Phänomen Schwingrad Werbeblatt  1940

Vorschau (398 KiB)

Vielfältiger Art sind die Wege, über die das liebe, treue Fahrrad, das unent- behrliche Beförderungsmittel für alt und jung, rollt, wenn es Sie stets dienst- bereit zur fern gelegenen Arbeitsstätte, zum Sportplatz, zum frisch-fröhlichen Wochenende oder zur frohen Urlaubs-Wanderfahrt durch Deutschlands schöne Gaue trägt. Einmal schnurrt es lustig und leicht über spiegelglatte Asphalt- straßen, dann rollt es mit leisem Knirschen über den feinen Kies gepflegter Radfahrwege; aber es kommen auch Straßen, Wege und Pfade von so frag- würdiger Beschaffenheit, daß das Stahlroß bockt und schüttert und dem Fahrer Eingeweide und — Sitzfläche schmerzen! Welcher Radfahrer wünscht sich dann nicht immer wieder, daf sein Fahrrad _. schlechte Wege doch ebenso angenehm und stoßfrei überwinden möchte, ° wie es seine stärkeren Verkehrsbrüder — Motorrad und Auto — mit Hilfe fortschrittlicher Federungssysteme tun. Zahllose und verschiedenartige Versuche PER REP PER ERRRTT PRBBETEe: FI EL LIT-UELE AL CS Lde te Cr SE IR T TR) Br insbesondere seine Federung allien Anforderungen anzupassen. Die seit Jahren gesuchte ideale Lösung dieser Aufgabe bringt das PHANOMEN- Schwingrad, ) die phänomenade Nrkonmäkbon,! Das hierfür besonders ausgebildete Schwinglager im Tretachsgehäuse ver- leiht dem Rahmen wie dem Hinterrad ein Federungsvermögen, wie es so vollkommen und angenehm bisher unerreicht und dem Radfahrer unbekannt war. Holpriges Kopfpflaster, schlechte Straßen mit Schlaglöchern und heim- tückischen Querrinnen, zerfahrene Landwege und steinige Waldpfade haben für ihn alle Schrecken verloren. Sanft und zügig gleitet er mit seinem PHANOMEN-Schwingrad über alle bisher so gefürchteten und gern gemie- denen Hindernisse hinweg; er fährt bequem und weich Gin Wanschtrenm ist tallk.| Im vergrößerten Tretlagergehäuse ist ein zylindri- scher Gummikörper eingebaut, der, mit den Hin- terradstreben fest verbunden, eine vollkommene Federung und Stoßdämpfung bewirkt. Die Stöße schlechter Fahrbahn werden von dem Gummikörper aufgenommenund ausgeglichen, sodaßsiesichnicht auf den Fahrer übertragen können. Der Gummi- Federkörper bleibt immer weich und geschmeidig; er braucht keinerlei Pflege, keine Schmierung und kein Nachstellen. Bolzen, Spindeln oder andere bewegliche Teile sind nicht vorhanden, es gibt also weder Arbeitsgeräusche noch Verschleiß. Kettenspur und Abstand der beiden Ketten- räder voneinander bleiben bei.allen Feder- bewegungen unverändert. Tretlager, Hintergabelscheidenpaar und Hintery’ achse sind wie üblich miteinander starr verbunden und bleiben auch bei stärksten Federungsausschlä- gen vollkommen spurfest. Die wirklich ausgezeichnete Fede- $ ; ® & ) Ä rung gestattet es, große Un- %, I & II ebenheiten, Katzenkopfpfla- nl SS FE ster, Fahrrillen, Schlaglöcher, u a a Su PHANOMEN Nr. 15 — Herren-Schwingrad — “ Mr PR stabiler, außengemuffter Rahmen mit Gummi-Federkörper im vergrößerten TreilggergenBuse: ohneBehe Igungdestanrers schlagfest schwarz emailliert, blau-gold abgesetzt, Torpedo-Nabe, Tretstrahler, Elastiksattel, . . A . Gepäckträger Lenker Form 1, 3 oder 8, Glocke, Luftpumpe, Bereifung: Halbballon-Cord- zu überwinden; es ist tat- Draht 28%X1,75", Rahmenhöhen: 56 cm, auf Wunsch auch 52 oder 61 cm. PHANOMEN Nr. 85 - Herren-Schwingrad — in gleicher Ausführung, jedoch mit PHÄNOMEN-Marmorlackierung .oe 7 Gt 7) 7 ? steinige.und holprige Wege sächlich ein Fahren PHANOMEN Nr. 25 — Damen-Schwingrad — PHANOMEN Nr. 9S — Damen-Schwingrad — marmorlackiert Ausführung wie oben beschriebene Herrenräder, jedoch mit halbem Kettenschutz und Kleidernetz PHANOMEN-WERKE GUSTAV HILLER A.-G., ZITTAU Nr. 1053. 240. 100000

Phänomen Schwingrad Werbeblatt 1940


Von
1940
Seiten
2
Art
Werbeblatt
Land
Deutschland
Marke
Phänomen
Quelle
Heinz Fingerhut
Hinzugefügt am
20.06.2019
Schlagworte
Als Gast hast Du Zugriff auf die Vorschau in reduzierter Qualität, als Vereinsmitglied des Historische Fahrräder e.V. kannst Du auf die höher aufgelöste Standard Qualität zugreifen.
Standard (772 KiB) Publikationsqualität anfordern wird später freigeschaltet

Ähnliche Dokumente

Phänomen Werbeblatt 1939 (2)
1939, Werbeblatt, 2 Seiten
Phänomen Straßenrenner Werbeblatt 1934
1934, Werbeblatt, 3 Seiten
Brennabor-Räder Gebr. Reichstein Katalog nach ca. 1926
1926 - 1929, Katalog, 55 Seiten