Premier Rennrad Werbeblatt 1936

Vorschau (334 KiB)

Geringstes Gewicht Leichtmetall-Teile Leichtmetalli-Lenker Leichtmetall-Naben Leichtmetall-Kurbeln GEBAUT NACH NEUESTEN MESSUNGEN, MASSEN U. GE- SICHTSPUNKTEN AUF GRUND 62-JÄHRIGER ERFAHRUNG Größte Leistung Leichtmetall-Nippein Leichtmetall-Pedale Leichtmetall-Bremsen Leichtmetall-Sattel mit einf. Übersetzung und ohne Bremsen. Ba R TTa ALT das leidıte und sdinelle Rennrad. Wir liefern Premier-Superlight in nachstehenden Ausführungen: TECHNISCHEBESCHREIBUNG: Rahmen: Ganz aus extraleichten engl. Spezial-Stahlrohren „Rey- nolds” 531. Hinterbau konisch mit Schnellauslösung. M 00 Re: 4372 Emaillierung: Elfenbeinfärbig, Verbindungsteile gerbirot und geflammt. od. 3 Verchromung: Alle blanken Stahlteile sind verchromt. Holzielgen ohne Bleche, einfache Übersetzung. Ein starrer und Ausmaße: Höhe des Rahmens, gemessen von der Mitte des Lagers ; e ; bis zum Ende des Sitzrohres 550 mm. ein doppelter Freilaufzahnkranz. Stahlrohrrahmen. Leichtmetall- Mußen? In eleganter Ausführung, gezackt. teile. Ia. Schlauchreifen. Mit Bremsen aus Leichtmetall. Vordergabel: Zierlihe Fagon, Enden mit Schnellauslösung. Scheiden bei der Biegung innen verstärkt. Verstärkte Stahlkrone. Tretlager: Erstklassigstes Präzisionslager. Kettenrad besonders leicht und mit Kettenauflage. Mod. 505 Ke Kurbeln: aus Leichtmetall, durch Keile befestigt. Pedale: aus Leichtmetall. Gleiche Ausführung wie Mod. 500, jedoh mit Dreigang- Bed: vaglı Spezial te: 1 H x ion. Sattelstütze: ingersattelstütze. £ a SE Sattel: Engl. extraleichter Rennsattel mit Leichtmetallgestell ohne Tasche. Lenker: Leichtmetall, mit verstellbarem Lenkerrohr. Mod. 510 Ke Bremsen: Bei Mod. 500 und 505 Bremsen aus Leichtmetall für SEIFE Hinterrad und Vorderrad auf Keen wirkend. Mod. 510 I ; und 515 mit Stahlbremsen, ebenfalls auf Felgen wirkend. Aluminium-Felgen, durchgehende Aluminium-Schutzbleche, Een Räder: Bei Mod. 500u. 505 Holzfelgen bester Qualität, naturfärb. fache Übersetzung. Mit einem starren und einem doppelten Freilauf- Bei Mod. 510 und 515 Aluminium blank. Stahlspeichen zahnkranz. Stahlrohr-Rahmen. Leichtmetall-Teile. Ia. Draht- a. ai aan u hten Enden. Ni Bi ve ei metall ifen. : i utzbleche: Mod. 510 und 515 mit durchgehenden Aluminium- KaLEen ELLI BIENEN TE schutzblechen. Mod. 500 und 505 ohne Bleche. Bereifung: Mod. 500 und 505 mit erstkl. Schlauchreifen 27 X 11/,". Mod. 510 u. 515 mit Ia. Dunlop-Drahtreifen 27X11/4”. Mod 515 Ke Naben: Franz. Renn-Naben aus Leichtmetall, Mod. 500 u. 510 ” i . mit einem starren u. einem doppelten Freilaufzahnkranz. : : : 5 Rennh 3 i i : Gleiche Ausführung wie Mod. 510, jedoch mit Dreigang- Delsance ISIS EL JnUn EU ESS EnIRTEÜTDErS nun Schaltung. Super-Champion. schaltung: Super-Champion bei Mod. 505 und 515. PREMIER-WERKE A.G. PRAG-EGER . FABRIK INEGER

Premier Rennrad Werbeblatt 1936


Von
1936
Seiten
2
Art
Werbeblatt
Land
Deutschland
Marke
Premier
Quelle
Heinz Fingerhut
Hinzugefügt am
25.12.2019
Schlagworte
Als Gast hast Du Zugriff auf die Vorschau in reduzierter Qualität, als Vereinsmitglied des Historische Fahrräder e.V. kannst Du auf die höher aufgelöste Standard Qualität zugreifen.
Standard (625 KiB) Publikationsqualität anfordern wird später freigeschaltet

Ähnliche Dokumente

Premier Qualitäts-Fahrräder Katalog 1938
1938, Katalog, 44 Seiten
Fichtel u. Sachs Ersatzteile- und Preisliste für Fahrradnaben und Dreigang Kettenschaltungen 1953
1953, Preisliste, 36 Seiten
Fichtel u. Sachs Naben Informationsblätter 1956
1956, Infoheft, 41 Seiten