Edelweiss, P. Decker Fahrräderfabrik, Katalog 1905

Vorschau (5,99 MiB)

beste Rad. ie & OÖ) Een > ‚oO Das g und be RE, N TS A SIEN BEFASSEN as SE een ne ET Re Dane TE EZ sun ——] Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, bes. ciegnis. [— =] Gegründet 1896 E Vo rwort. ¿DY p) ei Herausgabe dieses Hauptkataloges sage ich wieder vor allem meinen langjährigen treuen Kunden und Geschäfts- © C freunden wärmsten Dank für das bisher bewiesene grosse Vertrauen. Ich bemühe mich stets nach wie vor, nur u & etwas Gutes und Gediegenes auf den Markt zu bringen und kann als erfreulichen Erfolg dieser meiner Bestrebungen FP konstatieren, dass sich mein Kundenkreis und deninach mein Absatz von Jahr zu Jahr vergrössert hat. Die allgemeine Anerkennung und Verbreitung, welche meine Fahrräder etc. gefunden haben — viele Tausende habe ich zur Zufriedenheit der Besitzer schon geliefert, und eine sehr grosse Anzahl von freiwillig zu- gegangenen Zeugnissen und sehr lobenden Anerkennungen, wie ich nur einzelne umstehend wiedergebe, aus dem In- und Aus- lande, könnte ich zum Abdruck bringen, wenn ich nicht überzeugt wäre, dass solche überflüssig sind — sind nur dem Umstande zuzuschreiben, dass ich alle Fahrräder etc. nach den Grundsätzen der Zweckmässigkeit einer so gediegenen und sorgfältigen Ausführung baue und liefere, wie sie innerhalb der gegebenen Grenzen nur möglich sind und von anderer Seite nicht übertroffen werden. Der schlagendste Beweis für die Beliebtheit meiner Fahrräder ist der, dass sich mein Umsatz von Jahr zu Jahr immer bedeutend vergrössert hat. Gründungsjahr meiner Firma 1896. Ich bin in den Jahren der grössten Niederlage der Fahrradbranche niemals von meinem Prinzip, nur das Beste zu bauen, abgewichen und habe mich mit den sogenannten Saisonmaschinen, die fürs Auge etwas hergerichtet sind, aber selten eine Saison überdauern, nie eingelassen. Ich habe eine sehr grosse Anzahl von Geschäftsfreunden, die ihr Fahrrad von mir im achten Jahr und noch länger fahren und sich von demselben wegen des immer besseren Laufes schweren Herzens nur deshalb trennen, ım die neuesten Errungenschaften sich zu eigen zu machen. Sie haben es also bei mir mit einer Alfen und durdiaus reellen Firma zu tun, welcher Sie mit Ruhe Ihre Aufträge zukommen lassen können. Ich habe noch nie das Vertrauen meiner Kundschaft getäuscht durch Preise in billigen und dabei minderwertigen Waren. Ich liefere jetzt die billigsten und trotzdem die besten Fahrräder und Zubehör- und Reparaturteile den Preisen entsprechend in Qualität unerreicht. I Ein Probeauftrag dürfte zu dauernder Kundschaft führen und bemerke ich ausdrücklich, dass ich jedes Rad, welches meiner Beschreibung nicht entspricht, innerhalb 10 Tagen laut meinen Lieferungsbedingungen in unbenutztem und tadellosem Zustande, innerhalb Deutschlands, auf meine Kosten gern zurücknehme. Paul Decker, Fanrrädertabrik Adresse für Briefe, Karten, Postanweisungen, : d Ss ee a ey DeutsCch - Wartenbery oir Deut: wannerg Paul Decker, Deutsch -Wartenberg Bez. Liegnitz. Bez. Liegnitz. Fernsprecher: Giro-Konto: ‘ R Amt N 5 A Roichsbank-Nobenstelle Grünberg i. Schles. Gegründet 1896. U E (Ei: SERIEN GE Neusalz a. Oder) l DD] Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, Bes. Liegnig. | 3 Gegründet 1896 E Etliche von den vielen eingegangenen Zeugnissen. Kulm, im Oktober 1904. Im Frühjahr 1900 bezog ich von Ihnen eine Edelweiss-Rennmaschine und ich bin mit dieser bis heute durchaus zufrieden, ja sie hat meine Erwartungen sogar weit übertroffen. Ich habe dieselbe vor meiner Militärzeit auf den denkbar schlechtesten Wegen, hauptsächlich im Walde und in Wind und Wetter fast täglich gefahren, ohne ihr im geringsten zu schaden. Im Manöver 1904 habe ich diese Maschine als Dienstrad benutzt’ und auch dies hat sie ohne jede Reparatur spielend aus- gehalten. Wer selbst Soldat war, wird ja wissen, was ein Rad im Manöver leisten. muss, irgend welche Schonung gibts da nicht. Ich kann Ihre Maschinen daher Jedem, speziell Forstleuten, Jägern pp., aufs Wärmste empfehlen, denn sie sind, was Stabilität, leichten Lauf und Aussehen: anbetrifft, in der Tat unerreicht. Rau, Oberjäger in Pomm. Jäger-Battl. No. 2. Kl. Dommaten, den 16. September 1904. Ich kann Ihnen die freudige Mitteilung machen, dass ich mit der Maschine sehr zufrieden bin, habe schon in der kurzen Zeit über 4000 Kilometer gefahren ohne jede Reparalur und hoffe im nächsten Jahr wieder mehrere Räder bestellen zu können. i S. David. Breslau 18, Charlottenstrasse 12, Bei dieser Gelegenheit muss ich Ihnen meine vollste Anerkennung über das Rad aussprechen. Ich fahre es seit Mai 1901, ohne bisher auch nur I Pfennig für Reparatur auszugeben; was das Rad während dieser Zeit leisten musste, ist weit über eine normale Beanspruchung. Als Beispiel diene Ihnen, dass ich diesen Sommer eine vier- wöchentliche Tour durch Salzkammergut, Tirol, Oberitalien ausschliesslich per Rad machte, keinen Berg oder schlechten Weg scheute; da hat sich „Edelweiss“ glänzend bewährt, mich nirgends im Stiche gelassen und der Freilauf hat mich alten Radler erst richtig zum Genuss werden lassen. Ich empfehle Sie, wo ich kann; auch der mir befreundete fürstlich Blücher’sche Schloss-Verwalter, der auf meine Empfehlung seine Maschine von Ihnen bezogen hat, ist sehr zufrieden und wird Sie allen Be: kannten empfehlen. Georg Ollendorf, ingenieur. - den 4. Dezember 1903. Stephanshain, Kreis Schweidnitz, den 27. April 1903. Ich habe das Rad 3 Jahre und bin sehr damit zufrieden. F. Domke, Bruchmeister. Buttforde, Post Burhafe, Ostfriesland, den 17. Januar 1905. Im September 1899 kaufte ıch ein Fahrrad Marke „Edelweiss.“ Zu meiner Freude kann ich Ihnen mitteilen, dass das betreffende Rad bis heutigen Tages noch in meinem Besitze ist und’sich bereits sehr gut gehalten hat. Habe mit dem- elben schon über 12000 Kilometer gefahren durch gutes und schlechtes Terrain. Reparatur. habe ich bis’ jetzt noch sehr wenig laran gehabt, ausserdem fahre ich noch mit dem ersten Mantel. Gerh. Gerdes. Kiel, den 7, März 1903. Vor 4 Jahren bezogen wir von Ihnen 6 Fahrräder, welche wir bis heute immer noch fahren und ich Ihnen für die sute Lieferung meinen Dank ausspreche. N : : P J. Krohn, Marine-Garnison-Lazarett Ge U RER | N 2720, TEE. Es. GA on i——] Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, Bes. Liegnit. | J Gegründet 1896 L Langenbielau, den 3. Mai 1904. Mit den von Ihnen gelieferten „Edelweiss“ bin ich seit 3 Jahren 6668 Kilometer gefahren, ohne bis heut auch nur für einen Pfennig Reparaturkosten zu haben; auch Mäntel und Schläuche sind noch ohne Fadel (Continental) und noch nicht einmal vom Rade heruntergekommen. Ich spreche Ihnen dieserhalb hiermit meine volle Zufriedenheit aus. E. Kunert. Greulich-Gremsdorf, Bez. Liegnitz, den 10. August 1904. Mein Fahrrad sowie meiner [rau ihres, seit 1896 und 1897, sind noch ohne Tadel, also beide Räder sehr stabil SCALE Gustav Hahn Eickhorst, Kreis Minden in Westfalen, den 2. Juni 1903. Vor fünf. Jahren bezog ich von Ihnen ein Fahrrad. Es ist zu meiner vollsten Zufriedenheit ausgefallen. Ich selbst habe es vier Jahre gefahren und danach meinem Bruder geschenkt,‘ der es viel fährt. Es ist noch in gutem Zustande. Es ist jetzt schon zum dritten Male mit neuen Reifen versehen, was von starker Benutzung zeugt. Ich habe zu Ihrer Firma & -Asste Vertrauen nr ELSE Ae L. Röthemeyer, Lehrer. Braunschweig, den 5. September 1902. Obwohl ich bereits über 25 Jahre fahre und in dieser Zeit so manches Rad unter mir hatte, bin ich noch nicht so zufriedengestellt worden, als durch Ihr gesandtes Edelweiss-Luaxusrad. Die Maschine hat in Material und Ausstattung, wenn ich den Preis in Betracht ziehe, meine Erwartungen weit übertroffen. Die Verbesserung des Freilaufs, wonach man ohne abzusteigen, umschalten kann, ist ebenso sinnreich wie praktisch. Es wäre sehr wünschenswert, jedem Fahrer anzuraten, bei Neuanschaffung sich erst Ihren Katalog kommen zu lassen. Ich verspreche mir für nächstes Frühjahr sehr viel, denn jeder, der die Maschine sieht, ist entzückt davon. Paul Preucse: Dambeck bei Balow i. Mecklbg., den 1. Oktober 1904. Das von Ihnen im Frühjahr 1902 bezogene Rad hat meine volle Zufriedenheit gefunden. Habe noch keine Reparatur gelıabt. Köhncke, Kantor. Mein Rad und P. Hein sein’s, sie fahren 4 Sommer und sind ohne Tadel, mein Gewicht 215 Pfund. F. C. Burckhardt, Fabrik für Zinkdruckereien in Breslau. Güstrow, den 18. März 1903. Für das im Jahre/1897 von Ihnen bezogene Fahrrad, Marke „Edelweiss“, wclches ich bisher zur Zufriedenheit gefahren, wünsche ich für mich und zwei Bekannte neue Fahrräder zu beziehen usw. R. Dreyer, Rendant. Nachdem ich von Ihnen seit 1898 bis jetzt über I00 Edelweiss-Fahrräder bezogen habe, bestätige ich Ihnen gern, dass sich selbige sehr gut bewährt haben. In Bezug auf Stabilität und leichten Lauf lassen diese nichts zu wünschen übrig. Bei einem im vorigen Jahre hier statigefundenen Rennen wurden sämtliche Preise auf „Edelweiss“ gewonnen. Höchachtend und ergebenst @. T. in Bockwitz bei Lauchhanımer. Zschipkau N.-L., den 18. März 1904. Gleichzeitig teile ich Ihnen mit, dass ich mit dem im April vorigen Jahres bezogenen Rade äusserst zufrieden bin Ich habe bis jetzt nicht die kleinste Reparatur gehabt und, trotzdem die Lager noch nicht gereinigt und nicht geölt worden sind, ist der Gang der Maschine jetzt noch ein spielend leichter. Lehrer H- Teller. Ochtebar bei Riepe, den 7. März 1903. ‘Teile hierdurch mit, dass ich mich viel um den Verkauf Ihrer Fahrräder „Edelweiss“ bemühe; auch werden selbige hierorts/viel bewundert, weil ich mit einem künstlichen Bein gelernt habe und das von Ihnen im Jahre 1900 bezogene Fahrrad“ noch alle Tage mit einem Bein fahre; und nicht allein auf kleinen Touren, sondern die weitesten Reisen mache ‚ch auch damit und hält es sich sehr gut und sieht aus wie ein neues. E. Oltmanns- DD] Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, bes. Liegnis. [| 3 Gegründet 1896 E TEE Rostoff am Don (Russland). Nachdem ich im Laufe des Sommers verschiedene Touren gemacht, meistenteils auf Strassenpflaster, kann ich Ihnen 4 zu meiner Zufriedenheit mitteilen, dass sich das im Juni gesandte Fahrrad sehr gut bewährt hat; die Stabilität lässt nichts zu wünschen übrig. Der Hauptvorzug des Rades ist sein leichter Lauf. Der von mir gewählte Reformsattel ist bequem. Hochachtungsvoll ©. Greppe, Kaiserl. Hofrat. Fogoras (in Siebenbürgen, Oesterreich). Obwohl mich das von Ihnen bestellte Rad durch den schauderhaft hohen Zoll selır teuer zu stehen kommt, fühle ich mich zum Danke verpflichtet, da es meine Erwartungen viel überstiegen und nicht nur in seiner luxuriösen Ausführung, sondern in allen Teilen sehr exakt gearbeitet ist, und hat hier allgemeine Bewunderung eingebracht. Hochachtungsvoll 3. Stof. Sofia (Bulgarien). Vor 10 Tagen erhielt ich die von Ihnen bestellte Maschine und habe dieselbe sofort einem meiner Leute zum täglichen Gebrauch übergeben, und teile Ihnen nunmehr heute mit, dass ich mit derselben sehr zufrieden bin. Die Maschine ist elegant, solid, höchst praktisch und preiswert. Ich habe dieselbe dem Ober-Mechaniker beim Post- und Telegraphenamt, sowie dem Herrn Kriegsminister gezeigt und sind die Herren nur des Lobes voll. Ich würde den Herrn Kriegsminister (welcher mir persönlich. befreundet ist) wohl veranlassen können, bei Ihnen 100 Stück für die hiesige Armee zu bestellen, und ersuche Sie, mir nebst äussersten Preisen die Lieferzeit für dieses Quantum bekannt zu geben. Bedingung: Sie ernennen mich zu Ihrem Allein-Verkäufer für Ihre Fabrikate für Bulgarien, Ostrumelien und Türkei usw. S. Keil, Metallgiesserei und Königlicher Hofklempner. Lamodelaine (Luxemburg). Das Rad, welches Sie mir sandten, ist zu meiner grössten Zufriedenheit ausgefallen. Schon am selben Abend machte ich, um das Rad zu ‚probieren, in 2 Stunden rund 65 km ohne die geringste Ermüdung, denn es hat einen wunderbar leichten Lauf und kann ich es daher jedem frei empfehlen usw. Noch einmal meinen besten Dank für die gute Lieferung. Achtungsvoll $. de Pellegrini Neuschanz (Holland). Nachdem ich das bestellte Rad einige Tage in Besitz habe, teile ich Ihnen mit, dass das Rad meine Erwartungen überschreitet, die ganze Ausführung ist wundersciiön, jeder preist Ihre Fabrikation; der Lauf ist leicht und geräuschlos, die Vernickelung übertrifft die der in dieser Umgegend fabrizierten Räder. Ich hoffe, in kurzer Zeit Ihnen wieder eine Bestellung machen zu können. Schade ist es aber, dass die Bahnfracht und die Steuer die Kosten bedeutend erhöhen; jedoch ungeachtet dieser Kosten sind Ihre Räder denen vorzuziehen, welche hier im allgemeinen benutzt werden. Hochachtungsvoll C. Smid. Riedbach bei Bern (Schweiz). Die mir gelieferten Maschinen sind sowohi in solidem Bau, als auch in Eleganz und Dauerhaftigkeit zu solchen Preisen so vorzüglich, dass ich diese Marke jedermann empfehlen kann. J. Zahnd, Handlung. Aveiro (Spanien und Portugal). Ich bezog mein Zweirad aus der Fabrik des Herrn Paul Decker, D.-Wartenberg, N.-Schlesien und bin mit dieser Maschine sehr zufrieden, nicht nur, dass sie allen Anforderungen der Neuzeit entspricht, sondern sich auch durch Eleganz des Baues auszeichnet, so dass diese Räder an Dauerhaftigkeit und gutem Material den englischen und den französischen Fabrikaten benbürtig zur Seite gestellt werden können und kann ich daher jedem Sportsgenossen diese Firma aufs wärmste empfehlen. Carlos Hugo Richter, Professor de pintura de veramika esecla industria. Berlad (Rumänien). Die im Laufe der Jahre 1899 und 1900 von Ihrer Firma bezogenen „Edelweiss“ - Fahrräder habe ich gründlich untersucht, praktisch erprobt und kann Ihnen als Fachmann dieser Branche meine Zufriedenheit aussprechen. “Meine Kunden, enen ich diese Fahrräder ‚geliefert habe, sind mit diesen höchst zufrieden. Achtungsvoll 5. Rosenblatt, Nähmaschinen- und Fahrradhandlung. Corunda Crocetta Treviso (italien). Bin sehr zufrieden mit der Maschine, die ich vergangenes Jahr gekauft, und hoffe das kommende Jahr weitere Be- stellungen zu machen. Georg Schmidt | j 4 j | Dr] Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, 6es. ciegnis. = — Gegründet 1896 [ Lieferungs- Bedingungen, unter Welchen nur geliefert wird. Zahlung, Preise, Versand. Mit Erscheinen dieses Kataloges bezw. meiner neuen Preisliste werden alle früherer ungültig. Sämtliche genannten Preise verstehen sich immer ohne Verbindlichkei in deutscher Reichsmark und netto, also ohne Skonto- und ohne Portoabzug, ab hier exlus. Emballag: und Verpackung, nur gegen vorherige Einsendung des ganzen Betrages oder per Nachnahme, bei Fahrrädern aber mindestens Mk. 20.— Anzahlung pro Rad mit der Bestellung und den Rest per Nachnahme, ins Aus land aber nur gegen Einsendung des ganzen Betrages mit der Bestellung, da ich Nachnahmesendungen ins Ausland nicht expediere. Zu anderen Zahlungsbedingungen, als Kasse bei Bestellung oder gegen Nachnahme, wird nicht geliefert, ( meine alleräusserst gestellten Preise in Anbetracht der vorzüglichen Qualität auch nicht die geringsten Unkosten ertragen wie unnötige Kontor- und Buchhaltungsspesen, Porti und eventuell Verluste. Diese vielen Tausende Mark für unnötige Unkosten, welche sonst in die Preise eingerechnet werden müssten, lasse ich meinen Kassakunden zu gute kommen und zwar durch die allerbilligsten Preise. Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung, wie überhaupt für aile Verbindlichkeiten für beide Teile ist immer Deutsch-Wartenberg. Lieferung erfolgt möglichst immer prompt und umgehend (Betriebsstörungen, Material-Lieferungsstockungen, Streik etc. vorbehalten) und zwar bei Fahrrädern, wenn nichts anderes genau vorgeschrieben ‘ist in der Bestellung, per Frachtgut in Lattenverschlag und in Papier verpackt, wofür für 1 Rad Mk. 2.—, für 2 Stück Räder in einem Verschlage Mk. 4.—, für 3 Stück Räder in einem Verschlage Mk. 4.50 berechne. Verschläge und Emballagen werden nicht zurückgenommen Der Versand geschieht auf meine Gefahr, ich bürge dafür, dass jede Sendung ın tadellos Verpackung versandt wird und in gutem Zustande am Bestimmungsorte ankommt. Sollten dennoch Schäden irgend welcher Art auf dem Bahntransport entstanden sein, so hafte ich und die Eisenbahn jedoch nur in dem Falle, wenn die beschädigte: Waren erst dann von der Bahn abgenommen werden, nachdem die Bahnverwaltung den Schaden oder das Fehlen diese oder jener Teile auf dem Frachtbrief schriftlich anerkannt ht. Vorher nehme man niemals eine beschädigte Sendung oder eine solche, bei der etwas fehlt, ab. Dasselbe gilt auch bei Postsendungen! Wenn die Art der Verpackung und Versendung in der Bestellung nicht klar und bestimmt vorgeschrieben ist, wähle ich die mir bequemste, bezw. nach meinem Ermessen, lehne aber jede Haftung von Schäden usw. dieserhalb ab Bei ungenauen oder unklaren Bestellungen wird von mir nicht angefragt, sondern ich liefere dann nach meinem besten Gutdünken, hafte dann jedoch aber für nichts. In Kommission liefere ich Fahrräder sowie alle übrigen Bedarfsartikel nicht. Bestellungen In jeder Bestellung muss angegeben werden: Genaue Adresse des Bestellers, deutlich geschriebene Eisen- © bahnstation, Poststation, Nummer und Preis des Rades oder der Waren, und falls die Lieferung sehr drängt, eventuell welche andere Nummer dafür zu erhalten gewünscht wird, wenn die bestellte nicht auf Lager ist. Jedes Rad, welches meiner Beschreibung nicht entspricht, nehnıe ich innerhalb 10 Tagen in unbenütztem und tadellosem Zustande innerhalb Deutschlands auf meine Kosten gern zurück. 222224244244 Wandlung und Minderung schliesse ich aus und dafür gewähre ich lediglich folgende Garantie Ich garantiere für die Haltbarkeit aller meiner Räder No. 147 ® bis 167 1 Jahr, vom Tage des Abgangs hier an gerechnet, und verpflichte mich, die während dieser Zeit entstehenden Defekte, welche auf Material- oder Konstruktions- Fehler zurückzuführen sind, gratis zu reparieren oder durch neue Teile zu ersetzen, ganz nach meinem Ermessen. Solche defekten Teile müssen mir stets sofort und franko, mit dem Namen des Eigentümers versehen, unter Bei- fügung des Garantiescheines eingesandt werden; Rücksendung erfolgt auf Gefahr und Kosten des Einsenders. 6 - D ——] Daul Decker, Deutsch-Wartenberg, Bes. Liegnis. [—— 1 Gegründet 1896 I Für Gummireifen übernehme ich keine Garantie, dafür aber die betreffenden Gummifabriken ein Jahr Garantie. Etwaige schadhafte Reifen sind daher immer direkt an die betreffende Gummireifen-Fabrik einzusenden, mit der ausdrücklichen Bemerkung, dass das Rad oder der Gummi von mir bezogen worden ist. An jedem Gummireifen (Mantel oder Schlauch) befestige ich eine Papierfahne, auf welcher die genaue Adresse der betreffenden Gummifabrik gedruckt ist. Rahmen Die Räder werden in einer mittleren Rahmenhöhe gebaut und ist dieses Durchschnittsmodell für mittlere Fahrer geeignet. Sattel und Lenkstange sind in der Höhe verstellbar, so dass der Fahrer die Maschine seiner Körpergrösse anpassen kann. Für besonders grosse Fahrer liefre ich jedoch höhere und für besonders kleine Fahrer niedrigere Rahmen ohne Preisaufschlag. Der Rahmen ist bei sämtlichen Nummern besonders stabil, von modernster Bauart, aus den besten nahtlos ge- zogenen Stahlröhren von grossem Durchmesser und von enormer Widerstandsfähigkeit. Einen besonderen Vorteil bietet die Innenlötung, mit welcher alle meine Fahrräder geliefert werden. Die Verbindungsstücke sind hierbei innen und innen gelötet, man sieht keine Ansätze, wodurch die Maschine zunächst an elegantem Aussehen (sieht aus, wie aus einem einzigen Stück gearbeitet) und dann auch an grösserer Festigkeit gewinnt. Nächstdem sind die Rahmen und auch die Vordergabel noch verstärkt, sodass Rahmenbrüche fast gar nicht: vorkommen. Falls trotzdem in besonders eiligen Fällen solche Rahmen’ gewechselt werden sollten, so liefere ich diese auf Wunsch gern einzeln nach, und zwar ohne Vorder- gabel, ohne Getriebe und ohne alles, sonst fix und fertig und emailliert zum sofortigen Einsetzen zu Mk. 16.— netto. Bei Bestellung ist stets der defekte Rahmen mir vorher zum Muster franko einzusenden. Glockenlayer geschlossenes, haben sämtliche Maschinen, und wird hierfür kein Mehrpreis berechnet. Beim Glocken- lager greift die rechte Kurbel über das Lagergehäuse, wodurch der Kettenzug nicht ausserhalb des Lagers zu liegen kommt und der Druck auf die Kugeln und Konusse reduziert wird. Da dadurch .die beiden Kugelreihen noch weiter auseinandergelegt werden, so ist durch diese Momente der Lauf der denkbar leichteste. Auf Wunsch liefere ich auch alle Maschinen mit Doppelglockenlager. Mehrpreis Mk. 2.— hierfür. Beim Doppeleglockenlager sind die Nachteile weit grösser als die wenigen Vorteile; gerade das, von welchem so viel geschrieen wird, „ohne Kurbelkeile“, ist der grösste Nachteil. Geht eine solche Kurbel mal entzwei, so kostet eine solche 5 bis 6 Mark, wogegen eine gewöhnliche Kurbel nur Mk. 1,10 kostet; Achse etc. ist auch drei- bis viermal teurer als eine gewöhnliche, und was das Schlimmste noch ist, in den meisten Fällen müssen Sie wochenlang warten auf Ersatzteile bei den Lieferanten oder Fabrikanten. Denn da das Doppelglockenlager noch nicht auf der Höhe der Zeit ist, ferner die vielen Patentprozesse, die dieserhalb schweben, veranlassen die Fabrikanten zu fortwährenden, wenn auch nur geringen Aenderungen, sodass passende Ersatzteile erst extra angefertigt werden müssen, was lange dauert und bei einem Stück eben teuer kommt. Geht Ihnen vom gewöhnlichen Glockenlager eine Kurbel, Achse, Konus etc. entzwei, so erhalten sie sofort Ersatz von Ihrem Radlieferanten, Fabrikanten, auch meistenteils von jedem Händler an Ihrem Orte, denn zu dem gewöhnlichen Glocken- lager passen fast immer auch Ersatzteile anderer Fahrradmarken. Auch noch viele andere Nachteile des Doppelglockenlagers liessen sich anführen. Ich, als verständiger Fachmann, empfehle es daher nicht meiner werten Kundschaft. Auf Wunsch wird auch noch geliefert mit emaillierten Doppelhohlstahlfelgen, vernickelten Doppel- hohlstahlfelgen, Multispiral- oder Reformsattel, Freilaufnaben mit Rücktrittnabenbremse, ferner Luxus- ausstattung gegen entsprechenden Mehrpreis. Feigen sind bei allen Maschinen von vorzüglichster Qualität und werden in schwarzer und elfenbeinfarbiger oder schwarzer mit grünen oder roten Streifen Emaille oder vernickelt geliefert. Die schwarze ist jetzt wieder die bevorzugteste und auch noch die haltbarste. Bei eiligen Bestellungen oder in der Hochsaison behalte ich mir vor, die Felgenfarbe so liefern zu dürfen, wie das betreffende Rad gerade auf Lager ist. allı i i allen N auss öhnlicher Haltbarkeit, tiefsch d gedieg: i Emaillierung ES ummern von aussergewöhnlicher Haltbarkeit, tiefschwarz und gediegen mit hervorragendem Vernickelung ist die denkbar beste und ist bei regelrechtem Gebrauch und guter Behandlung Rosten ausgeschlossen. Gewicht ist nur zirka angegeben und ohne jede Verbindlichkeit; je nach Art der Ausstattung entstehen Schwankungen im Gewicht. Der leichte Lauf eines Rades hängt nicht vom Gewicht, sondern von den vorzüglichen Kugellagern, Konstruktion etc. ab. Es ist jedem “gewiss auch selbstverständlich, dass leichte Maschinen nicht so stabil sein können; es wird daher heute nicht mehr ein grosser Wert gelegt auf zu leichte Maschinen. ER ET TE EEE EEE EEE 55. ee >] Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, ves. ciegnis. [| 1 Gegründet 1896 = Reklamation Irgendwelche Reklamationen, die sich auf eine stattgehabte Lieferung von Fahrrädern oder Waren beziehen, — können nur innerhalb der ersten 5 Tage nach Eingang der Waren Berücksichtigung finden und bei Waren per Post geliefert, wenn gleichzeitig meine Berechnung mir miteingesandt wird. Reparaturen, Ersaizieile, einyesanılie Teile. Reparaturen und Ersatzteile, welche nicht unter Garantie fallen, werden nur per Nachnalıme geliefert, ganz gleich, ob sonst eine andere Zahlungsweise vereinbart oder Ersatz oder Reparatur infolge Garantie verlangt worden ist. Eingesandte Teile zum Muster oder Umänderung oder dergleichen werden, wenn nicht gleichzeitig ausdrück’ich zurück- gewünscht, nicht retourniert oder auigehoben, sondern sofort vernichtet. Schutlzmarke Der Name Edelweiss, mit welchem nur die No. 154 bis 167 versehen sind, ist mir für das “= ganze Deutsche Reich vom Patentamt gesetzlich geschützt. Nachahmungen und Fälschungen lasse ich gerichtlich bestrafen und zahle Jedem hohe Belohnung für Nennung von Personen, welche ihre Fahrräder wider- rechtlich mit meiner Marke „Edelweiss“ versehen oder verkaufen. Lenkstangen und Ueberseizung. Lenkstangen liefere ich so, wie die betreffende Maschine abgebildet oder dabei angegeben- ist, auf Wunsch auch anders geformte, jedoch tritt zuweilen dann Verzögerung in ‚der Lieferung ein. Uebersetzung in der Regel ca. 80“, auf Wunsch auch höher oder niedriger, jedoch dürfen mir Sendungen nicht zur Verfügung gestellt werden, falls eine andere Uebersetzung oder anders geformte Lenkstange geliefert wurde. Wenn mir Zahnräder oder Lenkstange innerhalb 8 Tagen in unbenütztem und unbeschädigtem Zustande franko eingesandt werden, wird auch eventuell von mir Umtausch erfolgen, denn im Interesse schneller Lieferung lässt sich mitunter beim besten Willen nicht jeder Wunsch sofort berücksichtigen. Abweichungen. Verbesserungen und kleine Abweichungen“ in der Ausführung meiner Fahrräder behalte ich mir vor. Naben Zu allen meinen „Edelweiss“-Rädern verwende ich nur beste und allerbeste Naben, aus dem vollen Stück Stahl - gedreht, wobei Konusbrüchse so gut wie ausgeschlossen sind. Die Naben sind absolut staubsicher und ölhaltend und dürfen nur ca. 3 mal im Jahre geölt werden. Kurbellager, Pedale, Kellen, Speichen. Kurbellager, beste Qualität, schmal und durchaus staubdicht Bei allen Maschinen verwende nur moderne elegante Pedale, vernickelte Tangentspeichen aus bestem Stahl und gute bezw. allerbeste Ketten. Pneumatik. Sämtliche Räder werden mit Pneumatik- Reifen geliefert, wie bei jeder Nummer näher angegeben. Tragkrafl Ich garantiere für Tourenräder, Halb- und Strassenrenner für eine Tragkraft bis 2/2 Zentner, eventuell auch mehr, .. : Zubehör Ich füge jedem Rade ohne Extraberechnung eine Werkzeugtasche mit Schlüssel, Oelkanne, Luftpumpe, Reparaturetui für Pneumatıks und Garantieschein bei. Sonstige Zubehöre werden gern geliefert aber extra berechnet und stets Betrag per Nachnahme erhoben. Auf Wunsch versende ich jedes Rad vier zur Ansicht unter Nachnalıme und verpflichte mich, falls solches der Zeichnung \Vochen eventl. auch länger und Beschreibung, nicht entsprechen sollte, wenn während dieser Zeit refourniert, auf meine Koslen umzutauschen oder wieder zurückzunehmen und den dafür berechneten und gezahlten Betrag nach Empfang der Sendung wieder herauszuzahlen. — a 1 en Immer beachten müssen Sie Seite No. 8, ( ——] Paul Decker, Deuts c-Wartenberg, Bes. Liegnis.. ———] J Gegründet 1896 E Immer beachten müssen Sie Folgendes: Bei allen geschäftlichen Korrespondenzen, also schriftlichen Mitteilungen (Briefen, Postkarten, Be- stellungen etc.) wolle man möglichst kurz und deutlich schreiben, vor allem bitte ich, eine deutliche Unterschrift nicht zu übersehen (ich erhalte täglich Sendungen, wo die Unter- schrift vergessen ist), auch bitte ich darauf zu achten, dass ausser genauer Ortsangabe auch die Strasse nebst Hausnummer, sowie bei kleineren Orten auch die betreffende Poststation und der Ober-Postdirektionsbezirk mit angegeben ist; bei Bahnsendungen bitte ich ausser diesen noch um Angabe der Bahnstation. ; ist es unbedingt erforderlich, dass solche genau nach den Nummern meines Kataloges aufgegeben Bei Bestellung werden, ebenfalls, dass die von jeder Nummer gewünschte Anzahl, auch eventuell die Grösse, Stärke, ob Stück ‚oder Paar, und sonstige erforderliche Bezeichnungen unbedingt deutlich mit überschrieben werden. 7 wolle: man obiges besonders berücksichtigen, da solche in der Regel in grosser Eile aufgegebei ‚Bei Telegrammen und dabei genaue Angaben zu oft übersehen werden. Das Telegramm ist in diesem Fall voll- ständig zwecklos; die so eilig bestellten Sachen können dann nicht sofort oder schliesslich gar nicht abgesandt "werden. Alle Telegramme sind zwecks rechtzeitiger Erledigung offen, also mit R. O. bezeichnet, an mich zu senden. Bei Aufträgen irgend welcher Art worüber bereits früher verhandelt, also geschrieben wurde, ist hierauf > stets Bezug zu nehmen und diese Daten noch genau anzugeben. Wie bei allen bedeutenden Firmen so ist es auch bei mir erforderlich, dass in verschiedenen Abteilungen I gearbeitet wird. Es ist mir daher sehr erwünscht, wenn die einzelnen Angelegenheiten, welche sich auf die verschiedenen Abteilungen beziehen, auch möglichst getrennt gehalten werden; so zum Beispiel können Bestellungen auf Fahrräder oder Zubehörteile, Korrespondenz, _Preisanfragen, Kassa-Angelegenheiten, Reparaturen oder Reklamationen stets sofort von dem’ betreffenden Beamten erledigt werden, sobald jede solcher Mit- teilungen auf einem besonderen Stück Papier gehalten ist, anderenfalls muss ein derartiger Brief erst durch die verschiedenen Hände meiner Beamten wandern. Beirä e sind am besten und sichersten per Postanweisung einzusenden, da die Post für gewöhnliche Briefe keinen Ersatz Delrage leistet, auch ist für kleine Bestellungen nach Einführung der Postanweisungen für 10’ Pfg. dieses nicht nur der einfachste, sondern auch der billigste Weg, da auf dem Abschnitt der Postanweisung auch gleich die Bestellung mit ver- merkt werden kann. e D 5 wolle man gefälligst ausser dem Datum,“ an welchem die Auf dem Abschnitt der ) osfanweisung Bestellung aufgegeben ist, ferner bemerken, ob der Betra» für ein Rad, für Zubehörteile oder für welchen sonstigen Zweck bestimmt ist. 75 gewünscht . werden, so bitte ich, dieses auf dem betreffenden Bestellzette!, Falls Nachnahmesendungen Brief u. s. w. stets zu bemerken. Die Spesen der Post für Nachnahmesendungen sind sehr gering und kosten solche bei einer Sendung bis zu 5 Mk.: 10 Pfg., von 5 bis 100 Mk.: 20 Pfg., sowie 10 Pig Vorzrigegebühr, somit sind die Nachnahmesendungen durchaus nicht kostspielig, vor allen anderen Zahlungsweisen jedoch sehr bequem. 5 ) welche für eine von mir gelieferte Maschine bestellt werden, müssen stets die alten Teile mit ein- Bei Ersatzteilen, gesandt werden; ferner ist anzugeben, an welchem Tage und durch wen die Maschine von mir gekauft wurde. Rücksendungen oder Reparatursendungen per Bahn sind mir vor, unbedingt jedoch am gleichen Tage der Absendung schriftlich anzuzeigen und dabei ist anzugeben, unter welchem Namen und mit welchem Zeichen die Sendung versehen ist, ob per Fracht- oder Eilgut und von welcher Bahnstation die Sendung abgesandt ist. oder sonstige Gegenstände wolle man bei der Reparatur nicht mit einsenden, sondern nur ‚Laternen, Glocken diejenigen Teile, . welche einer Reparatur bedürfen, zumal hierdurch nur Verwechslungen und Irrtümer vermieden werden; für Verwechslungen und Irrtümer lehne ich daher jede Haftung ab. Die Kosten einer Reparatur können niemals im Voraus angegeben werden, sondern nur erst nach Ausführung det Arbeiten, da fast jede Reparatur verschieden ist. schreibe ich einen direkten Verkaufspreis nicht vor, und kann daher jeder zu Preisen Meinen werten Kunden nach seinem Belieben weiter verkaufen. 7 57, e 4 unter einer veralteten Adresse, die also mit Ihrer jetzigen nicht mehr übereinstimmt, Falls Ahnen mein Katalog oder unter verschiedenen Adressen mehrmals zugehen sollte, so bitte ich um ent- sprechende Verständigung mittelst Postkarte, deren Kosten ich Ihnen gern zurück vergüte, damit ich die erforderliche Richtigstellung in meinen Büchern vornehmen kann. 7 ’ " « darf niemals etwas Geschriebenes enthalten In Sendungen mit Aufschrift „Muster ohne Wert a Brief von der Post berechnet werden und Strafporto kosten; solche Sendungen nehme ich nicht an. Man versende stets solche Teile als Brief (im Kuvert, Schachtel, Papier- oder Leinenbeutel), klebe also eine 20-Pfiennig-Marke darauf und dann kann man schriftliche Mitteilungen jeder Art mit hineinstecken. Das Gewicht eines Briefes darf aber 250 Gramm nicht übersteigen. TE TEE 2 Bi N WER Bi n ias Te RETTET Er: Y er. ARA Paul Decker, Deuts<-Wartenberg, ves. ciegnits. ] Gegründet 1896 EE ndes bitte aufmerksam durchzulesen: ap S A ® =| =| 2/2/22. Zu allen meinen Fahrrädern Nr. 147 bis 167 verwende ich nur sı v Sl =| 2 VS = = Tann ì = Ss m 2 {= Zun | e | Zun | puns | vs c= << =| ew |—| S| € — SÉ 25S SZE Augellagernaben und “>” Rollenketten =| ESS ESSENS | = z = = 2 = 5» N (nicht Blockketten) = = 5 ISSES ESE von allerbestem Material, 2|=I 32/2) 2] 2/5 : : | Se RN RE et Be : .2 28528 22 nicht minderwertige Qualität, wie viele Konkurrenz; bei Verwendung letzterer könnte ich viel2lal2153 noch um viele Mark billiger liefern. Alle diese zur Verwendung gelangenden Ketten sind aus allerbestem Material, haben gebohrte und gehärtete Innenhülsen und gehärtete Stifte. Die Gummi’s Peters Union, Peters Ideal, Continental Centrum, Excelsior, Gloria, Centaur, Dunlop und Marke Prima Qualität sind aus den grössten deutschen Gummifabriken und als gute Reifen bekannt. Mit folgender Neuerung können alle meine Fahrräder geliefert werden. Free-Wheel, freilaufender Zahnkranz in Verbindung mit Hinterradnabenbremse, bewirkt durch Gegentreten. Dies ist eine epochemachende Neuheit und wichtig für jeden Radfahrer, indem sie ganz bedeutende Vorteile bietet. Torpedo (Fichtel & S)) Allerneuestes Modell 1905. Freilaufnabe mit Nabenrücktrittbremse. Unentbehrlich ist Torpedo in bergigen und gebirgigen Gegenden, weil vollständiger Freilauf auf zwei Kugel- lagern und absolut sicher wirkende Bremse mit grösster Bremsfläche, welche gestattet, Gefälle bis zu 35 °/o ohn« Hilfsbremse glatt zu nehmen, ohne ein Festsetzen ode Verkeilen des Mechanismus befürchten zu müssen. Selbst wenn gleichzeitig während des Bremsens Fee abstieg erfolg löst sich die Bremsung wieder ganz allein von selbst. Die Fabrik von Fichtel & Sachs in Schweinfurt a. Main übernimmt vollste Garantie, dass diese Freilaufnabe mit Rücktrittbremse alle existierenden Konkurrenzfabrikate in jeder Hinsicht übertrifft und zu Klagen niemals Anlass geben wird. Ich glaube sicher behaupten zu können, dass im Jahre 1905 fast jedes Fahrrad mit Torpedo-Freilaufnabe bestellt wird, Jeder einsichtige und berechnende Radkäufer wird sich nur noch ein Rad mit Freilaufnabe kaufen. Mit Torpedo-Freilaufnabe mit Nabenrücktrittbremse allerneuestes Modell 1905 erhöht sich der Preis jeden Fahrrades um 15 Mark. Doppeäylockenlager! Unübertroffenes, hervorragend konstruiertes Doppel- glockenlager ohne Keilbefestigung mit schmalstem Tritt, bei dem die Glockenkurbeln an beiden Seiten über das Gehäuse greifen. Der Kugellauf liegt in der Ketten- linie, die Lauffläche der Kugeln ist von grossem Durch- messer, daher spielend leichter Lauf, ohne jeden seitlichen Druck. Vollständig staubdicht durch Anordnung eines doppelten Verschlusses und vorzüglich ölhaltend. Glockenksurbels, an beiden Seiten, moderne elegante Form, Kurbel und Glocke aus einem Stück zähesten Stahls geschmiedet, Mit Doppeliglochcnlager erhöht sich der Preis jeden Fahrrades um 2 Mark. 19} u ———] Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, Bes. Liegnits. EA Auf Wunsch versende ıch dieses Rad 4 Wochen zur An- sicht unter JNMachnahme und; nehme es auf meine Xosien zurück, wie näher auf Seite 7 1 Gegründet 1896 I Ein Jahr Garantie auf ummireifen und Rad. Ein Garantieschein wird. | jedem Rade beigegeben | in der Satle’tiasche. dieserhalb angegeben ist. Beachten Sie die Anerkennungen Seite 2, 3 u. 4 ‘y ‘n g !z alas usßunuuay..auy 3ıp 318 usjyseag < =. Starkes Tourenrad mit Innenlötung, Glockenlager und starken Pedalen, ohne Hand- No. 147. Preis Mk. 67. bremse, ohne Schutzbleche. No. 148. Preis Nik. 69. Genau wie vor, jedoch noch mit Handbremse. No. 149, Preis Nik. 71. Genau wie vor, jedoch noch mit Handbremse und mit Schutzblechen. Alle drei Nummern mit Pneumatik Marke „Prima Qualität“. Mit anderem Pneumatik werden diese Nummern nicht geliefert.) ee m Wenn auch bei diesen Maschinen die Ausstattung in einfacher Weise gehalten ist, so Gute, kräftige Herrenräder. kann ich sie doch solchen Fahrern, die von vornherein keinen höheren Preis anlegen wollen, als durchaus dauerhafte und gute Maschinen empfehlen. Einfach ausgestattet, aber Material und gute Arbeit wird garantiert. Ausstattung: Rahmen, moderner Bau, Innenlötung aus besten nahtlosen Stahlrohren, Kettenrad, schönes Modell, mit genauer 5/8“ Teilung und 45, 48 und sämtliche Rahmenverbindungen sind innen besonders verstärkt. 51 Zähnen. Kettenrad in fein polierter und vernickelter Aus- Hintere Streben oben gekröpft, untere oval. | führung, leicht abnehmbar und auswechselbar. Rahmenhöhe. In 3 Rahmenhöhen, und zwar: Grösse 1 (niedrig) = Räder 28X15/8“, 11/2“, 11/4“ oder 13/8", widerstandsfähig, genau zentriert, 55 cm, Grösse 2 (normal) = 60 cm und Grösse 3 (hoch) = 65 cm, Vorderrad und Hinterrad mit 36 Speichen. stets versandbereit am Lager. Naben, leichtlaufende weite Naben von bewährtester Konstruktion, aus Rahmenrohre, oberes und unteres, sowie Sitzrohr 11/8" — 29 nım, dem besten Material gearbeitet, mit grossen Kugeln, aus dem vollen Steuerrohr 36 mm Durchmesser. Stahl gedieht, mit Verschlussringen, vollständig staubdicht und Steuerkopf mit bestbewährtem Feststeller versehen. gut Ölhaltend. Vordergabel stark gebaut. Felgen. Allerbestes Fabrikat, innen und aussen schwarz emailliert. Lenkstange moderne Form. Biegung nach Wunsch. Diese Emaillierung ist die empfehlenswerteste. Korkgriffe, feinste Ballenkorkgriffe mit Zelluloidringen und Korkballen. Speichen, vernickelte, 1°/ıo mm stark, mit vernickelten, gehärteten Nippeln. Bremse, kräftige, gut wirkende Handbremse mit leicht auswechselbarem Kette, gute Rollenkette in 5/8” Teilung, 3/16“ breit, auf Festigkeit geprüft, Bremsgummi. Pedale, starke Flügelpedale mit breitem Gummi. Emaillierung, tiefschwarze, hochglänzende und haltbare Emaille, Sattel, kräftiger, verstellbar, in schokoladebraun. Vernickelung. Alle blanken Teile sind recht haltbar und silberweiss- Sattelstütze, 7-Modell, gut vernickelt und verstellbar. glänzend poliert und vernickelt. Schutzbleche, leicht abnehmbar, ohne die Achsenmutter zu lösen, mit Kugellager sind von leichtestem Lauf, mit grossen Kugeln, gegen Staub vernickelten Streben geschützt. Die Konusse, sowie Lagerschalen sind aus bestgeeignetem Pneumatik, 28X15/s“, 11/2”, 11/4“ oder 13/8” mit Dunlop-Ventilen, Marke Stahl und vorzüglich gehärtet. Prima-Qualität ınit I Jahr Garantie. Kurbellager. Glockenlager,also m. übergreifenderGlockenkurbel ; schmaler Pumpe, vorzüglich wirkend. Tritt. Kugellauf in derKettenlinie,daher spielend leichter Lauf, ohne Uebersetzung nach Wunsch. seitlichen Druck, mit Kugelhalteringen, grossen Kugeln und Filzab- Werkzeugtasche mit vollständigem Werkzeug. lichtungen versehen, daher vollständig staubdicht und gut ölhaltend. Gewicht ca. 15 kg in kompletter Ausstattung, wenn mit Torpedo Seite 9 Mk. 15, Doppelglockenlager ohne Kurbel- Es kostet mehr, keile Seite 9 Mk. 2, Luxusausstattung Seite 20: No, 149 Mk. 15. 10 | Ein Jañr Garantie auf | Gummireifen und Rad. | Ein Garantieschein wird | jedem Rade beigegeben in der Satteltasche. Beachten Sie die Anerkennungen Seite 2, 3 und 4. ——] Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, zes. Liegnis. 1 Gegründet 1896 == sicht unter N nehme es auf me I wie dieserhalb z pung & 9119S uoßunuuoyleouy 9IP 9OIS uoryoeogr No 150 Preis Nik 783 Empfehlenswertes, solides Herrenrad mit Innenlötung, Glockenlager, kräftiger Vorder- = = = m ogabel mit schwarz emaill. Kopf und Enden, starke Gummi- Pedale. pP m Mk Wie No. 150, jedoch in besserer Arbeit und mit vernickeltem Vordergabelkopf unc Preis = 81. vernickelten Enden. (Alle beide Nummern mit Pneumatik Marke „Prin mit anderen Pneumatik werden diese Nummern nicht geliefert.) Kräftige und dauerhafte Herrenräder. Preiswert und dabei sehr zuverlässig sind diese Maschinen No. 150 und No. 151. Obgleich diese Ausführung teueren Modellen gege einfacher gehalten ist, so ist dennoch auf Material\und Bearbeitung die grösste Sorgfalt gelegt. Ich kann, was Preis, Ausführung u anbetrifft, behaupten, dass diese Maschinen hinsichtlich genannter Vorzüge, von keiner anderen Seite übertroffen werden. Ausstattung: Rahmen, moderner Bau, Innenlötung aus besten nahtlosen Stahlrohren, sämtliche Rahmenverbindungen sind innen besonders. verstärkt. Hintere Streben oben gekröpft, untere oval. Rahmenhöhe. In 3 Rahmenhöhen, und zwar: Grösse 1 (niedrig) —= 55 cm, Grösse 2 (normal) — 60 em und Grösse 3 (hoch) — 65 cm, stets versandbereit am Lager. Rahmenrohre, oberes und unteres, sowie Sitzrohr 11/8 /—= 29 mm, Steuerrohr 36 mm Durchmesser. Steuerkopf mit bestbewährtem Feststeller versehen. Vordergabel stark gebaut. Lenkstange moderne Form. Biegung' nach. Wunsch. Korkgriffe, feinste Ballenkorkgriffe mit Zelluloidringen und Korkballen. Bremse, kräftige, gut wirkende Handbremse mit leicht auswechselbarem Bremsgummi. . Emaillierung, tiefschwarze, hochglänzende und haltbare Emaille. Vernickelung. Alle blanken Teile sind recht haltbar und silberweiss- glänzend poliert und vernickelt. : ° Kugellager sind von leichtestem Lauf, mit grossen Kugeln, gegen Staub geschützt. Die Konusse, sowie Lagerschalen sind aus bestgeeignetem Stahl und vorzüglich gehärtet. Kurbellager. Glockenlager,also m. übergreifenderGlockenkurbel; schmaler Tritt. Kugellauf in der Kettenlinie,daher spielend leichter Lauf, ohne seitlichen Druck, mit Kugelhalteringen, grossen Kugeln und Filzab- dichtungen versehen, daher vollständig staubdicht und gut ölhaltend. Kettenrad, schönes Modell, mit genauer 5/s“ Teilung und 45, 48 und 51 Zähnen. Kettenrad in fein polierter und vernickelter Aus- führung, leicht abnehmbar und auswechselbar. Räder 28X15/8“ oder 112“, widerstandsfähig, genau zentriert Vorderrad und Hinterrad mit 36 Speichen Naben, leichtlaufende weite Naben von bewährtester Konstruktion, aus dem besten Material gearbeitet, mit grossen Kugeln, aus dem vollen Stahl gedıeht, mit Verschlussringen, vollständig staubdicht und gut ölhaltend. Felgen. Allerbestes Fabrikat, innen und aussen schwarz emailliert Diese Emaillierung ist die empfehlenswerteste Speichen, vernickelte, 1°/ıo mm stark, mit vernickelten, gehärt Nippeln Kette, gute Rollenkette in 5/s” Teilung, 3/16“ breit, auf Festigkeit geprüft Pedale, starke Flügelpedale mit breitem Gummi. Sattel, kräftiger, verstellbar, in schokoladebraun. Sattelstütze, 7-Modell, gut vernickelt und verstellbar. Schutzbleche, leicht abnehmbar, ohne die Achsenmutter zu lösen, n vernickelten Streben. Pneumatik, 28X15/s" oder 11/2“ mit Dunlop- Ventilen, Mark Prima-Qualität mit 1 Jahr Garantie. Pumpe, vorzüglich wirkend. Uebersetzung nach Wunsch. Werkzeugtasche mit vollständigem Werkzeug. Gewicht ca. 15 kg in kompletter Ausstattung. + Es kostet meh wenn mit Torpedo Seite 9 Mk. 15, Doppelglockenlager ohne Kurbel- SOSSEN, keile Seite 9 Mk. 2, Luxusausstattung Seite 20 Mk. 15. 11 Auf Wunsch versende ich dieses Rad‘4 Wochen zur An- sicht unter Nachnahme und nehme es auf meine Kosten zurück, wie näher auf Seite 7 dieserhalb angegeben ist. Ein Jahr Garantie auf Gummireifen und Rad. Ein Garantieschein wird | jedem Rade beigegeben in der Saiteltasche. Beachten Sie die Anerkennungen Seite 2, 3 und 4. ueßunuueyaouvy sıp IS ueIysuog = a TETE LE LD - ar Sn Ero EE ES LUG au aou eE u = Gutes, zuverlässiges Tourenrad mit Innenlötung, Glockenlager, kräftiger Vordergabel No- 152. Preis Nik. 99. gutem Tourensattel, starken Gummiflügelpedalen, Centaur-Pneumatik aus der Dunlop- Gummifabrik, Hanau am Main. j acai i i das sich für den täglichen Gebrauch besonders gut eignet, Ein zuverlässiges, recht stabiles und empfehlenswertes Herrenra biete ich meinen werten Kunden mit der Nummer 152. Nicht zu leicht und nicht zu schwer gehalten, ist sie vortrefflich zum Tourenfahren zu verwenden; der Lauf ist trotz der reichlich bemessenen Stabilität ein ungemein leichter us..: ruhiger. Für die Solidität des Materials, sowie für beste und sorgfältigste Arbeit bei modernstem Bau übernehme ich die weitgehendste Garantie = Solider, bewährter Halbrenner mit Innenlötung und Glockenlager, von leichtestem Lauf, No. i53. Preis Nik. 90. Centaur-Pneumatik. Dieser Halbrenner ist in Qualität, Ausführung etc. dem Touren- rade No. 152 gleich, nur hat er anstatt bestem Tourensattel besten Halbrennersattel, anstatt gewöhnlichen Felgen Doppelhohlstahlfelgen, dafür aber ohne Schutzbleche, nur mit Handbremse und besten Rennpedalen. aa Um auch den Wünschen nach einem preiswerten, dabei soliden und guten Halbrenner gerecht zu werden, Kräftiger und guter Halbrenner. | : 8 baue ich-die Nummer 153. Der Lauf derselben ist brillant. Alle Teile sind aus bestem Material so her- gestellt, dass dieser Maschine die schwierigsten Leistungen zugemutet werden können. Dieser Halbrenner genügt allen Anforderungen, welche an ein derartiges Rad gestellt werden können. Ausstattung: Rahmen,moderner Bau,Innenlötungaus besten nahtlosen Stahlrohren,sämt- Kettenrad, schönes Modell, mit genauer °/8“ Teilung und 45, 48 und liche Rahmenverbindungen sind innen besonders verstärkt. Hintere 51 Zähnen. Kettenrad in fein polierter und vernickelter Ausführung, Streben oben gekröpft, untere hinten oval. leicht abnehmbar und auswechselbar. Rahmenhöhe. In 3 Rahmenhöhen, und zwar: Grösse 1 (niedrig) = Räder bei No. 152 28X1°/s", bei No. 153 28X1l/2",; widerstands- 55 cm, Grösse 2 (normal) = 60 cm und Grösse 3 (hoch) = 65 cm, fähig, genau zentriert, Vorderrad und Hinterrad mit 36 Speichen. stets versandbereit am Lager. Naben, leichtlaufende weite Naben von bewährter Konstruktion, aus dem Rahmenrohre, oberes und unteres, sowie Sitzrohr 11/8“ = 29 ınm, besten Material gearbeitet, mit grossen Kugeln und Kugelhalte- Steuerrohr 36 mm Durchmesser. und führungsringen, aus dem vollen Stahl gedreht, mit Ver- Steuerkopf mit bestbewährtem Feststeller versehen. schlussringen und Filzabdichtungen, daher vollständig staubdicht Vordergabel, enorm widerstandsfähig, Innenlötung, mit vorzüglichem, und gut ölhaltend. vernickelten Gabelkopf. Enden an beiden Seiten unten vernickelt. Felgen. Allerbestes Fubrikat, innen und aussen schwarz emailliert. Diese Lenkstange moderne Form. Biegung nach Wunsch. Emaillierung ist die empfehlenswerteste. No. 153 hat Doppel- Korkgriffe, feinste Ballenkorkgriffe mit Zelluloidringen und Korkballen. hohlstahlfelgen. Bremse, kräftige, gutwirkende Handbremse mit leicht auswechselbarem Speichen, vernickelte, 18/10 mm stark, mit vernickelten, gehärteten Nippeln. Bremsgummi. Kette, vorzügl. Rollenkette in 5/8" Teilung, 3/16” breit, auf Festigkeit geprüft. Emaillierung, tiefschwarze, hochglänzende und haltbare Emaille. Pedale, vorzügliche Flügelpedale, No. 152 mit, No. 153 ohne Gummi. 1 Vernickelung. Alle blanken Teile sind recht haltbar und silberweiss- Sattel, No. 152 bewährter kräftiger Tourensattel, No. 153 vorzüglicher glänzend poliert und vernickelt. Halbrennersattel. Kugellager sind von leichtestem Lauf, mit grossen Kugeln, Kugelhalte- Sattelstütze, 7-Modell, gut vernickelt und verstellbar. yz 1 ringen und Kugelführungsringen und Filzabdichtungen versehen, Schutzbleche leicht abnehmbar, ohne die Achsenmutter zu lösen, mit‘ daher gegen Staub geschützt. Die Konusse, sowie Lagerschalen vernickelten Streben. (No. 153 ist ohne Schutzbleche.) sind aus bestgeeignetem Stahl und vorzüglich gehärtet, Pneumatik,Centaur m. Dunlop-Ventil.(No.152 28X 15/8“, No.153 28X 1/2" Kurbellager. Glockenlager m. übergreifender Glockenkurbel, schmaler Pumpe, vorzüglich wirkend. Tritt. Kugellauf in der Kettenlinie, daher spielend leichter Lauf, Uebersetzung nach Wunsch. ohneseitlichen Druck, mit Kugelhalteringen, grossen Kugeln und Filz- Werkzeugtasche mit vollständigem Werkzeug. abdichtungen versehen, daher vollständig staubdicht u. gut ölhaltend. Gewicht von No. 152 ca..14kg, von No. 153 ca. 12kg in komplett. Ausstatt. wenn mit Torpedo Seite 9 Mk. 15, mit Doppelglockenlager ohne Kurbelkeile Seite 9 Mk. 2 Es kostet mehr, mit Luxusausstattung Seite 20 No. 152 Mk. 15, No. 153 (ohne Schutzbleche) nur Mk. 12. 12 Ei u. SA BATZ di Treu; EE EY I ADT ME gie TR TEE Ein Jahr Garantie auf Gummireifen und Rad. Ein Garantieschein wird jedem Rade beigegeben in der Satteltasche. Beachten Sie die Anerkennungen Seite 2, 3 und 4. dieses Rad 4 Wochen zur An- sicht unter Nachnahme und ; | nehme es auf meine Kosten zurück, wie näher auf Seite 7 | dieserhalb angegeben ist. | Ff pun £ ‘g 9319S uoßunuuenieuy oIP IS uolI ore Sehr gutes und zuverlässiges Herrenrad von modernstem Rahmenbau und ausserordentlich leichtem ruhigen Lauf, mit unübertroffenem Glockenlager, mit Kugelhaltern und Kugellauf- "No. 154. Preis Nik. 110. ringen in den Naben, stärkster Vordergabel, feiner 5/3“ Rollenkette, Gummi-Flügelpedalen 2 atti Unter Berücksichtigung der stets wachsenden Nachfrage nach einer Modernes, sehr schön ausgestaltetes, kräftiges Herrenrad. Maschine, welche als Geschäftsrad im wahren Sinne des Wortes ge- braucht werden kann, bringe ich wiederum mit dieser No. 154 ein Modell auf den Markt, welches allen Anforderungen, auch den grössten, unbedingt entspricht. Diese Maschine ist ein Gebrauchsrad für den täglichen Gebrauch, welches bei kräftigstem und widerstandfähigstem Bau doch nicht ein zu schweres Gewicht aufzuweisen hat; ein Geschäftsrad für jedermann und jedes Gewicht, auf welches man sich wirklich verlassen kann. Kräftig, aber doch sehr elegant gebaut, scheut dasselbe nicht die schlechtesten Strassen und Wege, vielmehr bringt solches infolge seiner Unverwüstlichkeit, sowie seines vorzüglichen Ganges den Fahrer selbst unter den widrigsten Witterungsverhältnissen an das gewünschte Ziel. Ein schönes Modell, im vollsten Sinne des Wortes, welches als Gebrauchsrad die wertvollsten Dienste leistet. No. 155. Preis Mk. 125, 3. unisorgtältigerer Autünune Dieses Modell wird sehr gern gekauft Ausstattung: za Rahmen, moderner schöner Bau, Innenlötung, aus besten nahtlosen Stahl- rohren, sämtliche Rahmenverbindungen sind innen besonders ver- stärkt. Hintere Streben oben gekröpft, untere oval. Rahmenhöhe. In 3. Rahmenhöhen, und zwar: Grösse 1 (niedrig) —= 55 cm, Grösse 2 (normal) = 60 cm und Grösse 3 (hoch) = 65 cm, stets versandbereit am Lager. Rahmenrohre, oberes und unteres, sowie Sitzrohr 11/8“ — 20 mm, Steuerrohr 36 mm Durchmesser. Steuerkopf, moderner mit Schutzmarke und bestbewährtem Patent- Feststeller versehen. Vordergabel, kräftig gebaut, mit stärkstem, vernickelten Gabelkopf. Gabelenden vernickelt. Lenkstange, moderne Form, Biegung nach Wunsch. Korkgriffe, feinste Ballenkorkgriffe. Bremse, kräftige, gut wirkende Handbremse mit leicht auswechsel- _ barem Bremsgummi. I ; Emailllerung, tiefschwarze, hochglänzende und haltbare Emaille. , Vernickelung. alle blanken Teile sind recht haltbar und silberweiss- glänzend poliert und vernickelt. Kugellager sind von allerleichtestem Lauf, mit grossen Kugeln, Kugel- haltungen und Kugellaufringen. Leicht justierbar, ölhaltend und vollständig dicht geschlossen, daher gegen Staub geschützt. Die Konusse sowie Lagerschalen sind aus bestgeeignetem Stahl und vorzüglich gehärtet. Kurbellager. Unübertroffenes, hervorragend konstruiertes Glockenlager mit schmalstem Tritt, bei dem die Glockenkurbel über das Gehäuse greift. Der Kugellauf liegt in der, Kettenlinie, die Lauffläche der Kugeln ist von grossem Durchmesser, daher spielend leichter Lauf, ohne jeden seitlichen Druck. Vollständig staubdicht durch An- ordnung eines doppelten Verschlusses und vorzüglich ölhaltend Kettenrad, mit genauer %s“ Teilung und 45, 48 und 51 Zähnen. Aus- gezeichnete saubere Fräsung in vernickelter Ausführung, leicht abnehmbar und auswechselbar. Räder 28X15/8“; widerstandsfähig, genau zentriert, Vorderrad und Hinterrad mit 36 Speichen. Naben, modernste, leichtlaufende Naben von vorzüglicher Konstruktion, aus dem vollen, bestgeeigneten Stahl gedreht, mit neuesten Kugel- laufringen versehen. Felgen, allerbestes Fabrikat, innen und aussen schwarz emailliert. Bei No. 155 sind die Felgen noch in der Mitte mit einem ca. 20 mm breiten roten oder grünen Emaillestreifen versehen, was sehr hoch- elegant aussieht. Speichen, vernickelte, 18/10 mm stark, mit vernickelten gehärteten Nippeln Kette,sehrfeine Rollenkette in 5/s“ Teilung, 3.16“ breit, auf Festigkeitgeprüft Pedale, vorzügliche Flügel-Pedale mit breitem Gummi. Sattel, vorzüglicher und kräftiger Tourensattel. Sattelstütze, 7-Modell, verstellbar und gut vernickelt. Schutzbleche aus Metall, leicht abnehmbar, mit vernickelten Streben Pneumatik, 1905er allerveste Pneumatik 28X15/s“, mit Dunlop-Ventilen. (Centaur, Peter’s Ideal, Zentrum oder Gloria nach meiner Wahl. Pumpe, vorzüglich wirkend. Uebersetzung nach Wunsch. Werkzeugtasche mit vollständigem Werkzeug. Gewicht ca. 15 kg in kompletter Ausstattung. wenn mit Torpedo Seite 9 Mk. 15, mit Doppelglockenlager ohne Es kostet mehr, Kurbelkeile Seite 9 Mk. 2, Luxusausstattung Seite 21 Mk. 15. \ Ein Jahr Garantie auj | Gummireifen und Rad. 1 I Ein Garantieschein wird | jedem Rade beigegeben in der Satteltasche. Beachıen Sie die Anerkennungen Seite 2, 3 und & CHALE ORE Auf Wunsch versende ich dieses Rad # Wochen zur An- sicht unter Nachnahme und nehme es auf meine Xosten zurück, wie näher auf Seite 7 dieserhalb angegeben ist. — % pun £g ‘2 2110S ueßunuuoyaouy 9IP 9IS ua1yorog | \ Y IS 7 BP — u ei Bra = = th Zuverlässiges u. recht feines Tourenrad mit modernem Innenlötungs-Rahmen, hervor- ragend. Glockenlager, kräftiger Vordergabel, feinsten Naben mit Kugellaufringen und No. 156. Preis Wik. 145. Kugelhaltern, Gummi -Flügelpedalen, feiner 5/8” Rollenkette, bestem Tourensattel Empfehlenswertes, recht feines und widerstandsfähiges Herrenrad. oc cn. en gnem ee der Mittelpreislage sprechen darf, so ist das die vorstehende * No. 156 Mit diesem Modell bringe ich ein Rad in den Verkehr, das mit vollstem Rechte konkurrenzlos genannt werden. kann. Dasselbe ist Y aus ganz besonders gutenı Material gefertigt und besitzt, trotz des nicht Schweren Gewichtes, eine ausserordentliche Stabilität. Dieses Rad verdient durch seine bis in die kleinsten Details sorgfältig, präzise und genau gehaltene Ausführung, sowie durch das verwendete ausgezeichnete und bewährte Material mit als vollkommenstes Xad der Saison bezeichnet zu werden. Zuverlässig, also von besonderer Festigkeit, hält es den grössten Y Anforderungen stand; insbesondere ist dieses Rad für Fahrer hohen Gewichts berechnet. Sämtliche wertvollen Neuerungen haben Verwendung cfunden. Besonders aber sei neben der vornehmen Bauart der spielend leichte Lauf hervorgehoben, denn gerade wegen des geringen Kraftver- brauchs wird diese Maschine oft bevorzugt und gern gekauft werden. No. 157. Preis Nik. (GO. Wie No. 156, jedoch noch in besserer Qualität und sorgfältigerer Ausführung. Wer ein wirklich ersiklassiges, grundsolides, technisch vollkommenes Fahrrad sein eigen nennen will, der wähle No. 156 od. 157. „Vom Guten nur das Beste!“ Ausstattung: Rahmen, moderner schöner Bau, Innenlötung, aus besten nahtlosen Stahl- rohren, sämtliche Rahmenverbindungen sind innen besonders ver- stärkt. Hintere Streben oben gekröpft, untere oval. Rahmenhöhe. In 3 Rahmenhöhen, und zwar: Grösse 1 (niedrig) = 55 cm, Grösse 2 (normal) = 60 cm und Grösse 3 (hoch) = 65 cm, stets versandbereit am Lager. Rahmenrohre, oberes und unteres, sowie Sitzrohr 118” = 29 mm, Steuerrohr 36 mm Durchmesser. Steuerkopf,moderner, m.Schutzmarkeu.bestbewährtern Patent-Feststeller. Vordergabel, kräftig gebaut, mit bestem, vernickelten Gabelkopf, Gabel- enden vernickelt. Lenkstange, moderne Form. Biegung nach Wunsch. Korkgriffe, feinste Ballenkorkgriffe mit Zelluloidringen. Bremse, kräftige, mit leicht auswechselbarem Bremsgummi. Emaillierung, tiefschwarze, hochglänzende und haltbare Emaille mit Silberlinien. Kugellager sind von allerleichtestem Lauf, mit grossen Kugeln, Kugel- haltern und Kugellaufringen. Leicht justierbar, ölhaltend und vollständig dicht geschlossen, daher gegen Staub geschützt. Kurbellager. Unübertroffenes hervorragend konstruiertes Glockenlager mit schmalstem Tritt, bei dem die Glockenkurbel über das Gehäuse greift. Der Kugellauf liegt in der Kettenlinie, die Lauffläche der Kugeln ist von grossem Durchmesser, daher spielend leichter Lauf, ohne jeden seitlichen Druck. "Vollständig staubdicht durch An- ordnung eines doppelten Verschlusses und vorzüglich ölhaltend. Kettenrad mit genauer 5,8” Teilung u.45,48 u.5l Zähnen. Ausgezeichnete, saubere Fräsung. In vernick. Ausführ.,leichtabnehmb.u.auswechselb. Vernickelung. Alle blanken Teile sind recht haltbar und silberweiss- glänzend poliert und vernickelt. Räder 28X15/8”, widerstandsfähig, genau zentriert, Vorderrad und Hinterrad mit 36 Speichen. i Naben, modeınste, leichtlaufende Naben von vorzügl. Konstruktion, aus dem vollen, bestgeeigneten Stalılgedreht, mit neuest. Kugellaufringen. Felgen, allerbestes Fabrikat, schwarz emailliert und noch aussen in der Mitte mit einem ea. 20 mm breiten roten oder grünen Emaille- streifen versehen, was sehr hochelegant aussieht. Diese Emaillierung ist die empfehlenswerteste, auch weit haltbarer als die farbige. Speichen, vernickelte, 18/10 mm stark, mit vernickelten, gehärteten Nippeln. Kette,sehr feine Rollenkettein 5/#” Teilung, 3/16” breit, auf Festigkeit geprüft. Pedale, vorzügliche Flügelpedale mit breitem Gummi. Sattel No. 156 mit vorzüglichem u. kräftigem Tourensattel wie Abbildung, No. 157 mit hochfeinem Tourensattel mit eleganter Polsterdecke. Sattelstütze, 7-Modell, verstellbar und gut vernickelt. Schutzbleche aus Metall, leicht abnehmbar, mit vernickelten Streben Pneumatik, 1905er allerbester Pneumatik, 28X 1/8“, mit Dunlop-Ventilen (Peter's Union oder Dunlop nach meiner Wahl) Pumpe, vorzüglich wirkend. Uebersetzung nach Wunsch. Werkzeugtasche mit vollständigem Werkzeug. Gewicht ca 14,5 kg in kompletter Ausstattung. hr, wenn mit Torpedo Seite 9 Mk. 15, mit Doppelglockenlager ohne Es kostet mehr, Kurbelkeile Seite 9 Mk. 2, Luxusausstattung Seite 21 Mk. 15. Ein Jahr Garantie auf Gummiteifen und Rad. | Ein Garantieschein wird jedem Rade beigegeben in der Satteltasche rn Auf Wunsch versende ich | dieses Rad 4 Wochen zur An- | sicht unter Nachnahme und nehme es auf meine Kosten | zurück, wie näher auf Seite 7 | dieserhalb angegeben ist. | L_-- z pun g ‘zZ 91108 Beachten Sie die Aner«ennungen Seite 2, 3 und 4. uoßunuuoyaouy 9Jp 9IS vorwyozog = Hervorragendes, hochelegantes und hochmodernes Luxustourenrad, [1 No. 158. Preis Nik. 155. feinem Glockenlager, vorzüglichen Naben mit Kugelhaltern und Dieses Modell hat einen ganz aparten 1905er Rahmenbau (oberes Rahı die Steuerung zu etwas nach unten geneigt, wie bei Rennrädern), ganz grosses Kettenrad, 60 Zähne 5”, besonders hochfeinen allerbesten Sattel. Das Rad ist ein Reklamerad ersten Ranges und fällt jedem sofort bestechend ins Auge. Wer ein solches Musterrad besitzt, macht dadurch sicher ein gutes Geschäft in diesem Jahre. i in i Um auch den Wünschen Rechnung zu tragen, die sich auf eine Extra feines, unübertrolfenes, erstklassiges Luxus-Herrenra + besonders schöne Ausstattung des Rades beziehen, habe ich meine No. 158 ganz besonders glanzvoll ausgestattet. Diese No. 158 ist daher ein sehr apartes und vornehmes Rad erster Klasse, dem ma nt le widerstehen kann. Wohl selten gibt es eine Maschine, die Vollkommenheit der Bauart, Bruchfestigkeit des Rahmens und Vorz verwendeten Materials bei so leichem Gewicht so in sich vereinigt, wie dieses Modell. Nicht unerwähnt lasse ich bei diesem Modell den zur Verwendung gebrachten vorzüglichen Sattel. Flotten Radfahrern, die eine ebenso vortreffliche als stolz ausgesattete Maschine zu fahren wünsche: kann ich dieses hochfeine Luxusmodell ganz besonders empfehlen. - wie No. 158, jedoch noch in besserer Qualität und sorgfältigerer Ausführung No: 159. Preis Nik. 175, Diese Nummer ist von unübertrefflicher Güte, keine ES = sei es auch die grösste deutsche oder ausländische Fahrradfabrik, kann etwas Besseres liefern. Ausstattung: Rahmen, moderner schöner Bau, Innenlötung, aus besten nahtlosen Lauf, ohne jeden seitlichen Druck. Vollständig staubdicht durch Stahlrohren, sämtliche Rahmenverbindungen sind innen besonders Anordnung eines doppelten Verschlusses und vorzüglich ölhaltend verstärkt. Hintere Streben oval und oben gekröpft, untere oval. Kettenrad, ganz neues Modell, mit genauer 5/3" Teilung und 60 Zähnen Rahmenhöhe. In 3 Rahmenhöhen, und zwar: Grösse 1 (niedrig) Ausgezeichnete saubere Fräsung in vernickelter Ausführung, leicht = 55 cm, Grösse 2 (normal) = 60 cm und Grösse 3 (hoch) abnehmbar und auswechselbar. = 65 cm, stets versandbereit am Lager. Räder 28X15/8“, widerstandsfähig, genau zentriert, Vorderrad und Rahmenrohre, oberes und unteres, sowie Sitzrohr = 29 und 32 mm, Hinterrad mit 36 Speichen. Steuerrohr = 36 mm Durchmesser. Naben, modernste, leichtlauf. Naben von vorzügl.Konstrukt. aus dem vollen, Steuerkopf, moderner, mit Schutzmarke und bestbewährtem Patent- bestgeeigneten Stahl gedreht, mit neuesten Kugellaufringen versehen Feststeller versehen. Felgen, allerbestes Fabrikat, schwarz emailliert und nach aussen in der Vordergabel, kräftig gebaut, mit vorzüglichem, vernickelten Gabelkopf. Mitte mit einem ca. 20 mm breiten roten oder grünen Emaillestreifen Gabelenden vernickelt. versehen, was sehr hochelegant aussieht. Hintergabelenden, oben und unten bei No. 150 schwarz, bei No. 159 Speichen, vernickelte, 18/10 mm stark, mit vernickelten gehärteten Nippe!n vernickelt wie Abbildung. Kette,sehrfeine Rollenkette ind/s“ Teilung, 3/16” breit, auf Festigkeitgeprüft Lenkstange, mit Anzugsschraube, moderne Form. Biegung nach Wunsch. Pedale, vorzügliche Flügel-Pedale mit breitem Gummi. Korkgriffe, feinste Ballenkorkgriffe. Sattel, No. 158 mit sehr elegantem, kräftigen Polstersattel, No. 159 Bremse, kräftige u.gutwirkende, mit leicht auswechselbaremBremsgummi. mit Patent-Multispiralsattel, wie Abbildung. Emaillierung, tieischwarze, hochglänzende und haltbare Emaille. Sattelstütze, 7-Modell, verstellbar und gut vernickelt. Vernickelung. Alle blanken Teile sind recht haltbar und silberweiss- Schutzbleche aus Metall, leicht abnehmbar, mit vernickelten Streben glänzend poliert und vernickelt. Pneumatik, 1905er allerbester Pneumatik, 28X15/s“, mit Dunlop-Ventilen; Kugellager sind von allerleichtestem Lauf, mit grossen Kugeln, Kugel- No. 158 mit Centaur, Peter's Ideal, Zentrum oder Gloria; No. 159 haltern und Kugellaufringen. Leicht justierbar, ölhaltend und mit Peter's Union oder Dunlop nach meiner Wahl. vollständig dicht geschlossen, daher gegen Staub geschützt. Pumpe, vorzüglich wirkend. Kurbellager. Unübertroffenes, hervorragend konstruiertes Glockenlager Uebersetzung 60X18 = 93 Zoll, 60X16 = 105 Zoll, 60X14 = 120 Zoll, mit schmalstem Tritt, bei dem die Glockenkurbel über das Ge- auf Wunsch niedriger oder höher. häuse greift. Der Kugellauf liegt in der Kettenlinie, die Lauffläche Werkzeugtasche mit vollständigem Werkzeug. der Kugeln ist von grossem Durchmesser, daher spielend leichter Gewicht ca. 131/2 kg in kompletter Ausstattung. wenn mit Torpedo Seite 9 Mk. 15, mit Doppelglockenlager ohne Es kostet mehr, Kurbelkeile Seite 9 MK. 2, mit Luxusausstattung Seite 21 Mk. 15. 15 “ Ein Jahr Garantie auf | Gummireifen und Rad. Ein Garantieschein wird | jedem. Rade beigegeben in der Saiteltasche. ——— Beachten Sie die Anerkennungen Seite 2, 3 und 4. No. 160. Preis Mik. lid. Hochmoderner, besonders empfehlenswerter Halbrenner. össten Sorgfalt und Peinlichkeit ausgearbeitet ı von eın I ung gewähren. erreicht werden können No. 16f. Preis Mik. 145. Rahmen, moderner, schöner Bau, Innenlötung, aus besten nahtlosen Stahlrohren, sämtliche Rahmenverbindungen sind innen besonders verstärkt. Hintere Streben oben gekröpft, untere oval. Rahmenhöhe. In 3 Rahmenhöhen, und zwar: Grösse 1 (niedrig) — 55 cm, Grösse 2 (normal) = 60 cm und Grösse 3 (hoch) = 65 cm, stets versandbereit am Lager. Rahmenrohre, oberes und unteres, sowie Sitzrohr 148" = 29 mm, Steuerrohr 36 mm Durchmesser. Steuerkopf, mod.,m.Schutzmarke u. bestbewährt. Patent-Feststeller verseh. Vordergabel kräftig gebaut, mit vorzüglichem, vernickelten Gabelkopf, Gabelenden vernickelt. Lenkstange, moderne Form. Biegung nach Wunsch. Korkgriffe, feinste Ballenkorkgriffe Bremse, kräftige, gut wirk. Handbremse m.leicht auswechselb.Bremsgummi. Emaillierung, tiefschwarze, hochglänzende und haltbare Emaille. Vernickelung. Alle blanken Teile sind recht haltbar und silberweiss- glänzend poliert und vernickelt. Kugellager sind von allerleichtestem Lauf, mit grossen Kugeln, Kuge!- haltern und Kugellautringen. Leicht justierbar, ölhaltend und vollständig dicht geschlossen, daher gegen Staub geschützt. Kurbellager. Unübertroffenes, hervorragend konstruiertes Glockenlager mit schmalstem Tritt, bei dem die Glockenkurbel über das Ge- häuse greift. Der Kugellauf liegt in der Kettenlinie, die Lauffläche der Kugeln ist von grossem Durchmesser, daher spielend leichter Lauf, ohne jeden seitlichen Druck. Vollständig staubdicht durch Anordnung eines doppelten Verschlusses und vorzüglich ölhaltend. ——] Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, Bes. Liegnis. [ 1 Gegründet 1896 Al r Unverwüstlichkeit bei vornehmstem, elegantestem Aussehen. Die Lager sind peinlich exakt gearbeitet und ist daher der Lauf ein raffiniert leichter, so dass die grössten Geschwindigkeiten Auf Wunsch versende ich dieses Rad 4 Wochen zur Nn- \ sicht unter Nachnahme und nehme es auf meine Kosten zurück, wie näher auf Seite 7 dieserhalb angegeben ist. z pun g '3 9179S ueßunuusyasuy 9IP 9IS verIyoeog all Hochfeiner Halbrenner, Innenlötung, geschlossenes Glockenlager, schönen hoch- modernen 1905er Rahmenbau, vorzüglich leichter und geräuschloser Lauf infolge allerbester Kugellagernaben mit Kugelhalterring und Kugelführungsring. Das Modell ist in Material und Qualität genau wie die No. 154 gehalten, mit allen Schikanen ausgestattet und bis in die kleinsten Details mit deı Es ist dem Zweck entsprechend äusserst leicht gehalten und dennoch von weitgehendster Stabilität Dieses äusserst elegante Modell wird jedem Kenner die höchste Be- Hochfeiner Halbrenner in Material und Qualität genau wie die No. 156 gehalten, infolge allerfeinster Rennnaben allerleichtester Lauf. Ausstattung: Kettenrad, neues Modell, mit genauer 5/8" Teilung und 48 oder 51 Zähnen. Ausgezeichnete, saubere Fräsung. In vernickelter Aus- führung, leicht abnehmbar und auswechselbar. Räder 28X112“, widerstandsfähig, genau zentriert, Vorderrad und Hinterrad mit 36 Speichen. Naben, modernste,leichtlaufende Naben von vorzügl.Konstruktion, ausdem vollen bestgeeigneten Stahl gedreht, mit neuesten Kugellaufringen. Felgen. Allerbestes Fabrikat, No. 160 innen und. aussen schwarz emailliert und noch aussen in der Mitte mit einem ca. 20 mm breiten roten oder grünen Emaillestreifen versehen, was sehr hoch- elegant aussieht, No. 161 hat bewährteste Doppelhohlstahlfelgen, innen und aussen schwarz emailliert. Speichen, vernickelte, 13/10 mm stark, mit vernickelten, gehärteten Nippeln. Kette, sehrfeineRollenkette in 5/8" Teilung, 3/16“ breit, auf Festigkeit geprüft. Pedale, vorzügliche Flügelpedale. Sattel, No. 160 vorzüglicher und kräftiger Halbrennsattel No. 161 mit sehr hochelegantem Halbrenn-Polstersattel. Sattelstütze, 7-Modell, verstellbar und gut vernickelt. Pneumatik, 1905 er allerbester Pneumatik 28X11/2“, mit Dunlop-Ventilen, No. 160 mit Centaur, Peters Ideal, Centrum oder Gloria, No. 161 mit Peters Union oder Dunlop nach meiner Wahl. Pumpe vorzüglich wirkend. Uebersetzung nach Wunsch. Werkzeugtasche mit vollständigem Werkzeug. Gewicht ca. 131/2 kg in kompletter Ausstattung. t wenn mit Torpedo Seite 9 Mk. 15, mit Doppelglockenlager ohne Kurbelkeile Es kostet mehr, Seite 9 Mk. 2, mit Luxwsausstattung (ohne Schutzbleche) Seite 21, Mk. 12. | [==] Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, ves. ciegnis. [——— 5 Jie Garantie geräre ich icht auf Fahrräder schliesslich Gummi, wie e Konkur rn wi e, aber a Ihnen. dur ode und 4, dass meine Fahrr Bo schon länger als 5 Jahre zur grössten Zu E 1 Gebrauch sind ohne jede Reparatur. Boweist sind mehr rt asp deren Erfüllung seitens des Radlieferanten ı der Zukunft abhär Auch lege ich nicht Wert auf verlockende schön- - gezeichnete Abbildungen der Fahrräder im Kataloge sondern ich lege nur Wert auf Lieferung hocheileganter, äusserst dauerhafter und erstklassiger Fahrräder, ebenso der Zubehör- und Ersatzteile. Ich habe noch nie das Vertrauen meiner Kundschaft getäuscht durch verlockende Versprechungen und Preise in billigen und dabei minderwertigen Waren. Ich liefere jetzt die billigs e iS beten Ds räder und Zubehö e teile den Preisen entsprechend in Quali = une ne ii DDERRDEORCEORGNOREHNHEHNT =] Paul Decker, Deuts d-Wartenberg, s bes. Ciegnits. m Xu gellagernei aben mit Lau ringen (FC ugelführungsringe ). Die Erfindung beseitigt die den a eee anhaftenden Mängel, indem durch Einfügen von - Laufringen das gegenseitige Schleifen ; bedeutende Kraftersparnis. Alle meine 1905er Modelle (No. 147 bis 167) werden damit ohne Mehrpreis geliefert. = r 1905: 2 bis 3 Übersetzungen e der Fahrt auswechselbar) in einer Hinterradnabe mit Freilauf und Rücktrititbremse, ist in Konstruktion, Eleganz und leichtem Lauf konkurrenzlos. Jedes Fahrrad wird damit geliefert gegen einen Mehrpreis von 55 Mk der Kugeln vermieden wird. Ich biete mit dieser Erfindung | | | | N | \ 5 | i | | | Ein Jahr Garantie auf | + ) RE Auf Wunsch versende ich | ummireifen und Rad. N or dieses Rad 4 Wochen zur An- ) - 5 ar E E Ein Garantieschein wird jz L > ur ) ı sicht unter ) achnahme una ee . 4 - > — eG nehme es auf meine Kosten Sen Rade beigggeben i o a = - zurück, wie näher auf Seite 7 in der Satteltasche. HR", dieserhalb angegeben ist. |) Seite 2, 3 und & ‘fr pun ge ‘'z oyros Beachten Sie die Anerkennungen EUER DRESDEIG 25 Hervorragender, hocheleganter und hochmoderner EULE ner bez No. (S2, Preis Nik. 155. Iunenlötung, sehr feinem Glockenlager, vorzüglichen Naben mit Kugelha Kugellaufringen. Dieses Modell hat einen ganz aparten 1905er Rahntenban (oberes Rahmenrohr auf die Steuerung zu etwas nach unten geneigt wie bei Rennrädern), ganz grosses Kettenrad 60 Zähne is“ besonders hochfeinen Sattel mit eleganter Polsterdecke. Das Rad ist ein Reklamerad ersten Ranges und fällt Jedem sofort bestechend ins Auge. Wer ein solches Musterrad besitzt, macht dadurch sicher ein gutes Geschäft in diesem Jahre i i Dieser hochfeine Strassenrenner bezeichnet den Gipfelpunkt des Erreichbaren in Hervorragend feiner und leichter dlrassenrenner. bezug auf Feinheit und Genauigkeit in der Ausführung Er zeichnet sich dadurch besonders aus, dass auch die kleinsten Teile sorgfältig ausgeführt sind. Die wirklich sehr schneidige Bauart, verbunden mit einer unbegrenzten Stabilität, geben ihm eine unerreichte Vollkommenheit. Die besten Fachleute haben ihre jahrelangen Erfahrungen bei der Kı n 5 Modells verwendet; es kann daher in technischer Hinsicht Besseres nicht geben. Neben der hochmodernen Ausstattung, Material, der peinlich saubersten und exaktesten Arbeit zeichnet sich dieses Rad ganz besonders durch leichten Antritt aus, Wettfahrten von bedeutendem Vorteil ist. Ganz besonders verdient die grosse Widerstandsfähigkeit dieser Maschine in Verb ndung mit dem leichten Gewicht hervorgehoben zu werden. Hieraus erklärt sich auch wohl die besondere‘ Vorliebe für dies Modell von solchen Fz ıhrern, die zu grossen Touren gern eine leichte Maschine benutzen. ? a e 2 2 rn u Wie No. 162, jedoch noch in besserer Qualität und sorgfältigerer Ausführung. No. 163. Preis Mk. 175. Diese Nummer ist von unübertrefflicher Güte, keine Konkurrenz, und sei es auch die grösste deutsche oder ausländische Fahrradfabrik, kann etwas Besseres liefern. Ausstattung: Rahmen, moderner, schöner Bau, Innenlötung, aus besten nahtlosen Kettenrad, neues Modell, nıit genauer 5/8“ Teilung und 60 Zähner Stahlrohren, sämtliche Rahmenverbindungen sind innen besonders Ausgezeichnete saubere Fräsung. Kettenrad in vernickelter Aus- verstärkt. Hintere Streben oval und oben gekröpft, untere oval. führung, leicht abnehmbar und auswechselbar. Rahmenhöhe. In 3 Rahmenhöhen, und zwar: Grösse 1 (niedrig) = Räder 28X1!/a, 18/8 oder 11/2“, widerstandsfähig, genau zentriert. 55 cm, Grösse 2 (normal) — 60 cm und Grösse 3 (hoch) = Vorderrad und Hinterrad mit 36 Speichen. 65 cm, stets versandbereit am Lager. Naben, modernste, leichtlaufende Naben von vorzüglichster Konstruktion, Rahmenrohre, oberes und unteres, sowie Sitzrohr 29 und 32 mm, aus dem vollen, bestgeeigneten Stahl gedreht, mit neuesten Steuerrohr 36 mm Durchmesser. Kugellaufringen. Steuerkopf,mod.,m.Schutzmarkeu.bestbewährt.Patent-Feststell.versehen. Felgen. Allerbestes Fabrikat No. 162, innen und aussen schwarz Vordergabel, kräft. gebaut, m. vorzügl., vernick. Gabelkopf. Gabelend.vern. emailliert und noch aussen in der Mitte mit einem ca. 20 mm Lenkstange mit Anzugschraube, moderne Form. Biegung nach Wunsch. breiten roten oder grünen Emaillestreifen versehen, was sehr hoch- Korkgriffe, feinste Ballenkorkgriffe mit weissen Zelluloidringen. elegant aussieht, No. 163 hat bewährteste Doppelhohlstahlfelgen Bremse, kräft., gut wirk. Handbremse m. leicht auswechselb. Bremsgummi, innen und aussen schwarz emailliert. Emaillierung, tiefschwarze, hochglänzende und haltbare Emaille. Speichen, vernickelte 18/10 mm stark, mit vernickelten, gehärteten Nippeln. Vernickelung. Alle blanken Teile sind recht haltbar und silberweiss- Kette, sehr feine Rollenrennkette in 5/8“ Teilung, auf Festigkeit geprüft. glänzend poliert und vernickelt. Pedale, vorzügliche Renn-Flügelpedale. Kugellager sind von allerleichtestem Lauf, mit grossen Kugeln, Kugel- Sattel, eleganter und kräftiger Renn-Polstersattel. haltungen und Kugellaufringen. Leicht justierbar, ölhaltend und Sattelstütze, 7-Modell, verstellbar und gut vernickelt. vollständig dicht geschlossen, daher gegen Staub geschützt. Pneumatik, 1905er allerbester Pneumatik, 28X11/4, 13/8 oder 11/s“, mit Kurbellager. Unübertroffenes, hervorragend konstruiertes Glockenlager Dunlop-Ventilen, No. 162 mit Centaur, Peters Ideal, Centrum mit schmalstem Tritt, bei dem die Glockenkurbel an beiden Seiten od. Gloria, No. 163 mit Peters Union od. Dunlop nach meiner Wahl. über dasGehäusegreift. Der Kugellaufliegtinder Kettenlinie,dieLauf- Pumpe, vorzüglich wirkend. fläche der Kugeln ist von grossem Durchmesser, daher spielend leichter Uebersetzung, 60X18 — 93 Zoll, 60X 16 = 105 Zoll, 60X14 == 120 Zoll, Lauf, ohne jeden seitlichen Druck. Vollständig staubdicht durch An- auf Wunsch niedriger oder höher. ordnung eines doppelten Verschlusses und vorzüglich ölhaltend. Werkzeugtasche mit vollständigem Werkzeug. Gewicht ca. 12 kg in kompletter Ausstattung. wenn mit Torpede Seite 9 Mk. 15, mit Doppelglockenlager ohne Kurbelkeile Es kostet mehr, Seite 9 Mk. 2, mit I uxusausstattung (ohne Schutzbleche) Seite 21 Mk. 12. 17 TEE Ein Jahr Garantie auf Gummireifen und Rad. Ein Garantieschein wird jedem Rade beigegeben in der Satteliasche. | Paul Decker, Deuts<-Wartenberg, ses. ciegnits. [= 1 Gegründet 1896 I Auf Wunsch versende ich dieses Rad 4 Wochen zur An- sicht unter Nachnahme und nehme es auf meine Xosien | zurück, wie näher auf Seite 7 dieserhalb angegeben ist. — Dauerhaftes Damenrad in solider Bauart, mit Innenlötung, Glockenlager, guier 5/8" No. 164. Preis Mik. 115. Rollenkette, hochfeinem Kettenschutz, schöner Kordelverschnürung. In Würdigung der gesundheitförderlichen Momente des Damenfahrens habe ich mein ganz Recht starkes empiehlenswertes Damenrad. besondere; und lebhaftes Interesse diesem Sporte zugewendet und war bestrebt, auch zu- verlässige und gute Damenräder in vorteilhafter Preislage in Verkehr zu bringen. Meine No. 164 ist eine billige und recht gute Maschine. “Die Ausstattung ist einfach schlicht, Bau und Leistungsfähigkeit aber sind von bekannter Güte, sodass ich dieses Rad allen Freundinnen einer preis- werten und doch zufriedenstellenden Tourenmaschine nur empfehlen kann. Auch die solide und stabile Bauart des Rahmens lassen diese Maschine als ein allerdings einfaches, dabei aber doch starkes und zuverlässiges-Damenrad erscheinen. No. 165. Rahmen, modern geschweift, daher äusserst bequemes: Auf- und. Ab- stei Innenlötung aus starken nahtlosen Stahlrohren, sämtliche Rahmenverbindungen sind innen besonders verstärkt. Rahmenhöhe. In 2 Rahmenhöhen, und zwar: Grösse 1 (niedrig), Grösse 2 (normal). Rahmenrohre,. oberes und unteres, sowie Sitzrohr 28 und 31 mm, Steuerrohr 36 mm Durchmesser. Steuerkopf mit Schutzmarke, sowie bestbewährtem Feststeller versehen. Vordergabel, stark gebaut, Kopf vernickelt. Enden an beiden Seiten unten 15 cm vernickelt Lenkstange, moderne Forni. Biegung nach Wunsch. Korkgriffe, feinste Ballenkorkgriffe mit Zelluloidringen und Korkballen. Bremse, kräftige, gut wirkende Handbremse mit leicht auswechselbarem Bremsgummi Emaillierung, tiefschwarze, hochglänzende und haltbare Emaille. Vernickelung. Alle blanken Teile sind recht haltbar und silberweiss- glänzend poliert und vernickelt. Kugellager sind von leichtestem Lauf, mit grossen Kugeln, Kugelhalte- ringen und Filzabdichtungen versehen, daher gegen Staub geschützt. Die Konu owie Lagerschalen sind aus bestgeeignetem Stahl und vorzüglich gehärtet. Kurbellager. Glockenlager, also mit übergreifender Glockenkurbel; schmaler Tritt, Kurbelkonus von aussen nachstellbar, Kugellauf in ettenlinie, daher spielend leichter Lauf,'ohne seitlichen Druck, mit Kugelhalteringen, grossen Kugeln und Filzabdichtungen ver- ehen, daher vollständig staubdicht und gut ölhaltend. Preis Nik. 135. Wie No. 164, jedoch noch in besserer Qualität und sorgfältigerer Ausführung. Ausstattung: Kettenrad, schönes Modell, mit genauer 58” Teilung und fein polierter und vernickelter- Ausführung, leicht abnehmbar und auswechselbar. Räder 28X15/s", widerstandsfähig, genau zentriert, Vorderrad und Hinter- rad mit 36 Speichen. j Naben, leichtlaufende weite Naben von bewährtester Konstruktion, aus dem besten Material gearbeitet, mit grossen Kugeln und Kugel- halteringen, aus dem vollen Stahl gedreht, mit Verschlussringen, vollständig staubdicht und gut Ölhaltend. Felgen. Allerbestes Fabrikat, innen und aussen schwarz emailliert und nach aussen in der Mitte mit einem ca. 20 mm breiten roten oder grünen Emaillestreifen versehen, was sehr hochelegant aussieht. Speichen, vernickelte Speichen, 18/10 mm stark, mit vernickelten, ge- “ härteten Nippeln. S Kette, sehr gute Rollenkette in 5/8” Teilung, auf Festigkeit geprüft. Pedale, vorzügliche Flügelpedalezunı Einschrauben, mit breitem Gummi. Sattel, bestbewährter Damensattel in schokoladebraun. Kettenschutz, leicht abnehmbar. \ Kleiderschutz, gute, eng geknüpfte Seiden-Verschnürung, 32X8 Haken, Sattelstütze, 7-Modell, gut vernickelt und verstellbar. Schutzbleche, leicht abnehmbar, ohne die Achsenmutter zu lösen, mit vernickelten Streben, ‘ Pneumatik, 1905er bester Pneumatik, 28X15/s”, mit Dunlop-Ventilen, Centaur oder Peter's Ideal nach meiner Wahl. / Pumpe, vorzüglich wirkend. 2 Uebersetzung nach Wunsch. Werkzeugtasche mit vollständigem Werkzeug. Gewicht ca: 15 kg in kompletter Ausstattung. Es kostet mehr, wenn mit Torpedo Seite 9 Mk. 15, mit Doppelglockenlager ohne Kurbelkeile Seite 9 Mk. 2, Iixusausstattung Seite 21 Mk. 19. En u MÉS HC SRE ZTE ZI RI E E ET O STE R SA Ein Jahr Garantie auf Cummiüteifen und Rad. I Ein Garantieschein wird | Jedem Rade beigegeben in- der Satteliasche UI I I S iin NAND | Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, bes. ciegnis. [=] i Gegründet 1896 E Auf Wunsch versende ich dieses Rad 4 Wochen zur An- | sicht unter Nachnahme und zurück, wie näher auf Seite dieserhalb angegeben ist. m Y Sehr vornehmes, elegantes Damenrad mit Innenlötung, modernstem Rahmenbau, vor- No. 166. Preis Nik. 145. züglichstem Glockenlager, Kugellaufringen, seidenem Kleiderschutz, allerneuestem Elegantes, leichtes, recht feines, ausgezeichnetes Damenrad, Aluminium-Kettenkasten, feinsten Gummi-Flügelpedalen. Mit diesem Damenrad No. 166 empfehle ich eine sehr gediegene und äusserst elegant ausgestattete Maschine. Die schöne Form des Rahm sowie die übrige prächtige Ausstattung verleihen diesem Rade ein recht vornehmes Aussehen, wie man es selten findet. Es wird daher diese in der Tat gediegene Maschine auch dem verwöhntesten Geschmack der Radfahrerinnen Rechnung tragen. Ferner ist die Maschine bis in die kleinsten Einzelheiten aus dem besten Material gebaut, daher von wunderbar leichtem, ruhigen Lauf. Der modern geschweifte Rahmenbau ermöglicht in jedem Kostüm ein leichtes und bequemes Auf- und Absteigen. No. 167. = Preis Nik. 165. Wie No. 166, jedoch noch in besserer Qualität und sorgfältigerer Ausführung. Ausstattung: Rahmen, modern geschweift, daher äusserst bequemes Auf- und Ab- steigen. Innenlötung, aus besten nahtlosen Stahlrohren, sämtliche Rahmenverbindungen sind innen besonders verstärkt. Rahmenhöhe. In 2 Rahmenhöhen, und zwar: Grösse 1 (niedrig), Grösse 2 (normal), stets versandbereit am Lager. Rahmenrohre, oberes ‘und unteres, sowie Sitzrohr 28 und 31 mm, Steuerrohr 36 mm Durchmesser. Steuerkopf mit Schutzmarke u. bestbewährtem Patent-Feststeller versehen. Vordergabel, kräftig gebaut, mit vorzüglichem, vernickelten Gabelkopf. Gabelenden vernickelt Lenkstange, moderne Form. Biegung nach Wunsch. Korkgriffe, feinste Ballenkorkgriffe m. besonders haltbaren Zelluloidringen: Bremse, kräftıge, gut wirkende Handbremse mit leicht auswechselbarem Bremsgummi, Emaillierung, tiefschwarze, hochglänzende und haltbare Emaille. Vernickelung. Alle blanken Teile sind recht haltbar und silberweiss- glänzend poliert und vernickelt. Kugellager sind von allerleichtestem Lauf, mit grossen Kugeln, Kugel- haltern und Kugellaufringen. Leicht justierbar,, ölhaltend und vollständig dicht geschlossen, daher gegen Staub geschützt. Kurbellager. Unübertroffenes, hervorragend konstruiertes Glockenlager mit schmalstem Tritt, bei dem die Glockenkurbelrüber das Gehäuse greift. Der Kugellauf liegt in der Kettenlinie, die Lauffläche der Kugeln ist von grossem Durchmesser, daher spielend. leichter Lauf, ohne jeden seitlichen Druck. Vollständig staubdicht durch Anordnung eines doppelten Verschlusses und vorzüglich ölhaltend. Kettenrad mit,genauer 5/8“ Teilung. Ausgezeichnete, saubere Fräsung in vernickelter Ausführung, leicht abnehmbar und auswechselbai Räder 28X15s“, widerstandsfähig, genau zentriert. Vorderrad und Hinterrad mit 36 Speichen. Naben, modernsteleichtlaufendeNaben von vorzügl. Konstruktion,ausdem vollen bestgeeigneten Stahl gedreht, mit neuesten Kugellaufringen Felgen, allerbestes Fabrikat, inner und aussen schwarz emailliert ı noch aussen in der Mitte mit einem ca. 20 mm breiten roten oder grünen Emaillestreifen versehen, was sehr hochelegant aussieht Speichen, vernickelte 18/ı mm stark mit vernickelten, gehärteten Nippeln Kette, sehr feine Rollenkette in 58‘ Teilung, auf Festigkeit geprüft Pedale, vorzügliche Flügel-Pedale mit breitem Gummi. Sattel, vorzüglicher und kräftiger Damensattel. Kettenschutz, leicht abnehmbar. Kleiderschutz, feinste Seiden-Verschnürung mit 32X8 Haken, moderı und eng geknüpft. Sattelstütze, 7-Modell, verstellbar und gut vernickelt Schutzbleche aus Metall, leicht abnehmbar mit vernickelten Streber Pneumatik, No. 166 1905er allerbester Pneumatik, 28X1° s”, mit Dunlop Ventilen, mit Centaur oder Peters Ideal nach meiner Wahl. No. 167 mit Peters Union oder Dunlop. Pumpe, vorzüglich wirkend. Uebersetzung nach Wunsch. Werkzeugtasche mit vollständigem Werkzeug. Gewicht ca. 14,5 kg in kompletter Ausstattung wenn mit Torpedo Seite 9 Mk. 15, mit Doppelglockenlager ohne Es kostet mehr, Kurbelkeile Seite 9 Mk. 2, Luxusausstattung Seite 21 Mk. 15. | | Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, Bes. iegnis. ——| 1 Gegründet 1896 E Diese Abbildung stellt die allerfeinste Luxusausstattung ar. Alle Rahmenrohre und Gabeln sind mit Goldlinien, Arabesken und Blumenverzierungen abgesetzt, Vorder- und Hinterradschutzblech, sowie die Vordergabelscheiden sind reich damasziert (geätzt) und diese Verzierungen noch vernickelt. Geliefert werden in dieser Ausführung nur die Nummern 149, 150, 151, 152 und 153 (No. 153, weil Halbrenner, ohne Schutzbleche), und ist bei Bestellung dann stets vorzuschreiben neben der Nummer des Rades die Bezeichnung „Luxusausstattung.“ 20 jeder, der dieses Rad sieht, ist entzückt von dieser neuen, feinen Luxusausstattung. Jeder, der dieses Rad sieht, ist sicherlich Käufer. Diese Luxusausstattung, Edelweissranken - Ver- zierungen mit Edelweissblumen, ist mir für das ganze Deutsche Reich gesetzlich geschützt, keine andere Firma darf ein solches Rad anfertigen oder lietern, wenn es nicht von mir bezogen ist. Machen Sie einen Versuch damit, beziehen Sie ein Musterrad und Sie machen sicherlich ein sehr gutes Geschäft damit. E E E ZAE Diese Abbildung stellt die allerneueste Luxusausstattung dar. Diese Emaille aller Rahmenrohre, Gabel, sowie Vorder- und Hinterradschutzblech sind mit Edelweissblumen und Edelweissranken umwunden; ausgeführt in Gold, Silber und bunt. i — Das Allerneueste und Allerfeinste, was es gibt. Geliefert werden in dieser Ausführung nur die Nummern. 154,155, 156, 157, 158, 159, 164, 165, 166 und 167 (No. 160, 161, 162 und 163, weil Halbrenner, ohne Schutzbleche) und ist bei Bestellung dann stets vorzuschreiben neben der Nummer des Rades die Bezeichnung „Luxusausstattung«, =| 9681 J2QUNAGI9 fi ‚216917209 HAIAUSAON-PSINIG AOSPIqQ nod Ze] en ER: ETES ERO | Paul Decker, Deutsch- -Wartenberg, Bes.Liegnis. = — Gegründet 1896 | Neuheiten für 1905. Glocken. Neuheiten für 1905. Sorgfältigst ausgesuchte und geprüfte Fabrikate, mit besten Glockenguss- bezw. Stahlschalen und exakt gearbeiteten gut funktionierenden Werken, —- Höchst praktische Befestigungsklammern, für alle Lenkstangen passend. No. 1. Stück 20 Pfg. Hochfein verzierte Schale. Stück Mk. 1,35. (0. 5 Stück Mk. 1,— I D No. 3. Mit Stahlschale Stück 90 Pfg. No. 4. Mit Be Stück Mk. 1,05. No. 7, Mit Glockengussschale, Goldrand, sehr reich verziert No.8. Mit Glockengussschale u. mit deutscher No, 9. Mit Glockengussschale u, mit No. 10. Mit Olochengis schdle und und in der Mitte einen imitierten Edelstein, Stück Mk. 1,60. Flagge in hochfein bunter Emaille, St. Mk 1,60. bunten Blumen Stück Mk. 1,60. Reichsadler Stück Mk. 1,60. No. 12. Radläufer-Glocke „Herkules“ Allen überlegen! Beliebtes Modell. 'Tadellose Q nalität Grossartig bewährt! Diesestetsgleichmässig u.sicher funktionierende Radläufer- glocke ist sehr stabil gearbeitet, haltbar und fast unverwüstlich No. 11. Uhrwerkglocke. | und wird daher mit Recht: als Stück Mk. 1,60 | beste Radläuferglocke der | Welt bezeichnet. Der Klang ist ein wunderschöner, doppel- y Cornets tönig und derartig stark, dass Huppen) für Fahrräder und das Signal auch “im Getriebe MOLLIS E der Grossstadt, sowie auf ver- )jeselben sind mit einer auf- | kehrsreichen Strassen nicht 3 2 US Verbesserte Konstruktion. Diese chlagenden Stimme(Brummer) } überhört wird. In fein polierter } rsehen, welche einen äusserst nn vernickelter Auslührung. Glocke hebt sich beim Bremsen j automatisch vom Reifen ab. No.12. Am Rad befestigt. Stück Mk. 1,25. Stück Mk. 1,85. il Radläufer- Glocken No.12, 43 u.No.14 überschallen auch den stärksten Lärm. No.13. Radläufer-Glocke. 1904er Modell, verbessert. Dieselbe übertrifft an hellem, lauten Ton und besonders an Dauerhaltig- keit alles bis jetzt Dagewesene. Einfaches Klöppelwerk, sehr kräftiger Anschlag, absolut nicht klappernd während der Fahrt. Niemand versäume, eine solche Glocke zu probieren. — Stück Mk. 1.50. ıten und durchdringenden Ton gibt u No. 16 Stück Mk. 4— No. 17 mit. krälı em Brummerdoppelton, extra weitem Becher,St. Mk. 50. ——] Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, Bes. Liegnis. ——| I Gegründet 1896 E Ta Ehrenpreise und Festgeschenke in eleganter, künstlerischer Ausführung. d EV . r ; = . c 2 No. 19. Aus Eisenkunstguss, Figur und Fuss ffein vernickelt No. 20. Aus Eisenkunstguss, ffeini Fuss ffein verkupfert oder vernickelt, und vergoldet, Rad und Glocke ff. vernickelt. vernickelt, mit Lasurfarben dekoriert Rad u. Glocke ff. vernickeltSt. Mk. 6,25. Stück Mk. 10,—. Stück Mk. 3.50 i E : We 7 > E = | = EZE x Ohne Drehbank ist nun jede Reparatur auslührbarl * N LE | a Si [ VZS>S> SSSSSSSSSSSSSSSSSSEECCECECCEEEEEEEEELCEEELEZ & e | 5 = > D = | = C © E d = A nm | = 2a | = Se D | = | Ss. = = = © N | S2 | A > = | < Ar No. 473. P- 190, 135, 140, 145, 150, 155. 160, 165 u. 170% No. 475 BA BB BC BD BE BF BG BH Bl No. 474 und No. 475 das Stück ganz komplett Mk. 1,50. D QS KE En n E 4 | Ss Al! | E \ ] Ban 5 8 | a = i — 10) SG E | D = 5 = = 5 E 8 | S 5 = As 5 DE, A ca ca =: dc M SS ES oe O x 14mm ‘ 707%, > = >= = — = - zes 05 1 04150, 155, 160, 165, 170, 175, ° 180, 185 u 190”m = vo 57 SEHR. oO A = Ss 2 55 s2 | =N0.474 AA AB AC AD AE AF AG AH Al a dA: 0 oo I = = pl S6 5 | = ca 2 > > Ei S [4 EL A E ME EE {2m = oV SE = = D 130 "m = = 0.9 > ” — 130% a „Deckersche- , , a = | De OE = | | Universal-Patentachse = DS = Sg | a i AS 2 E S EES A 4 | Sl ( 3-9 Pe = : D x E = : = 2 = > o = = = | | 14m RR 10% X Daher passend zu machen für jede Nabe, ganz gleich ob breit oder schmal. Je in 9 Längen laut vorstehenden Maassen am Lager und daher passend Natürliche Grösse! Auf Wunsch Lieferung noch bis 20 mm für jedes Kurbellager. (Diese Tretlagerachsen gehen auch zu Lag länger u-auch mit noch grösseren Messingdichtungsscheiben. mit eingeschraubten .Schaalen zu verwenden wie umstehend eı m ——] Daul Decker, Deutsch-Woartenberg, Bes. Liegnis. I I Gegründet 1896 aL Gepäckträger „Continental“. Enorme Elastizität und Tragkraft. Einfach und praktisch, bestehend aus 2 mit Haken und Ösen versehenen Gummi- bändern aus bestem roten Paragummi. No. 36. Leich Für grosses und kleines Gepäck passend. No. 32. Per Paar Mk. 1,—. IE nawausc-GIOcKke „Herkules“ Allen überlegen! Beliebtes Modell. Tadellose Q nalität ae Grossartig bewährt! Diesestetsgleichmässig u. sicher funktionierende Radläufer- glocke ist sehr stabil gearbeitet, haltbar und fast unverwüstlich | und wird daher mit Recht: als | beste Radläuferglocke der | Welt bezeichnet. Der Klang No. 11. Stück Mk. 1,60 Uhrwerkglocke. ist ein wunderschöner, doppel- Cornets tönig und derartig ara Huppen) für Fahrräder und {das Signal auch im Getriebe Motorwagen a der Grossstadt, sowie auf ver- Dieselben sind mit einerauf- | kehrsreichen Strassen nicht schlagenden Stimme(Brummer) ersehen, welche einen äusserst durchdringenden überhört wird. In fein polierter und vernickelter Auslührung. ıten und Ton gibt No.12. Am Rad befes Die Radläufer-Glocken No. 12, 2; ll No. 16 Stück Mk. 4— No. 17 mit krälı em Brummerdoppelton, extra weitem Becher,St. Mk. 50. ME Billig, sehr praktisch. No. 34. Gepäckträger, zusammenklappbar, wird an das Steuerrohr befestigt, für grosse Pakete, Koffer, Kisten, Kartons. Stück Mk. 3, —. No. 35. Gepäckträger, extra gross, sonst wie vor und ‚noch mit daran befindlichem Laternenhalter. Stück Mk. 4,75. te, gestanzte Gepäckträger, mit neuer Klaue, für jede Lenkstange passend, mit feinen orangefarbigen Riemen; ff. ver- nickelt, per Paar Mk. 1,25. . No.37. Gepäckträger => fürs Hinterrad, sofort ohne Abschraubung mit hra Verbesserte Konstruktion. Diese Glocke hebt sich beim Bremsen automatisch vom Reifen ab. tigt. Stück Mk. 1,25. Stück Mk. 1,85. 13 u. No.14 überschallen auch den stärksten Lärm. No.13. Radläufer-Glocke. 1904er Modell, verbessert. Dieselbe übertrifft an hellem, lauten Ton und besonders an Dauerhaltig- keit alles bis jetzt Dagewesene. Einfaches Klöppelwerk, sehr kräftiger Anschlag, absolut nicht klappernd während der Fahrt. Niemand versäume, eine solche Glocke zu probieıen. — Stück Mk. 1.50. zu‘ MN QF M ay ür a er Irt nit —_h — Paul Decker, Deutsch -Wartenberg, ves. ciegnis. [=| nl E 1896 EZ 1 = D: È RES n D ; > behrlich für jeden R Teicht verdienen will. I | = 5 i 22 N a ko ECOLE OLE A = BD EN (t E oO = D 2 WU FS: CLA = TINTE Een DOS D SEAS E 33 ann. © EBE 0% “Y = et a e QD D= i N DL 3 8- U SS NV - D 2 D | =) D= = an Ze i i DISSE # 2 E I EN e OS E > Den Erd eo za EEES HER EE EI m 1a D Sm 0 oo ao Kol 2ENS ES 00 TG een N BECO 5 | a amd o SSN id El ieS 2 = 1 Er SU N 5.8 TS RUF TREE BN ner, warn So so» oO BAE EHM <L = — OS 22 & En k | Erd nn y =S © ve H nE 805 Eu Sa 3 ie © Bar, A RESTO Ls Fo. Ss» v2, Der Ka ah tech RUN er ; S.P aa ei PTBS RENTE eo TI RSICH 52 | R E r . f = j ZS © © a | e e en 8 BAD E pa ES Es - OT Az 5 6D “= = 0 09 2 8 N. 88 Di una Ve LET, Bo ar or Sg = 0 Lg DM oe 2 eco LS | À ES = ee Ss 5.0 SS. 3 DS DIR ÉL ee) s UD EEE 2% T= = eo = Daher passend zu machen für jede Nabe, ganz gleich ob breit oder schmal, Natürliche Grösse! Auf Wunsch Lieferung noch bis 20 mm länger u-auch mit noch grösseren BE EU Sehen, is ne - | UE elächsen! Nun ohne Drehbank! Patent angemeldet in Deutschland, Dänemark, schon patentiert in England, Italien Sehweden, Oesierreieh und Russland, und Belgien. Dieselben sind bis heute die grösste Erfindung in der Fahrrad-Reparatur und unent- Fahrrad-Reparateur, Händler und Eisenhändler etc, wenn er vie! Geld Diese Universalachsen sind meine Erfindung, und daher auch gegen "Nachahmung durch Patentanmeldung in obigen 8 Ländern gesetzlich geschützt. "Vorzüge derselben sind: Jede Reparatur kann, wie ‚nachstehend ersichtlich, damit sofort und gut ausgeführt werden ohne Drehbank, und zwar kann dies sogar jeder Laie, jeder Radfahrer. Man darf sich also keine hundert Sorten Achsen und Konusse meh: hinlegen und somit grosses Kapital hineinstecken, wovon man dann schliess- lich‘ immer, noch nichts Passendes zu vielen Reparaturen finden wird "sondern nur je ein Stück dieser Universalachsen und man wird sofort jede. Reparatur ausführen können. Die Universalachsen sind ganz komplett mit Konussen, Muttern und Auftritt. Man wirft einfach jedesmal die alte Achse mit Konussen weg A wenn nur ein Konus ersetzt werden soll) und setzt eine Universal- achse mit Konussen und Muttern ein und die Reparatur ist schon fertig. N € Ohne Drehbank ist nun jede Reparatur auslührbar! DVSS>S>SSS>SS> SSSSSSSSSSSSSSSSESEESEECCEE SEEEEEEEEECEELET | | Ls e Memo Ñ ee 10m — SR TEEL E EY 1507155: 160, 165, 170, 175, ° 180, 185 u 190m —— No.47%4 AA AB AC AD AE AF AG AH Al 4 | ca SS: 130” ar — 13075 — „Deckersche- = : a Universal-Patentachse! Birka 2/3 natürliche Grösse. KT 130, 135, 140, 145, 150, 155 160, 165 u. 170mm —| No. 475 BA BB BC BD BE BF BG BH BI No. 474 und No. 475 das Stück ganz komplett Mk. 1,50. Je in 9 Längen laut vorstehenden Maassen am Lager und daher passend für jedes Kurbellager. (Diese Tretlagerachsen gehen auch zu Lagern mit -eingeschraubten .Schaalen zu verwenden wie umstehend erklärt) 1eyarlod ENIEISUasıoy wm gg ur yone Nosuny Jue uepıom uasoeisdenerg ally == Paul Decker, Deutsch ‚Wartenberg, ne u | Gegründet 1896 E DIESS Le sind bei Vorder-, Hinter- und Tret- Be . auf’ jedem Konuss verstellbar (verschiebbar) zur Abdichtung flacher oder tiefer Kugellager, 2. lassen sich diese durch Ab-, feilen oder Abschleifen etc. (Messing ist weich und leicht zu bearbeiten) bis auf 15 mm Durchmesser verkleinern und somit passend machen FürHinter-Conus. Ansicht eines Tretlagerkonusses ohne Drehbank "WE zur von hinten gesehen. Abdichtung u. Schliessun - Er GS : Natürliche Grösse. : : Ss ingdi ik atürliche Grösse jeder Kugellager-Loch- - Lose Messingdichtungsscheiben grösse. zu Vorderkonussen in Grössen von 30 mm bis 18 mm : s Durchmesser aussen Messingdichtungs-Scheibe Messingdichtungs-Scheibe zu Hinterkonussen -in Grössen von 35 mm bis 20 mm Finter dem Bund. NOT dem Bund, i Durchmesser aussen a Bin zu Tretlagerkonussen in Grössen von 47 mm bis 32 mm Durchinesser aussen Abgenommene Messing-Scheibe. "verschiebbar gdichtungs-Scheibe. Messin Nabenkonusse. Natürliche Grösse. Tretlagerkonusse, * Natürliche ‚Grösse. Diese Abbildung stellt dar: Eine Vordernabe komplett mit "ein- montierter Universal ıchse, deren Dichtungs- Messingdichtungs-Scheibe scheibe auf der = verschiebbar. a) einen Seite. innerhalb der Lager- schale, wie immer üblich, b) dagegen auf der anderen Seite ausser- halb der Lagerschale (Kugellager) ab- dichtet. } Bei a) ist die Scheibe, so weit wie erforder- lich, verkleinert und ist auch ganz vorn bis an den Rand des Konusses geschoben, bei b) ist dieselbe unverkleinert und etliche Millimeter vom Bunde des Konusses ab. De Vorzüge meiner Universalachsen sind also folgende: nd für jede Lagerhbreite (Kettenlinie), y „ Lochgrösse im Lager (Lagerschale), y „ Lagertiefe und bei 2 und 3" noch auf folgende Weise: a) innerhalb der Lagerschale abdichtend, b) ausserhalb der Lagerschale abdichtend. Dichtungsscheibe ist von weichem Metall, deshalb ganz leichte Bearbeitung ohne Drehbank. Universalachsen können auch zu Lagern, in welchen Schalen mit Gewinde waren. verwendet werden, indem man. dann bei solchen Lagern mit eingeschraubten Lagerschalen bei Vorder- und Hinternabe und auch bei Kurbellager einfach Schalen ohne Gewinde einpresst und dann wiederum Universalachse dazu verwendet. Dass die Verwendung meiner Universalachsen für alle Nabenbreiten (Kettenlinie) aus umstehenden zwei Achsenabbildungen zu ersehen ist, brauche ich wohl erst nicht besonders zu erwähnen. Messingeichtungs-Scheibe | verschiebbar N, 4 & Es > ur Imre „Deckersche-Universal- EE E Nun ohne Drehbank! ine Universalachsen sind auch vonallen Fahrrad-Grossisten he tschland und im Auslande zu erhalten, eine Anzahl Ohne DrekbankistmunjedeReparaturausfihrbar! Firmen nenne ich auf Seite 60 meines Kataloges. e) ENTFÜHRT ER Vorder-Conus. N 2] Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, ves. ciegnis. [=| 1 Gegründet 1896 E Dunlop (mit Draht oder Wulst), Excelsior Centrum, Peters Ideal, Centaur (mit Draht oder Wulst), Gloria 1905 Modelle nur in allererster und erster Qualität er N y und alle mit einjähriger Garantie von den betreffenden Gummifabriken (siehe unter Garantie Seite 6 dieses Kataloges) also nicht mit Schönheitsfehlern oder minderwertige, worauf ich ausdrücklich aufmerksam mache. Diese 8 Marken sind hinlänglich jedem Radfahrer als die besten Fahrradreifen bekannt und wäre es vollständig überflüssig, die vorzügliche und allerbeste Qualität derselben andern Gummimarken gegenüber erst zu erörtern. 5 MERLO! Stück Mk. 9,50. Luftschläuche mit Ventil Stück Mk. 5,—. RE: y 5 4 A Gummireifen (Mäntel und Schläuche) zu kaufen mit unbekannter Gewarnt wird abe Marke, also solche, welche nicht die Marke einer bekannten deutschen Gummifabrik tragen — ganz gleich, ob sie von der Konkurrenz mit sehr grossem Lob ohne Garantie oder auch mit 6monatlicher oder gesetzlicher Garantie angeboten werden, denn solche sind nur minderwertig, was aus folgendem jedem leicht begreiflich sein wird: Viele Fahrräder- firmen, Versandgeschäfte usw. lassen sich in den Gummifabriken billigen Gummi (Mäntel und Schläuche) mit einem beliebigen Namen als Marke anfertigen. Diese Gummireifen werden dann mit grossem Geschrei und vielen Versprechungen betreffs Qualität, Garanlie usw. angeboten, wovor, wie oben angegeben, gewarnt wird. RE Eine sichere, reelle Garantie gewähren jedem immer und immer nur Gummi=- fabriken und diese sichere reelle Garantie erhalten Sie, wenn Sie sich anstatt dieser billigen Reifen — Reifen mit bekannter Gummifabrikmarke kaufen, worauf I Jahr Garantie gewährleistet wird. (Die Dauerhaftig- keit ist aber eine noch bedeutend längere, bis wiele Jahre, wodurch dann der anfangs teuere Reifen billiger wird als deı allerbilligste.) Dieses I Jahr Garantie gewährt Ihnen die Gummifabrik selbst, welche auf jedem Gummireifen ihren Stempel trägt. Bei eintretenden Schäden während der Garantiezeit können Sie sich selbst dann direkt an die betreffende Gummifabrik wenden, haben also mit dem Lieferanten, von ‘welchem Sie den Gummireifen gekauft haben, garnichts mehr zı tun, sind also von ihm niemals abhängig. (Vielmals existiert er gar nicht mehr.) Um nun auch mit der Konkurrenz Schritt zu halten, bringe ich auch einen Gummireifen ohne Garantie mit meiner Marke „Reell” in den Handel. Ich behaupte, dass solcher in Qualität, Haltbarkeit und Dauerhaftigkeit jeder dieser Konkurrenzmarken ebenbürtig ist, wofür ich jede Garantie übernehme. No. 41. Reell Mäntel, glatt oder gerippt, ‘in allen Grössen. . . - „ „Stück Mk. 3,50 No. 41a. Mäntel „ s N a Marker Prima) Qualität«, “mit 1 Jahr Garantie, ebenfalls direkt von der Gimmiabrik BEL ER ES N. ET, No. 43. Reell Schläuche mit Dunlop-Ventil in allen Grössen . . E EE ALES e No. 43a. Schläuche D Y Marke „Prima Qualität«, mit 1 Jahr Garantie, ebenfalls direkt von der Gummifabrik \ AR LEER NEN No. 46. Motorzweirad- und Transportdreiradmäntel mit 1 Jahr Garantie von sehr berühmter deutscher Gummifabrik, glatt und gerippt, 26X2" . 26x 21/4" No. 47. Schläuche mit Ventil dazu 20x 2. No. 478. » ” ” v 26>X2 4“ Z SETZE = > a EEE EEE BIETER SR Heer DEE EEE 2 ENEV ———] Paul Decker, Deuts<-Wartenberg, ses. ciegnits. [===> I Gegründet 1896 [ _Schraubenschlüssel vorzüglichen Fabrikats leicht im Gewicht. No. 48 Natürliche Grösse. i == Y y No. 48. Ganz aus Stahl gestanzt. Wird von den meisten grösseren deutschen Motoren-Schlüsse ® und französischen Motorräder- und Wagenfabrikanten den Fahrzeugen - beigegeben. Blau Stück Mk. 1,10. No. 49A. beichtes Fasson No. 50A. No. 49 A und B. Blau Stück S0 Pfg. No. 50A und B. 5 3 3 Az È ER — E aus Stahl, mit schrägem Blau Stück Mk. 0,55. No. 49B. D R) A Maul, sehr b fü = poliert und fein + ee N No. 50. B. vernickelt er versteckt sitzende Poliert und fein ver- Stahl Mk. 1,—. Muttern und Schrauben. nickelt Stück Mk. 1,05. Die kleinen und auch die billigen Schlüssel, welche praktisch nicht zu verwenden — eigentlich nur Spielzeug sind — führe ich nicht. Verstellbarer Konusschlüssel, N A s H é 0. 55A. Prima Filz, 5 mm stark, Stück No. 53. Stück 65 Pfg. 65 Pfg. . 55 B. Prima Filz, 7 mm stark, Stück Mk. 1,— .55C. Prima Filz, 10 mm stark, Stück Mk. 1,15. . 59 D. Prima Filz, 15 mm stark, Stück Mk. 1,50. No. 54. Satteldecke. Stück Mk. 1,50. Diese Satteldecken sind unstreitig die Besten, die bis jetzt auf den Markt gebracht wurden. Sie sind angenehm, weich, nicht hitzend, Erschütterungen vorbeugend, Ermüdung verhindernd, Ausdauer erhöhend, chützen die Beinkleider und werden in hygienischer Beziehung ärztlich dringend empfohlen. Diese Satteldecken sind auf jedem Sattel leicht anzubringen, fest sitzend und dauerhaft, dabei billig, so dass kein Rad- fahrer unterlassen sollte, dieselben anzuschaffen. r———] Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, Bes. Liegnits. [=| i Gegründet 18% E Die bewährtesten und beliebtesten Flügelpedale der Gegenwart aus allerbestem Material, gute Vernickelung, sehr stabil und leicht- laufend, kochmodern, vollkommen staubsicher und ölhaltend. No. 56. Ohne Gummi ä Paar Mk. 1,75, extra Qual. Mk. 2,35 Gutes und besonders kräftiges Jourenpedal No. 57. Mit n un u 220 “y 1 „ 2,80 mit Achsenbefestigung A, B und C lieferbar. Mit Achsenbefestigung A, B und € lieferbar. Paar Mk. 2,20, extra Qualität 2,80. Viele Hunderttausende dieser Pedale Nr. 56 und 57 sind im Gebrauch. No. 59. Ein hochelegantes und sehr solides und gutes Pedal neuesten Modells zu billigem Preis. Vollkommen staubsicher und ölhaltend, nur mit Rechts- Schmetterlings-Pedal, welches es gibt. Im höchsten Grade voll- und Linksgewinde zum Einschrauben lieferbar. kommen staubsicher und ölhaltend.. Nur mit Rechts- und Links- No. 59. Paar ohne Gummi Mk. 4,—, in billigerer gewinde zum Einschrauben lieferbar. Qualität Mk. 2,35. — No. 60. Paar mit Gummi Mk. 4,50, No. 61. Paar ohne Gummi Mk. 5,60 in billigerer Qualität Mk. 2,80. No. 62. Paar mir Gummi Mk. 6,40 Alle Pedale werden mit folgenden Befestigungsarten geliefert (mit B und C kostet jedes Paar 10 Fig. mehr): u A. Mit Rechts- u. Linksgewinde z. Einschrauben. B. Mit gewöhnlicher Mutter zum Anschrauben. C. Mit versenkter Mutter zum Anschraube Bei allen Bestellungen ist daher stets anzugeben, ob mit Befestigungsart A, B oder Ü gewünscht wird. Pedalachsen komplett mit Konus, Scheibe und Mutter, passend zu No. 56, 57, 58, 59 und 60 kosten das Stück 50 Pig,, mit Mutter 5 Pfg. mehr, zu No. 61 und 62 Mk. 1,10. Wichtig Y Alle Ersatzteile zu meinen Pedalen sind bei mir stets sofort zu haben, bei Bestellung solcher Teile sind u " mir aber stets die defekten zum Muster gleichzeitir mit einzusenden. Bei Bedarf. von Ersatzteilen oder Reparaturen zu nicht von mir bezogenen Pedalen empfehle ich stets ein oder zwei Stück neuer Pedale von mir. Diese neuen Pedale von mir stellen sich ebenso billig, als Sie für eine (schlecht>, mangelhafte) Reparatur oder ein nicht gut passendes Ersatzteil an Ihrem Orte bei dem Fahrrad -Reparateur bezahlen müssen. Sie haben in letzterem Falle dann immer noch ein altes, repariertes Pedal, welches schlecht läuft und bald wieder an einer anderen Stelle defekt wird. \ No. 64. Blockkette, 1“ Teilung, das heisst von Mitte Niete bis zur Mitte der zweiten Niete gemessen, 1“ engl. = ca. 25 mm, mit blauen Platten und gelben Blocks, la. Material, gut gehärtet, genau geteilt, Platten abgerundet, auf Zerreissstärke und Festigkeit geprüft. No. 65A. Doppelrollen- oder Blockrollenkette, 1“ Teilung, hergestellt aus bestem Material, grösste Präzision, Platten blau, Nietköpfe gewalzt, gehärtete Aussenrollen, auf Zerreisstärke und Festigkeit geprüft. Preis mit 58 Gliedern Mk. 1,85. No. 65B. Doppelrollen- oder Blockrollenkette, 1" Teilung, in besserer Qualität Mk. 3,—. No. 65 C. » y » 1“ Teilung, jedoch beste Qualität, hergestellt aus la. Material, erreichbar höchste Präzision. Stifte, Innen- und Aussenrollen sind tadellos gehärtet, Platten blau und innen und aussen abgerundet zur Erhöhung des leichten Laufes, auf Zerreissstärke und Festigkeit geprüft. Preis mit 58 Gliedern Mk. 5,—. No. 66A. Rollenkette, °/s“ Teilung, dass heisst von Mitte + Srl Niete bis zur Mitte nächster Niete gemessen, /s =— 16 mm. Preis mit 98 Gliedern Mk. 1,85. No. 66B. Wie vor, jedoch in besserer Qualität Mk. 3,—. ar No. 66€. Wie vor, jedoch in allerbester Qualität Mk. 5,—. No. 67A. Rollenkette, ganz genau wie vor und Qualität etc. wie 66A, jedoch !/a“ Teilung-engl. Mass — ca. 121), mm. Preis mit 116 Gliedern Mk. 1,85. No. 67B. Wie vor, jedoch in Qualität wie 66B, Mk. 3,—. No. 67 C. Wie vor, jedoch in allerbester Qualität wie 66C, Mk. 5,—. No. 68A. Rollenkette, aber in */4"-(Dürkopp-)Teilung, St. Mk. 3,50. No. 68D in Teilung 15 mm (Wanderer etc.) St.Mk.3,50 3 u m > No. 68C. y ao v . allerbest. Qual., Mk.5,—. N0.68E » „ 15 » „ allerb. Qual.St.5,— = E D = No. 694. Rollenkette, für Rollenkettenräder älteren Systems, 1" Teilung, präzise, besteArbeit, vor- TTS I I Zn > zügliches Material, Platten blank, MEER 52 RTE & ABB u Rollen gelb, Stifte mit gewalzten No. 69B. Dieselbe Rollenkeite, jedoch mit breiteren Seitenplatten, Mk. 2,50. Köpfen. Preism.54 Glied. Mk.1,69. No. 69 C. v y yv y y y allerbeste Qualität Mk. 4,—. Einzelne Keitenglieder zu Kette 64, 65, 66, 67, 68, 69, komplett wie Abbildung, Stück 10 Pfg. N No. 72. Fahrradgestelle (Fahr radrahmen) Modell 1905, fix und fertig ge- lötet, schwarz emailliert und wie üblich die blanken Teile vernickelt, für Herren- räder komplett mit Lenkstange, Sattelstütze, Kurbellager, Kurbeln mit Löchern für Pedal- befestigung A, Kettenrad mit ®/s“ Teilung für Rollenkette, oder 1“ Teilung für Block- oder. Blockrollenkette, für 28“ Räder. (Es dürfen nur noch angebracht werden ein paar Räder mit Gummi, Kette, Pedale, Sattel, Kettenspanner und Korkgriffe und das Rad ist fertig.) Die Fahrradgestelle haben hoch- modernen Rahmenbau, Innenlötung, ge- schlossenes Glockenlager, emaillierten Vorder- gabelkopf und -Enden, Stück Mk. 40,—, mit vernickeltem _Vordergabelkopf und -Enden Stück Mk. 1,— mehr, mit Handbremse Mk. 2,— mehr, mit Handbremse und Schutz- blechen Mk, 5,— mehr, mit Doppelglocken- lager Mk. 2,— mehr, mit Lenkstangen- innenklemmung Mk. 1,— mehr. No. 73. Kugeln, nur allerbeste Qualität, !/s, */82, $16, ?/a2, Ya" 10 Stück Mk. 0,10, 9]sa, is und ®/s“ 10 Stück Mk. 0,25. (Unter 10 Stück werden nicht abgegeben. 28 Deutsch-Wartenberg, Bes. Liegnits. ——] 1 Gegründet 1896 F Ber No. 76. Peitschenhalter, A No. C SE alien 4 3 mit federnden Backen aus Uhrfeder- Fein vernickelt, mit Le lereinlage BE No. 75. Gewehrhalter. stahl und gestanzter Klaue, extra Lederriemen, per Garnitur Mk. 1,25. Fein vernickelt, mit Lederriemen, leicht, vernickelt. Gewicht 28 gr. per Garnitur Mk. 2,25 Stück 50 Pfg. No. 78. Feststeller. No. 77. Sattelstützen, A Durchmesser des hochfein vernickelt, mit Stütze nach vorn, oder —s Gewindes 8,8, 9,5, ji nach hinten, oder nach vorn und hinten. E 9,7 mm. 1 Stärke des Rohres, welches in den Rahmen RE Mit Bajonettver- er kommt, 24 und 27 mm. Stück Mk. 2,—. MIE: schluss, No. 79. Patent Fest- Auf Wunsch wird auch jede andere Stärke KEN ff. vernickelt. steller, ff. vernickelter geliefert, Mehrpreis hierfür 1 Mark netto. 3 Stück 60 Pfe. Knopf für 25 und 28 mm ISIS, Gabelschaftstärke. Stück Mk. L—. No. 831. Rahmen-Schoner aus rotem oder schwarzem Gummi zum Schutze gegen | Beschädigungen der Lenkstange. No. 80. Feststeller (zum Fest- stellen, der, Steuerung bezw. des Vorderrades), an jedem Rade sehr leicht anzuschrauben, wird auf den x, |, E te Stück 50 Pf. A No. 82. Lenkstangenklemmbolzen drauf ge- schoben, ohne zu löten, und an jedes Rad passend. Stück 85 Pie. Die Schenkel sind mit Gummihülsen versehen, und ist eine Beschädigung 77 ES RE MEE 4 der Emaille des Rahmenrohres aus- = k Sa See y Stück15Pfg. geschlossen. Ns ESEB 5 Oelkanne mit abschraub- barer Nadel " Gamaschen mit 3 Knöpfen u.Gummi- 4 zug. Höhe 16 cm. i No.S4A. Schwarz Leder- tuch, Paar Mk. 1,—. f : | No.S+B. Dunkelgr.Woll- No. 83. Fahrrad-Kettenschloss (Abbildung !/s natür- & x stoff, Paar Mk. 1,15 licher Grösse), fein vernickelt, mit lester Kette, welche sich = = No.S4C. Rotbraunesoder festziehen lässt, ohne dass das Schloss extra geöffnet werden schwarzes Leder, Paar Mk. 1,75. muss. Gewicht 110 gr. Stück $5 Pfg. Gamaschen E E No. 85. Kurbelkeil mit 5 Knöpfen und Gummizug. Länge 24 cm, : mit Scheibe und Muttern, hochfein obere Weite 38, 40, 42 cm. AS vernickelt, No. 84 D. Graugrüner Stoff, per Paar Mk. 2 —. A 88 529:0:5:210; 105-11: No. $84 E. la. schwarzes Leder, A 11,5 mm. per Paar Mk. 4,50. 4 Stück 15 Pig. EEE BEE EI — >] Paul Decker, Deuts {-Wartenberg, Bes. ciegnis. [=| I Gegründet 1896 Ei No. 86. Schutzbleche, hochfein schwarz emaillier, ganz komplett, mit Streben für Vorder- und Hinterrad. Paar Mk. 1,35. No. S6V. Für Vorderrad Stück Mk. 0,75. No. S6H. Für Hinterrad Stück Mk. 1,—. No. 87. Schutzbleche, genau wie vor, jedoch in allerbester Ausführung komplett, mit Streben für Vorder- und Hinterrad. Paar Mk. 3,25. No. 87V. Für Vorderrad Stück Mk. 1,50. No. 87H. Für Hinterrad Stück Mk. 2,—. C & No. 88. Schutzbleche, Luxusausstattung, geschliffen ganz und (TEE y gar vernickelt und poliert, ganz komplett V No 36. Schutzbleche aus Stahl. Neu ® mit Streben für Vorder- u. Hinterrad, Paar Mk 3.—. Neu 8 No. $9. Schutzbleche vom Luxusrade Seite 20 dieses Kataloges, über und über mit vernickelten Verzierungen, Goldlinien etc., ganz komplett mit Streben-für Vorder- und Hinterrad. Paar Mk. 6,50. No. 90. Kotschützer aus Holz, gelb poliert, ganz komplett mit Streben für Vorder- und Hinterrad. Paar Mk. 2,-—. No. 90A. y y y 1 v » y y y y y u „ extra Qual. y 2,85. No. 91. Kotschützer in unerreichter Konstruktion und Ausführung. Nicht zu ver- wechseln mit den- gewöhnlichen im Verkehr befindlichen, welche ihren Zweck garnicht oder sehr mangelhaft erfüllen. Leicht anzubringen E und abzunehmen oder zusammenzu- (oO A klappen an die Gabel, passt an jedes : - Rad, einerlei welchen Fabrikats. No. 92. Schutzblechhalter. Für Vorder- und Hinterrad. Die Garnitur besteht aus Garnitur Mk. 2,—. 2 Bügeln u. 2 Paar Flanschen, fein vernickelt. , Per Garnituren 25 Pfe. Viele Vorzüge, welche ein anderer Kotschützer nicht hat. tip E Schutzblechstreben. No. 93A. Stück 40 Pfg. No. 93B. Allerbeste Qualität, Stück 65 Pfg. Kleiderschützer. Beste Qualität, durchgeknüpft. No. 95. 32:8 Haken, per 1 Garnitur Mk. 1,40. No. 96. Allerbeste Qualität, 32:8 Haken, per 1 Garnitur Mk. 3,—. No. 96A wie No. 96, jedoch noch mit Gold oder Silber durchknüpft per 1 Garnitur Mk. 390 No. 94. Schutzblechklammer, fein vernickelt u. poliert. per Stück 45 Pfg. M | M ji! I I | Wu MINN Fdl N ar tern NEUN, NA > j No. 97. Zelluloid, Transparent. EE = 1 , No. 101. Fussruher, Stück 10 Pfg. fs G an die Vordergabel zum Anschrauben. Paar 70 Pfg. =S 2 a No. 100. Nippelspanner, No. 98 Öler, ff. vernickelt, staubdicht. Stück 10 Pfg. verschiedene Lochweite. No. 98B mit 19 mm langem Rohr. Stück 20 Pfg. Stück 45 Pfg. | Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, ses. ciegnits. [| 1 Gegründet 1896 E ar -Zyklometer Wegemesser. > Dieser interessante Apparat bereitet jedem Fahrer viel Vergnügen, indem er die per Fahrrad zurückgelegte Strecke genau anzeigt in Kilometern. Garantie für richtiges Funktionieren. Bahnbrechend in Form, in Einfachheit der Handhabung, in Sicherheit des Funktionierens, in Billigkeit des Preises war der Y Standard-Zyklometer | No. 102. Registriert bis 10000 : F : : : 5 M ; 47 als er vor 6 Jahren auf den Markt kam. Seither sind zwar viele Nachahmungen aufgetaucht, r © Kilometer und dann selbsttätig 5 : S 2 : EEE die alle es dem „Standard“ nachtun wollten, aber nicht konnten, Der „Standard-Zyklometer“, \ von 1 wieder aufwärts. Stück : 5 : E ; - Mk. 8.—. ist heute der beliebteste und weit verbreitetste Kilometermesser. No. 102 A wie vor jedoch für Viele Hunderttausende sind davon im Gebrauch. Motorrad 26“. Mk. 3,50. Ventil- D Bapyel No. 104. shft Hannover-Gloria -Ventil. Ganz komplett, fertig zum Einsetzen Mk. 1,25. Einzelteile des Ventils Hannover - (Gloria) : £ A 40 Pig. B 40 Pig. B „t7-% Oo S Ventil Sitz-% @35 7; Dei EZIO E2107 \ No. 105. INNI aim | A Y 7 C Ventil Kegel 18 dick oder dünn 1 !/s Meter | uad 15 Pig 2 No. 103. 1 Meter 25 Pfg a e _ Dunlop-Ventil. No. 106. R Komplett Stück Mk. 1,25. i: Gestanzter @ M Einzelteile: Ventilkörper À. . Stück 40 Pfg. / Runde _ Rohrgabelkopf \ a runde Mutter D... a2 0 ASE R E » sechseckige Mutter C lo A VenlilGehaüse- Stück 65 Pig. e 7 Verschlusskapsel G 30 , Sechseck. | = Keel ER a 8407, F Schraubenmutter Tg 5 Staubkapsel H LOE E Vorlegescheibe - E ; Scheiben B LO, 1 m No. 10%. N Gahelscheide (Stahl). Stück 60 Pig. No. 108. Fahrradständer passend für Herren- und Damen- räder, hochfein emailliert, stabil gebaut, sehr feststehend, das Beste was existiert. Stück Mk. 1,40. äusserst No. 108 A. Fahrradständer Stück Mk. 1, 31 4 =] Paul Decker, Deutsch- Wartenberg, Bes. Liegnit. I J Gegründet 1896 I. Sättel a nr bestem Kernleder un com Vorzüglichsten Federstanira. (Kein Strecken des Leders, wie bei vieler Konkurrenz, welche Leder vom Halse verwenden.) No. 109. RA Stück Mk. 2,—, vernickelt 50 Pfg. mehr. 50 Pfg. mehr. Für Motorräder oder für besonders schwere Fahrer. No. 112. Stück Mark 6,75. No. 112A noch grösser und extra stark Mk. 7,75. No. 116. Halbrennsattel, No. 115. Kleiner billiger Halb- rennsattel. Stück Mk. 1,80, vernickelt No 110. HANG STEI der beliebtestes Modell. Stück Mk. 4,25, beste, welchen es nur gibt, ff. emailliert Stück Mk. 3,50 vernickelt 90 Pfg. mehr. No. 110A wie vor, nur etwas grösser, ff. emailliert Stück Mk. 3,85 vernickelt 50 Pfg. mehr. vernickelt 90 Pfg. mehr. vernickelt 50 Pfg. mehr. No. 113. Patent- Reformsattel (wie Original-Christy-Sattel), jedoch mit er E Spiralfederpolsterung und ganz ver- No. 111. Hammocksattel, nickeltem Untergestell und Federn. vorzüglich federnd, mit 4 Hinter- Für Herren Stück Mk. 8,50 \ x ES spiralen, ff. schwarz emailliert Stück Mk. 8,—. No. 115A. Bequemer breiter ff. emailliert Stück Mk. 4,50 Für Damen Stück Mk. 8,50 Damensattel, Stück Mk 4,—. vernickelt 50 Pfg. mehr. ff. schwarz emailliert Stück Mk. 8,-. Tausende Tausende im Gebrauch! im Gebrauch! No. 119. Federn hochfein vernickelt, mit eleganter Polsterdecke. Gewicht ca. 730 Gramm. Stück Mk 6,20 No. 114. Patent-Multispiralsattel. No. 114H für Herren, und Damen No. 114D, ganz vernickelt Stück Mk. 8,— ff. schwarz emailliert Stück Mk. 7,50, Multispiralsättel sind laut einstimmigen Urteils hervorragender medizinischer Autoritäten .die bequemsten und gesündesten Sättel auf dem Markte. Unempfind- lich gegen jede Erschütterung, gewährt dieser Sattel jede Garantie für absolut hi leichmässiges Fahren. 2 i E E an No. 120. Federn hochfein vernickelt, Anerkannt gesundester und bequemster Sattel der Welt. mit eleganter Polsterdecke. er ca. De e 5 . 850 Gramm. Stück Mk. 5,75. Garantie für Federbruch. Verhindert jede Erschütterung, F \ ER No, 120A wie vor, jedoch mit ein- auch auf den schlechtesten Strassen. facherer vernickelter Feder. Stück Mk. 3,50. . 32 No. 117. ee Stück Mk. 3,10, iıroynoN | DZ] Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, ves. ciegnits. [=] 1 Gegründet 1896 E It Prima Leder. No. 122 mit Blumen- und No. 123 mit Nickelrand No. 124 Damentasche Grösse 22X17X21 cm. Randpressung. u. Rand- u. Blumenpressung. Beliebtes Fasson. No. 121 Stück Mk. 1,—., Grösse 221/8X17X21 cm. Grösse 221/5X17X21 cm. Grösse 21X12X17 cm. No. 121A bessere Qualität Stück Mk. 1,45. Stück Mk. %,—. Stück Mk. 1,50. Stück Mk. 1,30. No. 126. Rahmentasche. Grösse 14X25X32X32 cm. Aus lIa.. wasserdichtem, braunen Segeltuch oder Wachstuch gefertigt. Der obere Griff dient zum ode- quemen Tragen der Tasche. Stück Mk. 2,75. 0 No. 124A. Sehr praktische No. 125. Aktentasche (viereckiges, Br E = / Tasche. Prima- Leder mit langes Format) für Juristen etc. No. 126A. Grosses Modell. Randpressung. Mit 2 Verschlüssen Stück Mk. 3,80. Diese Tasche füllt den ganzen Grösse 20X8X3,5 cm. No. 125A aus Prima-Leder Fahrrad- Rahmen aus. Stück Mk. 1,75. Stück Mk. 6,50. Stück Mk. 3,50. No. 127. © Reisetaschen Radler-Uhrkette, E CLS ASSISES FELI hochelegant, vernickelt, mit blauen Blocks, aus Prima Rindleder. Preis Stück Mk. 1.20 Das allerbeste was es in diesem Artikel sibt. See Sehr begehrtes Modell. 2 5 No. 12SB wie vor, jedoch © No. nn 30 cn Bügelbreite S SEME 1 5 gut vernickelt. Paar 8 Pfg. 5 » 130C 48 „ y 0M I No. 128A. ger, No. 128C, allerbeste ä gute Qualität, nicht zerbrechend Qual. und sehr gut ver- o Paar 5 Pfg. nickelt. Paar 15 Pfg. EE m Stegtasche mit Rohrstäben. No 131 A 36cm Bügelbreite St. Mk. 10,25 No. 129 im Gebrauch. No. 129. Hosenstege, leicht abnehmbar, „131B 42 , ; ne ZE Gummizug mit Klammer an beiden Seiten, „. 1370287 2 »„ ». 14,50 auch Turnern, Reitern, Jägern etc. empfohlen. Paar 20 Pfg. 33 EFEESTET UT FEIN TREE UCETERTET IC BEIN ESCHE) VE TEE TEE I] Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, Bes. Liegnis. — Gegründet 1896 L[ Azetylen - Laterne No. 132. „Konkurrenz“ Die Azetylen-Laterne No, 133. „Jupiter“. Ein allgemein beliebtes billigste Azetylen-Laterne auf dem Weltmarkte. und bewährtes Modell. Die Nachfrage nach dieser Laterne Stück Mk. 1,60. ist enorm gross. Stück Mk. 2,25. No 133.A wie vor, jedoch mit grossem Scheinwerfer St. Mk. 3,—. No. 133B wie vor, jedoch mit ganz grossem Scheinwerfer wie an Motorradlaternen Stück Mk. 3,75. T7 2 Eh Azetylen-Laterne No. 194. „Aeguator“. Wie Azetylen-Laterne No. 135. „Gold.“ Eine aller- No. 133, jedoch etwas grösser und in besserer Qualität. beste Laterne zu mässigem Preise, daher wird Stück Mk. 3,90. diese sehr viel gekauft. Hochelegant und durch- aus solide Konstruktion. Stück Mk. 4,75. E—] Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, Bes. Liegnis. ——] 1 Gegründet 1896 E Azety!en-Laterne No. 137. Drinnal „Sonne. Sehr vorleilhafle gefällige Form mit Gummischlaueh nnd Patenibrenner. Prima Arbeit! Absolut sicheres, tadelloses Funktionieren. Enorme Leuechtkraſt. Hochfeine Politur und Verniekelung. Stück Mk. 7,—. No. 137A. Dieselbe Laterne, „Sonne“, jedoch mit ganz grossem Scheinwerfer- Reflektor (wie an Motorrad- lanıpen). Stück Mk. 7.75. Azetylen-Laterne No. 138. „Unvergleichlich“. Hiermit bringe eine hochsolide Laterne auf den Markt, welche absolut sicher funktionierend genannt werden kann und gesetzlich geschützte Eigen- schalten besitzt, wobei ich hervorheben will, dass durch Anwendung eines Gummi-Gas-Beutels in der Laterne oberhalb des Wassers eine eigenartige Konstruktion geschaffen wurde, die Überdruck und Funktionsstörungen aller Art durchaus verhindert. Was das heissen will, weiss jeder Fahrer, der sict in Laternen auskennt, am besten zu schätzen. Stück Mk. 8,50. No. 138 A mit ganz grossem Scheinwerfer-Reflekto: (wie an Motorradlampen). Stück Mk. 9,25. Te ee ET EEE me Teen rn Er =] Daul Decker, Deutsch)-Woartenberg, Bes. Liegniß. | —— No. 139 Luftpumpe, solide Konstruktion (18 mm) Stück 45 Pfg. Nc. 139 À Luftpumpe, (22 mm) Stück 60 Pfg. No. 144 Fussluftpumpe, gross und von grösster Leistungsfähigkeit. eines Reifens Einige Stösse genügen zur Füllung Stück Mk. 3.—. RT TEE No. 144A Fussluftpumpe, extra gross und stark für Werkstatt. Stück Mk. 4.50. An jedem Pumpenschlauch derselbe die höchst lästige des Pumpenschlauchs auf das Ventil. Pumpenkopfes, welcher absolut dichtet, ist eine verblüffend einfache, ziger Griff, um die Ventil zuverlässig und sicher Stück 50 Pig. Pumpenkopf. anzubringen, Methode Verbindung der herzustellen. Der drückt Pumpenschlauch und Ventil fest zusammen. I Gegründet 1896 ü ee No. { | No. 143 No. 145 Müllers Pumpenkopf. Die sicher jedes und genügt ein ein- Luftpumpe und geöffnet 140 Teleskop-Luftpumpe, 3teilig (18 mm) Stück Mk. 0,80 140A dto. Zteilig. (22 ») » 1,18 141 dto. 4teilig ) „ 1,50 142 dto. 4teilig, beste Qual.» „ 2,— 142A dto. 4 teilig, extra y u y 2,25 143 A dto. 143B dto, 2 2 n und beseitigt Aufschraubens Wirkung des Ventil ab- Hebel No. 146 „147 » 147 A y y y „ 147B y y „ 148 Pumpenschlauch ohne Versc y hraubungen, Meter 80 Pfg. Luftpumpenschlauch, gleich mit Müllers Pumpenkopf versehen, Stück 65 Pfg. Pumpenschläuche komplett (ohne Müllers Pumpenkopf) passend zu Nr. 139 und 139A, Stück 15 Pfg. „ 140, 140A, 141, 142, 142A, Stück 20 Pfg. „00 143, 143A, 143B, 144, 144A, St. 46 Pfg. / „ » 36 Fussluftpumpe, gute Qualität, 30 cm lang, Stück Mk. 1,40 36 cm lang, Stück Mk. 1,75 40 cm lang, Stück Mk. 2.25 Do Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, Be3. Liegniß. [— i Gegründet 1896 L Elektrische flache Taschenlampe yEdelweiss.é“ 6 Tausend i Gewicht ca. 180 gr, Länge ca. 9 cm, Durchmesser ca. 2!/» cm, ist also bequem 6 Tausend Erleuchtungen! in der Westentasche zu tragen, so auch in jeder andern Tasche. Erleuchtungen: Unentbehrlich für jedermann, um in allen Fällen sofort Licht zu haben. Hausgebrauch: Für dunkle Zimmer, Boden, Keller, Treppen etc. Offiziere: Um nachts Karten zu lesen, Meldungen zu schreiben. Fabriken: Wo offenes nachts sofort Licht zu haben Landmann: Zum Leuchten in den‘Viehställen, Heu- und Strohboden, weil nicht feuergefährlich. Jäger, Polizeibeamte, Licht ausgeschlossen. Arzte: Zu Untersuchungen und Nachtbesuchen. Kranke: Um Hebammen, Nachtwächter efc. — Immer Lieht ob Sturm oder Regen! Ein leichter Druck auf den Knopf genügt, um ein helles elektrisches Licht zu erzeugen. Keine Streichhölzer mehr, keine Kerzen mehr. Unentbehrlich für feuergefährliche Räume. Keine Feuersgefanr, kein Explodieren, sogar ins Pulverfass kann man diese elektrische Lampe halten. (Die Erneuerung der Elektrizität kann jedermann in etlichen M 6 Sekunden ausführen nur durch Auswechseln der Trockenbatterie.) If / 7 /// No. 152. Leuchtstäbe. Stück Mk. 2,25. . 149. Elektrische Taschenlampe Stück Mk. 0,7 149A. Elektrische Taschenlampe, Extra-Qualität 5 25 Die Nummern 149 und 149A sind die gangbarsten und empfehlenswertesten Lampen. 150. Elektrische Taschenlampe (wie No. 149) jedoch mit Linse 150A. Elektrische Taschenlampe in perlmutterartig. (marmoriertem) Gehäuse 150AA wie vor, jedoch Gehäuse ganz vernickelt (hocheleg. u. sehr gangbar) 150AB wie vor, jedoch in Silber mattiertem Gehäuse 150AC wie vor, jedoch in Gold mattiertem Gehäuse 150AD wie vor, jedoch in oxydiertem Stahl-Gehäuse an! 150AE wie vor, jedoch in stark vergoldetem Gehäuse 38 No. 149A, No. 150A, No. 150AA, .No. 150AB, No. 150AC, No. 150AD, No. 150AE werden auch in derselben Ausführung in Westentaschenformat geliefert, die Preise sind No.151. Elektr. Krawatten- — nadeln, ganz komplett, also auch m. Batter. Hufeisenform St. Mk. 1,85. No. 151A wie vor, jed. ohne Batter., dageg. ab. eingericht. z. Aufschraub. E à ZS EEE No. 156. Y III djUalI9IY g aqui uadue]ualase 1 UalaSIl)Mala ala No. 153. L elektr Beleuchtung. Elegant. Luxus- gegenstand. Stück Mk. 5,50. No. 155. Trockenbatterie (3 Elem 4!/, Volt für. elektr. Lampe No. 149 149A, 150, 150A, 150AA, 150AB 150AC, 150AD, 150AE und Krawattennadel No. 151 St. 35 Pfe. -uJosy9oMmAaA uZ Iyayu “uaqey (yaIT Sarayogmyos OSIe) 1I0A °/,8 aUoIaMm ‘ZUaJINJUOY dap UaULap JUI ‘aJIIQq Pun (a44BJSJYOIT) 110A #® i No.155A wie vor, jedoch für Westen- i taschenformat-Lampen St. 60 Pie. i No.155B wie vor, jedoch für Leucht- stäbe Stück 60 Pfe. No.1556 wie vor, jedoch für Leuchter und Uhrständer Mk. 1,25. Glühlampen. Stück 25 Pig auf obige Z 3 = 156A x extra Qual. „ 45 ( Taschenlampen NS Wn ER Dieselben in bunt, womit die Lampe St. Mk. 1,70. > = nen ein buntes elektrisches Licht gibt. St. 60 Pig. Œ z gm B ht Si dass ich vorstehende elektrische Artikel nur in erster Qualität führe und mit meinen Batterien, welche eac en 18, davon der wichtigste Teil sind, das Allerbeste liefere, was hierin bis heute geleistet werden kann; keine Konkurrenz ist imstande, was Besseres zu liefern. Minderwertige oder zweite Qualitäten führe ich nicht. Auch auf prompte Lieferung dürfen Sie stets rechnen, da ich mich dieses Jahr auf einen Versand von hunderttausend Stück Taschenlampen eingerichtet habe. en nn EESTI >Verzüglich=]2 wirkende Nickeiputzpoliturke was bei Öl absolut nicht zu ne ist. No. 158. Nickel- politur,ohne Wiener Kalk verwendbar, nur wollene Lappen nötig. Dieses. vor- zügl. rostentfernende Nickelputzmittel erzeugteinen wunder- baren Hochglanz, ohne das Metall zugreifen. Stück 50 Pig. ‚Dre! Hochglanz eraetınde Neupolitur fir Mlsdgwworduns an- Fahrrad: Eestelle. . und Emalllewsaren No. 161. Gummi- Konservierung ist ein erprobtes Mittel, welches jeden Gummi nach mehrfachem Einreiben gegen Poröswerden schützt. Dadurch wird der Gummi elastisch erhalten, und empfiehlt es sich, dieses Präparat vor Beginn des Winters zu benützen, damit die Pneumatiks zum Früh- jahr keine Brüche zeigen. Stück 50 Pig. Macht die der Kette Kleider geschlossen. Dieses seit eingeführte Radfahreı Fahrradfabriken wintern der Räder sowohl, als auch touren im Regen von Kein Verrosten möglich. Nickelteile von der Luft und total Grosse Dose Stück 40 Pig. ] Gegründet 1896 E und Zahnräder, durch Olflecke Daher unentbehrlich für jeden Radfahrer. Stück 25 Pig. No. 165. Solin ist ein Präparat, welches gegen Rost absolut schützt.- Ein Angegriffen- werden der Nickelpolitur ist gänzlich aus- mehreren Jahren gut konsistente Rostschutzmittel ist füı zum bei Distanz- unschätzbarem Durch Solin sind die —] Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, Bes. Liegnits. | 5 No. 159. Ipsol ist kein Lack, klebt nicht, schmiert nicht. Von fast allen Fahrradfabriken mit Vorzug benuizt. Falls emaillierte Waren, wie z.B. Fahrradrahmen, Nähmaschinen-Stahl- platten, emaillierte Herde, emaillierte Haushaltungsartikel etc. durch Ab- nutzung oder Schmutz den Glanz verloren haben, kann denselben durch Ipsol ein schöner dauernder Hochglanz wiedergegeben werden. Stück 50 Pfg. No. 162. Grafilit. Gesetzl. geschützt. No. 57364. Neu! Ist das zuverlässigste Schmiermittel für Fahrräder aller Art. Grafilit überzieht die Lagerflächen infolge der fortwährenden rotierenden Be- wegung mit einer fettigen blankpolierten Grafitschicht, so dass die Reibung ganz wesentlich vermindert wird und Auslaufen der Lager nicht mehr vorkommt. Flasche 60 Pfeg. No. 164. Sozonstift, Fahrradketten - Trockenschmiere. Kette glatt, schützt vor schneller Abnützung verhütet das Beschmutzen der und lässt keinen Staubansatz zu, Über- Wert. abgeschnilten. No. 166. Feinstes weiches Putzleder zum Abreiben vernickelter und lackierter Teile, hinterlässt keine Schrammen, sondern erzeugt einen kolossalen Glanz. Stück 50 Pfg. No. 160. Hochglanz- Überzug- Schnelipolitur. " Diese Politur wird “mit Watte auf die | Fahrradrahmen auf- getragen, um letzieren einen gleichmässigen Ont Hochglanz zu BEU NEN: Jeder- len Stück 75 Pie. No. 163. Allerbestes Schmieröl, nur Knochenöl, welches das beste Schmieröl ist, was es gibt. Flasche 60 Pfe. No. 167. Brennöl hell leuchtend, russt nicht, explodiert nicht, pro Flasche 45 Pig. 2] Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, Bes. tiegnit.. II] J Gegründet 1896 I No. 168. Spiral-Rad-Fetter. Der Schmierbehälter ist mit einem für Fahrradzwecke von mir besunders präparierten und erprobten, ausserordentlich schmierkräftigen, weichen Fettstoffe von leichter Schmelzbarkeit gefüllt, der in seinen Eigenschaften die besten Zylinderfette übertrifft. Mit Hilfe des Spiral-Rad-Fetters ist es möglich, jedem Lager des Fahr u... „rades eine Fettschmierung zu geben. Die Vorteile einer solchen gegenüber der Verwendung von Maschinenöl sind, in die Augen springend, — Es wird sowohl Material wie Zeit gespart! ei An Stelle von zahlreichen Oischmierungen genügt eine Fettschmierung, denn der Spiral-Rad-Fetter er- möglicht es, grössere Mengen Fett in die Lager hineinzupressen, so dass dieselben vollständig in Fett gebettet werden. Dieses Fettreservoir um das Lager herum hält lange Zeit vor, da das Fett seiner Konsistenz wegen nicht ausfliesst und nur langsam aufgebraucht wird. Eine Olschmierung hat, wie allbekannt, den Nachteil, dass das eingespritzte Öl nur in sehr geringem Masse den ihm zugedachten Zweck erfüllt, indem es zum grössten Teil unverbraucht aus den Lagern herausläuft, und ferner den Übelstand, dass die Olschmierung zu oft vorgenommen werden muss. Eine Beschädigung der Lager durch Warmwerden mangels Schmierstoffes ist bei Verwendung des Spiral-Rad- Fetters ausgeschlossen und es wird daher jeder Radfahrer denselben mit Freude begrüssen. Der Spiral-Rad-Fetter enthält eine grössere Menge Fett, die auf lange Zeit ausreicht. Stück 50 Pfg. No. 169. Emaillefarben (schwarz, weiss, elfenbein, holzfelgengelb, grün, smaragdgrün, kupfer, stahiblau und andere Farben) zum Selbstemaillieren von Fahrrädern, Motoren oder dergleichen. Recht guter und billigster Anstrich für Fahrradgestelle, Felgen, Speichen, u. s. w., denen dauernd ein schönes und sauberes Aussehen verliehen werden soll; jeder Gegenstand wird hierdurch fast wieder wie neu. Einfachste und leichteste Verarbeitung, da diese Emaillefarben gebrauchsfertig sind und ausserordentlich schnell trocknen. Grösste Ersparnis an Zeit und Geld. Diese streichfertigen Farben werden mit weichem Pinsel dünn und gleichmässig aufgetragen. Sie legen sich spiegelglatt an und trocknen sofort mit hohem Glanz, ohne nachzukleben oder abzuspringen, sodass das Rad nach ca. 2 Stunden wieder in Gebrauch genommen werden kann. Die Teile müssen natürlich yor dem Streichen gut gereinigt und abgetrocknet werden. In Patent- dosen. (Mit Gebrauchsanweisung.) Stück 40 Pfg. No. 170. Pinsel für Emaillelacke, aus reinen weichen Borsten. Stück 10 Pfg. No. 172. Cramin-Antioxyd, Patent, ist ein Rostschutzmittel, welches No. 171. Kugellager- sich in der Gross-Industrie schon seit Jahren Bahn gebrochen hat. Es ist das einzige Mittel, welches wirklich das Oxidieren jeden Metalls o finketten aller ° © vernickelten Theile & e Bestes Mittel Æ N 2 9egenR & 4 Erwar CA = No. 173. Feinste Vaseline, vorzügliches Mittel gegen Rost, auch für spröde Hände, in eleganten Dosen. Dose 15 Pfg. fett. Vorzüglicher Er- satz für Schmieröl. Eine Füllung genügt für Monate. Hält sich vor- trefflich in den Kugel- lagern. Sehr sparsam. Kein Nachölen erforder- lich. Für grössere Touren und für ketten- lose Räder unersetzlich. In den gleichen Dosen wie No. 173. Stück 15 Pie. verhütet, sei es Rost bei Eisen und Stahl, sei es Grünspahn bei Kupfer und Messing, oder auch das Beschlagen vernickelter Gegenstände. Cramin- Antioxyd trocknet schnell und bildet einen unsichtbaren Überzug auf dem Metall, der die Poren vollständig schliesst. Es ist daher ein Oxidieren oder Rosten des Metalls, selbst in steter feuchter Luft, vollkommen ausgeschlossen. Cramin-Antioxyd selbst ist enorm dünnflüssig (spezifisch leichter wie Wasser), daher riesig ausgiebig und billig im Gebrauch. Flasche 60 Pfe. No. 175. Gummigrau zum Auffrischen unansehnlich ge- wordener Gummi- reifen. Dieselben erhalten ihre ur- sprünglich graue Farbe naturgetreu wieder, ferner wirkt Gummigrau erhaltend auf die Gummireifen. © In Flaschen Stück 50 Pig. No. 174. Gummizement zum Ausfüllen von Löchern, Rissen, Brems- | verletzungen und anderen Schäden im Laufmantel von Gummireilen. In Tuben Stück 20 Pf. No. 176. Gummilösung, Prima Qualität und von vorzüglicher Güte. Noms TN O GC OID dE Stück 5 8 10 15 20 Pfg. No. 177. Gummilösung, extra Qualität. Diese Gummilösung ist überall dort zu verwenden, wo eine ausserordentlich hohe Klebekraft verlangt wird. Aus garantiert besten feinfein Paragummi hergestellt, daher von höchster Klebkraft. Das Allerbeste, was es hierin gibt. No. 177A Stück 10 Pfg., No. 177B Stück 15 Pfg. No. 177C Stück 20 Pig No. 177D Stück 25 Pig. No. 177E Stück 30 Pig. 39 ie in] Paul Decker, Deutsch-Wärtenberg, es. ciesnits. | I Gegründet 1896 FT in nachstehenden Formen, hochfein vernickelt, mit 18, 19, 20, 20,5, 21, 21,5, 22, 22,5, 23, 23,5, 24, 24,5, 25, 25,5 und 26 mm Schaftstärke. - | Bei allen kenkstangen-Bestellungen muss stets die Schaftstärke angegeben werden. | Form No. 13A (ca. 540 mm) » y» 13B „ 550 „ u. noch tiefer gebog. ® „ 13C „ 550 „ und wieder noch tiefer gebogen. Form No. 7 (ca. 440 mm) Form No.8 (ca. 440 mm) Form No. 9 (ca. 460 mm) Form No. 11 (ca. 405 mm) No. 178. Lenkstangen mit Prima Korkgriffen in allen Formen No. 7, 8, 9, 11, 13, 14, Stück Mk. 3,50. No. 179. Lenkstangen mit Prima Korkgriffen und mit kompletter Hand- bremse in allen Formen No. 7, 8, 9, 11, 13, 14, Stück Mk. 5,75. Y No. 180. Lenkstangen mit Prima Korkgriffen und ebenfalls in allen orm No. 14 (ca. 650 mm Formen, jedoch nur mit Bremshebel, Charnier, Stengel etc. Stück Mk. 5, —. Alle Lenkstangen mit Innenkefestigung (Innen- klemmung) kosten pro Stück Mk. l,— mehr. No. 180. No. 179. ( in allen Formen und allen ) Schaftstärken lieferbar. No. 183. Untere Bremsstange mit Führungsschraube, Bremsspiralfeder, Federring, Brems- kloben mit Mutter, Bremsschuh mit No. 184. Obere remse, komplett in allen Bremsstange mit | Biegungen (Formen) Stück Mk. 1,75. Gi Charnierkopf und | | No. 1S1A. W ror, aber in allerbester ER Schraube ] ¡| E SE R per Stück Mk. 1,50. per Stück 75 Pig | es : | ‘ | | E | IV ! DI \ (1 No. 186. Brenisfedern, spiralig, per Stück 10 Pie. Im ONS Be tück 20. Pfe No. 187. Breinsfedern für Brems- E 0: LO E US EOS: hebel per Stück 15 Pfg. No. 187. | jes 185 A 60 S | = | 3 FE a | 2 [ E | M FE ſt ( / No. 188. Ne. 189. No. 190. _ Brenishebel- Fe C No. 188 Z3remskloben per Stück 25 Pfg. Charnier Stück 30 Pfg. No. 191. Fussbremse 189. 3 7 h 45, No. 190A. » 60 „ Stück 40 Pig. Alle Bremsen und Teile dazu sind hochfein vernickelt. | Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, Bes.ciesnis. II] i Gegründet 1896 I | i Jahr Garantie! i Jahr Garantie! Gespannte Räder in allerbester Qualität und Ausführung, sorgfältig ge- arbeitet, gut gespannt und genau zentriert unter Ver- wendung von besten und allerbesten und leichtlaufendsten Naben absolut staubdicht und ölhaltend, im Jahre nur ca. 3mal zu ölen — über 1 Million davon sind schon im Gebrauch. Diese Naben sind aus dem allerbesten Stahl hergestellt, sorgfältigst und haargenau gearbeitet, wodurch der Lauf ein s0 ‘unvergleichlich leichter und geräuschloser wird 97 = > y uayu wenn nicht in der Bestellung vor- geschrieben ist Lattenverschlag. *D01108JOA0ONBT 181 UOQOLINOSOO -J0A Hunjje)sog Jop Ul 1yoju UUOM ‘1010vd UI J&10j40 Jopey uoJuOvds08 Jop SUnpUOSJOA = Versendung der gespannten Räder erfolgt in Papier, bei meinen Fahrrädern verwende, ich ‚ einzeln bezogen, 1 Jahr Garantie. ‚welche extra zum Einzelverkauf angefertigt Bei Bestellungen von gespannten Rädern ist also stets die Katalog-Nummer anzugeben, ferner die Grösse, ferner welche Felgen, ferner ob schwarz oder gelb emailliert oder vernickelt, ferner für welche Kette der Zahn- kranz passen und wieviel Zähne er haben soll, ferner wieviel Millimeter die Kettenlinie laut nachstehender Abbildung beträgt. Fehlt in der Bestellung die Kettenlinie, so liefere ich stets 38 mm, fehlt die Angabe der Felgenfarbe, so liefere ich stets schwarz. gewä ® ie (unverwüstliche Konusse und Lagerschalen etc. jahre- 3 lange Dauerhaftigkeit). Die Naben in den gespannten Rädern werden komplett, also mit Achsen, Konussen, -Z 83° Kugeln, Muttern etc., bei Hinterrädern noch mit Auftritt geliefert, sowie auch mit Kugelhalteringen, wodurch beim = _, s@ _ Ausziehen der Achse die Kugeln nicht herausfallen, ferner noch mit den neuen Kugelführungsringen, =“ 533 infolgedessen eine Kugel die andere nicht mehr berühren, sich daran weder reiben, quetschen noch pressen kann; 35 E& hierdurch entsteht oa. 20% Reibungsersparnis, und wird demnach der Lauf der allerleichteste und allerschnellste, = ” == 5 welcher bis heute erreicht werden kann. Die Felgen sind aus allerbestem Material, genau gebohrt und gut emailliert ZZ 288 oder vernickelt, Speichen sind von vorzüglichstem Stahl und gut vernickelt, Nippels ebenfalls vernickelt. 2.72 5x5 A Vo .. 20 DST Gespannte Räder LE oo a i : : Bh E58 werden in nachfolgenden Grössen geliefert, also zu Pneumatiks, welche mit folgenden Massen bezeichnet sind, passend: z # 235 26x 11a", 26x 15/8", 2618/4 28X11la", 28X12]8”, 2811/2" 28X1°/8", 28X13/ı". (Die Grösse ist stets auf den É 2 25% Pneumatiks, da wo die Fabrikmarke eingepresst ist, angegeben.) Hinterräder werden mit folgenden Zahnkränzen geliefert: 3 - osx = Ë LS für 1“ Blockkette mit 7, 8, 9 oder 10 Zähnen, für 5/s“ Rollenkette mit 12, 13, 14, 15, 16, 17 oder 18 Zähnen, 3: E58 für 1“ Rollenkette mit 7, 8, oder 9 Zähnen, | für t/e“ Rollenkette mit 15, 16, 18, 20 Zähnen. zZ 2 o- = = & 2 63% = 58 s =S Es zZ wird, Bei Bestellung von Hinterradnaben oder Hinterrädern ist stets die Kettenlinie laut nebenstehender Abbildung (das Mass von Mitte Öler bis Mitte Zahnkranz, wie der Pfeil zeigt) anzugeben, da sort niemals etwas Passendes und Brauchbares geliefert werden kann. No. 192. Gespannte Räder (Vorder- und Hinterrad), in Ausführung wie oben angegeben, Paar Mk. 9,50. No. 192V. Vorderrad, Stück Mk. 5,—. No. 192H. Hinterrad, Stück Mk. 6,—. No.193. Gespannte Räder (Vorder- und Hinterrad), in Ausführung wie oben Das nennt man angegeben, jedoch in besserer Qualität, die Kettenlinie. \ Paar Mk. 12,—. No. 193V. Vorderrad, Pe | Stück Mk. 6,—. No. 193H. Hinterrad, Stück Mk. 7,50. No. 194. Gespannte Räder (Vorder- und Hinterrad), in Ausführung wie oben angegeben, jedoch in allerfeinster und allerbester Qualität, Paar Mk. 16,—. No. 194V. Vorderrad, Stück Mk. 8,—. No. 194H. Hinterrad, Stück Mk. g,-—. No. 196. Gespannte Räder (Vorder- und Hinterrad), Hinterrad mit Freilaufnabe und Nabeninnenbremse Torpedo, Modell 1905 (siehe Abbildung Seite 9). Paar Mk. 25,—. No. 196H. Hinterrad allein mit Freilaufnabe und Nabeninnenbremse Torpedo, Modell 1905, Stück Mk. 22,50. Alle Preise der gespannten Räder verstehen sich mit emaillierten allerbesten Stahl- felgen, und es kosten mehr bei jeder Nummer, wenn gewünscht wird mit emaillierten Doppelhohlstahlfelgen, das Stück Mk. 1,— (also das Paar Mk. 2,— ), „ vernickelten n y » » 1,75 (also das Paar Mk. 3,50). 41 6 EEE EEE rp Paul Decker, Deuts <-Wartenberg, ves. ciegnits. [= 1 Gegründet 1896 F= | Naben, erstklassig — das Beste was es gibt, Ausführung genau wie vorher bei oo 32 : meinen gespannten Rädern angegeben ist, mit 1 Jahr Garantie. Ganz N 3 komplett (mit Auftritt, Muttern und Zahnkranz). SS No. 197. Das Paar (für Vorder- und Hinterrad Mk. 4,— SR I » bessere Qualität (für Vorder- und Hinterrad) 6 = LC y 199. y y allerbeste y y y y y ” 9, — a 80 3 NROS ES i | j SES No. 200. Freilaufbremsnaben Modell 1905 mit < 2 A F 1 automatischer Nabenbremse Torpedo Mk. 20,— : =< No. 202. Speichen, vernickelte Tangentspeichen fertig mit Gewinde versehen in allen gewünschten Längen und mit vernickelten Nippels mit Gewinde Stück 5 Pfg. No. 203. Speichen, doppeldickend, vernickelte Tangentspeichen fertig mit Gewinde 5 versehen in allen gewünschten Längen und mit vernickelten Nippels No. 200. mit Gewinde . ee ern 2. hstiick LOFRfER (SiehesnochgkztaloszSeileagn No. 204. Nippels, vernickelt mit: Gd ES Pig. . 205. Felgen, gebohrt mit 32, 36 oder 40 Löchern und-emailiertee an 22 052,5,StuckMkal2b: . 205A. Felgen, gebohrt mit 36 Löchern, schwarz : emailliert und in der Mitte mit roten oder grünen 7 IE Streifen abgesetzt... . ... . Stück M. 3,— No. 206. a doppelhohl gebohrt mit 32, 36 oder 40 Löchern und emailliert .. 2... ..... Stück Mk. 3,50. No. 207. y y y y 32, 36 y 40 y y vernickelt DOOR TO NEN y y 4,50. Fahrradgriffe. Ballengriffe. No. 208. Mit schwarzen oder bunten Zwingen. Paar 40 Pig. Zelluloidgriffe. No. 209a. Schwarze Zwingen, mit weissem Ring oder „ 209b. Weisse Zwingen mit schwarzem Ring. Paar $0 Pfg. No. 210a. Weiss Zelluloid mit schwarzen Zwingen 210b. Schwarz n „ weissen Ei „ 210€. Weiss D ,_ Silber- & „2104. 3 a „ modebraunen N 2106: n " „ Schildpatt- y No. 21la. Weiss Zelluloid mit schwarzen Zwingen und 210f. Schwarz 7 „ Silber- 1) schwarzen und weissen Ringen. 2108. y „ „ modebraunen y „ 211b. Weiss Zelluloid mit Goldzwingen und schwarzen 210h. n A E Onyx- m Ringen, 2 „.210i. _ Weiss N; an „ „ 211e. Schwarz Zelluloid mit Goldzwingen und weissen 9101: 5 e „. Gold- n Ringen. „ 210m. Schwarz 7 1 y) „ „ 211d. Weiss Zelluloid mit Goldzwingen und Nickelring. „ 210n. Weiss y „. grünen Y „ 21le. Weiss Zelluloid mit weissen Zwingen u. Nickelring. „ 2100. Grün y y y y „ 211f. Weiss Zelluloid mit rotbraunen Zwingen und „ 210p. Weiss j rotbraunen jr Nickelring. à Paar 90 Pig, a Paar Mk. 1,10, 42 ——] Paul Decker, Deuts <-Wartenberg, ves. ciegnis. [| 1 Gegründet 1896 I. No. 212. No. 213. Vordergabeln Vordergabel aus einem Stück Stahlrohr gezogen mit 25,4 oder 28 mm Lochweite für den Gabelschaf. Man kann also fix und fertig und emailliert und ver- nickelt, für 26“ und 28“ Räder in den verschiedensten hiermit die Reparatur jeder Gabel 1 sehr leicht ausführen, indem man den Maassen lieferbar. Gabelschaft aus der alten Gabel in Stück Mark 7,50. solche Vordergabel einlötet. Das Loch Bei Bestellung ist stets anzugeben, ob für lässt sich etwas ausweiten bezw. grösser 26“ oder 28“ Rad, Schaftlänge vom feilen, auch kleiner machen durch Ein- Gabelkopf bis Ende Schaftrohr, Gewinde- legen von einem Blechring, wenn das länge, Schaftrohrweite innen und auch Gabelschaftrohr nicht ganz gut gleich hineinpassen aussen gemessen, oder noch besser: Sollte. Vorrätig für 26, 28 und 30° Vordegräder es ist mir die alte Gabel zum Muster passend. Stück Mk. 2,50. franko einzusenden, so auch empfiehlt es sich, die Kontremutter miteinzusenden; falls solche auf meine Gabel nicht passen No. 214. sollte, s0 liefere ich, eine solche zum Preise von 25 Pfg. mit, auf Wunsch Kugelkopiklemmen mit Schraube, Ein la 1ys2 und 11/4” Rohr, vernickelt Stück Mk. 1,75. Auch in ca. 12 ver- schiedenen anderen Formen und Maassen noch am Lager und ist mir dann die alte zum Muster einzusenden. Mehrpreis dann Mk. 1,— netto. liefere ich auch einen. passenden Gabel- konus zum Preise von 25 Pfg. mit. Kurbeln, fix und fertig vernickelt. No. 215. Für Pedale zum Einschrauben mit Rechts- und Linksgewinde, Stück Mk. 1,25. No. 216. Dieselbe Kurbel, jedoch mit vier- eckigem Loch zu Pedalen mit Mutterbefestigung. Stück Mk. 1,50. No. 217. Dreiarmkurbel. Stück Mk. 2,50. Diese Dreiarmkurbeln sind ohne Löcher in den Armen, daher für jede Reparatur leicht passend zu machen. No. 218A. Glockenkurbel, rechte, Stück Mk. 3,—. No. 218 B. y linke, y y 2.50. No 219. Schrauben mit Muttern, vernickelt, zum Anschrauben des Kettenrades an die Kurbel. Stück 15 Pfg. No. 220. Auftritt, ver- nickelt, und mit ver- schiedenen Gewinden und zu verschiedenen Achsenstärken lieferbar. Stück 20 Pf. No. 220A extra Qualität 50 Pig. M | D Y | IO oO | Il Y 100 5 } . sortirte | | ettenverbindung Il ' Unterlegscheiben | | für Fahrradzwecke | 76a. 20 Sorten: N No.224. Verschiedene vernick. Schrauben mit Muttern, Bolzen mit Muttern, Brems- klöbchen etc. in starken Beuteln, 100 Stück ca. 40 Sorten enthaltend, 5% No. 222. No. 223. if. vernickelte Muttern mit Mk. 8,—. Kettenschrauben mit Unterlegscheiben, wirklich brauchbarem Fahrradgewinde No. 225. Wie vor, je- Muttern in ca. 15 Sorten vernickelt, in Beuteln sodass jedes Stück zu verwenden ist, doch mit Inhalt sortiert, in Beuteln à 100 Stück sortiert, liefere ich in starken Beuteln, 100 Stück grösserer Dimension. ä 100 Stück Mk. 2,50. Mk. 1,50. in 40 Sorten enthaltend, Mk. 3,—. Mk. 7 —. 43 6* No. 227. Keitenräder fix und fertig und ver- nickelt, aus prima Stahl gestanzt, zum Anschrauben an Kettenradträger (Ketten- radscheibe) oder an 3, 4 und 5 Armkurbeln. Um das Mittelloch ist noch sehr viel Platz (also nicht wie Abbildung), sodass auch Kurbeln mit den ver- schiedensten Armen und Maassen darin passen und befestigt werden können. No. 226. Zahnkränze fix und fertig mit Gewinde u. gehärtet, jedes gewünschte Maass von 30 kis 37 mm Lochdurch- messer, für alte 1“ Rollenkette, 1“ Blockkette, 1“ Blockrollenkette und * “ Teilung. Durchmesser des Mittelloches 30—80 mm. Mit 22, 23, 24, 25, 26, 28, 30 u. 31 Zähne 1“ Teilung. Mit 40, 44, 48 u. 51 Zähne /s“ Teilung. Rolienkette 5/s“ und te Bei Bestellung ist Lochdurchmesser, Kette, Teilung und Zähnezahl anzugeben. Preis für jeden Zahnkranz nur Mk. 1,—. No. 226 A. Derselbe in besserer Qual. Mk. 1,— mehr. Erfolgt Lieferung nach mir eingesandtem N alten Muster, so tritt bei 226 und 226A 2: immer ein Ueberpreis von 50 Pfg. ein. 227 A. Kettenräder fix und fertig vernickelt in den verschieden- sten Mustern, zum Aufkeilen auf die Kurbel- achse. 20, 21, 2223,24, 25, 26, 28 und 30rZähnerl- Teilung: Jedes Stück nur Mk. 4,—. No. 228 À. ?/s“ Teilung 50 Pfg. mehr. Die Kettenräder No. 228. mit 1” Teilung werden auch in un- It geliefert und ist dann obiger Preis pro Stück 80 Pfg. weniger. No. 229. Kettenräder {ix und fertig, ebenfalls zum Auf- keilen auf die Kurbelachse für alte 1” Rollenkette passend. 18, 20, 21, 22, 23, 24, 25, 26 und 28 Zähne, jedes Stück nur Mk. 3,70. ———] Daul Decker, Deutsch-Wartenberg, Bes. Liegnit. 3 Gegründet 1896 E Mit 46, 50, 56, 60 und 62 Zähne /a“ Teilung. Preis für jedes Stück nur Mk. 2,50. Wie vor, jedoch in extra Qualität Mk. 1,50 mehr. in mm IM] INNA EL | N BE Do No. 230. Kettenräder fix und fertig und vernickelt, sehr elegant verziert, in den - ver- schiedensten neuesten Mustern, mit 2 Kurbeln für Pedale mit Rechts- und Links-Gewinde (einer linken und einer rechten mit Schrauben verbundenen Kurbel), passend zu Block- und Blockrollenketten mit 1“ und Rollenketten 1/2“ und 5/s“ Teilung. 20, 22,24, 25,26, 27, 28,.30, 31’’Zähne 21 Teilung 38,.39,.42,745,,48 CH] 3a [sl y 46, 48,252,.50,,.60,:02° 2 au, Jedes Stück nur Mk. 6,—. No. 230 A. Rechts mit Glockenlagerkurbel, jedes Stück Mk. 8,—. No. 230 und 230A. In besserer Qualität Mk. 1,50 mehr. HL EL pi rn ug guri ia H at AAT E a. Wenn mir Kurbelachse und Kurbeln eingesandt werden, so passe und befestige ich auf Wunsch auch bald das neue Kettenrad oder Kurbeln gegen billigste Berechnung an. 44 >] Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, Bes.Liegnis.. II] Patent. Petroleum-Gebläselampen. Während nun bei Benzinlötlampen die Feuergefährlichkeit bei der Hand- habung mit der Grösse der Lampe, also mit der wachsenden Menge des Brennmaterials naturgemäss zunehmen muss, ist die Ausführungsgrösse bei Verwendung von Petroleum durchaus unbeschränkt und ungefährlich, sodass gerade für Lampen grossen Kalibers Petroleum das geeignetste Brennmaterial ist. Unstreitig besitzt Petroleum als Brennmaterial durch seine geringere Feuergefährlichkeit wesentliche Vorzüge vor Benzin und Spiritus und dieser den Petroleumlöt- und Gebläse- lampen eine dauernde An- Vorsprung sichert wendbarkeit. No. 231. 1/6 natürl. Grösse. Schmilzt Kupferdraht von 6 mm bei voll entwickelter Flamme in 11/2 Minuten. Das Brennrohr dieser Lampe besteht aus Bronze. Der Behälter wird nicht heiss. Leichte und sichere Anwärmung! Tadellos schöne blaue Flamme von grosser Kraft. Lampe Mk. 12,— Klemmschrauben mit Nase, jedes Stück 35 Pfg 236 A Stück 5 Pfg. Preis der I Gegründet 1896 L No 232. 16 natürl. Grösse. Schmilzt Rundkupfer von 15 mm bei voll ent- wickelter Flamme in 2 Minuten. Der Vergaser aus Bronze ist aus einem Stück gegossen,ohne Lötung mit gerader Kanalanordnung, daher leicht zu reinigen. Die Flamme ist sehr gut ausgebildet und von ausserordentlicher Kraft. Das Manometer ist wegen seiner leichten Verletzbarkeit weggelassen, auch ist es überflüssig geworden, da mit der Pumpe nicht über einen Maximaldruck gepumpt werden kann. Die Pumpe ist sehr kräftig; mit wenig Stössen Maximaldruck. Vorzüglich geeignet für Hartlötungen, im Fahr- radbau und Reparatur und von grösseren Messing=- und Bronzeteilen, für Klempner, Schlosser, Gürtler, Kupferschmiede etc. Preis der Lampe Mk. 24,—. A O an N 20 20 & & es = 9 m SZ En o © D AN 45 Patent. No. 233. 1/6 natürl. Grösse. Schmilzt Rundkupfer von 25 mm bei voll entwickelter Flamme in 5 Minuten. Der Vergaser besteht wie bei No. 232 aus Bronze in einem Stück gegossen, ohne Lötung, mit gerader Kanal- anordnung, daher leicht zu reinigen. Die Flamme ist brillant ausgebildet und von mächtigem Effekt. Von einem Manometer ist auch hier wegen seiner leichten Verletzbarkeit abgesehen, auch wegen der kräftig w irkenden Pumpe, mit welcher nicht über einen Maximaldruck gepump werden kann, überflüssig. Die beste Petroleumgebläselampe für alle grossen Lötungen und Erwärmungen, daher vorzüglich geeignet für Kupferschmiede, Maschinenfabriken, Brennereien, Zuckerfabriken, Brauereien etc. Hiermit können beispiels- weise Kupferröhren von 300 mm Durchmesser um 3 mm Wandstärke hart gelötet werden. Preis der Lampe Mk. 34, — No. 234. Schlaglot zum Hartlöten zum billigsten Preis. Stück 15 Pfg. Yapıp3 (aaynw “giayag u YIne osie) BunuyoIaz sım neuoß pun yayDıuJ3A ajje UapIaM usqnesydS 9S3Iq | Daul Decker, Deutsch-Wartenberg, Bes. Lieonitz. | 1 Gegründet 1896 E No. 237. Speichen-Gewindeanschneidemaschine zum Einspannen in den Schraubstock. Für kleine Werkstätten sehr geeignet. Nur beste Ausführung. Preis ohne Schneideisen per Stück Mk. 3,—. No. 238. Sehr beliebter Schneideisenhalter, (ohne Schneideisen) Stück Mk. 1,25. no. 2». Gewindeschneideisen - | zu No. 237 und 238 passend 15 bs 2 mm . ..... : | a Narr Stück Mk. 0,85 Y X DO RD, SE EE D 3 für Automobils N 1— . .. J j für ı Fahrr. arateur 7 in- ve. 20. Gewindebohrer für Kurbeln en Born rechts und links. in die Kurbeln für die Pedale, da jetzt fast alle Pedalachsen B. S. A. Gewinde haben, ferner zum Nach- schneiden zit enger oder verdorbener Gewinde’ in den Kurbeln. IINSNYNVYMNNANMNNANANSONNNSNNSNSSNOSNEANISANINISNIOINSNNNNSNA N Stück Mk. 1,75. at No. 241. GEP u). Schraubstock zit für kleinere Reparaturen e = | | zu empfehlen. = | = | | Gewicht 2 Pfund. = ee no. 2. Gewindeschablone f \ |E SF >: für Innen- und Aussenmessungen mit 22 Blättchen. _ Dieselbe müssen Sie haben zum Ermitteln der Gewinde- Ds gänge bei den Achsen, Schalen, Konussen etc. 7 per Stück Mk. 4,— A Aa; ER Ut DL J Bi BR ln 7 No. 243. Ko n uszange (Prima - Qualität) nentbehrliches Werkzeug für Reparaturwerkstätten. Zum Stellen D r a h t Z a n o e n ler Konen, Kugelköpfe u. s. w.,, zum Abschneiden der Speichen, sowie zum Nippelanspannen zu gebrauchen, Stück 50 Pfg. unverwüstlich, dabei leicht im Gewicht. Stück 25 Pîg. 46 >————] Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, bes. ciegnis. [=| No. 245. Reparaturpiatte, Patentgummi extra, aus la. Para, das beste Material, was es gibt, zum Reparieren der Luftschläuche ca. 0,5 mm stark, ein grosses Stück ca. 10 gr 20 Pfg. No. 245 A. Wie vor, jedoch 10 cm breit 100 gr verpackt in Kartons Stück Mk. 1,50. No. 248. Beparaturkasten, enthaltend 1 Tube Gummilösung, 2 Ventil- schläuche, Ventilringe, 1 Stück allerbesten Reparaturgummi, 1 Stück Reparaturnessel, 1 Stück Sandpapier nebst Gebrauchs- anweisung. Stück 15 Pfg. No. 249. Grösserer/ Reparaturkasten Stück/30 Pfg. No. 250. Allergrösster Reparaturkasten Stück 90 Pfg. No. Beliebte verschiedene Zwecke. Stück 35 Pfg. 7 AT 1 Gegründet 1896 L No. 246. Reparaturnessel, stark gummiert, zum Reparieren der Luft- schläuche bezw. zum Ueberkleber der schadhaften Stellen, welche bereits mit Gummiplatte abgedichtet sind. Ein grosses Stück 15 Pig. No. 246A. Reparaturnessel wie vor, jedoch 10 cm breit, 150 cm lang, verpackt in Kartons Stück 50 Pig. Sad AAA <L FERFEEEFE DELELSCEESEEE No. 251. Pedalgummi St. 15 Pig. No. 251 A. Pedalgummi Allerbeste Qualität, Stück 25 Pfg. A No. 252. Pedalgummi St. 15 Pfg. No. 252A. Pedalgummi Allerbeste Qualität, Stück 25 Pfg. Demon = KIT Y YA NIE OT nn Er Ten No. 253. Pedalgummi in den verschiedensten Massen am Lager. Stück 20 Pfg. No. 253A. Allerbeste Qualität. Stück 25 Pfg. 257. Bürste für No. 254. Brems- . Gummiklötze Stück 20 Pfg. No. 247. Reparatur-Mantel- leinen, sehr stark und vorzüglich gummiert, besonders geeignet zum Reparieren von Laufdecken aller Systeme 10 cm breit Stück 20 Pfg. No. 247A. Mantelleinen, wie vor, jedoch 10 cm breit und 150 cm lang in Kartons Stück 75 Pig. No. 255. Bremsgummi in Prima Qual. St. 15 Pig No. 255 A. In allerbester Qualität Stück 25 Pfg. No. 256. Sehr praktische Doppelbürste. Naben, alle Winkel des Fahrrades sowie Kette werden damit schnell und bequem gereinigt. Stück 65 Pfg. No. 261. Schmale Bürsten zur Reinigung versteckt liegender Teile No. 259. Stück 45 Pfg. No. 260. Stück 60 Pfg. CTT Hübsche Taschenkleiderbürste für Radfahrer No. 258. Doppelte Kettenbürste (solid und von Messing) Stück 30 Pfg. Stück 75 Pfg. No. 262. Dieselbe, aber ohne Goldschrift „Sport“ Stück 70 Pfg.; 47 AZ >| Gewinde 7,9Xx24 Gang. ; | No. 268. | N N zn | < 11,7" | Ohne Gew. 9 Bohrung. No. 273 1 1 | | «——20"/m—> Gewinde 8,0x24 Gang | Ih | Ib 1 n N IF IN | 11° 13 II | 118 =] Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, Bes. Ciegnits. I Vorderradkonen, No. 263. gehärtet und vernickelt, 3 1 Gegründet 1896. E edes Stick MU 14 Pige., aber, nur, wenn in der Bestellung nur die Nummer angegeben und jedes Mass weggelassen wird, andernfalls tritt der doppelte Preis ein No. 264. m | lan Gewinde 9X27 Gang. No. 269. | m? —18,5"/m >| « 9,5", Gewinde 9,4x26 Gang. -— 20.3 7m Gewinde 8x24 Gang. * 23,5 "/m— >| Gewinde 9,5x24 Gang. No. 265. le wußl--—— Y I gm Ohne Gew. 8,4 Bohrung. —21,6 "/m Pe LE — 24,6”/m Gewinde 9x27 Gang. Vorder- und ur” Wegen noch anderen scan 48 O7 "m — Gewinde 8,5x30 Gang. Gewinde 7,9x24 Gang. </ul> — 20,5 — rl Gewinde 7,8x30 Gang. Gewinde 8x30 Gang | (STRO EEA Gewinde 8X25 Gang. Gewinde 8,5X30 Gang. Gewinde 9,4xX26 Gang, beachte man Seite 59. Bu. 1s 4 lieb BITE Hinlerraukonen, Gewinde 9x27 Gang. No. 296. G ee gl Gewinde 9,4x26 Gang. 528 a Gewinde 9x27 Gang. No. 287. | _ t——22,5%n— M Gewinde 9,5x25 Gang. No. 297. Gewinde 9,5x24 Gang. No. 307. M 27 > Gewinde 8,5x30 Gang. Gewinde 9,4x22 Gang. der doppelte Preis ein. Gewinde 8,5x30 Gang. No. 293, K— 22mm — > Gewinde 9,5x30 Gang. No. 298. | Wil 4 —24 m — Gewinde 8,5x30 Gang. BD any } L ——27,4/m—> Gewinde 9,5x25 Gang. k — 14m Gewinde 9x22 Gang. 49 No. 289. 187m —| Ohne Gewinde Bohrung 8,5 mm. gehärtet und vernickelt, jedes Stück nur 50 Pfg., aber nur, wenn in der Be- stellung nur die Nummer angegeben und jedes Mass weggelassen wird, andernfalls tritt 24,3" —>| Gewinde 9x22 Gang. | {wS ‘0 25,5 —>, Gewinde 8,5x30 Gang. | (—— 27,7 — Gewinde 9,4x26 Gang. «—w sid - Gewinde 9,5x25 Gang. 30 m Gewinde 9,5x25 Gang, No. 305. 25m > Gewinde 9,5x24 Gang No. 310. nr Er ER Gewinde 9x22 Gang. TE TEL] Wegen noch anderer Vorder- und Hinterrad- konen beachte man Seite No. 59. C | Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, Bes. Ciegnits. | z 1 Gegründet 1896 E | Tretlagerkonen gehärtet und vernickelt, jedes Stück MUIR 50 Pig. No. 317. ri = | “= | amn M [27m —> 21,30 m | er Tem, ee En | Gewinde 16x26 Gang. Gewinde 15x20 Gang. Gewinde 17x24 Gang. Gewinde 17x24 Gang. No. 322. — Gewinde 18,5x20 Gang. Gewinde 19x24 Gang. No. 326. — m —ıı Gewinde 18,5x20 Gang Gewinde 17x24 Gang. Gewinde 17x25 Gang. No. 333: No. 334 i ist in Form ähnlich wie { S No. 346, jedöch | I anstatt 35 mm/l4 mm 33 mm/11,5 mm. im [x en —32 5m — > Gewinde 17,5x24 Gang. Gewinde 19x20 Gang. Gewinde 17x24 Gang. Gewinde 19x20 Gang. Gewinde 17x24 Gang. egen noch anderen tt": Seite No. 69 u. 68. er i——] Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, bes. Liegnit. FE] 1 Gegründet 1896 I Komplette Vorderradachsen, n Jedes vw IUP wn e 9 nur, wenn in der Bestellung nur die Nummer angegeben und jedes Mass weggelassen wird, andernfalls tritt der doppelte Preis ein. huhu su Lab)” 125%. No. 417. Brennabor. No. 426. Planet. [| -—— ————— — 1082 = No. 418. B.S.A., Neckarsulm, Westfalen. No. 427. Premier, Deutschland. No. 428. Opel. Di] Premier, Deutschland. No. 429. Planet. Sn pn No. 421. Premier, Deutschland. No. 430. Premier. al, aa =, FR 20mm No. 422. Germania. Eee ne ii a 2075 Om an (O adler — ———425 n No. 423. ES No. 432. ae 203m ie: | ir Phi en near CENT een Jul, ah e k ; 125 N 7 | 5 me RL Ne Br, No. 433. Adler. Zuk} e e AS LL E No. 425. No. 434. Wartburg. 3 Gegründet 1896 E =] Paul Decker, Deuisch-Woartenberg, Bes. Liegnis. [—— No..435. Brennabor. AR 4140 rl 3 Längen 123] — 155 No. 436. B.S. A. Westfalen. ae No. 437. Dürkopp. No. 438. Dürkopp. jedes Stück nur Mk. 1,—, aber nur, wenn in der Bestellung nur die Nummer angegeben und jedes Mass weggelassen wird, RE JE 20% > NN gemme Y ONNO ON NT Ken No. 439. Premier, Deutschland andernfalls tritt der doppelte Preis ein. E 144m 5 BREIT ER al No. 440. Patria. terradachsen, ın 25" No. 441. Premier, Deutschland. fein vernickelt, 166 "/m No. 442. Wanderer. Komplette H et ee en ren a — Fa eh UN Maa li | a, (je x AN ah ——- u) 155 "/m No. 443. Wanderer. (7 ON NO u = | pj Pi SMT Js L pi m R MN e \ a En ii No. 444 No. 445. 155 "/m No. 446. FRAU OR —— 170 !m — - Dürkopp No. 447. 175" /m Germania. Dürkopp. Wanderer. ii, 139 "/m No. 448. No. 449. P SER EICH Ira re B. S5. À. remier, Deut No. 450. Wegen anderen Kirteraonsen Deachte man Seite 59, 60 und 63. u n ik, 56 >] Paul Decker, Deuts <-Wartenberg, bes. ciegnis. [| =] Gegründet 1896 I Tretlagerachsen jedes stck nur Mk. 0,80. 129 "m E ERE i H aa | li | = N S > LS EEE CSO EZEEE mi = 8 ma === 0: euch» De 5 CD DL m nn = Ö & = O © S u D N = CS DS ha D LS O) G = 2 =, Oo N 8 8 N 5 = eS - U 2 = et = 5 cn — = = © 2 Pe 2 I E 2 eo‘ €D el 0 8 FI 2 S = = 3 E Y = Wegen EE beachte man veite 99, 60 und 63. 57 . ii hi x | = ee a N P- = Em 20 ——5it/n — 16m 32 /n — No. 457. | Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, bes. Ciegnitz. | i Gegründet 1896 Fi Tretlagerachsen mit Konussen, evil. mit Scheibe und Mutter jedes Stück nur Mk. 2,—. No. 451, 452, 453, 454, 455, 456, 457. werden auf Wunsch auch mit Konus, evtl. noch mit Scheibe und Mutter geliefert und ist dann ein A der Nummer beizusetzen (also 451 A, 452A, 453A, 454A, 455A, 456A, 457A. Preis dann ebenfalls St. Mk. 2,—. No. 458 A. No. 463 A. No. 464A. No. 465A do., jedoch anstatt 130 mm lang 140 mm lang. No. 466A „ „ „ 130 „ „ 150 „ „ No. 467 A „ „ „ 130 „ „ 160 „ 1 Die Verlängerung wird nur in der Mitte der Achse. No. 460A. No. 461A do., jedoch zwischen den beiden Konussen | statt 58 mm nur 43/2 mm. [ No. 468A. No. 469A do., jedoch anstatt 150 mm lang 160 nım lang. | No. 470A 7) „ Y 150 „ 7) 170 1 " No. 471 A „ „ „ 150 ,) „ 180 „ "y |} No. 462A. Die Verlängerung wird nur in der Mitte der Achse. Wegen anderer Zretlagerachsen beachte man Seite 59, 60 und 63. - 58 I] Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, ves. ciegnis. I] ] Gegründet 1896 I. Vorderrad-, Hinterrad- und Kurbellager- Konen ui Achsen uind Lagerschalen Pedal-Achsen, Staubdeckel und Konen, Dteuerschalen, Gabelkonen, Kontreringe sind noch viele hundert andereSorten als auf Seite No. 48, 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 58 und 63 abgebildet, am Lager und muss bei Bestellung stets das alte Stück zum Muster mir franko eingesandt werden, wonach das Bestpassendste vom Lager geliefert wird. Preise hierfür werden vorher niemals abgegeben und alle diesbezüglichen Anfragen bleiben von mir unbeantwortet. Lieferung erfolgt nur gegen angemessene Berechnung und per Nachnahme. Im Falle bei Konussen, trotz meiner vielen hundert Soren und sehr grossem Lager, noch kein passender am Lager sein sollte, so liefere ich in solchen Fällen stets eine komplette Achse (mit Konen und Muttern) und berechne dann einen äusserst billigen Ausnahmepreis. Es ist daher aber bei Bestellungen von Konussen nach eingesandtem Muster u” stets die Achsenlänge anzugeben. Bis zu 250 Gramm Gewicht können eingesandt werden, auch können Sie dann alle Teile mir zum Muster im Briefe (Po rto 20 Pig.) Ihre schriftlichen Mitteilungen (Bestellung) in den Brief mit hineinstecken. 59 g+ —] Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, Bes. Liegnits. [= L H | | ’ I 1 Gegründet 1896. E | 1j Spandau, den 2. Februar 1905. N Herrn Paul Decker, Deutsch-Wartenberg. Den Empfang Ihrer gefl. Faktura v. 29. ert. nebst \es® Paket bestätigt, teilen wir Ihnen höfl. mit, dass Ihre jet ya rote? Universal-Achse tatsächlich einzig dasteht und glauben e wir ganz bestimmt, dass dieselbe in unserer Branche ‚che! grossen Beifall gefunden hat und noch finden wird. Der m, Unterzeichnete, der früher in Spezialhäusern der Fasson- gie nd > darehereibranche (wie Stoltze-Erfurt) und Spezial- ou u C fabriken (Metallwerke Rubin, Duisburg) tätig war, weiss ost ganz genau, welchen Verdruss es für Fabrikanten und di Höndler macht, bis man etwas halbwegs Richtiges gefunden und wünschen wir, dass die Decker’sche Universalachse bald die ganze Welt erobern wird, denn dieselbe braucht sich hinter keinem Konkurrenzfabrikat zu verstecken. Berlin-Spandauer Metallwaren-Industrie Trampnau & Pfeiffer. decker’sche Universalachsen sind noch erhältlich bei allen Fahrrad-Grossisten Europas: bohmann Bielefeld, Menke Frankfurt a M.. Müller & Richter Dresden, Melchior Magdeburg, Vedder & Schomacker Beckum, Volk & Trambauer Nürnberg, Scheeren Aachen, Schnapp & Stoffels Biele- se feld, Bayha Cöln, Berlin-Spandauer Metallwaren: Industrie e al | rote? (Trampnau & Pfeiffer) Spandau, Rob. Schulze Münster i. W, Hentschel Hannover, Marktstrasse, Scharlach Nürnberg, Schoenseifen Bochum, hi Schläfer, Sattelfabrik Kaiserslautern, Angenthal Berlin, Hattenstrasse 36, Pressler & Co. Russdorf S.-A, Machnow Berlin, Reitz Nürnberg, Tanner, Fahrradfabrik Cottbus, Rubien Rostock i. M, kadewig Prenzlau, Jendrosch & Co. Charlottenburg, F. A. Bange Leipzig, Scharn: beck leipzig, Glückauf-Fahrradwerke bei Freiburg i. Sachs, Emanuel eS, & Neuhaus Hannover, Barber Wien, v. Vugt Amsterdam, Frithiof Karlström & Co. Landskrona (Schweden), Brandt & Co. Amsterdam, I nN © = \ DD D — at a — oO N | ges Ettrich & Söhne Wien, Geza Szckely Budapest, Agaard Kopen- | dıe hagen, Eriksen Odense (Dänemark), Bang & Sohn Budapest, Sorg Graz, | Neurath Wien, kawmann & Co. London, Badertscher & Co. Zürich, Stoustrut & Fredericia Herslew (Dänemark), Nielsen Kopenhagen, Kaan Hock Terneuzen (Niederlande) usw. No. 472. Universal-Vorderachse, vernickelt, komplett mit Konusse und Muttem 2.2. 2. 2. 2... Stück 0,70 Mk. No. 473. = Hinterachse, x y» y „ 1 y UNCASATTI LTE E: „ 080 „ * No. 474 a Tretlagerachse D D) N 1 RL RN A R E „ 150 y 60 Zweilochbrenner mit Luftzuführung, allerbeste Konstruktion brenner = einfacher Konstruktion = Stück 10 Pfg. No. 148. No. 475. Ka Stück 30 Pfg. 0. 476. Pumpenschlauch Laternenschlauch ohne Verschraubung, zu Azetylenlaternen, 25 A Prima Qualität Prima Qualität Brenner zu Gaslaternen gute Qualität, kein Schund. Meter 50 Pfg. Meter 50 Pfg. No. 478. Original - Ol - Laterne Eine elegante, konstruktiv Eanzsveruickei: DE hochvollendete Laterne, die Hochelegante Lampe von ganz vorzüglicher alle berechtigten Ansprüche Qualität, ff. vernickelt, 12 cm hoch, mit erfüllen kann, welche an geschl. Linse. eine Kerzenlaterne gestellt Das „Beste“, was in Ollaternen ge- werden. Absolut windsicher liefert werden kann. Ueberall bekannte und beliebte Laterne in verbesserter Aus- mit grossem Innenraum. Stück Mk. 2,75. führung, „Doppelfederung‘“‘, aufklappbarer Kerzenbehälter. = No. 477 B. Stück Mk. 3,75. — Durch Doppelfederung kein Ausgehen mehr! — © No. 484 Kerzen zu Kerzen- Leichte, sichere Reinigung durch neuen Kerzenbehälter. laternen No. 477, 477 A u. 477B 10 Stck. 55 Pfg. u No. 477. Stück Mk. 1,90. No. 477A. Original-Kerzen- Laterne. Allerbeste Qualität, nur zu empfehlen. Stück Mk. 2,50. No. 485. Motorzweirad-Laterne mit grossem separatem Scheinwerfer u. Generator, äusserst effektvolle, konstruktiv durchdachte Laterne. Der Scheinwerfer hat eine Moment-Glasaus- wechslung, der Brenner kann durch eine einfache Vor- richtung herausgenommen werden und beliebig ver- stellt werden. Der Schein- werfer erzielt ein mächtiges Licht, die Befestigung ist die einfache einer Fahrrad- laterne. Der Generator hat eine vorzügliche Be- festigungs-Vorrichtung, ist gross genug für eine grosse Zahl Carbid aufzunehmen und erzielt eine hervor- ragende Brenndauer. Stück Mk. 8,—. 61 re Zw a SHE ehe rm Automobil-Reparaturständer, Räder zentrieren. Räder lackieren. Gummi aufkitten.. Räder putzen. Fahrradständer. Fahrrad-Reparaturständer. No.480. Sattelfeder, feinemailliert No.481. Sattelfeder, fein emailliert No. 482. Sattelfeder, fein emailliert Stück 90 Pig. Stück Mk. 1,50. >] Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, ves. ciegnis. [==] —) Gegründet 1896 HE No. 479. „Universal“-Zentrier- Apparat mit verstellbarem Anschlag. Unentbehrlich für Fabriken, Mechaniker und Reparatur- Werkstätten. Räder-Zentrieren etc. Zeit und Geld. allen erdenklichen Seiten. Bequem bei Man erspart bei Benutzung desselben viel Der Apparat ist zu allen ins Fach ein- Verstellbar nach schlagenden Reparaturen zu gebrauchen, Gewicht ca. 9 kg. Preis Mk. 8—. No. 483. Sattelkloben, hochfein emailliert und vernickelt, kann von beiden Seiten benutzt werden. Stück 60 Pfg. Stück Mk. 1,75. Das Rad bleibt lange neu wenn alle die folgenden Ermahnungen beherzigen: Bei feuchtem sonst leidet 1. Schütze dein Rad vor Feuchtigkeit und Rost. Wetter reibe man die vernickelten Teile mit Vaseline ein, auch die beste Vernickelung sehr schnell. 2. Pumpe den Pneumatik stets stramm auf, — ist er schlaff, so rd er beim Fahren gequetscht und es setzt sich Feuchtigkeit zwischen Gummi und Felge, die Rost erzeugt, und Rost zerfrisst den Mantel an der Wulst. 3. Nach jeder Fahrt bei trockenem Wetter staube das Rad mit eichem Pinsel ab und reibe mit trockenem Lappen nach; bei nassem Wetter entferne den gröbsten Schmutz sorgfältig, ohne zu reiben, und trockne dann mit weichem Lappen nach. Hierauf werden alle blanken Teile mit wenig Vaseline eingefettet. Ist es sehr nass gewesen, sieht I las Rad am andern Tage sorgfältig auf Rostbildung nach. 4. Ole nie so stark, dass das Ol am Rade herabläuft; vor allem hüte den Pneumatik vor Ol, denn Ol ist der grösste Feind des Gummis, ebenso Hitze und Sonne. 5. Die Korkgriffe reibe zuweilen mit Benzin ab, dann ihre ursprüng liche Frische. 6. Vor Antritt jeder Fahrt überzeuge dich, dass alle Schrauben htig angezogen und die Deckel der Ollöcher gut geschlossen sind. 7. Wird ein Pedal auch nur ein wenig locker, so steige man fort ab und ziehe es wieder ganz fest an. Bei Beachtung dieser rschrift kann es nie vorkommen, dass das Pedalachsen- und Kurbelgewinde verdorben wird, was sonst sehr schnell geschieht. An den Lagern und Naben schraube man nur, wenn sie behalten man das Rad gründlich kennt. Werden die Konusse zu fest geschraubt, platzen dieselben, sowie auch die Kugeln, oder sie fressen sich bald ein, sodass die Achse und das Lager dadurch ruiniert werden. lan gehe lieber ab und zu zu einem erfahrenen Mechaniker, so wird ncher Arger und Schaden erspart bleiben. 9, Kette und Kettenräder sind stets sauber zu halten; auch ist die Kette von Zeit zu Zeit einmal gründlich in Petroleum zu reinigen frisch zu ölen. 10. Ist man gegen einen Baum, Stein usw. gefahren, uche man das Rad genau und lasse etwa entstandene Beulen Vülste baldigst beseitigen. so unter- und 11. Dem Glanz der Emaillierung kann man durch Abreiben mit meinem Poliermittel Ipsol, No. 159 Seite 38 dieses Kataloges, nachhelfen. 12. Sollte sich doch ein Rostfleck gebildet haben, so ist er zunächst mit Hülfe von Petroleum zu entfernen und dann wiederholt mit Petroleum nachzupolieren. 13. Flecke auf Nickel werden mit Blitzblank, No. 158 Seite 38 dieses Kataloges, und weichem Lederlappen behandelt. Widmet man so nach jeder Ausfahrt fünf Minuten dem Rade, so bleibt es jahrelang blitzblank und funkelnagelneu. ÉL IL ELL VL LEL E YL YL EL YL YL E YL FL YL YL YL YL NL YL YL YL YL YC YL FL Die beste und feinste Glocke auf dem Welt- markte mit vorzüg- lichem, vorallenDingen sehr dauerhaftem Alarmwerk. Aus POStsicherem Mate- rial hergestellt, in allen Teilen stark ver- nickelt und aussen hochfein poliert. (Sind Sie bis jetzt mit Glocken unzufrieden ge- ‘ wesen, dann bitte, ver- suchen Sie es mit dieser und Sie werden voll be- friedigt werden.) Mk. 2,— 225 No. 500 wie Auen SICKE 2 No. 501 mit hochfein ausgemalten Edelweissblumen St, bs pt Fae da sen HCL RE Zu Präzisions-Naben von Fichtel & Sachs. Vorderachsen ganz komplett wie Abbildung, in erstklassiger Qualität Stück Mk. 0.80, in extra Qualität Stück Mk. 1.80, No. 601 in Massen wie Abbildung. No. 602 wie No. 601, jedoch statt 107 mm 112 mm lang und statt 40 mm 42 mm in der Mitte. No. 603 wie No. 601, jedoch statt 107 mm 120 mm lang und statt 40 mm 21% 55 mm in der Mitte. E&—24”%n Ber O . 601. Hinterachsen .. ganz ee wie Abbildung, in erstklassiger Qualität Stück Mk. 1.10, in extra Qualität Stück Mk. 2,50. No. 620 in Massen wie Abbildung. = No.621 wie No. 620, jedoch statt 135 mm 132 mm lang’ und statt 56 mm 53 mm in der Mitte. No. 622 wie No. 620, jedoch statt 135 mm 153 mm lang und statt 56 mm 63 mm in der Mitte. No. 623 wie No. 620, jedoch statt 135 mm 160 mm lang und statt 56 mm 70 mm in der Mitte. . 624 wie No. 620, jedoch statt 135 mm 160 mm lang und statt 56 mm 83 mm in der Mitte. Z © Schalen nit Gewinde dazu passend No. 640 zu Vorderrad \ in erstklassiger Qualität Stück 50 Pf, Bohrung 11 mm, 28 Gang f ,„ extra ei 90% No. 660 zu Hinterrad, Bohrung I 10,5 mm, Gewinde 28 Gang in erstklass. Qual. ohne Contrering Stück Mk. 0,60 === L TR No. 661 zu Hinterrad, Bohrung{ „ extra Se = E 2 ml No. 640. No. 660. 12 mm, Gewinde 28 Gang Zu Corona und Brandenburgia. - Vorderachsen ganz komplett wie Abbildung, in erstklassiger Qualität Stück Mk. 0,80, in extra Qualität Stück Mk. 1,80. No. 680 in Massen wie Abbildung. No. 681 wie No. 680, jedoch statt 50 nım 57 mm in der Mitte lang. Hinierachsen ganz komplett wie Abbildung, in erstklassiger Qualität Stück Mk. 1,10, in extra Qualität Stück Mk. 2,50. No. 700 in Massen wie Abbildung. No. 701 wie No. 700, jedoch statt 61 mm 69 mm in der Mitte lang. Schalen nit Gewinde dazu passend. No. 720 zu Vorderrad in erstklassiger Qualität Stück 50 .Pf. Bohrung 10,5 mm, 28 Gang „ extra 4 290 No. 740 zu Hinterrad, Bohrung| in erstklass. Qual. Stück Mk. 0,60 ohne Contrering. 13%, mm, Gewinde 28 Gangf ‚ extra rl 5, Schalen mit Gewinde zu Vorderrad No. 770 zu Hinterrad Durchmesser 24 mm 31 mm Zu Brennabor. No. 760. Bohrung 10,5 5; 142°; / Gewinde Gang 30 E 307°; . . rj ’ 15 1, Conirerin @ zu allen diesen Schalen SA E De Stück Mk N i Mk. vo N] passend, Stück 25 Pf. in erstklassiger Qualität Stüc . 0,5 ES Contrering. „ extra 090 =| Zu Premier und Deutschland. ER ER i a m FR Y = DR 3 No. 780. Tretlagerachse ganz komplett wie Abbildung. No. 781 genau wie vor, jedoch ‘in der Mitte statt 53 mm nur 43 mm. No. 800. Conus, allein dazu passend, mit rechts oder links Ge- |; 5 winde, Stück . . 50 Pf. | No. 820. Schalen mit Gewinde, dazu passend, Stück 60 „, ! No. 821. H n 7 n 7 00% Bee i Gegründet 1896 E | Paul Decker, Deutsch-Wartenberg, Bes. Liegnis. ——| wenn Sie ä bei allen schriftlichen Mitteilungen, Bestellungen, Einsendungen von’ Reparaturen, Rücksendung und Umtauch von Waren, Bemängelung nicht richtig gelieferter Waren, nicht richtiger Berechnung, Sendungen von Telegrammen, Geld u. s. w. immer und immer genau nach den Angaben dieses Kataloges verfahren, insbesondere die Seiten 5, 6,7,8 und 9 beachten. Wenn Ihnen etwas unklar isf. so schreiben Sie nicht immer gleich an mich, sondern lesen Sie sich recht langsam und aufmerksam ein oder mehreremale diesen Katalog von Anfang kis zu Ende durch, wiederum insbesondere die Seiten 5, 6, 7, 8 und 9. Sie finden dann sicherlich alle Ihre Fragen beantwortet darin und. ersparen sich und mir unnötige Schreiberei, Porto- und Zeitverlust und vor allen Dingen unnötige Verspätungen in der Lieferung. Nur Sie haben den Nutzen sehr gut und billig: Lenkstangen, Kettenräder, Zahnkränze, Vordergabeln, Fahrradrahmen, gespannte Räder, Pedale, Ketten, Gummireifen aller Marken (Mäntel, Schläuche), Konusse, Achsen, Lagerschalen. Alle, alle diese Artikel zusammen habe ich in mehr als hundertiausend Stück am Lager. AS D D O SOMO SO 5 „Oo OLEA Q D © © ERSTER DS DD SEO SI SSR SO ET, ZONEN SORS ISO NS CPLD IT ESEE Fressen LTE. SINE CLEEEL LEHE SEI ZEISISTZLENS 5 O DA ILE NDL DRS 2 DED EONS OTS DES & & R SW. © OECD EEE TOR So 'S 2,9 O OCT DILDOS QUEN TT Lo N SA RS RN o FDI N I DS ELUS C PS... DS, TI S eo NE DIESEN EOS SUR <L VV TL EF NS SEROHESE ROT Ê 790 2:8 or A Überſehen Sie nicht dass Alle in diesem Yatalog enthaltenen Fahrräder REREN MUSSEI anderem FRER DER FEN ER TER FERN Kugellagernaben, Rollenketten und Pedale (das Widtigste und die Seele des Fahrrades) aus allerbestem [Material haben. Ein wesenfliher Vorzug gegen viele Fahrräder anderer Marken Es ist daher see“ der kauf ein spielend leichter, die Dauerhaftigkeit der Konusse und kagerschalen und somit der Fahrräder eine fast unbegrenzte, bis viele Fahre!

Edelweiss, P. Decker Fahrräderfabrik, Katalog 1905


Von
1905
Seiten
68
Art
Katalog
Land
Deutschland
Marke
Edelweiss
Quelle
Heinz Fingerhut
Hinzugefügt am
24.01.2020
Schlagworte
Als Gast hast Du Zugriff auf die Vorschau in reduzierter Qualität, als Vereinsmitglied des Historische Fahrräder e.V. kannst Du auf die höher aufgelöste Standard Qualität zugreifen.
Standard (17,0 MiB) Publikationsqualität anfordern wird später freigeschaltet

Ähnliche Dokumente

Edelweiss Katalog 1907
1907, Katalog, 268 Seiten
Edelweiss-Decker GmbH, Katalog 1939
1939, Katalog, 81 Seiten
Edelweiß Garantieschein 1935
1935, Garantieschein, 14 Seiten