Phänomen Werbeblatt 1939 (2)

Vorschau (351 KiB)

Probieren Sie diese - jedes weitere Wort ist dann überflüssig PHANOMEN-WERKE GUSTAV HILLER & ZITTAU Vertreter: Schlechte Straßen mit Schlaglöchern und Querrinnen haben jetzt auch für den Radfahrer alle Schrecken verloren, denn das P,HANOMEN-Schwingrad bringt die seit Jahren gesuchte ideale Lösung des Fahrrad-Federungsproblems. Das hinterradgefederte P,HANOMEN-Schwingrad überwindet die Unebenheiten der Fahrbahn sanft und zügig. Fahr- stöße werden durch die selbstdämpfende Wirkung einer Gummi-Drehfeder aufgesaugt, ehe sie sich auf den Fahrer übertragen können. - Radeln auf PHANOMEN-Schwingrad ist ermüdungsfrei, kräftesparend,genußreich und sicher. Die Gummi - Drehfeder, im vergrößerten Tretlagergehäuse eingebaut, mit den Hinterrad- „streben fest verbunden, leistet die gesamte Federungs- und Dämpfungsarbeit. Sie bleibt stets weich und geschmeidig, so daß jedes Nachspannen ver- mieden wird. Bolzen, Spindeln oder andere bewegliche Teile sind nicht vorhanden, es gibt also weder Arbeitsgeräusche noch dem Verschleiß unterlie- gende Bestandteile. Besondere Pflegeansprüche stellt diese ausgezeichnete Federungsvor- richtung ebenfalls nicht. Die Antriebsverhältnisse und Kettenspannung bleiben von der Federbewegung in jeder Hinsicht unbeeinflußt. € PHÄNOMEN -WERKE GUSTAV HILLER & ZITTA

Phänomen Werbeblatt 1939 (2)


Von
1939
Seiten
2
Art
Werbeblatt
Land
Deutschland
Marke
Phänomen
Quelle
Heinz Fingerhut
Hinzugefügt am
20.06.2019
Schlagworte
Als Gast hast Du Zugriff auf die Vorschau in reduzierter Qualität, als Vereinsmitglied des Historische Fahrräder e.V. kannst Du auf die höher aufgelöste Standard Qualität zugreifen.
Standard (722 KiB) Publikationsqualität anfordern wird später freigeschaltet

Ähnliche Dokumente

Phänomen Schwingrad Werbeblatt 1940
1940, Werbeblatt, 2 Seiten
Phänomen Straßenrenner Werbeblatt 1934
1934, Werbeblatt, 3 Seiten
Phänomen Werbeblatt 1939
1939, Werbeblatt, 2 Seiten