Gritzner-Kayser Durlach Absatz-Finanzierung von Nähmaschinen und Motor-Fahrrädern Prospekt 1937

Vorschau (763 KiB)

Maße: 210 x 150 mm

Unsere Absatz-Finanzierung von Nähmaschinen und Motor-Fahrrädern bietet Ihnen alle Vorteile: Große Umsätze ohne eigenes Kapital Gutschrift Ihres vollen Händlernutzens Größte Sicherheit für ordnungsgemäße Abwicklung der Geschäfte durch sorgfältige Überwachung GRITZNER-KAYSER A.G. DURLACH (Baden) S 711a 8. 37 7000 Abſchluß von Teilzahlusgsgefchäften. Die Annahme des Auftrages. Zur Finanzierung eignet sich jedes mit einem kredit- würdigen Käufer abgeschlossene Geschäft. Verkäufe an Erwerbslose und zum Teil auch an Minderjährige dagegen sind der besonderen Rechtsverhältnisse wegen aus- geschlossen. Maschinen, die der Käufer weiterveräußert oder zu Ge- schenkzwecken verwenden will, können nicht auf Teilzah- lung verkauft werden, da, in erster Linie im Interesse des Händlers, die Besitzverhältnisse durchaus klar sein müssen. Das Ausfüllen des Bestellscheines. Die Bestellscheine werden dem Händler von der Fabrik in zusammengehefteten Sätzen von 4 Stück zur Verfügung gestellt; sie werden mittels Durchschreiben ausgefüllt. Ein Stück behält der Händler, zwei Stück benötigt die Fabrik, und ein Stück behält der Käufer. In dem Bestellschein wird der dem Käufer berechnete Kleinverkaufspreis eingesetzt, ferner die Anzahlung, die etwa 10 Prozent betragen soll, und der verbleibende Rest- betrag. Der Preis richtet sich nach der Länge des Kredits und ist in unserer Kleinverkaufsliste angegeben. Die An- zahlung verbleibt dem Händler, Die nötigen Zahlkarten zur Überweisung der Monats- raten erhält der Käufer von der Verkaufs-Kredit-A.G., Berlin W 8, Charlottenstraße 23, Die Zahlungen müssen einen Monat nach der Lieferung beginnen, sie können nur in Monatsraten und nur an die Verkaufskredit-A.G. Berlin erfolgen. Das Ausfüllen des Bestellscheines soll nur mit Genehmi- gung des Käufers in deutlich lesbarer Schrift erfolgen. Dann wird der Bestellschein dem Käufer zur Unterschrift vorgelegt. Der Käufer füllt bei dieser Gelegenheit auch die Rubriken „Beruf, Ort, Straße“ sowie die Personalien aus. Unterschriften: Ist der Besteller oder die Bestellerin verheiratet, so müs- sen beide Ehegatten unterschreiben. Empfehlenswert ist, falls der Käufer nur über geringe Mittel verfügt, die Erlangung einer dritten Unterschrift — Vater, Schwie- gervater bezw. Mutter, Schwiegermutter, sonstige zahlungsfähige Verwandte, — anzustreben. Auc diese Mitbesteller haben ihre Personalien und Adressen anzugeben. Wird ausnahmsweise an einen Minderjährigen verkauft, so muß dessen gesetzlicher Vertreter — der Vater, die Mutter, oder der Vormund — als Mitbesteller unterschreiben, womit gleich- zeitig die Kaufgenehmigung als erteilt gilt. Schließlich unterschreibt der Händler den Bestellschein als Mit- besteller und Beantrager der Finanzierung. Die Bestellscheine dürfen nur für Verkäufe von Näh- maschinen der Firma Gritzner-Kayser A.G. benutzt werden. Auskunft. Zur Prüfung der Kreditwürdigkeit des Käufers ist eine Auskunft erforderlich. Diese wird durch die Fabrik gegen Erstattung der Selbstkosten eingeholt. Ablieferung der Maschine. Da der Händler häufig in die Lage kommen wird, die Maschine an den Käufer auszuliefern, ehe alle Formalitäten erfüllt sind, muß er sich zu seinem Schutze in jedem Falle die an die Fabrik gerichtete, dem Bestellschein beigefügte Empfangsbescheinigung geben lassen. Diese Bescheinigung muß von dem Käufer eigenhändig unterschrieben sein. Es wird darin die erfolgte Lieferung der Maschine in einwandfreiem Zustand bescheinigt, und die Käufer verpflichten sich gleichzeitig, die Maschine gegen Rückgabe des Bestellscheines sowie der Anzahlung auszuliefern, so- fern die Fabrik die Teilzahlungsbestellungen aus irgend- welchen Gründen nicht annehmen kann. Für jede ausgelieferte Maschine muß die Empfangs- bescheinigung des Käufers dem Vertrag beigefügt werden. Die Einreichung der Unterlagen. Wie oben gesagt, erhält die Fabrik zwei Exemplare des Bestellscheines, sowie die Empfangsbescheinigung. Diese Belege sind der Fabrik unverzüglich einzusenden, damit diese sofort entscheidet, ob sie das Geschäft finanzieren kann. Die Empfangsbescheinigung über die Lieferung der Ma- schine ist mit den beiden Bestellscheinen an uns zu senden. Wird das Teilzahlungsgeschäft angenommen, so erhält der Händler sofort Nachricht und der Käufer die für die Über- weisung der Raten nötigen Zahlkarten von der Verkaufs- Kredit-A.G., Berlin. | | | Beispiel: Der Händler berechnet seinem Kunden: 1 Schwingschiff Nr. 42/26 Eiche zahlbar in 15 Monatsraten, zum Kleinverkaufspreis mit . . . . . RM. 214— Vom Händler kassierte Anzahlung 1 25.— Dem Händler wird nach erfolgter Finan- zierung die volle Restkaufsumme gut- geschrieben n RM 189 — Mit diesem Betrag werden abgedeckt: 1. Unsere Rechnung . . . . RM. 120.— Abzüglich 10% Kassa-Skonto, falls keine verfallenen Posten offen . ha i= Netto RM. 108.— 2. Die Finanzierungskosten: 2/3 % monatlich aus RM. 189.— für 15 Monate — 10% ARM 19:90 jedes Inkasso TR LE pi 7.50 GTS I ies » 136.40 Überschuß zu Gunsten des Händlers . . RM. 52.60 Gesamtverdienst des Händlers: RM. 77.60 Uberschuf von RM. 52.60 und Anzahlung von RM. 25— = RM. 77.60. Der Händler berechnet die Finanzierungskosten in dem Betrag von RM. 214.— seinem Kunden mit RM. 30.— weiter. Die Finanzierung kostet den Händler also nichts. Für alle Nähmaschinen-Teilzahlungs-Verkäufe sind die in unserer gelben Teilzahlungs-Preisliste angegebenen Ratenpreise maßgebend. Das Guthaben des Händlers. Das für den Händler entstehende Guthaben kann er nach Belieben zur Deckung offener Rechnungen oder zum Be- zuge neuer Waren verwenden. Mit zwei Ratengeschäften hat der Händler annähernd den Bezug einer dritten Maschine frei, die er beliebig wie- der für weitere Käufe bevorschussen, gegen Kasse ver- kaufen, oder auf Raten, die er selbst einzieht, abgeben kann. Auch auf alle diese Bezüge erhält der Händler den 10prozentigen Kassa-Skonto. Ratenverkäufe von Motorfahrrädern werden in gleicher Weise finanziert wie Nähmaschinenver- verkäufe. Die Anzahlung beträgt jedoch für diese Geschäfte 20 %. Die Laufzeit der Raten ist auf 12 Monate beschränkt. Beispiel: 1 Herren-Motorrad mit 15-Watt-Lichtanlage zahlbar in 9 Monatsraten . . . RM. 348.50 Vom Händler kassierte Anzahlung 20 % N) RM. 279.— Diese Restkaufsumme wird dem Händler nach erfolgter Finanzierung gutgeschrieben. Mit diesem Betrag werden abgedeckt: Unsere Rechnung CASIO ie Heee RN ee A a Abzüglich 5% Kassa-Skonto . © 5 13.55 RM. 257.45 Die Finanzierungskosten DR NT si 21.50 RM. 278.95 Das Geschäft erledigt sich also ohne jegliche Inanspruch- nahme der Mittel des Händlers. Sonstiges. Sollte ein Käufer seinen Verpflichtungen trotz Mah- nung nicht nachkommen, so ist die Fabrik berechtigt, den Händler als Mitbesteller in Anspruch zu nehmen. Erscheint die Einleitung einer Klage gegen den Käufer nach dem Ermessen der Fabrik bezw. der Inkassostelle an- gebracht, so setzt sich die Fabrik zuerst mit dem Händler in Verbindung. Es steht dem Händler dann frei, etwa mit Rücksicht auf den Käufer, die noch bestehende Forderung für ihn abzulösen, andernfalls kann die Fabrik die Klage gegen die Besteller einleiten lassen. Im allgemeinen wird in solchen Fällen nach dem Ermessen der Fabrik immer zuerst gegen den Käufer, d. h. gegen den Besitzer der Ma- schine geklagt. Sollte die Klage nicht zum Erfolg führen, was bei der vorherigen sorgfältigen Prüfung kaum der Fall sein dürfte, so ist die Fabrik bezw. Inkassostelle be- rechtigt, den Händler als Mitbesteller für die Schuld des Käufers und die Kosten in Anspruch zu nehmen. Wird ein notleidendes Geschäft der Fabrik oder der In- kassostelle gegenüber in bar, oder nach vorheriger Verstän- digung durch einen neuen Teilzahlungsbestellschein eines anderen kreditwürdigen Käufers in ungefähr gleicher Höhe, abgelöst, so hat der Händler Anspruch auf Rückgabe des notleidenden Bestellscheins. Mit der Rückgabe an den Händler werden auch alle Rechte aus dem Schein auf ihn zurückübertragen, insbeson- dere auch der Herausgabeanspruch gegen den Besitzer der Maschine. Bevor ein notleidendes Geschäft nicht durch den Händ- ler abgelöst ist, bedarf er zur Rücknahme der Maschine der Genehmigung der Fabrik bezw. der Inkassostelle. Die Fabrik kann ihre grundsätzliche Bereitwilligkeit zur Annahme von Teilzahlungsgeschäften jederzeit, ohne Angabe von Gründen, widerrufen. Gerichtsstand für beide Teile ist das für den Sitz der Fabrik zuständige Amts- bezw. Landgericht. GRITZNER-KAYSER A.-G. DURLACH (Baden). Pflegen Sie das Geschäft mit: Schneidermeistern, Schneiderinnen, Gardinenfabriken, Kleiderfabriken, Schulen, Behörden, Frauenschaften, Arbeitsdienst, Militärwerkstätten, Bekleidungsämtern usw. Wir liefern für alle Zwecke die richtige Maschine: Schwere Handwerkermaschinen, Schnellnäher-, Zickzack- und Biesen-Maschinen. Verlangen Sie unsere Sonder-Angebote! Unsere Absatz-Finanzierung bietet Ihnen alle Erleich- terungen für den Verkauf großer Objekte. | Brenn uns Beem HeeeeeeeeeeeeeeeeeeoeOGBDBDDBeDeceBeeeeonnnnnmeeegeomnnveooeon TITERTRATETARIARIBIARANIA ARETTATITIAAITAREIAI FARI RA BARA RARA ARA RARA REARAA GRITZNER- KAYSER A.-G.. DURLACH

Gritzner-Kayser Durlach Absatz-Finanzierung von Nähmaschinen und Motor-Fahrrädern Prospekt 1937


Von
1937
Seiten
8
Art
Prospekt
Land
Deutschland
Marke
Gritzner-Kayser
Quelle
Heinz Fingerhut
Hinzugefügt am
14.12.2021
Schlagworte
Als Gast hast Du Zugriff auf die Vorschau in reduzierter Qualität, als Vereinsmitglied des Historische Fahrräder e.V. kannst Du auf die höher aufgelöste Standard Qualität zugreifen.
Standard (1,84 MiB) Publikationsqualität anfordern wird später freigeschaltet

Ähnliche Dokumente

Kayser Motor-Fahrrad Händlerinformation u. Preisliste 1934
1934, Händleranschreiben, 3 Seiten
Gritzner Preislisten, 1925-1932
1925 - 1932, Preisliste, 16 Seiten
Gritzner-Kayser Moped Brummi Gebrauchs- und Bedienungs-Anleitung Anleitung 1953
1953, Anleitung, 7 Seiten