Gritzner-Kayser Händler Rundbrief1936

Vorschau (231 KiB)

Gritzner-Kayser :: Durlach : Nähmaschinen Fahrräder Eisengiesserei Furniermesserei Drahtanschrift: Gritzner Durlach Fernsprech-Anschl.: Nr. 1, 9 und 10 Postscheckkonto: Karlsruhe Nr. 80 DIURIEVNO/HFEBrE Jundz219 8387 Betr. Fahrräder der Gendarmerie. An unsere geehrten Herren Abnehmer |! Ein Runderlaß des Reichs- und Preußischen Ministeriums des Innsrn vom 25. März 1936 bestimmt, daß bis auf wei- teres Dienstfahrräder für die Gendarmerie nicht mehr beschafft werden. Die Gendarmen haben sich künftighin ihre Fahrräder auf eigene Kosten zu kaufen, wobei ihnen vom Staat eine geldliche Beihilfe in entsprechender Höhe zuteil wird. Die Gendarmerie hat sich von jeher gern des KAYSER- Rades bedient, weil es qualitativ den hohen Anforder- ungen voll entspricht, denen es im Dienst ausgesetzt werden muß. In den Gendarmen erwächst Ihnen durch die obige Verfüg- ung eine neue unmittelbare Kundschaft. Schenken Sie ihnen Ihre Aufmerksamkeit und verkaufen Sie ihnen nur das KAYSER-Rad. Man wird dann zu Ihnen besonderes Ver- trauen haben. Private, Heer, Arbeitsdienst und viele andere sind Käu- fer unseres vorzüglichen Fabrikates und restlos mit ihm zufrieden. Mit Deutschem Gruß GRITZNER-KAYSER A.G.

Gritzner-Kayser Händler Rundbrief1936


Von
1936
Seiten
1
Art
Händleranschreiben
Land
Deutschland
Marke
Gritzner
Quelle
Heinz Fingerhut
Hinzugefügt am
09.05.2019
Schlagworte
Als Gast hast Du Zugriff auf die Vorschau in reduzierter Qualität, als Vereinsmitglied des Historische Fahrräder e.V. kannst Du auf die höher aufgelöste Standard Qualität zugreifen.
Standard (344 KiB) Publikationsqualität anfordern wird später freigeschaltet

Ähnliche Dokumente

Gritzner-Kayser Händlerinformation 1934
1934, Händleranschreiben, 2 Seiten
Gritzner Fahrräder Mappe Faltblätter, Preislisten, Nabe, 1930er Jahre
1930 - 1939, Werbematerial, 29 Seiten
Kayser Fahrräder Händlerinformation 1934
1934, Händleranschreiben, 1 Seite