Phänomen Fahrräder Katalog 1914

Vorschau (1,96 MiB)

PHANOMEN-FAHRRADER 1914 | Au I I I En Id En Ua U ER U I I U U U U I U GO ER I I U U DD TED U U DE ED HD KH U HE EEE U HE HE HE HD TE m .. re a [| du I ku Bf Zirka 11000 Quadratmeter bebaute Arbeitsfläche und Be e Zirka 600,PS Kraftmaschinen Phänomen-Fahrradöwerke Gustav Hiller, Zittau (Sachsen) Telegramm-Adresse: Gustav Hiller, Zittau : : : Fernsprecher 225 und 236, für Motorreparaturen 798 | anna som & Bestehens; leider wurde die Freude getrübt durch das im September erfolgte Ableben seines Gründers Gustav Hiller. Die Erfolge in der geraumen Zeitspanne und die enorme Ausdehnung, welche unser Werk erfahren hat, sprechen am besten für die Beliebtheit unserer Fabrikate, die sich dank ihrer erstklassigen Qualität und vollendeten Konstruktionen größtes Renommee auf dem ganzen Erdenball erworben haben. Getreu den bisherigen Prinzipien wird es auch für die Zukunft unser Bestreben sein, durch sorgfältigste Fabrikation und kulanteste Bedienung, unter Vermeidung jeder aufdringlichen markt- schreierischen Reklame, die Nachfrage nach unseren ı PHANOMEN-FAHRRÄDERN :: zu erhalten und zu erhöhen. Phänomen-Fahrräder sind nur durch den Fahrradhändler, also den Fachmann, erhältlich, da wir auch zukünftig an Versandhäuser, Konsumvereine und Grossisten nicht liefern. Der Inhalt des vorliegenden Kataloges wird Sie von den Vorzügen der Modelle 1914 überzeugen. U: Werk, im Jahre 1888 gegründet, beging im Jahre 1913 das Jubiläum seines 25jährigen f Phänomen-Fahrradwerke Gustav Hiller, Zittau i. Sachsen. MM DE EEE I ra HER I I I ER I U U ET ED ET ED TE TU ED TR U ZT U A ED DZ DE ED DD KT N DT DT DD N N DD DRG A N as Sujet wie nebenstehende Abbildung, das in ver- gangener Saison bereits zu unseren Wandkalendern Verwendung fand, hat allgemein größten Anklang gefunden, wir bringen deshalb für das Jahr 1914 einen gleichen Wandkalender und unter Verwendung des gleichen Sujets ein vornehmes buntfarbiges Emailleplakat. KALENDER UND BLECHPLAKAT werden in vornehmer Weise auf die Verkaufsstellen der Phänomen-Fahrräder aufmerksam machen. Dieses Reklame-Material, sowie Rechnungsformulare, Postkarten, Taschenspiegel und Mützennadeln, alles in gediegenster Ausführung, werden rechtzeitig an unsere Händlerkundschaft zur Verteilung gelangen. An richtiger Stelle verwendet, werden die Reklame-Artikel dazu beitragen, in immer weiteren Kreisen Anhänger für Phänomen-Fahrräder zu werben. 3 | Bezugs-Bedingungen © Die Preise sind freibleibend und verstehen sich in Reichsmark ab unserer Fabrik Zittau. Im Preise inbegriffen ist Werkzeugtasche mit zu den Schrauben, Muttern und Conen passenden Schlüsseln, Olkännchen, Luftpumpe und Pneumatik-Reparaturkästchen. Sonstiges Zubehör wie Glocke, Laterne etc. wird nur unter be- sonderer Berechnung geliefert Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung ist Zittau i. Sa. An uns nicht bekannte Besteller liefern wir, solange Referenzen fehlen, nur gegen Voreinsendung oder Nachnahme Des Betrages Der Versand geschieht stets auf Gefahr des Empfängers. Reklamationen können nur innerhalb 8 Tagen nach Empfang der Ware berücksichtigt werden. Verpackung: Die Verpackung der Maschinen geschieht je nah Wunsch in Pappe oder Holz- verschlägen. Wir berechnen: Für ein Zweirad in einem Versclag . . Mk. 1.25 Für zwei Zweiräder in einem Verschlag 2) Für drei Zweiräder in einem Verschlag . 42,50, Für vier Zweiräder in einem Vershlag. „3. Pappen-Verpackung für ein Fahrrad . . ,„ 0.50 Die Kosten für seemäßige Verpackung unterliegen besonderen Bedingungen. Geringfügige Abweichungen von den Beschreibungen und Ab- bildungen der einzelnen Fahrrad-Modelle bleiben vorbehalten. Garantie SAZGSEEBABEEBEREHEBHEHNENRERNERHERHERNENENEEHEHEENNEHEREEHERNRMNRME W" leisten für jedes von uns bezogene Phänomen- und Eminent-Fahrrad in der Weise Garantie, daß wir Reparaturen, welche sich infolge von Material- und Arbeitsfehlern innerhalb ei Jahres nach Lieferung von uns als notwendig erweisen sollten, in unserer Fabrik kostenfrei ausfü n Für Holzfelgen und Holzkotschützer leisten wir keine Garantie, während für Pneur s und Freilaufnaben die betreffenden Fabriken in die Garantie-Verpflichtungen eintreten. Ausgeschlossen von der Garantie ist natürlihe Abnützung (z. B. an Ketten, Pedalen, Bremsen, Lederzeug etc.). Für nicht in unserer Fabrik ausgeführte Reparaturen kommen wir nicht auf, ebenso lehnen wir alle über genannte Garantie-Verpflichtungen hinausgehenden Ansprüche ausdrücklich ab. Sämtliche Frachten und Portis gehen zu Lasten des Besitzers. Fällt die Reparatur nicht unter die Garantie, so geschieht die Retournierung der Teile ohne jede Ausnahme nur gegen Nachnahme des Rechnungsbetrages. Garantie für Pneumatiks und Freilaufnaben. In allen Fällen, wo es sich um Reparatur- resp. Ersatzansprüche bezüglih Gun und Luftschläuche, sowie Freilaufnaben auf Grund der von den betreffenden Fab Garantie handelt, wolle man sich an denjenigen Fahrradhändler wenden, von dem das E kauft ist, da die Fabriken hinfort keinerlei direkten Verkehr mit dem Privatpublikum in Garantie“ betreffenden Angelegenheiten unterhalten. Die Garantie der Fabriken erstreckt schließlich auf während eines Jahres auftretende Fabrikations- und Materialfehler; für natür nutzung und Defekte, verursacht durch äußere Einwirkung, wird unter keinen Umständen gar — Jeder einzelne Fahrradhändler wolle sich auc für die Folge wegen Reifen- und Freilauf Reparaturen an die betreffende Fabrik direkt wenden. I IE EI Du Ka Du ION Dan Er DEN a U U U IT DD TR TE EEE ET KT TR DD ET DZ TR N HT DR ET ED 5 I IE I U U I I DA U HK U DD HT DD DD mr | m L Ir u 5 ® en 7 us ARE EENRERERGEBEHBHEENHHRERNNNE BERNEEEREHRERNENSHTEREnmENHE || ———_T— yo=|| ‚Phän Demen—t weA6 omen- Naben- Kugellager Modell 1914 D i bare e ' E | R Laufräder eines jeden Phänomen - Fahrrades sind mit diesem Kugellager aus Kugelläufe desselben sind durch Filzdichtungen Öl- und staubdicht abgeschlossen. Konus ist durch versenkte Kontremutter nd Flächenunterlegscheibe gegen jede Verstellung gesichert Das ganze Lager ist in Konstruktion vollendet und hat spielend leichten Lauf. U EENEEEnEEnDEnnnEENEEnERnEnnERuENNEEENEEnnEnDUGENEERNEERuREnNRFANNN 8 gestattet, die Der verstell- — u u u u u 7 u 3 \ denkbar leichteste Gang erzielt ı ebenstehende Abbildung zeigt Konstruktion des Tretkurbell es bei sämtlihen Phänomen -F2 Modell 1914 zur Verwendung Ko Kugellauf von Konus und I schale ist derartig geformt, daß Der se l der Kugeln auf ein Mininur der Druck der Kugeln also sialer Richtung erfolgt und und rectsseitige Glocke sind Schmiedestück, wodurd ein voll trischer Lauf des auf die Glod ten Kettenrades erreicht w seitige Glocke ist zugleich d fürden Konus, nach Lösung de der Konus, also das Lager, bequem eınSi Eine Verstellung des Lagers nehme man nur, wenn dringend nötig, vor, Dabei ist darauf zu achten, daß das Lager niemals zu fest eingestellt wird, da durch das unbedingt nötige feste Anziehen der Kontremutter ein geringes Nachrücken des Konus unvermeidlich ist. Ein zu fest eingestelltes Lager erschwert den Lauf des Fahrrades und beinträchtigt die Haltbarkeit. Sg UnmES ERS ERNnE EEE EEnEn EEE nEnn En ENEnnnSAnENnnEEEnEnSEnnENNESRnEEERENNNEEEERERNEBENERRNNRARANNRRNNENN z 2 8 a a a 3 A a u E a 3 3 EBSRHEREUNHENENRNENME URNREnERE: lich ist die Be anspruchung der Kugellager m | Sämtliche Te le des I ıgers sind glashart und ist de I & erü gt also eine Namsteiling des La HNTTAmTEmaTmE l Mk. 10.—. Phänomen-Luxustourenrad Modell 12 ohne Mehrpreis, I Nebenstehende Abbildung ver- anschauliht die Konstruk- tion des neuen Tretkurbel- lagers mit konzentrischen Kugellaufringen.Eingehende Versuche haben gezeigt, daß das bei Fahrrädern allgemein üb- liche Konuskugellager nicht den höchstmöglichsten Nutzeffekt er- gibt, da sich bei demselben zu- folge des seitlichen Angriffs der Kugeln nur sehr schwer eine gleitende Reibung derselben vermeiden und sich das Lager kaum so genau einstellen läßt, wie es für den leichtesten Lauf eines Fahrrades erforderlich ist. Bei dem Bau von Automo- bilen erkannte man diese Nach- teile des Konuskugellagers sehr bald und man ging deshalb zu der Verwendung der Kugellager mit Laufringsystemüber. Natür- bei Automobilen eine unvergleichlich größere als bei Fahrrädern, trotzdem ist aber auch bei letzteren der gebend für den leichten Lauf des ganzen Fahrrades I trischen I aufringen, einem inneren und einem äußeren, zwischen denen in den Laufrillen die Kugeln enthalten sind und deshalb ohne seitlichen Druck!oder Klemmung beansprucht werden. lb unter normalen Verhältnissen irgend welche Abnutzung nicht zu erwarten, welche auch bei dieser Konstruktion nicht möglich ist. — Auf Wunsch wird das konzenttiscte Tretkurbellager bei sämtlichen Modellen der Phänomen - Fahrräder geliefert. Mehrpreis leichte Lauf des Tretlagers aussclag- Das Lager besteht aus zwei konzen- ABEBASBEBRBAAEBBBEREREERHABBERERSBSREBZBERUBRBBEBRABRRENBARSRBEBH 10 Abbildungen der bunten Felgen in den vorrätigen Mustern. No. 1 No. 2 No. 3 No.4 No. 5 No. 6 No. 7 (vernickelt) No. 8 (vernickelt) No. 9 (vernickelt) Bei Original- Phänomen - Fahrrädern werden die Felgen No. 1 bis 6 ohne Mehrberechnung, die Felgen No. 7 bis 9 aber nur unter Mehrberechnung geliefert. Bei Bestellungen ist für die gewünschte Felgenfarbe nur die Angabe der Nummer nötig. 8 Rahmenhöhen der Fahrräder BENEBEENEEEREEEEEBENERAENERNENNN" Tourenmaschinen: Dieselben werden in 3 Rahmenhöhen geliefert; nämlih: Rahmen a) Rahmen b) Straßen- und Bahnrenner: Dieselben werden in 3 Rahmenhöhen geliefert; nämlich: Rahmen aa) 500 mm hod, spezie Rahmen a) 560 mm hoc für F Rahmen b) 590 mm hoc für F: U a u a HL I . R 3 Damenmaschinen: ; a = Dieselben werden in 3 Rahmenhöhen geliefert; nämlich: Rahmen a) 510 mm hoc für Fahr 5 E Rahmen b) 560 mm hoch 5 r 5 e Rahmen .) 610 mm hoch a 4 u > . 2 . s = Es wird ausdrücklich darauf aufmerksam gemacht, daß Damenmascdinen 5 u werden 26” Laufräder gewünscht, so sind Diese besonde - = Wenn bei der Bestellung keine besondere Vorschrift erfolgt, wird stet = 5 Die angegebenen Rahmenhöhen verstehen sich von Mitte des Tretlagers bis u a 5 s ‘ . ı a = Auf besonderen Wunsch weröen Die Fahrräder auch mit noch höheren a u als c) und a) angefertigt, Dies bedingt aber eine entsprechend 2 a und ist bei derartigen Bestellungen die gewünschte Rahmenhöhe in u = 1 = en Eee 5 a j z uuus BEBZEEENEEEREREERENENREERUNRENNNEHENENEEN BESBBEEBNZENBREHNBRNE zaaus 3 11 u [1] u u u m a m a D a u u 8 o = = a = = ua u 5 BD B u 2 a = = u = Bu 8 8 & = = a u ea ) = u = u u u 8 u = m = = 1 u = 2 eg na 8 a no B D © © 8 ® Lenkstangen. ie Phänomen - Fahrräder werden regulär mit den Lenkstangen geliefert, welche die Abbildungen der einzelnen Fahrradmodelle zeigen. Auf Wunsch wird auch jede der hier abgebildeten Lenkstangen ge- liefert und genügt es, die Nummer der gewünschten Lenkstange in der Bestellung anzugeben. Es wird ausdrücklich darauf auf- merksam gemacht, daß bei Vor- baulenkstangen nur Außen- bremse, also nicht Innenbremse verwendet werden kann. Bei Bestellungen von Ersatz- Lenkstangen wolle man an- geben, ob dieselben für Innen- oder Außenbremse gewünscht werden, ebenso ob mit 22 mm oder 25 mm starkem Querrohr. . Ein einfaches, dabei aber Eminent- _ haftes Gebraucsrad, für u Tr Sr \ Snjahuies rn geleistet x s Fahrrad trägt am St Herrenrad "% an &\ Beschreibung. Rahmen: Mit Innenlötung, Hintergabel verlötet, Emaillierung schwarz mit bunten Linien, auf Rahmenhöhen: a=560 mm, 5=610 mm, c=660mm. — Pneumatik: Mit einjähr. Garantie 28 Wunsd glatt 28 X 11/2 — Wennn lih ‚mit Pneumatik‘ vorgeschrieben, wird die Maschine ohne Pneumatik geliefert — Kurbeln: Oval mit Glocke 18 Kette: Rollenkette 5/X 316°‘ geteilt. — Übersetzung: 42 zu 17— 69,1‘, auf Wunsch höher. — Gewicht: ca. 14 Kilo : ’ Mi ei fnabe me : M Preis: Mk. 100.— mit Pneumatik Ait Freilaufnabe mehr Mit Doppelübersetzung und Freilauf mehr 13 > Ein einfaches, dabei aber dauer- Eminent- 7 I, haftes Gebrauchsrad, für welches a A FELKR n & “ % Ne einjährige Garantie geleistet wird. Das Fahrrad trägt am Steuerrohr die volle Firma. Halbrenner Beschreibung: Rahmen: Nach vorn abfallendes Scheitelrohr, mit Innenlötung, Hintergabel verlötet, Emaillierung schwarz mit bunten auf Wunsc glatt schwarz Rahmenhöhen: a —=560 mm, 5590 mm, c—= 660 mm, Pneumatik: Mit einjähr. Garantie I 13/8‘. Wenn nidt sus drücklich „‚mit Pneumatik‘‘ vorgescr., wird die Maschine ohne Pneumatik geliefert. Laufräder: Schmale enistall elgen holzartig emailliert mit DE Kurbeln: Oval mit Glocke 180 mm lang. Kette: Rollenkette 5/sX/s ee Übersetzung: 42 zu 16 73,3, auf Wunsch höher. -— Gewicht: ca. 13 Kilo. . x ; en 4 Mit Freilaufnabe mehr . Mk. 12,50 Preis: Mk. 105. mit rotem Pneumatik Mit Doppelübersetzung und Freilauf mehr . 26. ”„ 14 ESENENERERRERERENEHERENENERERSEEEEEEERREREEERENREEENENEENHEENEHEREENEEEREEERERNENENEENEREERENENEREREnEnnEnnnnnnnnN Ein einfaches, dabei haftes Gebraucdsrad, einjährige Garantie gel Das Fahrrad trägt an die volle Eminent- Damenrad a Beschreibung. Rahmen: Mit Innenlötung, Hiniergabel verlötet, Emaillierung schwarz mit bunten Lir s Rahmenhöhen: @=510 mm, 5—= 560 mm, c—=610 mm, mit 28‘ Laufrädern Pneumatik: N r. Ga nicht ausdrücklich ‚„‚mit Pneumatik‘‘ vorgeshr., wird die Maschine ohne Pneumatik geliefert. — Kurbeln: 165 mm lang. — Kette: Rollenkette 5/sX'!/s” geteilt. — Übersetzung: 35 zu 1 61 Kleiderschutz: BIS geflect. Kettenschutz: Aus schwarz emailliertem Bleh mit Zelluloid- und Nickel age Gewicht: ca 2 1 S Mit Freilaufnabe me 2 Preis: Mk. 110.— mit Pneumatik. Mit Doppelübersetzung und Freilauf mehr 15 Erlaube mir hierdurch für ein von Ihnen bezogenes Rad Nr. 8 meine vollste Anerkennung auszusprehen. Ich fahre dem Rade täglich durchschnittlich 40—50 km und habe während der Zeit noch keine Reparatur nötig gehabt, auch ist die Vernickelung etc. die denkbar beste. Ich werde Ihr Fabrikat gern weiterhin empfehlen Mit erg. Hochachtung E. St Phänomen-Tourenrad No. 8 Gewicht ca. 14 kg. Ein kräftiges, solid gearbeitetes Rad aus bestem Material, mit einfacher Rahmen: Innenlötung mit gekröpften Hinter- streben. Rahmenhöhe: a) 560 mm, b) 610mm, c) 660 mm. Vordergabel: Abgerundeter Kopf, Kopf und Enden vernickelt. Emaillierung: Schwarz, mit feinen roten und grünen Linien. Lenkstänge: No. 2 mit Außenbremse. Laufräder: Mit Naben, wie Abbildung Seite 8. Glatte Speichen 1,8 mm stark. io» Ba; Tretlager mit konzentrischen Kugellaufringen . : ; . Mk. 10. Preis: Mk. 125. Torpedo- oder Rotax-Freilaufnabe mit Rücktrittbremse 12.50 Torpedo-Doppelübersetzungsnabe mit Freilauf und Rücktrit tbre 26. Torpedo-Universalnabe mit vier Uebersetzungen, Freilauf un mse 40. aber guter Ausstattung. Felgen: Einfache Stahlfelgen, Dessin 2. Pneumatik: Continental - Centrum, Excelsior- Gloria, Dunlop-Centaur 28x 1 Tretlager: Wie Adbiläune Seite 9. Übersetzung: 42x 17 — 69,1” Kette: Orginal Mehlich Rollenkette 5/; x ?/ıs”. Pedale: la Präzisionspedale mit Gummi- einlagen. Kotschützer: Metall, Liniierung wie Ral Lederzeug: Gelb mit vernickelten Sattelfedern. men. Mehrpreise für: Anbei sende ich Ihnen eine neue Ordre auf 4 Fahrräder und bitte diese umgehend genau nach Vorschrift zum Ver zu bringen. Ihre Räder verkaufen sich sehr leicht und erhalten Sie umgehend wieder Aufträge meinerseits. Rahmen: Innenlötung mit gekröpften Hinter- streben. Rahmenhöhe: a) 510 mm, b) 560 mm, c) 610 mm. Vordergabel: Abgerundeter Kopf; Kopf und Enden vernickelt. Emaillierung: Schwarz mit feinen roten und grünen Linien. Lenkstange: No. 3 mit Außenbremse. Laufräder: Mit Naben-Abbildung Seite 8, glatte Speichen 1,8 mm stark. SOUBEBBBESBSEREEREENENNBEEERRERBRERHUNUBREEHHHEREREREEHnnnnnnn" Phänomen-Damenrad No. 9 Gewicht ca. 14 kg. Das Modell ist qualitativ dem Phänomen-Tourenrad No. 8 gleic. io: SE Tretlager mit konzentrischen Kugellaufringen . re 2 722 MkK10. Preis: Mk. 135. Torpedo- oder Rotax-Freilaufnabe mit Rücktrittbremse . „ 1250 Torpedo-Doppel-Übersetzungsnabe mit Freilauf und Kuctiiibremse se 126 Torpedo-Universalnabe mit vier Übersetzungen, Freilauf und Rü iktrittbremse ‚, 80.— | Felgen: Schmale einfache Stahlfelgen, Dessin 2 Pneumatik: Continental-Centrum, Excelsior Gloria, Dunlop-Centaur 28x 1 Tretlager: Wie Abbildung Seite 9 Übersetzung: 35x 16 = 61'/,”. Kette: Original Mehlich Rollenkette 5/3 x !/g” Pedale: la. Präzisionspedale mit Gun einlagen. Kotschützer: Metall, Liniierung wie Lederzeug: Gelb mit Gerniceiten: Satt Mehrpreise für (BESSER EEREREEEEEEREEUUEEERUHEREETEEUEHHEREH EEE EEE RUN EM 19 = Phänomen-Feines-Tourenrad No. 10 umn.2uuunnunu HEnnusanan EEE ANREEEERENEEEEREREERnRmmmM uuoncsasecaununmums Buumnnuannnmm sunauuuasnampuuuumm EEEREENEEENERENNENENEEEEUnUnn mmm Habe vor ungefähr einem Jahr von einem Ihrer Vertreter ein Phänomen-Rad N Anerkennung dieser vorzüglihen Marke aussprechen überall empfehlen. 0.10 gekauft und kann Ihnen meine volle Ih habe schon verschiedene Räder gefahren und kann Ihnen nur sagen, daß ich noch kein so leichtlaufendes in sih alle Eleganz vereinigendes Rad gefahren habe. Ich w verde es Adtungsvoll E. ] £ ® Phänomen-Feines-Tourenrad No. 10 Gewict ca. 13 kg. Ein starkes, elegantes Tourenrad aus feinstem Material und mit sehr gediegener Ausstattung. Rahmen: Innenlötung mit gekröpften konisch verlaufenden Hinterstreben. Rahmenhöhe: a) 560 mm, b) 610mm, c) 660mm. Vordergabel: Phänomen-Luxuskopf, Kopf und Enden vernickelt. Emaillierung: Schwarz mit feinen roten und grünen Linien. Lenkstange: No. 2 mit Innenbremse. Laufräder: Mit Naben Abbildung Seite 8, Doppeldickendspeichen 1,4X1,8 mm. Preis: Mk. 140. Tretlager mit konzentrischen Kugellaufringen R Mk. Torpedo- oder Rotax-Freilaufnabe mit Rüctrittbremse Torpedo-Doppelübersetzungsnabe mit Freilauf und Rücktrittbremse Torpedo-Universalnabe mit vier Übersetzungen, Freilauf und Rüctrittbremse 21 Felgen: Doppelhohlstahlfelgen Dessin 2. Pneumatik: Continental- Centrum, Excelsior- Gloria, Dunlop-Centaur 28X1?/,. Tretlager: Wie Abbildung Seite 9. Übersetzung: 56X22 = 71'//”. Kette: Extra-Prima Mehlich Rollenkette !/x1/g”. Pedale: la Präzisionspedale mit Gummieinlagen. Kotschützer: Metall, Liniierung wie Rahmen. Lederzeug: Gelb mit vernickelten gedrillten Sattelfedern. Mehrpreise für: | AN Sano in € BEUNBEREERSHERBEEBEEREBHEERRERERNRHERHNREHEHEHEBEHEHRHENHEBHEHRHEEHEHNENHENHBRHNNEHEENRERHNBBRHBERHEREBAZEREHRHEEHERERHEBHBRTHEERnHEN POTT TITEL TITTEN zyeununmms REREERZEREREEREEEEEEEEREEREUEEENEEEEREEERRENnmMAnGE 22 Jr —— . Die betr. Käufer sind sehr zufrieden damit, der Käufer von Modell 11 hat diesen Sommer und hat bis jetzt keine einzige Reparatur gehabt. Ich habe auch hauptsählih durh erhalten. Außerdem fällt auch jedem die gute Vernickelung und Emaillierung ins Auge, Phänomen-Halbrenner No. 11 Gewicht ca. 12 kg. Ein Rad, mit dessen Bauart dem Geschmack der Sportleute Rechnung getragen ist. Rahmen: Innenlötung mit gekröpften Hinter- streben. Rahmenhöhe: a) 560 mm, b) 590 mm, c) 660 mm. Vordergabel: Abgerundeter Kopf, Kopf und Enden vernickelt. Emaillierung: Schwarz mit feinen roten und grünen Linien. Lenkstange: No. 4 mit Außenbremse. Laufräder: mit Naben-Abbildung Seite 8, Doppeldickendspeichen 1,4x 1,8 mm. Felgen: Schmale, einfache Stahlfelgen, Dessi Pneumatik: Rote Continental-Centrum, celsior-Gloria, Dunlop-Centaur 28x 1 Tretlager: Wie Abbildung Seite 9. Übersetzung: 42x 16 — 73,3”. Kette: Extra-Prima Mehlich Rollenkette 5 Pedale: Ia. Präzisionspedale ohne Gummi- einlage mit Drahtfußhaken. Kotschützer: Ohne. Lederzeug: Gelb mit vernickelten Sattelfedern. Mehrpreise für: ’ - Tretlager mit konzentrischen Kugellaufringen Mk. 10 Preis Mk. 135. Torpedo- oder Rotax-Freilaufnabe mit Rüctrittbremse a „ 12.50 Torpedo-Doppelübersetzungsnabe mit Freilauf und Rüctrittbremse ‚ 26 Torpedo-Universalnabe mit vier Übersetzungen, Freilauf und Rücktrittbrer mse e 40 Phänomen-Feines-Tourenrad No. 12 mit konzentrischem Phänomen-Tretkurbellager- SENSERENEERENENEEREHEEHHNEEREREENAEEEEEENEENNNEHNNENNEEEENERENENEEENNENNENNEEEENENNENENNEHNEENNEEEEEEEmEENEHnNmnnEnmnmmm IGRBBRHBREHRME us — E — ı u 2 m m u u u u rg u u u m m 2 u u = = u u ua u u u m m u u m u = u m BE E u © u u u u m 2 u a oa 1 u 1) u a m m il 2 m m u 20 HE IN Ka EI I I I DE DR U U U KT U DH EUR U DT U DR ZU DD U DE DT KR KR ER ET DR TU FR ER U FE zT RD a DVD NT TI 24 AU IE EI TER U Eu I Ei IS U Ua U IE U I U U U U I U ET u ET DT DD ER ER EU DT U U U HE DT DR TR 0 U U DR N N RR DE DZ A INEUBNGENNNEHERHNNUEHSERRERHURHUnNHRUGNE Zu meinem 25jährigen Radlerjubiläum habe ich mir Ihr Tourenrad angeschafft, mit dem ich wegen ganz außerordentlich zufrieden bin. Bedaure nur, daß ich diese Marke nicht schon früher kennen | sonst manchen Schweißtropfen ersparen können. Werde jede Gelegenheit benutzen, dieses Rad | Hocdhadtend GaWEHR: Amtsger.- One erst är. | Phänomen-Luxus-Tourenrad No. 12 mit konzentrishem Phänomen-Tretkurbellager. Gewichtca.13kg. EinFahrradin vollendeterKonstruktion,leichtestemLauf, gediegensterAusstattungunüber- troffen, esist die Tourenmaschine fürden Kenner, der an eine leichte Maschine höchste Anforderungen stellt | Rahmen: Innenlötung mit gekröpften konish | Felgen: Stahlrohrfelgen Dessin 6. verlaufenden Hinterstreben. Pneumatik: Rote Drahtreifen Continental Rahmenhöhe: a) 560 mm, b) 610 mm, c)660 mm. la, Excelsior Ia, Dunlop Ia 28x 13s. Vordergabel: Phänomen - Luxuskopf, Kopf Tretlager: Konzentrisc, Wie Abbild dg.Seite 10 und Enden vernickelt. Übersetzung: 56 X 22=71!//". | Emaillierung: Schwarz mit feinen roten und Kette: Extra-Prima Mehlich Rollenkette !/,x'! | grünen Linien. Pedale: la Präzisionspedale mit Gummieinlagen. Lenkstange: No. 2 mit Innenbremse. Kotschützer: Metall, Liniierung wie Rahmen. Laufräder: Mit Naben Abbildung Seite 8, Lederzeug: Gelb, Sattel mit Hirschlederpolster- Doppel-Dickendspeichen 1,4x1,8 mm. ung und vernicelten Federn. a Mehrpreise für: = ic» = Tretlager mit konzentrischen Kugellaufringen ohne Mehrpreis 2 Preis: Mk. 160. Torpedo- oder Rotax-Freilaufnabe mit Rüctrittbremse D = einschließlih konzentri- Torpedo-Doppelübersetzungsnabe mit Freilauf und Rücktrittibremse . i a schem Tretkurbellager. Torpedo-Universalnabe mit vier Übersetzungen, Freilauf und Rüdtrittbremse 40 | 8 .— n— - a — _ — _ _- — — — — — — D a nunmanumacn und nTug mn mnummnnnnmnm nun ME HE ER TE OR DR TER ER ZRH DR RT N ER DR ZT TU DD DE DR ZT TR ZT is 169 GERD IM MD I MS RD ERS a a a Em a u TI En DE ww ET ET T TI TTTTTTITTTTTTTTTET Tr EEE Er En En u u Un U Eu U U ER U I I Eu u U u N DE TR HG ET DE ET ER N CT TR DE N N ME En a TR ER ER En In un En Un U I En in I En In I In I En En U I EI DD ER ED DT DE DD Ei TE HE A EN ED DD DD DE DE DE EEE DE DD GE 26 Für nächstes Jahr werde ich in Fahrrädern nur Marke „Phänomen“ führen, Abscluß erreichen, da ich bis jetzt meine Kundschaft mit Ihrem sauberen aufs zufriedenstellen konnte Hocdadten L.G Phänomen-Luxus-Tourenrad No. 1 mit Freilaufkranz und Zwillingsb u e (Doppelfelgenbremse). Gewicht ca. Diese Maschine ist ganz nach englischem ‚Geschmack gebaut, an Stelle der Freilaufnabe mit Rücktrittbr zahnkranz und Felgenzwillingsbremsen montiert. Der Rahmen ist mit Außenlötung bremsen wird die Maschine ausschließlich mit vernickelten Westwood-Felgen Dessin 7 und Dra verlaufenden Hinterstreben. Pneumatik: Graue Drahtreifen Continental a, Rahmen: Außenlötung mit gekröpften \!konisch | Felgen: Westwoo2d-Stahlfelgen Dessin 7. Rahmenhöhe: a)560 mm, b) 610mm, c) 660 mm. Excelsior Ia, Dunlop la, 28%1? Vordergabel: Phänomen-Luxuskopf, Kopf und Tretlager: Wie Abbildung Seite 9. Enden vernickelt. Übersetzung: 56%22 = 71!/4”. Emaillierung: Schwarz mit feinen roten und Kette: Extra-Prima Mehlich Rollenkette ! grünen Linien. Pedale: la Präzisionspedale mit Gummieinlage Lenkstange: No. 8 mit Felgenzwillingsbremse. Kotschützer: Metall, Liniierung wie Rahmen. Laufräder: Mit Naben Abbildung Seite 8, Lederzeug: Gelb mit vernicelten Sattel- glatte Speichen 1,8 mm. federn. Mehrpreise für: . g 3 Mk ä Preis: Mk. 170. Torpe2s: ObenROISCR Tel maRS Tui Kilckiritibremes NK 12:50 Torpedo-Doppelübersetzungsnabe mit Freilauf und Rüctrittbremse E26: Torpedo-Universalnabe mit vier Übersetzungen, Freilauf und Rücktrittbr 40. 37 m a E u B SSSGUBBEHRESE BU BOHmHURmE DBEENGBERBEBmRUN Phänomen-Straßen-Rennrad No. 14 Banam SERENEENREEnERNEENEEEEnEOEHENEnENEENENEnEEREnERNEERHNERE gu E 2 va u = za 2m u u u 5 u u u 5 8 D u 2 u u u m m u u u u m 2 u u u 0 u u E a u u u m u u m E u m u I 2 u a m u [1 © 8 E EEREREEEEEEBEEREEnEHENREREEGEEnnERNEnnEHEnnEEERNENnEEnENnNNENEnnNN NHN tadellos erhalten hat. Der leichte Lauf wurde bei der starken Benutzung des Rades eher noh g r Defekt ist mir während einer Tour noch nicht vorgekommen, was etwas heißen will, da ih doc schon m zurückgelegt habe. Auf meinen alljährlihen Urlaubsreisen per Rad ins bayrische Hochgebirge bin ich jedesmal teilweise schlechten Straßen über starke Steigungen und scharfe Gefälle auf das beste hinweggekomm Rennmascdine eignet sih zum Touren- und Wanderfahren und hat den Vorteil der größeren Geshı ersparnis des Fahrers. Hocactungsvoll RE I u IE U mu I I IR U DES EU EU TUR ID ER I ER U U DE DT DT DD U EEE ED ED DT RD ZZ N ZZ A Phänomen-Straßen-Rennrad No. 14 Gewiht ca. 12 kg. Eine hochelegante, feine und leichte Maschine in modernster Ausführung. Rahmen: Innenlötung mit gekröpften, konish | Felgen: Doppelhohlstahlfelgen Dessin 6. verlaufenden Hinterstreben. | Pneumatik: Rot Continental Ia, Exzelsior la | Rahmenhöhe: a) 560 mm, b) 590 mm, c) 660 mm. | Dunlop la, 28x 1!/4”. | Vordergabel: Phänomen-Luxuskopf, Kopf und Tretlager: Wie Abbildung Seite 9 Enden vernickelt. Übersetzung: 50 x 19 = 73,8”. Emaillierung: Schwarz mit feinen roten und Kette: Extra-Prima Mehlich Rollenkette !/ i grünen Linien. Pedale: la. Präzisionspedale ohne Gummi Lenkstange: No. 6 mit Außenbremse. einlage mit Luxus-Fußhaken Laufräder: Mit Naben-Abbildung Seite 8, Kotschützer: Ohne. Doppeldickendspeichen 1,4x 1,8 mm. Lederzeug: Gelb mit vernickelten Sattelfedern. Mehrpreise für: . BER Tretlager mit konzentrischen Kugellaufringen <_ Mk: 1 Preis Mk. 150. Torpedo- oder Rotax-Freilaufnabe mit Rüctrittbremse . B 3 s Torpedo-Doppelübersetzungsnabe mit Freilauf und R ktrittbremse 3 Torpedo-Universalnabe mit vier Übersetzungen, Freilauf und Rüktrittbremse ,‚, 40. IinDo in ne, 29 32 nz; en . . daß ich in diesem Jahre auf einem von Herrn W. Z. im Jahre 1910 gekauften Phänomenrade.No der meistgefahrenen Kilometer» im Gau 2ib D.R. B. die Strecke von 4166,7 bescheinigten km an 25 Sonnt wobei zu berücksichtigen ist, daß die Witterung gerade in diesem Jahre Bene günstige war. Außerd ı Preisfahrt nach Braunschweig erfolgreih. Ih kann Ihnen nur bestätigen, daß ich mit Ihrer Maschine auf zufrieden bin. Hocdadtungsvoll E. P., Bankbeamter 16 im a 8 ä u 2 3 .. 5 5 ” : e Phänomen-Straßen-Renner No. 16 Gewicht ca. 11 kg. Ein ganz besonders leicht konstruiertes neues 3 Rennrad-Modell, an dem alle Fortschritte der Technik verwertet sind i Rahmen: Außenlötung mit gekröpften, konisch Pneumatik: Rote Drahtreifen Continental lIa., i verlaufenden Hinterstreben. Excelsior Ia, Dunlop la 28x 134; auf 3 Rahmenhöhe: a) 560 mm, b) 590 mm, c) 660 mm. Wunsch Sclaucreifen 28x 1}. 2 Vordergabel: Phänomen-Luxuskopf, Kopf und Tretlager: Wie Abbildung Seite 9. 3 Enden vernickelt. Übersetzung: 25x 10 — 70” oder 26x 10 — 72,8” i Emaillierung: Schwarz mit feinen roten und oder 27x 10 — 75,6”. 2 grünen Linien. Kette: Original Renold Doppelrollenkette 1x! 2 Lenkstange: No. 6 mit Daumen-Außenbremse auf Wunsch Renold Blockkette 1x 3/,”. 3 oder Riemenzugbremse. Pedale: la. Präzisionspedale ohne Gummi- I Laufräder: Mit Naben-Abbildung Seite 8, einlagen mit Luxus-Fußhaken. 3 Doppeldickendspeichen 1,4x 1,8 mm. Kotschützer:Ohne. — Lederzeug: Gelb, langer = Felgen: Original Errtee-Holzfelgen. Rennsattel mit vernickelten Federn. ° 8 Mehrpreise für: Tretlager mit konzentrischen Kugellaufringen. a a Mk. 10 2 Torpedo- oder Rotax-Freilaufnabe mit Rüctrittbremse „12.50 a . Torpedo-Doppelübersetzungsnabe mit Freilauf und Rücktrittbremse „» 26. “ Preis Mk. 1%. Tor eder Universalnabe mit vier Übersetzungen, Freilauf und Rü &trittbremse ‚ 20.— . IMEREREEEEEEREEEEEREERBEEENBHEEEEESEENEHEENNEEBENEEENNGSEHENNNEBENENEENNHUNENEENNNENNNNEEBERUNNNEEENENNENEENNENNNEN 33 | | SEUEBERBEEHBHRRENEN BEBBBENBERBEBEzZENBYOSnN SEEBRnuERuunN HEBBEEBEREuNBEE BEHEEEnanannm SENEEEEEEREmnnnnm e en FWENESDZIBESEHHHHEBHBUGSSUHUNNUHNHUHSEBRHEHEBHBEREESHEBHUNBEN Telegramm! 33 Kilometer Vereinsrennen Teutonia-Frankfurt Erster und Zweiter auf Phänomen 1 Stur 14 Minuten H Phänomen-Straßenrenner „Fernfahrt-Modell‘ No. 17 Gewicht ca. 11 kg. Diese Masdine ist, wie schon ihr Name besagt, speziell für große Fernfahrten, rennsport bestimmt. Unter Verwendung der von maßgebenden Straßenrennfahrern gesammelten Er der Maschine in allen Teilen dem Zwecke angepaßt, an dem Gewicht ist nach Möglichkeit gespart, ® t stark genug, um den mit großen Straßenrennen verbundenen Strapazen unbedingt "standzuhalten. Der Bau ist so gehalten, daß der Tritt in die Pedale ein kräftiger, dabei aber nicht ermüdender ist, das Hinterrad i nahe an das Tretlager gebracht. Rahmen: Außenlötung mit gekröpften konisc verlaufen- den Hinterstreben Rahmenhöhe: aa) 500 mm, a) 550 mm, b) 590 mm. Vordergabel: Phänomen-Luxuskopf, Kopf und Enden | Übersetzung: 25% 10 — 70 vernickelt. 27X10 = 75,6‘ Emaillierung: Schwarz mit feinen roten und grünen Kette: Original Renold Doppelr | Pneumatik: Drahtreifen 28% 1! reifen Continental Type3o Do] Tretlager: Wie Abbildung Se 5 ade 26X 10 — 72,8 »de ° Linien. Wunsch Renold-Blockkette 1X A Lenkstange: No. 12 mit Hinterrad-Bowdenbremse. Pedale: la Präzisionspedale ohne Gummieinlage mit Laufräder: Mit Naben Abbildung Seite 8, Doppeldickend- speichen 1,4X1,8 mm. Felgen: Original-Errtee-Holzfelgen. Luxus-Fußhaken. Kotschützer: Ohne. Lederzeug: Gelb, langer Rennsattel mit vernick. Federn. Mehrpreise für: ic» Tretlager mit konzentrischen Kugellaufringen . . . Mk. 10. Preis: Mk. 190. Freewheel : , 5 Torpedo- oder Rotax-Freilaufnabe mit Rücktrittbremse E . 12.50 Torpedo-Doppelübersetzungsnabe mit Freilauf und Rücktrittbremse : ‚ 26. Torpedo-Universalnabe mit vier Übersetzungen, Freilauf und Rüctrittbremse „‚, 40. 35 TEEN GE (WE DET ET KT DE TE DH CD KT DT DR HD RR FD TE SONESSEERBESBEBRERERESBEBSERBERREHENHERENEHERNZERENREREENHBHBEERBRERESEHEREEHREEHNHREEBEERRHENHNHRBHHHRENBBEBEBRZRASBEHEHEERHABHRBERES = @*,1: 9 ce STOERERBERREEERERERREREENEEARERABEERNERRRENERRARENEHABRENEEREHHUHENNERERRBERRRENERRARNHHRAANEHHEREREGSERFRUnnHUnE Bu 36 — Erhielt das bestellte Damenrad in bester Ordnung und kann Ihnen mit vollsten Zufriedenheit ausgefallen ist; den Betrag werde ich Ihnen in lassen = i 5 : = - 5 = A Fei D ON |: u 3 Phänomen Feines Damenrad No. 18 I: ı u x N E 1 ? Y = Gewicht ca. 13 kg. Das Modell ist qualitativ m = gleih dem Phänomen-Tourenrad No. 10. Kae = . : x : Be . ern = Rahmen: Innenlötung mit gekröpften konisch Felgen: Doppelhohlstahlfelgen Dessin 2 Me = verlaufenden Hinterstreben. Pneumatik: Continental-Centrum, Ex: )T- . = Rahmenhöhe: a) 510mm, b) 560mm, c) 610 mm. Gloria, Dunlop-Centaur 28%1 . u .. £ c . . on: a u Vordergabel: Phänomen-Luxuskopf, Kopfund | Tretlager: Wie Abbildung Seite 9. 3 = | I I | g u u Enden vernickelt. | Übersetzung: 44X20 — 61!/2”. m - aus ee | I er q I a = Emaillierung: Schwarz mit feinen roten und | Kette: Original Mehlich Rollenkette "2x \/s”. 3 = grünen Linien. | Pedale: la Präzisonspedale mit Gummiein- = E Lenkstange: No. 3 mit Innenbremse. | lagen. = = Laufräder: Mit Naben wie Abbildung Seite 88 | Kotschützer: Metall, Liniierung wie Rahmen . | 5 Doppeldickendspeichen 1,4X1,8 mm. | Lederzeug: Gelb mit vernicelten Sattelfedern. = 7 4 a u Mehrpreise für: = = . Tretlager mit konzentrischen Kugellaufringen . . : : Mk.1 | u = Preis: Mk. 150. Torpedo- oder Rotax-Freilaufnabe mit Rücktrittbremse . 12. | 3 2 Torpedo-Doppelübersetzungsnabe mit Freilauf und Rükktrittbren 2 = u Torpedo-Universalnabe mit vier Übersetzungen, Fre und R b 4 1 = ! = | a m | 3 u i 3 u 3 DSENEENENERnERESEEnNENENENNENEENERNEENENENERNNNENENNNEHENEENENNERHENNEHNNNENNERNENENENENERNERNEEEEENNENNENEEEEEEREEE 37 A En En Eu En In En I En U I En I U u U I EU EEE ER EEE U I U ER U DR ED ED ED ED U TED DD ER ER DR ZH DD HZ DZ DE ZU DD TER DE EU EErTMSZZERABTERGENBAaEnHHArRnnN SNSABEBEAHDAHBaEnETmnUPAGBHG = ZUUNEERNNHEHENEENERERENEERHEREEEENEHREHREEEHNEEREEHEHEREHENENNNERHEHNEHERRNNERNEEEHEENEENERRERHNNENHNNRRHENEE UNE 38 en Gern bestätige ih Ihnen, daß mein im Jahre 1903 bezogenes Phänomen-Rad sich seither tadellos gehalten hat und mir trotz recht starken Gebrauds keinerlei Mühe verursadt hat, besonders die Lager sind noch jetzt durchaus tadellos Sch. inB ge"SS588 8 NN NNNNEREEENNEENENERENEENERERENERENEREEREREEEREEEEEEERNNEEEBENEREENEREENENERENENEEENSEENEREERENEERNEEENESE F a | 8 8 Phanomen-Luxus-Damenrad No. 19 a Gewicht ca. 12 kg. Mit diesem Modell wird dem Bedürfnis nach einem besonders eleganten a und leichten Damenrade entsprochen. Dasselbe ist in vornehmster Weise ausgestattet. u R Ä Ei Ä DR 2 a 4 Rahmen: Innenlötung mit gekröpiten, konish | Felgen: Original Errtee Holzfelgen 2 verlaufenden Hinterstreben. | Pneumatik: Rote Drahtreifen Continental la, Rahmenhöhe: a) 510 mm, b) 560 mm, c)610 mm. | Excelsior Ia, Dunlop la 28x 1!/\4x1 a Vordergabel: Phänomen -Luxuskopf, Kopf Tretlager: Wie Abbildung Seite 9. . und Enden vernickelt. Übersetzung: 44x 20 — 61!/2”. a Emaillierung: Schwarz mit feinen roten und Kette: Extra-Prima Mehlih-Rollenkette !/2x !/s. 5 grünen Linien. Pedale: la Präzisionspedale mit Gummieinlage. g Lenkstange: No. 3 mit Innenbremse. Kotschützer: Metall, Liniierung wie Rahmen. B Laufräder: Mit Naben wie Abbildung Seite 8, Lederzeug: Gelb, Sattel mit Hirschleder- = Doppeldickendspeichen 1,4x 1,8 mm. polsterung und vernickelten Federn. 8 = 5 Mehrpreise für: a u . se Tretlager mit konzentrischen Kugellaufringen. s Mk. 10 3 = Preis Mk. 175. Torpedo- oder Rotax-Freilaufnabe mit Rüctrittbremse 12.50 a u Torpedo-Doppel-Übersetzungsnabe mit Freilauf und Rücktrittbremse . 226: = u Torpedo-Universalnabe mit vier Übersetzungen, Freilauf und Rücktrittbremse ,‚, 40. 2 I ; E 5 a f f GNRRAERRARERBRRRRRAAERANRERRRHNERHRERERHRERERRNEBHRRRRHERRBEERERERHERSSESBEHEEEBERBEHEHBERBEHENHEBHEENERERHEERNEBESER 39 10 Senden Sie per Frahtgut ein Phänomen-Herren-Fahrrad No. 20, das schöne Tourenrad mit 2,2 Speichen. Ic ein soldhes Fahrrad von Ihnen bekommen, es ist ein ganz vorzüglihhes Fahrrad, welches von keinem Fabrikat i wird. Trotz der Schwere läuft das Fahrrad leicht, bin damit sehr zufrieden. Es ist ein dauerhaftes Fahrrad. B.T. in C hab BERAHRESEHESENEEERLENENEGENEBERRENEHEENEERNENERREENEREHENENENEENENEHENERNENENENEEHENENEENEENEENREEENEENEREEEZERENENEEEENNEEEM Extraschweres Tourenrad Modell 20 Gewicht ca. 16kg. Diese Maschine ist speziell für außerordentlich hohe Inanspruchnahme konstruiert, sie eignet sich besonders als Geschäftsrad unter Mitbeförderung größerer Lasten und als Dienstrad für Post, Militär, Polizei, Feuerwehr etc a a a a a 3 Rahmen: Innenlötung, extra starke Rohre, Felgen: Extrastarke einfache Stahlfelgen. - gekröpfte Hinterstreben. Pneumatik: Continental-Centrum, Excelsior- 5 Rahmenhöhe: a) 560 mm, b) 590 mm, c) 660 mm. Gloria, Dunlop-Centaur 28x 1°/s. a Vordergabel: Extrastark in Kopf, Schaftroehr | Tretlager: Wie Abbildung Seite 9, mit extra- = und Scheiden. starken Kurbeln. 3 Emaillierung: Schwarz mit roten und grünen Übersetzung: 42x 18 = 65!/4”. 3 Linien oder bunt emailliert. Kette: Extra Prima Mehlich Rollenkette, extra- i Lenkstange: No. 3 mit Außenbremse, auf stark 5/sx4 mm 3 Wunsch Innenbremse. Pedale: Extrastarke Lederklotzpedale i Laufräder: Mit Naben extrastark, einfache Kotschützer: Metall, Liniierung wie Rahmen. 3 ‘ Speichen, 2,2 mm stark. Lederzeug: Extra großer Sattelu.Rahmentasce. i Mehrpreise für: a ’ 2 Tretlager mit konzentrischen Kugellaufringen : Sn Mk. 10. 5 Preis Mk. 140. Torpedo- oder Rotax-Freilaufnabe mit Rüdktritibremse s 12,50 = ohne Rahmensdild. Torpedo-Doppelübersetzungsnabe mit Freilauf und Rücktrittbremse 1:26 = Torpedo-Universalnabe mit vier Übersetzungen, Freilauf und Rücktrittbpremse ,‚, 40. = E 2 8 E =” B a sehr een Hoc acıtı Mit den im April d. J. von ihrem Vertreter Herrn F. Sch. in W. bezogenen 6 Saalmasch Unsere besondere Anerkennung findet die vornehme Bauart und die große Haltba vereine haben sich ebenfalls sehr lobend über die Maschinen ausgesprochen Hocdachtungsvoll Radfahrerv MER Eu a0 a En En u I a I U 0 En In DE I I U I Ga Da U U U ET U DE I U ET I EI ED U EI ER U U N U EEE EU A DE Saalfahr-Maschine für Rei eigen- und Kunstfahren a Diese Maschine wird genau nach den Vorschriften des D.R.-B. gebaut, auf Wunsd sonderen Vorschriften der Besteller. Unter Berücksichtigung e hohen een sind bei derselben sämtlihe Teile unter Verwendung besten Materials besonde RaonenaunudneusuTohnnnuenueunauungusHTecTasseyEn Reguläre Ausstattung: OTTO Rahmenmaße: Länge des oberen Rohres . . . . 2 2.2.2.2... 550mm Länge des Sattelstützrohres . a ER ee .. 590 Länge der Hinterradstreben . . . .... ER 550 Länge der Hintergabel re 150 Abstand von Hinterradachse bis Vorderradachse 01015 Abstand von Mitte Kurbelgetriebe bis Erdboden . . 280 Übersetzung: 30 zu 18 — 43,2”. Laufräder: 26” mit glatten Speichen, 2,2 mm stark. Felgen: Pateı t felgen, extra stark. Pneumatik: Centrum, Centaur oder Gloria 26x 1!/2”. Pedale: Gummiklotz, e Die Maschine wird ohne Schutzbleche und ohne Bremse geliefert. Zu einer Gruppe Maschinen wird nur eine kompl. Werkzeugtasche geliefert Preis: In schwarzer Ausführung . . . . . Mk. 140. In ganz vernickelter Ausführung . . ,„ 160. 13 SSEREEREBANEEEREEEENERBEREEREEEEEREEREEEEERENENENEEERERERERERERERNNNE ERnEEnEEnnnENEEEREEnEEnENNENEENEnEEnEEnEEnEEEnENEENnENnENNERNEENEREnEnNEnNEENENEnEnnEnnENEREEnNNnENHENnNNNNNNNHEH us NNEREENENENENEEUNSEENENEEEEEEENENENNNNENENENERDENEEEnENENENRENERERNEEEENNnNANENnNNRmEnnnnnNuN Phänomen-Mädchenrad 44 ENEEEEEENEEESEEENEnENEEnEREENEREEEEEEEENEHENNNENEEEEEEENEEREEERNNMANRE Im Jahre 1902 bezog ih von Ihrem Vertreter ein Phänomen-Fahrrad und sprehe Ihnen aufrichtige Anerl eu Ad über den vorzüglihen Lauf und die größte Haltbarkeit Ihres Fabrikates. Ic habe das Rad bei je .@ benutzt und es hat sich bei größeren Touren in Bayern, der Schweiz, Tirol usw. gleich gut bewährt Oo m 265 haften Defekt habe ih in jeder Saison ca. 400 km zurückgelegt F. Sc. in "Vo a. cc ©: w Jugend-Fahrräder Die Nachfrage nach Fahrrädern für die Jugend ist derartig gewachsen, daß ich die Fabrikation derselben im großen Stile aufgenommen habe. Die Ausstattung der Mascinen ist aus den Abbildungen ersichtlih; es wird auch zu diesen Maschinen Material gleich guter Qualität wie zu den regulären Modellen verwendet, ebenso ist die Bauart und Ausstattung eine gleich elegante. Knaben- und Mädchenräder werden in drei Größen geliefert, und zwar: I 50 cm Rahmenhöhe mit 26” Laufräder | 45 cm Rahmenhöhe mit 24” Laufräder | 40 cm Rahmenhöhe mit 22” Laufräder | Pneumatik: Mit einjähriger Garantie. — Übersetzung: 45 bis 65, je nach Vorschrift. Preis: Knabenrad Mk. 120.— Mit Freilaufnabemehr . . . . . . . Mk. 12.50 | Mädchenrad „ 130.— Mit Doppelübersetzung und Freilauf mehr , 26. | 45 Bi z BeBE HaNaRHnnEN BEBNBESBKnnnnnN Nach Abschluß des 10000sten Kilometer mit Ihremf$Rade, welches ich vor zwei Jahren bei}'Herrn B. in R. gekauft habe, sprehe ih meine Hocdactung aus über dessen Leistung. ED: SEBSESBESEEBBEHBUSNHUNHNENENHNNHHEREHHERNENHRNHNENNERBENHENENEHENEEEEENEENHENENENNENEEEENREEEENHEEEHEENEREENENERERNM ENEBENEESERANSERENEEEEREEEEEEHRENNANEHNEENEEEREHENEEENEENEHENNENNNNERLENENEEENEEEEERENNEEEHNNNEHHENERHEEENERmENnNnnnnunNNNn u Übersetzungs-Tabelle für 28” 71 cm Räder in engl. Zoll und Meter. Kette !/2” Teilung Kette /s” Teilung Kette 1” Teilung Zähneanzahl Zähneanzahl Zähneanzahl Zähneanzahl Zähneanzahl Zähneanzahl am Naben- am Kurbel-Kettenrad | am Naben- am Kurbel-Kettenrad am Naben- am Kurbel-Kettenrad zahnkranz 14 50 56 zahnkranz 35 42 45 53 zahnkranz 25 26 27 14 88 100 112 12 81,6 98 105 123,8 1£ 100 104 108 15 82 93,3 104,5 13 75,4 90,4 97 114 8 87,5 | 91 94,5 16 77 87,5 | 98 14 70 84 90 106 9 sy 80,8 84 17 1238 82,3| 92,2 15 65,25 | 78,25 84 99 10 70 72,8 75,6 18 68,4 77,8| 87 16 015,25.1879,9 78,75 | 92,8 19 65 193,7.1.82:5 17 57,75: 69,1 74,1 87,25 20 61,6 70 78,25 18 54,5 65,25| 70 82,2 21 58,7 66,6 74,75 19 66,25 | 78,1 22 56 7153 20 74,1 23 68,1 21 70,6 ii Die eingeschriebenen Zahlen bedeuten das Übersetzungsverhältnis in englischen Zoll. 46 em ——— Tr Torpedo-Freilauf Torpedo-Doppelübersetzungsnabe mit Rücktrittbremse. Mehrpreis M. 12.50. mit Freilauf und Rücktrittbremse. Mehrpreis M. 26. ©) N Torpedo- u N Am u Universalnabe Mehrpreis mit vier Übersetzungen, z M. 40.—. Freilauf und Rücktrittbremse Phänomobil unstreitig der begehrteste und daher der am leichtesten ver- käufliche kleine Wagen. Bequemer, komfortabler Viersitzer. u 1% JINNILINRIKHENIKLRIIIRLLIIRILIKLIKDLLILILLELLANIKAAIIAIIKIAKILIINN Sichern Sie sich zeitig die Vertretung! Sonderkatalog und Bedingungen auf - Wunsch. Ben Lieferungswagen für 400 kg Nutzlast {NUINIINILLUNIIUALILINLIININLIINIAIIALIIAUIINUNINUNUINININ = = = u = = u = u u = m u = 1 = = u = u u u u = u m u = u = = u & u EG = u = = = za = u = a a = = = = m u u u u m 1 u u = = = = = = = = um u u ü

Phänomen Fahrräder Katalog 1914


Von
1914
Seiten
52
Art
Katalog
Land
Deutschland
Marke
Phänomen
Quelle
Heinz Fingerhut
Hinzugefügt am
20.06.2019
Schlagworte
Als Gast hast Du Zugriff auf die Vorschau in reduzierter Qualität, als Vereinsmitglied des Historische Fahrräder e.V. kannst Du auf die höher aufgelöste Standard Qualität zugreifen.
Standard (5,17 MiB) Publikationsqualität anfordern wird später freigeschaltet

Ähnliche Dokumente

Phänomen Faltblatt 1920er Jahre
1920 - 1929, Faltblatt, 5 Seiten
Phänomen Faltblatt 1930er Jahre
1930 - 1939, Faltblatt, 6 Seiten
Triumph Fahrräder Katalog 1914
1914, Katalog, 32 Seiten