Panther Räder Katalog 1905

Vorschau (1,05 MiB)

® Oskar Vormbaum | | I Ratalog Telegr.-Adr.: Panther Danther-Sahrradwerke Magdeburg 1905 > S && Inbalts- Verzeichnis: | Vorwort . ‚Seite | Panther No. 7s | Garantie und Bezugsbedingungen . » » * Ronjtruktion REN EISEN TE Jh Pantber N0.74 . . ae 4ER er 12—13 Panth l ) ur | . 76 14 1 RN ee el 1 Überjetzu Buch: und Runjtdruckerei A. Wohlifeld ir A ALYSO Syaamaplıgp < aaqyuoc|“ t061 A290IYO "I UaQ Öangsabo(u) "us}JDyAD JcPaunD UONHYNAHUOYy qun JHMIDND u! au), aajlnl SID ASQNOY-„Aa9qyupoclh‘‘ 1aaQ Ing UaQ 10a Im cppu Uaa1om un UaQıom ne Jalaagq usgjelwsg pw a9uU1sj cpno “um USNoy “USyUDQ USNDAMOIA aualaımag uolıvg 13uallojj13a ul SDQ Anı usaunsIlSs usys19a uslslun um WOQUI "uupy U9}}OD NONM1>qNUN UoA QLISCPNDIISH SID ‘salısacl uaÖNNG SIQ Ho. ‘salsıq Aoq ol a uscpıyualam USABQUD Qun A9Ö6DJUSPCIB addog put JJ2Q0(1 saöug aalun cpno ‘uallo] ul uUs63]96uD sun sa uIgoy AM IIXNIIMUSIIIMIIIQU usage cpıl usBunHSLISgNUSAKDgJ2_CPIMSND 131Q WU USgLU gun usgpusßungslusgn-jeddoqa 10 sA2Quolag uUsusg uoAa aun “usdbung UM ScploM nıonaqy uocplyyr Ein uscppI1gsWw iQ Ind 19qaaıq ualiomasa um "ulsjo ne Sylagq spoQ usyng woa s}3]l “ual Jy4nwsg um USQAIM Uol1LS JQUEWWOY IQ any cPNY gun Y01D0ND SHılloyyyylao ılı USQIEM Juupyaoud usuıcplo(p uslolun ud NOQLY AR ADQ ‘sIÄmagq uscpINIA9 USQ sun UIgSÖ Na 19991m sun 31q *uaßunuusylauy USQUIIO] USCPIOAIDE IQ cpnD SID jomol joylıgos werslun cpovu Sbo.IcPDT| 9}19615496 nel AM IQ "Uapılg ne uolıog auallojlsa SıQ Ind a el uw A9Qaım oy <o61 A 1 sa6oj0}oY soralun sgbLÖSnDKIIY 199 cPNY o IOMIOA Garantie o ? Ausichluß j t Anir d j ji B t, Q C R R S 1 G B f j Bezugs-Bedingungen o “" 1 A 1 Die Preife Verpackung. Erfüllungsort ijt M Verjand Der Reklamationen G t l bejte Garantie, Weije, doch leijten dab wir Zeit diejenigen j sul echtzeitig rucht \ kojtenlos Abnutung Garantie nach mul noch lejerlich jen, jow ie Garantie, zu wenden, t Privaten je Lieferung n Aufträgen auch die ung Li nen, wenn n lt tgut (a usaoyInf wnE aımol ‘sı9607 SaQ uadal -uswwplne Qun uUBWIHSUADQUDUIDSNY Une Bunnajuy Sul am usbnı qun “cpıjjcpıl 143 Sungeliggy .APQuaysjlusgeu sno ylı s1950]}917 saaalun uoyynyluoy sıg "04 usga6a6 SunllojuoasA usboIyy nE cpoyjaıla cpoqal acpom “Nıslaılad alcpy Aaquayay| = Se IOME sn wu A2ysıq usaanm SIQ USUONYNALUOY 6pJusPo]J6j9ddoq a iv 90 os usqunab Huvbuıg icpl SONDT UBJCPIO] cpıjcpıa]Sasaun sr AS CPANQLIIY SIQ I5JOJUI AUN JAyDMag cPINUIQLOADAND 19. 4.1NJD.IDdal USWWOY]]OA S]D cpıl 404 (S88607 'oU "PI36 96) Slcpy ao]1940dun u (8728 OU A "a ’Q) A960] -uspojöjoddog .Aslun 496014912 "usyalne 104 JcpIu ayof salaıq anı JegDH12Q10A asıalun Sunmaquy aus ‘ojupısa sun usgpg “usgjolasQ WAOS UB61]0I96 A9Q Wu usaung Isa (9gLHA1FQ1OA Aalalun JoNNIILIS IUSQIOMOS cp LOMPLUd| SıQ 1909 usyo}lsnd 2909, A9]DUcp| D14X9 ww Qun uslsınyluoy AYOAUIIO WOIQUI]JLIID UNOA CPDU ‚‚2/; [ DD iu cpıyuuD| U9635oR um USQIIM uauIcplowy-uusaugog any uswgog SA1slun Yy.10() USQ IND “ww 029 cpoy ‘075 ADında1 :A19QNDAUIWDA SQ "wu 0r9 cPOY 09 DURSIU '009 AD]NnDaA usyog 1340 ul 0A IM cppu uagjalale usdbung aM usypyagıagq Aypf salaıa an) cpno usgjelAsQ woyynıluoy S1Q ayawjara usaaam ulaQuol 19QUDVaB SIcpIu usgjsl12Q W.AIOS 13Q UD GJLYSIQ usgoy AM "uaaunJob Bupjyuyy UsUlsWweas]]p aun uomag cpıdn£aoa onıguIs us}las&no qun WNOS U2}UD65]9 Asayı »6Joyu cpıl usgpy uswgoyg Slslun uswgdygg ET UVoyynaylluoy in der Werkzeugtafche jeder Majchine bei. An Band derjelben ijt jeder Laie imitande, das Lager innerhalb weniger Minuten zu montieren. Das Löjen und Wiederzujammenjetzen d rs geichieht auf folgende Weije 0es Lagers Nad nn B nen unter demTretkur Gummi-Unterleg]d j 5 I urd infach 5ieh n t hat, | ı vermittels ( kurzen 5 nWi Iichlüjjels? S Mitt Au Sd 1 u t 2 n ı aleich St f u f Cret t e Au \ } ) I) 5t und ie) h fejt t. Dar it h einfache L I jej te Getrieb | Teil L D Wiede „ID, —Ne > DS DV -ufammenjetzen des Lagers gejchieht in ganz gleiher Weife, nur in umgekehrter Reihen» folge, doh wolle man darauf achten, dab das Gewinde der Rurbeln von dem Gewinde der Schraubenbülfe gleichmäßig angefaßt wird, Siberungsjchraube nur janz leicht anzieben. v Das Nacitellen de Lagers geicieht in derjelben Weije wie an unjeren früberen Modellen, indem man zunäcjit die Tretlager-Rlemmjchraube lockert und dann den langen Schenkel des Winkeljclüfjels durch das an der inneren Seiteam linken Rurbeljchaft befindlihe Loch der Glocke jteckt und jo lang dreht, I die Spitze des Schlüjfels in einer der Ausfraifungen der Tretlagerjchale Balt findet Dann ie Lagerichal Y n ht der lint j ch nm fejt der lockere it n ill Nach der Jujtierung muB die Tretlager-Rlemmichraube wieder fejtangezogen verden, v Die Olung gejcbiebt durch die auf den beidenRurbeln befindlichen kleinenOllöcher, ye durch kleine Schrauben verdeckt Jind Wenn eine Meuerung geeignet it, moderne Sahrrad auf die höchjite Stufe der Vollkommenheit zu bringen, jo ijt dies bei unferen in diefem Jahre herauskommenden Naben mit während der Sabhrt auswechjelbaren Überjegungen der Sall. Wir machen bierauf ganz bejon empfeblend aufmerkjam, da Sich Diejelt unterjchiedlich von vielen anderen Sabrikaten durch ein jfehr gefälliges Ausjeben, zuverläjjige cht Ronjtruktion, leichtes Gewicht und unerre leichten Lauf auszeichnen. Wir liefern: 1. Eine Doppel-Überjegungsnabe mit Sreilauf und Rücktrittbremie. Diejfe Nabe ijt hochelegant im Ausjeben, leicht im Lauf und ficher in der Sunktion. D beiden Überjetzungen’differierenum ca.25 1 werden durch einen kleinen Bandhebel (Sig. 2) umgejchaltet. Die Bremje wird Durch Rück treten betätigt und liegt — ein bedeuter Vorzug vor anderen Sabrikaten — in der | Diejelbe ijt durchaus erprobt und zuverläjiig. 2. Doppel-Überjezungsnabe mit Sreilauf. Dieje gleicht in der Ronjtruktion der unter No. 1 befchriebenen Nabe, ijt jedoch ohne Rücktrittbremje, fjodalz auch den vielen Sreunden fachen Sreilaufes gedient ijt. ss Die nit diefer Nabe ausgejtatteten Majchinen innen je nach Wunjch mit Binterradreifen bremie oder Binterradfelgenbremje, beide mit Bo q nzug (D. R. P. No. 101470 und 123688), rjehen werden. Beide Bremjen find zierlich in d gleich vorzüglich in der Wirkung Sorm ur Bei Anbringung diefer Bremje erhöht ich dei Preis um MR. 15. Eine genaue Bejchreibung bezw. Gebrauchsanweilung der Naben mit auswechjelbaren Überjeßungen fügen wit bei Lieferung derjelben bei 3. Eine Nabe mit drei auswechjel- baren Überjeßungen und Sreilauf. Durch eine finnreicbe Anordnung ijt es dem Erfinder gelunc i f mäßig jehr Rleine I Sahrt auswechjelbare Ü zu jchliegen, welche wichtes der Nabe mit abjoluter wirken. Die kleine Überjetzun der mittleren, normalen um um 25%. €s liegt auf der diefe Weifje eine bisher unerrei nutgung bejonders in bergig Gelände ermöglicht wir Nabe empfehlen wir die unter genannte Binterradreifen oder felgenbremje, Syjtem Bowden No. 101470 und No. 123688). ungen, in Na be lberjegun t roß o Panther no 7Ao Seine Touren-Majfchine und Balbrenner mit Doppelglockenlager SWS SWS SS; ' Bejchreibung: Pantber No. 74: rer. Rahmen: Aus bejten nahtlos gezogenen Rette: Seinjte 5/’”’ Rollenkette, Marke Stahblrobren mit unjichtbarer innerer „Panther“, nach unjeren eigenen An Verbindung, neuejte Sorm | , gaben aus bejtem Material bergeitellt Regulär: 600 mm Sitzrobrhöhe Überjetung: 45x 13,14, 15,16 und 18 Sähne Boch: 640 „ " Pedale: Gummi- oder Sackenpedale Niedrig: 560 „, Bi Lenkjtange: No. 1 bis 4 laut Abbildungen Rurbeln: Regulär 180 mm lang auf Seite 4 Räder: 28 7ı cm Durchmejfjer mit | Emaille: Tiefjchwarz 15/8”, 11/2” oder 13/5’ Pneumatik Schutbleche: Aus Stahl Selgen: Glatte, verjtärkte Stahlfelgen, | Tragfähigkeit: Regulär bis zu 100 kg, ichwarz emailliert für jchwereres Gewicht auf bejondere Speichen: Prima Doppeldickendjpeichen Beitellung Preis mit Duro- Pneumatik ee : MR. 170, R „ Centrum oder Gloria-Pneumatik ,, 172,— rt > eonhinentats Exceljior »„ 175,— Sreilauf mit Rücktrittbremfe MR. 20, mehr t Alle Ab hungen bedingen einen entjprechenden Aufpreis. Pantber No. 76 >» (D.R.P. 87228), mit ungeteilter Achje, gejeßl. gejchützt unter No. 209 885 nit Duro- Pneumat Centrum: od A n S Regulär: 600 Död 640 R 1 D 1 Pn Selae G Sr } Si p Doppel? Era Seinit R Preis R D Überfet Continental Bochfeine moderne Touren - Majchine und Balbrenner mit Doppelglockenlager N Panther No. 76 » Bejchreibung Stah jere ig n Angaben aus bejtem t I e)telilt ( ul } > ur 13, 14, 15, 16 und (laut Te D od npedale nach neuejter ji mit 1 Ronitruktion j Nah Wunjch laut Abbildungen No. I \ Seite Emaill Tiefid Gabelkopf vernickelt noir Schutbl Stabl { jf Julär bis zu 100 kg, für jchwerere p G t L jo Beitellung MR. 180, „» 182, „» 185, Gloria - Pneumatik oder Exceljior-Dneumatik (DR. 20, eh Dopy u jegung m, Sreilauf 248% und Rücktrittbremie (DR, 55, el 2 nterradfelgenb nje, Svit .B Extrafeiner Strafzenrenner mit Doppel- Pantber no. 7 y glockenlager (D. R. P. No. 87228), mit ungeteilter Tretlagerachje, gejetlich gejchützt unter No. 209885 ss; Bejchreibung: Panther No. 77: Rahmen: Aus bejten nahtlos gezogenen Stahlrohren mit innerer Rahmen verbindung, neuejte Sorm Speichen: Prima Doppeldickendfpeichen, gebunden und verlötet Rette: Allerfeinjte !/2’ Rollenkette,3/ı6’” breit Überjetzung: 56, 60 u. 64x 18 bis 22 3ähne Regulär: 600 mm Sitzrobrhöhe | a Boch 640 „ 7x | (laut Tabelle) Niedrig: 560 „ > Pedale: Bochfeine Gummi. oder Sacken- Burbein: Tseollär 1802mm land pedale eigener bewäbrter Ronjtruktion Ne "5 ge IE mit „Panther‘=Sußhbaken Räder: 28” TI cm Durchmeijjer mit Lenkjtange: No. 1 bis 5 It. Abbildung. S.4 1a und 1 Pneumatik Emaille: Tiefjcbwarz, Gabelkopf und Selgen: Doppelhobljtablfelgen, regulär | » Enden vernickelt jhwarz, auf Wunjch holzfarbig mit | Tragfähigkeit: Regulär bis zu 100 kg, für ichwarzen Streifen Ichwereres Gewicht auf bejon?. Bejtellung Preis mit Centrum: oder Gloria- Pneumatik 3 MR. 225, — la. Continental- oder Exceljior- Pneumatik » 228, — nit R trittt j MR. 20, nebr | Doppel-Überjetzung m. Sreilauf Überjetung m. $ UN ASS ; und Rücktrittbremfe . MR. 55,— mehr D he U jeung mit Sreilauf MR. 65,— mie, Svit. Bowd« n(D.R.P. 101470 u. 123688) MR. 15,— mehr Alle Abweichungen bedingen einen entiprechenden Aufpreis =. Pantber No. 78 540 mm Sitrohrhöhe Achie, SEIEN ach unter No. 209885 Q SQ; Original-Babnrenner mit Doppelglocken- lager (D.R.P.nNo. SEE Bis HRBSSENINEr UnjerePp No. 78 bejitzt e Eigenjchaften einer Renn »Majchine, an welche die größten Anjprüche geitellt werden Kain n Die überaus reichlichen Erfolge, welche auf diejer k Naicir runge ırden, find der bejte Bewe für die Güte diejes durchaus erprobten Rades. r Bejchreibung: Pantber No. 78 Rahmen: Aus bejten nahtlos gezogenen | Speichen: Prima Doppeldickendjpeichen, Stahlrohren mit unjichtbarer innerer verbunden und verlötet ) In m nr nr 1/o!! 3 > ee 2 a „ SEND SELL 2 ae USE Rette: Allerfeinfte Blockkette, 316” breit berrohr. mit ovalenb >raabe Y»hre DER . =c Oberrobr, mit ovalen Bintergabelrobren | merale: Sackenpedale mit Sufhaken, eigenes hochfeines Modell eln: 168, auf Wunjch 180 mm lang öt 3 30 0der 32%X8.9. 10 3äl a Je 3r 8.0 > 2m lmubis 1 Pneumatik | “ erjetzung: 28, 30 oder 32%X8, 9, 10 Sähne ß Dar 1 Lenkjtange: No. 2, 3 u.5 It. Abbildung. S.4 Selger An ıerikanijche fcbmale Bahnrenn Emaille: Tiefjchwarz y ZTE en Preis Mk. 228, | ieje Majchin ıch in Straßen» Ausjtattung, mit 28 Bohlitahlfelgen, jchwarz id rzen Streifen emailliert, mit Exceljior- oder Continental» Pneumatik. & 3 j MR. 20,— mehr | Doppel»Überjetzung m. Sreilauf u jet J 48, und Rücktrittbremie DR. 55, mehr D Überjetzung mit Sreilauf MR. 65,— mehı je f jenbremije, Syit. Bo (D.R.P. 101470 u. 123688) MR. 15,— mehr Bejchreibung: Rahmen: Aus bejten nahtlos gezogenen Stablrobren mit innerer Verbindung Regulär: 520 mm Sitrohrhöhe Boch DIOEES Rurbeln: 168 mm lang Räder: 28” 71 cm Durchmejfjer mit 11/2” oder 15/5’ Pneumatik Selgen: Glatte, verjtärkte Stahlfelgen, jchwarz emailliert Speichen: Prima Doppeldickendjpeichen Preis mit Duro-Pneumatik „> „ Centrum: oder Glor Pantber No. 75 9 Feine Damen-Majchine mit Doppelglockenlager Panther No. 75: Rette: 5/3” Rollenkette, Marke „Panther“ Überjetzung: 32% 13, 14 und 15 Zähne Pedale: Gummipedale neuejter Ronijtruktion Fenkjtange: No.4 laut Abbildung auf Seite 4 Emaille: Tieffchwarz Schutbleche: Aus Stahl Rettenjchutz: Aus durchjichtigem 3Zelluloid mit Nickelfajjung : MR. 180, io=PDneumalike 2. 2,2182, = „ Continental. oder Excelfior-Pneumatik ,, 185, Rücktrittbremje (MR. 20,— meh Dopr U jet ) m. Sreilauf ,, 48, f remfe o Bin dfelgenbremje D. R. P. No. 101470 und No. 123633) Alle A hungen bedingen Doppel» Überjegzung m. Sreilauf und Rücktrittbremie MR.55, mehr Syitem ‚„„Bowden ‘ „» 15, einen entjiprechenden Aufpreis, Pantber No. 79 » mit ungeteilter Tretlagerachje, Extrafeine elegante Damen-Majchbine mit Doppelglockenlager (D.R.P. 87228), gejetlich gejchütt unter No. 209885 Bejchreibung: Panther No. 79: nahtlo beiten mit ın Rahmen: Aus Stahlrohren gezogenen Verbindung, doppelt gejchweifte neuejte Sorm cerel Regulär: 520 mm Sitrohrhöhe Boch 570 „ E Rurbeln: Regulär 168 mm lang Räder: 28” mit 1 oder 1 Pneumatik Selgen: la. Doppelhohljtahlfelgen, fchbwarsz, auf Wunjch holzfarbig mit jchwarzem Streifen emailliert Speichen: Prima Doppeldickendjpeichen Rette: Lenkjtange Emaille Überjetzung: 32 | Pedale | Schutbleche Rettenjchutz Prima 5/3” Marke „Panther“ Rollenkette, 13,14 u. 15 Sähne (lt.Tab.) Gummipedale, neuejtes hoch feines Modell No.4 It. Abbildung auf Seite 4 Tiefichwarz, Gabelkopf u. -Enden vernickelt Aus Stahl Aus Durchjichtigem Zelluloid mit Nickelfafjung Preis mit Centrum- oder Gloria- Pneumatik . MR. 225, — Continental- oder Exceljior-Pneumatik ,, 228,— e 2 tritt mi MR. 20, Doppel-Überjetung m. Sreilauf D u 1 S 2, 48, und Rücktrittbremje : MR. 55,— mehr Rinterr fen } ) Binte dfelgenbremje, Syitem ‚„‚Bowden‘“ nen 15, ntjprechenden Aufpreis Danithber- Mädchenrad Rahmen: 460 mm Sitrohrhöhe Räder: 24” Pneumatik: Duro Ausführung unjeren anderen Modellen an Sauberkeit und Eleganz gleich Preis Mk. 145,— Dantber- Rnabenrad Rahmen: 460 mm Sitrobrhöhe Räder: 24” Pneumatik: Duro Ausführung unjeren anderen Modellen an Sauberkeit und Eleganz gleich Preis MR. 145,— Überfetzungs-Tabelle Pantber No. 74 | Re | Damenmajichine e x o > no. 75 1 2 > = 1° & Pantber No. 77 1 8,7 Roll 18 Lis3 Pantber no. 78 Pantber No. 76 ers sann a 28 5 Rollen zoll 2 ıl 13 Zäbı 2 | 3 3 B = I IC 15 5ähne ıal 14 Zähr s Damenmajchine no. 79 DD 3 Überfetzungs-Tabelle für Doppel-Überjetzungsnaben, 28” Räder | Pantber No.77 und 78 | Pantber No.74 und 76 Teilg | 5/s'' Teilg nom mieorig hoch niedrig 5 Sahn Soll 1,6 Soll 15 3äbne mal 13 Zähne 97 Zoll 74,6 3oll 18 87,1 606,3 15* s4 64 9, 48 Zähne mal 13 Zähne 103 Zoll 78 Zoll 1,1 4,2 15* 89,6 68 3 1 5 105 3oll 0 30 71 64 Pantber N0.75 und 79 = E lee " Teilg. n 5 112 50 Soll A ( y hoch niedrig 89,6 68,5 | 32 Zähne mal 13 Zähne 68,9 Zoll 54,5 Zoll 81,4 62 15 59 45 für dreifache Überfezungsnaben, 28” Räder. Pantber No. 77 und 78 hoch normal niedrig 6 Zähne mal 18 Zähne 108,7 3oll 87 Boll 70 Zoll 6 18 11 Gowe 93,3 5 UT „ 124,3 „ 99,5 (9,0 ,, e Sür Doppelüberjegungsna nit Rücktrittbremje ‚gelten nur die in obiger Tabelle mit einem Stern verjebenen Überjegungen. EEE FE nn MOTORRÄDER nach besonderem Verzeichnis

Panther Räder Katalog 1905


Von
1905
Seiten
30
Art
Katalog
Land
Deutschland
Marke
Panther
Quelle
Heinz Fingerhut
Hinzugefügt am
20.06.2019
Schlagworte
Als Gast hast Du Zugriff auf die Vorschau in reduzierter Qualität, als Vereinsmitglied des Historische Fahrräder e.V. kannst Du auf die höher aufgelöste Standard Qualität zugreifen.
Standard (2,61 MiB) Publikationsqualität anfordern wird später freigeschaltet

Ähnliche Dokumente

Adler Fahrräder Katalog 1907
1907, Katalog, 40 Seiten
Panther Räder Katalog 1923
1923, Katalog, 24 Seiten
F.M. Bernhardt, Katalog 1905
1905, Katalog, 114 Seiten