Gritzner-Kayser Moped Brummi Gebrauchs- und Bedienungs-Anleitung Anleitung 1953

Vorschau (875 KiB)

Maße: 105 x 150 mm

Gebrauchs- und Bedienungs-Anleitung Er À hrummi Fi GRITZNER-KAYSER AG KARLSRUH. -DURLACH Lechnische Beschteibung : (Konstruktionsänderungen vorbehalten) 2-Takt-Motor mit Flachkolben, Bohrung 35 mm, Hub 32 mm, Zylin- derinhalt 30,8 ccm, 0,9 PS Leistung bei 5300 Umdrehungen pro Minute. Graugußzylinder, Leichtmetallzylinderkopf, alle Wellen kugelgelagert, für Inland 3 Watt-Zündlichtanlage, für Ausland 6 Watt-Zündlichtanlage, Zündkerze mit 175 - 225 Wärmewert, Bingvergaser mit Luftfilter und Startschieber, Gemischschmie- rung 1:25, Einganggetriebe, Einscheibenkorklamellenkupplung. Gemuffter und hartgelöteter Rohrrahmen, mit tiefgezogenem Oberrohr zum bequemeren Aufsteigen, Tretlager im Rahmen, starre Vordergabel, 2-Kettenantrieb zum Hinterrad, Motorkette 1/2" x 3/16’ Mofa, Tretkette '/2" x '/s" Fahrradkette, zwei Ketten- Schützer, Bereifung 26 x 2", Vorderrad - Trommelbremsnabe, Hinterrad-Freilauf- und Rücktritt-Bremsnabe mit 2 Zahnkränzen, beide Ketten gesondert nachstellbar, 60 mm breite Kotbleche, Gepäckträger, Schwingsattel, Lenker mit Gasdrehgriff und De- kompressionshebel, Scheinwerfer mit Nullschalter, Nah- und Fernlicht. Benzinbehälter für 2 Liter Inhalt. Gewicht des gesamten Fahrzeuges 29 kg. Geschwindigkeit 40 km/Std. Normverbrauch 1'/ Liter auf 100 km, Allgemeine Hinweise 3. Die Motorkette ist immer so leicht gespannt zu halten, daß sie nicht schlenkert. Sie soll aber auch nicht straff sein. 4. Die Tretkette kann mit Hilfe einer Kettenspannerrolle nachgespannt l. Je nach Größe des Fahrers kann die Sattelstütze und damit die Sattel- höhe verstellt werden. Zu diesem Zwecke ist vorher die Sattelstütz- klemmschraube zu lockern. 2. Der Lenker kann ebenfalls auf die beim Fahrrad übliche Weise geho- ben oder gesenkt werden. Bedienungsanleitung: 1. Benzinhahn öffnen. Der durchsichtige Benzinschlauch läßt er- kennen, ob Benzin vorhanden ist. foie | (wegen Umkonstruktion gestrichen) 3. Vergaser tupfen. 4. Auskuppeln. 5. Aufsteigen und treten. 6. Ist das Moped in Schwung, den Dekompressionshebel ziehen und einkuppeln, Dekompressionshebel loslassen, dabei wei- tertreten und Gas geben durch Rückwärtsdrehen des Drehgriffs. Ga (wegen Umkonstruktion gestrichen) 8. Während der Fahrt regulieren der Geschwindigkeit allein mit dem Drehgriff. 1. Auskuppeln und Gas wegnehmen. 2. Dekompressionshebel ziehen, wodurch der Motor stehenbleibt. 3. Startschieber und Benzinhahn schließen. 4. Auskuppeln und Gasdrehgriff soweit zurückdrehen, daß der Motor im Leerlauf weiterläuft. Bremsen. 5. Treten, einkuppeln unter gleichzeitigem Gas geben. II. PRUFUNG. BEI 2000 km Fahrgestell-Nr. … … … …. Metor-Nr. ett: Zulassongs-ME: «...........2... Nn PrerG RO Melero _& MONO nr riso Strane: =e... Kundendienstkazte Nach 2000 km bitten wir, bei dem Händler das Moped »brummi« vorzufahren zur kosten- losen Durchführung folgender Kontrollen und Wartungsarbeiten: 1. Getriebeöl entleeren, Getriebe ausspülen und 60 ccm frisches Motoröl nachfüllen (Ein- füllöffnung ist unter dem Halter für den Kupplungsbowdenzug) 2. Entkohlen des Zylinderkopfes und Kolbens 3. Nabe ölen 4. Bowdenzug nachstellen 5. Ketten auf richtige Spannung einstellen Kontrollen und Wartung ausgeführt am: Unterschrift des Händlers (Diese Karte ist vom Händler aufzubewahren und auf Verlangen der Gritzner-Kayser AG vorzuzeigen) I. PRÜFUNG . BEI 1000 km Fahrgestell-Nr. .................. Motor-Nr. oe ZulassungsNr Peine at À Besitzekei to ee Le Wiehnort: cis StraBe: i >. Kundendienstkazte Nach 1000 km bitten wir, bei dem Handler das Moped »brummi«vorzufahren zur kosten- losen Durchführung folgender Kontrollen und Wartungsarbeiten: 1. Sämtliche Schrauben nachziehen 2. Steuerung nachziehen 3. Bowdenzüge nachstellen 4. Ketten auf richtige Spannung einstellen Kontrollen und Wartung ausgeführt am: Unterschrift des Händlers (Diese Karte ist vom Händler aufzubewahren und auf Verlangen der Gritzner-Kayser AG vorzuzeigen) Instandhaltung 1. Die Ketten sollen außen nur wenig eingefettet sein, damit | sie den Straßenstaub nicht festhalten. Dieser wirkt wie | Schmirgel und vermindert so die Lebensdauer der Ketten | und Kettenräder. Innen sollen die Ketten aber gut einge- | fettet sein. Man legt die zuvor gereinigte Kette in heißes, flüssiges Fett, läßt das Fett gut eindringen und wischt dann außen ab. 2. Die Reifen sollen je nach Belastung immer so aufgepumpt sein, daß der Reifen auf der ganzen Profilbreite rollt. An- sonsten nützt er sich vorzeitig ab. 3. Das Fahrzeug ist gut sauber zu halten und nach jeder Reinigung einzufliten. Das betrifft auch die Chromteile. 4. Die Bowdenzüge sind ebenfalls von Zeit zu Zeit zu ölen. Rat und Auskunft: — en [| KAYSER GRITZNER-KAYSER AG KARLSRUHE-DURLACH 12/53 she she Dic hc he me oo me mb mb ic hi mo oke mk DIL DHC ale je Dh DC I CDK IK CK RC IK DIL DEC DIL IRL IIC DIC DEL DEL DIE. DIL DEC IIC DIL. IIC DIE IIC DIL. ZAC DIL IHL DAL IKE AL OR IK | Gjarantie- Schein für den Gritzner-Kayser-Motor Nr. == Für diesen oben näher bezeichneten Gritzner-Kayser-Motor wird die ge- | setzliche Garantie von einem halben Jahr unter Ausschluß aller Schadens- | ersatz- und sonstigen Ansprüche übernommen. | Die Garantiezeit beginnt mit dem Tage, an welchem das Moped mit ein- | gebautem Gritzner-Kayser-Motor vom Händler an den Erstkäufer verkauft | wurde. Alle während der Garantiezeit entstehenden und auf Material- oder Arbeitsfehler zurückzuführenden Mängel werden kostenlos in der Fabrik beseitigt, und zwar durch Reparatur der defekten oder durch Lieferung neuer Teile nach dem Ermessen von Gritzner-Kayser. Schäden, die durch natürliche Abnutzung oder unsachgemäße Behandlung entstehen, sind von der Garantie ausgeschlossen. Alle weitergehenden Ansprüche wegen Mängel der Ware, insbesondere auf Wandlung, Minderung oder Schadensersatz, sind aus- geschlossen. Alle mit der Instandsetzung oder Lieferung neuer Teile ver- bundenen Transportkosten gehen zu Lasten des Besitzers des Moped. Bei Inanspruchnahme der Garantieleistung muß dieser Garantie-Schein mit eingesandt werden. Für die von Unterlieferanten bezogenen Teile kann Gritzner-Kayser eine Garantie nur in dem Rahmen übernehmen, wie sie von | den Herstellern dieser Teile geleistet wird. GRITZNER-KAYSER AG | | Karlsruhe-Durlach | | A je je fe e a RC je je je fc oc I Ihr Ihe Ihe ij AAL AAL I Ihe Ihe Ihe ONE CM CC KM dc oc oc he de De e de ic x mc je je je je je je fe ak oi ak je je je fc oc aie i ak oi je Aſe je ſe fe RC oak ar ar a ae he ac ae ac ae ae ac ce cc 34 Fe he Ihe ae aße aſe oc oc cc coke oc oc oc oc bc fc oc Ihe ahr Ihe Ihe bc oc bc oc oc ec oc ec oc ac oc * VA #4

Gritzner-Kayser Moped Brummi Gebrauchs- und Bedienungs-Anleitung Anleitung 1953


Von
1953
Seiten
7
Art
Anleitung
Land
Deutschland
Marke
Gritzner-Kayser
Quelle
Heinz Fingerhut
Hinzugefügt am
14.12.2021
Schlagworte
Als Gast hast Du Zugriff auf die Vorschau in reduzierter Qualität, als Vereinsmitglied des Historische Fahrräder e.V. kannst Du auf die höher aufgelöste Standard Qualität zugreifen.
Standard (2,08 MiB) Publikationsqualität anfordern wird später freigeschaltet

Ähnliche Dokumente

Gritzner-Kayser Durlach Brummi 30 Das sparsame Rad für Jedermann Werbeblatt 1953
1953, Werbeblatt, 1 Seite
Gritzner-Kayser Durlach Brummi 40 50 Werbeblatt 1953
1953, Werbeblatt, 3 Seiten
Gritzner-Kayser Durlach Absatz-Finanzierung von Nähmaschinen und Motor-Fahrrädern Prospekt 1937
1937, Prospekt, 8 Seiten