilster H n, 1 r 1898 i Eiokermann n Ss 1 Rinteln, den 29. 8. 1898 n Strassenrennen I Herr Göricke! ganz Deutschland n „Westfalen-Rad“, Touran 3600 hlecht 200-280 km pro Brackwede, erster ı Ludwig Gorsky. Preis n insbesondere auf -Rad Schmacke. Werner. exakten, sauberen Arbeit en rn Aug. Göricke, Bielefeld. Westfalen-Renner No. 38 Westfalen-Renner 1 S ve f H Bielefeld, 7. Nove er 1898 Fr. Müller. it. Bielefelder Maschinen- und Fahrrad-Fabrik Herrn Aug. Göricke, Bielefeld. 900 1898 Otto Bartels. All Heil! I R N fale I zweiten Preis. Oldenburg, 8. 1898 Vossgerau. Schildesche, den 31. Beim heutigen Rennen erster Preis. W und fünfte Preise w vierte Zwei erste, In, d 4. 8. 1898 Dit. Bielefelder Maschinen- und Fahrrad-Werke Herrn Aug. Göricke, Bielefeld ı Damenrad No. 40 Ce ste d wollen Sıe Ver 1 en Die € 15 Monaten be ene Ma L. Müller, Fahrrad-Han« F ng heute 15-K et enrennen bei s RK ı ersten Preis We Köln, den 7. 8. 1898 Schmacke. Kann. zweiter Preis « Müller. Fahrrad-Werke Her Aug. Göricke, Bielefeld. Bielefelder Maschinen- unc Görioke's West- falen-Rade v en I. I G I ( I I \ u I ( i V 24 kı I I s > Ludw. Gorsky. Wilster 19 59 5 Lehrte, den 17.7. 98, \V [ I Meistersohaftsfahrer von Lehrte gesohlagen. All Heil! Hurrah! Langrehr. I ei Anderstein V G n Grübbel. Dit. Bielefelder Maschinen- und Fahrrad-Werke Herrn Aug. Göricke, Bielefeld I Be ( r € ft nn n L gende F ( 1 u 1, x 1 € I € h f jem ırtigen te R fahrer )ie steilst Ber tei ; te t n Westfalen- de I ıden H le ochachten« Trank NEUhaUETOBRSERERTENS Ad. Franke. Göricke, Bielefeld Vier Preise auf Westfalen-Rad trotz bester Berufsfahrer-Konkı Gelsenkirchen, 29.9. 98 Gadesmann-Westermann. Beim heutigen Be rent e g ersten Preis. Brock, den 11.9.1898 Müller. Herrn Aug, Göricke, Bielefeld. Mit den von Ihnen « enen Fahrrädern ehr e I Werd t verfehle I Westfalen-Räder übera fehle es ein ec 1 e at ist H Georg Stipp, Emsdetten. erster Preis « \ Strasse en Braunfeld-K lorf ersten Preis. Wiederum ein B Strassenrenners. 19. 9. 1898 Kann, Bielefeld, n 19. 6. 1898 tigen Renı rde fi e’s Westfalen-Rad wie zu erwarten Göricke, Bielefeld, Ersten, zweiten dritten Preis Strassenrenner. Rheda, 1. 10. 1898 W. Fischer. Herrn Aug. Göricke, Bielefeld. Westfalen-Rädern H I 1 m B 2 \ A Re 1 l k I I I 1 em H F H Friedrichsthal brü 12.0 898 Tillmann Schorr. Bielefelder Maschinen- und Fahrrad-Werke Herrn Aug. Göricke, Bielefeld. I von nen be e Musterrad No. 25 hat s jetzt v i h gehal ı St t hı t ein einziger Defekt daran vorgekommen, was f die Güt € W € H n L g h I I 1 n I n S € f er I n K A g Reutlingen, 4. Dezember 1898, H : G. Bild I E. Beutel. I gen Renne ı Le I ersten Preis fW Osnabrück, Gadesmann. Grüss dich Goff, Westfalenland, wo, Wesffalen- Rädeı “ Wiege stand. stfalen-Räder sind kein Tand Dafür bürgt das Westfalenland.“

Göricke Westfalen-Räder Katalog 1899


Von
1899
Seiten
52
Art
Katalog
Land
Deutschland
Marke
Göricke
Quelle
Heinz Fingerhut
Hinzugefügt am
07.05.2019
Als Gast hast Du Zugriff auf die Vorschau in reduzierter Qualität, als Vereinsmitglied des Historische Fahrräder e.V. kannst Du auf die höher aufgelöste Standard Qualität zugreifen.
Vorschau (959 KiB) Standard (2,06 MiB) Publikationsqualität anfordern wird später freigeschaltet

Ähnliche Dokumente

Göricke Westfalen-Räder Katalog 1902
1902, Katalog, 60 Seiten
Göricke Görickes Westfalenrad Katalog Kopie 1890er Jahre
1890 - 1899, Katalog, 24 Seiten
Naumann Fahrräder Katalog 1898
1898, Katalog, 60 Seiten