Mars Fahrräder Katalog 1910

Vorschau (1,43 MiB)

INARS: Fahrräder. : Motorfahrzeuge, Werkzeugmaschinen. .- MARS-WERKE A.-G. Fahrräder, Kraftfahrzeuge, Werkzeugmaschinen NÜRNBERG-DOOS. Lieferanten der Armee und der Post. Vielfach prämiiert. Telegramm-Adresse: Mars, Nürnberg-Doos. j Nr. 1573 (Direktion) Telephon: BR \ Nr. 1784 (Reparatur u. Einkauf). Kunst- und Buchdruckerei Oscar Kirchhof, Nürnberg. Q Vorwort. Bei Herausgabe des gegenwärtigen Hauptkataloges für 1910 drängt es uns vor Allem, unseren verehrten Geschäfts- freunden für das uns auch im verflossenen Jahre wieder so reichlich entgegengebrachte Wohlwollen unseren verbind- lichsten Dank auszusprechen und gleichzeitig zu bitten, uns dasselbe auch fernerhin in ungeteiltem Maße zu bewahren. Das fortwährende ganz rapide Anwachsen unseres Kundenkreises ist uns ein sicherer Beweis dafür, daß unsere Modelle allgemein ansprechen, was uns ein Ansporn sein soll, auch in Zukunft keine Arbeit und keine Kosten zu scheuen, um uns die volle Zufriedenheit unserer werten Abnehmer zu erhalten Wir haben unsere Marke heute zu einer Voll- kommenheitgebracht, derzufolge wir getrost behaupten können, daß eine gleiche Präzisionsarbeit von keiner anderen Seite geliefert wird. Um ein eigenes Urteil in dieser Beziehung zu ermöglichen, lassen wir umstehend eine Abhandlung folgen, die wir ganz besonderer Beachtung empfehlen. Es sollte uns freuen, wenn wie wir zuversichtlich hoffen — unsere wirklich ernsten Bestrebungen die richtige Würdigung finden würden. Mars-Werke A.-G., Nürnberg-Doos. s steht außer allem Zweifel, daß die Entwickelung des Fahrrades zu einem Gebrauchsartikel in den letzten Jahren in dem gleichen Maßstal.e vorangeschritten ist, wie man während derselben Zeit an seiner Verbillieung rastlos gearbeitet hat. Das Bestreben, den Preis nach Möglichkeit herabzusetzen, war anerkennenswert, so lange hierunter nicht die Qualität zu leiden hatte. Dann wurde indessen gesündigt. Selbst bedeutende Werke beteiligten sich am Wettbewerb in billigsten Spezial-Maschinen, bei denen lediglich die Preis- frage ausschlaggebend, die Ausführung dagegen ganz neben- sächlich war. Und so kam das Fahrrad mit Recht vielfach in Verruf. Von dem unausbleiblichen ständigen Verdruß ganz abgesehen, wollte man seine Gesundheit oder gear sein Leben nicht mehr derartig leicht auf's Spiel setzen, lehrte schließlich, daß ein solides Markenrad. Die Erfahrung wenn es auch beim Einkauf etwas teuerer zu stehen kommt, im Gebrauch sich doch aın billigsten stellt. Die unumstößliche Wahrheit, daß eine gute Ware niemals zu Schleuderpreisen erhältlich ist, bestätigte sich auch hier. Wir selbst waren uns über diese Tatsachen iederzeit klar und wir haben uns deswegen auch niemals verleiten lassen, das Geschäft auf Grund von Schleuderpreisen zu machen. Für uns war stets das Bestreben maßgebend, nur eine ganz hervorragende Qualitätsware zu liefern, worauf es auch zurückzuführen ist, daß sich unsere Marke anerkannter- maßen überall eines ganz ausgezeichneten Rufes erfreut. Unsere heutige Fabrikationsweise ist unübertroffen. Ueber eine erstklassige, hochmoderne maschinelle Einrichtung und einen geschulten Arbeiterstamm verfügend, verarbeiten wir durchweg nur bestgeeignetes Material. Zu den stark bean- spruchten Teilen, wie Lagerschalen und Konen usw. verwenden wir einen hochwertigen teueren Stahl, wie er von anderer Seite zu diesen Zwecken nicht benützt wird. Unsere Kontrolle ist außerordentlich scharf, da wir nach dem streng durchgeführten Toleranzsystem arbeiten. Wir prüfen jeden {Teil nach jedem einzelnen Arbeitsvorgang mit Präzisionslehren auf ‘seine Genauigkeit, wobei Stücke mit selbst geringen Abweichungen oder Mängeln aus- geschieden ‚werden. Besonders hierauf jist die geradezu mustergültige Qualitätsausführung unserer Erzeugnisse zurück- zuführen. Seit Jahren sind wir bevorzugte Lieferanten der sehr hohe Anforderungen stellenden Armee-Verwaltung, ebenso auch verschiedener Oberpost-Direktionen. Die Prüfungen, wie sie alljährlich im Beisein der Abnahmekommission bei den Armeefahrrädern vorgenommen werden, sind ein einwand- freier Beweis für die außerordentliche Stabilität unserer Maschinen. Es werden hierbei die einzelnen Teile wie folgt belastet: Vorderrad panel Pen 100RkE Kurbel RS N „15025 gespannteswhuausseitli ch mr ra Pedalachse Re N Sa Ce 200 Kette BEIN EN ER leisteten Data DDONF,; Rahmen in der Fahrtrichtung 705 n Ba Kettenzustichtun see 5b n ne Sitzrichtunger h REN 26008 Auf eine peinlich gewissenhafte Montage legen wir jeder- zeit allergrößten Wert. Die Ausstattung unserer Maschinen ist schon bei dem billigsten Modell eine überaus gediegene und vornehme. So verwenden wir z. B. nur Pneumatik mit voller Jahresgarantie und Ia. Sättel mit vernickelten Federn. Es würde zu weit führen, wenn wir alle in Betracht kommenden Teile einergeingehenden Besprechung unterziehen wollten, weswegen wir uns in Nachfolgendem auf das Haupt- sächlichste beschränken müssen. ER 1 en, Der entschieden wichtigste Teil des Fahrrades ist das Tret- lager. Außer unserem bewährten leichten Keillager verwenden wir in der Hauptsache unser anerkannt unübertroffenes Mars-Doppelglockenlager, von dem wir Abbildung beifügen. Dieses Lager ;weist eine verblüffend einfache und technisch vollkommene Konstruktion ( 2 7 a) auf. Trotzdem uns das Lager patentamtlich geschützt ist, wurde dasselbe vielfach. wenn auch nicht gleichwertig, nach- ceahmt, was sicher der beste Beweis für seine Güte ist. Die unübertroffene Kurbelbefestigung ist geradezu muster- eültie. Durch Linksdrehen einer in der linken Kurbel befind- lichen Mutter wird diese Kurbel festgezogen, durch Rechts- drehen dagegen abgenommen. Etwas einfacheres, praktischeres und zuverlässigeres existiert tatsächlich nicht. Die nicht unwesentliche Pedalfrage haben wir für die neue Saison nach eingehenden Versuchen vorteilhaft gelöst. Die bedeutenden Mehrkosten nicht scheuend, haben wir das hier abgebildete Mars-Pedal konstruiert und sind überzeugt, daß dasselbe den weitgehendsten Anforderungen unbedingt entsprechen wird. Dieses uns gesetzlich geschützte Pedal hat eine außerordentlich gefällige Form und stellt eine Präzi Maschine zur Zierde gereicht. sionsarbeit allerersten Ranges dar, die der ganzen Eine weitere beachtenswerte Neuerung bringen wir mit der ebenfalls hier abgebildeten, durchaus sicher wirkenden Bowden-Stoß-Bremse heraus, die von jedem Laien ohne weiteres an den Vorderradgabelscheiden angebracht werden kann und die hierbei vollständig unabhängig von der Rahmen- höhe, dem Raddurchmesser ete. ist. Im Uebrigen weisen unsere neuen Modelle auch sonst noch verschiedene wesentliche Verbesserungen auf. Unsere an sich reichhaltige Auswahl haben wir durch Aufnahme je eines Luxus-Herren- und Damenrades noch er- weitert. Diese beiden neuen Modelle stellen in ieder Be- ziehung das denkbar Vollkommenste und Vornehmste dar, was in Fahrrädern überhaupt am Markte ist und wir sind überzeugt, daß dieselben allenthalben gute Aufnahme finden werden. Durch unsere verschiedenen Modelle wird nunmehr jedem Geschmack und jedem Gebrauchszweck Rechnung getragen. [f Was in der Branche zweckmäßig überhaupt geboten werden kann, findet seine Verkörperung in unseren Mars-Rädern. Auch im Verkehr mit unserer Händlerkundschaft haben wir das Interesse unserer werten Abnehmer stets im Auge. In Garantie-Angelegenheiten erledigen wir gerechte Ansprüche grundsätzlich in koulantester Weise, wie wir überhaupt mit allen Mitteln bestrebt sind, die Fahrer unserer Marke in jeder Beziehung zufrieden- zustellen. Wenn diese Abhandlung mit dazu beiträgt, das Ver- ständnis für unsere ernstlichen und zielbewußten Geschäfts- grundsätze zu fördern, so hat sie ihren Zweck erreicht, außerdem aber wohl auch dargetan, daß unser Fabrikat seine Stellung als führende Marke mit Recht verdient. Unsere Verkaufsstellen sind fast durchweg durch bag nebenstehend abgebildetes Emaille-Schild gekennzeichnet. = LT BT Unsere Original- Mars- Fahrräder und Motorräder EB müssen eine der |} Hr | nebenstehenden | Schutz- marken am Steuerrohr tragen. YaEV, Jeder Käufer wolle in seinem eigensten Interesse hierauf unbedingt achten. Lieferungs- Bedingungen. vv Der Versand von Fahrrädern, wie auch von neuen und instandgesetzten Teilen erfolgt auf Rechnung und Gefahr der Auftraggeber ab Fabrik Nürnberg-Doos. Fahrräder werden mangels anderer Vorschriften nach bayerischen Bestimmungs- orten in Linoplan-Packung per Gepäckgut, nach sonstigen Be- stimmungsorten in Holzverschlag-Packung per Frachtgut verschickt. Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung (auch für Reparaturen) Nürnberg-Doos. Kreditverein- barungen vorbehalten. Wenn nicht anders vorgeschrieben, versichern wir unsere Sendungen gegen Transportschaden. Hierfür wird eine Gebühr von ‚#6 —.30 für je 100 Mark des Fakturenwertes (Mindest- betrag 4 —.10) unter Nachnahme erhoben. Wir selbst übernehmen [keinerlei Verantwortlichkeit für den Transport. Ereignisse höherer Gewalt, wozu auch Mobilmachung im Kriegsfall zählt, Betriebsstörungen aller Art, wie Feuer, Beschädigung von Maschinen, Arbeiter-Ausstände oder ‚Aus- sperrungen, Ausbleiben von Roh- und Brennstoffen entbinden uns von etwa übernommener Verpflichtung für bestimmte Lieferfristen ohne den Geschäftsabschluß aufzuheben. Die Verpackung wird zu Selbstkosten wie folgt berechnet: Papier- bezw. Linoplan-Packung für jedes Zweirad Mk. =D Leinen-Packung für jedes Zweirad nl 1 Verschlag für 1 Zweirad n„ 2-—- 1 5 Su2nlweraderane „.8.— 1 A nd . „ 4&— 1 & A s Kur ee 1 = „ 1 Motorzweirad . „ 4- Besondere Verpackung nach Vereinbarung. + Gebrauchte Emballage nehmen wir nicht zurück. In den Verpackungskosten sind auch unsere Löhne jfür das Ver- packen enthalten. Die Frachtkosten für die Franko-Rück- sendung von gebrauchten Holzverschlägen verlohnen sich also nicht, da auf die Verschläge nur ein Teil der Gesamtver- packungskosten entfällt. Beanstandungen können nur innerhalb 8 Tagen nach Empfang der Ware berücksichtigt werden. In Ermangelung anderer Vorschriften bringen wir die Maschinen stets in katalogmäßiger Ausstattung in der gangbarsten Rahmenhöhe zur Lieferung. Für Extra - Ausstattungen und farbige‘ Emaillierung kommen entsprechende Mehrpreise in Anrechnung. Zubehöre. Sämtlichen Maschinen iwird ohne Berech- nung Sattel und Werkzeugtasche beigegeben, welch letztere alle zum Rade gehörigen Schlüssel, sowie Oelkännchen, Luft- pumpe und Reparaturkästchen für Pneumatikreifen enthält Sonstige ‚Zubehörteile, wie Laterne, [Glocke und dergl. werden nur auf Wunsch unter billigster Berechnung geliefert. Die Wahl der Pneumatiksorten behalten wir uns aus- drücklich vor. Uns zweckmäßig erscheinende Aenderungen sind uns bei sämtlichen Modellen jederzeit gestattet. Rücksendungen werden nur nach vorheriger Ver- ständigung angenommen. Aufrechnung ist ausgeschlossen. OD Zur gefl. Beachtung. vv Im eigenen Interesse unserer werten Besteller bitten wir Aufträge auf Fahrräder, Reparaturen und Einzelteile stets von einander getrennt und unabhäneie von dem übrigen Briefverkehr möglichst genau auf be- sondere Blätter zu schreiben, da hierdurch eine wesent- lich promptere Erledigung gewährleistet wird. Am ratsamsten ist die Verwendung unserer Bestellscheine, die wir unseren werten Abnehmern gerne zur Verfügung stellen. Bei telegraphischen Bestellungen empfehlen wir die Benützung unseres Telegrammschlüssels auf Seite 37%. Nach dem Grundsatze, daß jedes Fahrrad der Größe des Fahrers angepaßt sein muß, liefern wir unsere Maschinen in nachfolgenden Rahmenhöhen: Herrenräder „niedrig“ 56 cm für eine innere Beinlänge von 74—82 cm ‚mittel‘‘ 61 cm y . s „ „ 79—84 cm ‚hoch‘ 66 cm — ,, s nn ” „ 84—92 cm Luxusstraßenrenner Rekord I wird nur mit 58 cm hohem Rahmen geliefert, Bahnrenner Rekord II wird nur mit 54cm hohem Rahmen geliefert, Reigenfahrmaschine Nr. 16a wird nur mit 58 cm hohem Rahmen geliefert; Damenrädeı „Normal“ 54 cm, „hoch“ 57 cm Die Maße verstehen sich von Mitte des Tretlagers bis Ende des Sitzrohres. Vom Katalog abweichende Ausführungen bedingen längere Lieferfrist. eine Für event. nicht mitzuliefernde einzelne Teile können nur unsere eigenen Selbstkosten in Abrechnung gebracht werden. Frühere Preislisten werden durch gegenwärtigen Katalog außer Kraft gesetzt. Gewähr. Der gute Ruf, welcher allen unseren Erzeugnissen voran- geht, ebenso unser bekanntes Entgegenkommen bieten jedem Käufer die beste Gewähr. Wir übernehmen aber dem ersten Käufer gegenüber aus- drücklich Haftung auf die Dauer eines Jahres für bestes Material, solide Arbeit und fehlerfreie, sorgfältige Bauart. Wird die Haftung in Anspruch genommen, so ist es not- wendig, daß uns der auf Wunsch jeder Maschine beigegebene Gewährschein ordnungsgemäß vorgelegt wird. Der betreffende schadhafte Teil muß uns portofrei eingesandt werden; die Rücksendung erfolgt zu Lasten des Empfängers. Ein Recht auf Wandelung oder Minderung steht dem Käufer in keinem Falle zu. Alle Schäden, die durch natür- liche Abnützung, Mißbrauch, Unfall oder Nachlässigkeit ent- stehen, sind von der Haftung ausgeschlossen, ebenso Schäden an Freilaufnaben, Holzfelgen, Holzkotschützern, Gummi und Sätteln. Zur Vermeidung von unnützen Portokosten und auch im Interesse einer schnellen Abhilfe empfehlen wir, bei etwaigen Pneumatikbeschädigungen sich durch Vermittlung des Händlers, durch den die Maschine bezogen wurde, stets direkt an die betreffenden Gummiwarenfabriken zu wenden, deren Adressen auf der Rückseite unserer Gewährscheine vermerkt stehen. Uns gegenüber nicht eingehaltene Verpflichtungen ent- binden uns jeglicher Haftung und eingegangener Verbindlich- keiten. Für Instandsetzungen, welche außerhalb unserer Fabrik ausgeführt werden, kommen wir nicht auf, selbst wenn ein berechtigter Anspruch vorgelegen haben sollte. Für Unfälle oder Beschädigung von Sachen, die auf Fabrikations-Fehler oder -Mängel zurückzuführen sein sollten, lehnen wir jede Verantwortung ab. Instandsetzung. Sämtliche instand zu setzende Teile sind portofrei nach Station Nürnberg-Doos an uns einzusenden und erfolgt die Rücksendung zu Lasten des Emplängers. Der Versand geschieht gegen Nachnahme, sofern der Einsender nicht ein laufendes Konto bei uns hat. Die Wiederherstellung geschieht mit der größten Sorgfalt. Wenn sich Aenderungen als notwendig erweisen, die nicht eigens vorgeschrieben wurden, muß sich der Einsender auf die Gewissenhaftigkeit der Fabrik verlassen. Die eingesandten schadhaften Teile werden nur auf be- sonderes Verlangen wieder zurückgesandt, doch können wir eine diesbezügliche Verpflichtung keinesfalls übernehmen, da es nicht immer möglich ist, dıese Stücke aufzubewahren. Häufig werden Kostenvoranschläge verlangt, bevor die Maschine oder der betreffende Teil eingesandt ist. Derartige Preisstellungen können jedoch nur ohne Verbindlichkeit ge- macht werden, weil sich die notwendige Instandsetzung ohne Prüfung nie genau beurteilen läßt; auch zeigen sich sehr häufig bei Ausführung der Instandsetzung Mängel, die vorher nicht zu sehen waren. Instandsetzungen an Maschinen fremder Fabrikate können nicht oder nur mit Schwierigkeit fund größeren Kosten aus- geführt werden, da fast jede Fabrik andere Maße hat und deshalb das betreffende Ersatzstück zumeist besonders ange- fertigt bezw. beschafft werden muß. Ueberdies ist mit einer derartigen Instandsetzung stets auch ein größerer Zeitaufwand verbunden. Bei Bestellungen von Ersatzteilen empfiehlt es sich, stets das schadhafte Stück einzusenden, da wir dadurch in der Lage sind, ohne weitläufigen Briefwechsel genau passenden Ersatz in kürzester Zeit zu liefern. Auf der Rennbahn und bei Straßenrennen haben sich unsere Mars-Räder in verflossener Saison wieder g.an,z hervorragend bewährt. Mehrere 100 Preise wurden auf Mars errungen! Wir können nur einige bedeutendere Siege anführen: am 11. April 1909 3erlin, Kleiner Osteıpreis 50 km „ . Sieg auf Mars am 2. Mai 1909 Chemnitz, Saxoniapreis . . » . . Sieg auf Mars am 6. Mai 1909 Mailand, Dauerrennen . . . . . . Sieg auf Mars am 9. Mai 1909 Fürth, Meisterschaft u. 50 km-Meister- Schaft ee u ae... Siege, auf. Mars am 14. Juni 1909 Chemnitz, Gr. Sommerpreis 60 km . Sieg auf Mars am 21. Juni 1909 Leipzig, 6 Stunden - Straßenrennen, Goldene Medaille am 27. Juni 1909 Zürich, Simplonpreis 10 km, Gotthard- preis 20 km, Fremdenpreis 50 km Siege auf Mars am 4. Juli 1909 auf Mars u ) Chemnitz, Chemnitzer Industriepreis Sieg auf Maıs Zürich, Meisterschaftvon Zürich, 1Okm- Danerrennenne N sle2e auf Mars am 11. Juli 1909 Fürth, 100km-Rennen . . . . . . Sieg auf Mars am 25. Juli 1909 Berlin. Berlin—Stettin—Berlin. . . Sieg auf Mars am 28. Juli 1909 Colmar i. E., Großer Sommerpreis am 22, August 1900 Würzburg, Eröffnungsrennen,, Preis von Franken, Großer Fliegerpreis am 5. September 1909 Zehlendorf, Goldpokal am 12. September 1909 Zürich, 10 km Zürileu, Kleiner Preis von Zürich, Großer Preis von Zürich am 26. September 1909 Essen, Industriepreis 20 km, Preis vom Ruhrtal nn Zehlendorf, Silberner Becher, Goldneı Becher 2 RD TE ash Leipzig Leipzig— Oschatz— Leipzig 100 km ee nat Hannover, Zweites Hauptfahren am 10, Oktober 1909 Essen, Silberner Kranz von Zürich 60 km a KERNE Würzburg, Preis von Unterfranken Barmen, Hauptfahren am 17. Oktober 1909 Zürich, Rigipreis, Pilatuspreis, \bschiedspreis n Sieg auf Siege auf Sieg auf Siege auf Sic O6 auf Siege auf Sieg auf Sieg auf Sieg auf Sieg auf Sieg auf Siege auf Mars Mars Mars Mars Mars Mars Mars Mars Mars Mars Mars Mars Humann wurde auf MARS groß! Im ersten Jahre seiner Steherlaufbahn und auf ein und demselben Mars-Bahnrenner, einem völlig regulären Modell, siegte der erfolgreiche junge Fahrer ohne den aller- geringsten Maschinendefekt in anerkannt einwandfreier Weise in ununterbrochener Reihe über bekannte Renngrößen, wie Vanderstuyft, Stol, Schulze, die Majo, Goor, van Gent, Darragon, Bruni, Demke, Stellbrinck etc. Derartige Siege müssen einer Marke höher angerechnet werden, wie Preise von altbekannten Rennfahrern, da letztere von den Rennreklame machenden Werken mit hohen Kosten zumeist erst verpflichtet werden, nachdem ihre Fähigkeiten vorher schon längst erwiesen sind. Mars No. 6 Kräftiges Turenrad. Gewicht ca. 14 kg 5 Ausstattung: Rahmen: Aus la. Stahlrohren, mo- Pedale: Staubsichere, elegante lerner, gefälliger Bau. Pedale Räder: Mit kräftigen Stahlfelgen Tretlager: Solides Glockenlager mit e S > = 2 Pneumatik mit voller gesetzlich geschützter Kurbel- | t Jahresgarantie > jefestigung 1 » en Lenker: No. 12 mit guten Celluloid Kettenrad: No. 122, durch Schrau griffen, Innenbefestigung ben befestigt, leicht auswechsel Lederzeug: Hell, Sattel mit veı bar, 50 zähnig nickelten Federn 4 Vernickelter Gabelkopf, Ja. Rollenkette 5/,;‘‘, Bandfeststellung, Werkzeug- tasche mit Inhalt, zuverlässige Bremse, Preis Mk. 135. als Turenrad ca. 14 ke Graf Zeppelin als Halbrenner Ausstattung: Rahmen: Aus la. Stahlrohren, mo- derner, gefälliger Bau. Glockenlager mit Kurbel- Tretlager: la gesetzlich geschützter befestigung Kettenrad: Moderne Form, No, 124, 50zähnig, durch Schrauben be- festigt, also leicht auswechselbar Pedale: Staubsichere, elegante Pedale Lederzeug: Hell, Sattel mit ver- nickelten Federn. Gabelkopf, la Vernickelter Rollenkette |‘, Als Turenrad Räder: Mit kräftigen, Rillenfelgen 23X1!/,‘‘, Pneumatik mit voller Jahresgarantie. No. 10a oder No Celluloidgriffen, schwarzen Lenker: 12, mit guten Innen- befestigung Als Halbrenner: Räder: Mit Doppelhohlfelgen & la Kundtz emailliert, 283%x1!,‘‘, ohne Schutzbleche, rote Pneumatik mit voller Jahresgarantie, Fußhaken Lenker: No. 16 mit guten Celluloid- eriffen, Innenbefestigung Bandfeststellung, Werkzeug- tasche mit Inhalt, zuverlässige Bremse Preis Mk. 145.— Mars-Knabenrad No. 7 Gewicht ca. 13 kg > Ausstattung: Rahmen Au la. Stahlrohren Pedale Staubsichere, elegante moderner, gefälliger Bau, 50 cm Pedale Sitzrohrhöhe Räder: Mit kräftigen Stahlfelgen Tretlager Solides Glockenlager 26%x1!]a‘‘, Pneumatik mit voller mit gesetzlich geschützter Kurbel- Jahresgarantie befestigung Lenker: No. 10a mit guten Celluloid- Kettenrad: No. 104, durch Schrau- griffen, Innenbefestigung ben befestigt, leicht auswechsel- Lederzeug: Hell, Sattel mit ver- bar, 40 zähnig nickelten Federn 1 la. Rollenkette 5|,“, Bandfeststellung, Werkzeugtasche mit Inhalt, leichte Hebelbremse | Mars-Knabenrad No. 7a in Ausführung wie Mars No.7, jedoch mit 45 cm Sitzrohrhöhe, 24x11], Rädern und 80zähnigem Kettenrad Preis Mk. 135.— 051 AW SIOAd SWa1g[2gqaH alypro] “adıssenlsanz “yeyup woy>jdwoy Ju Hydse}Fndzy.1ay\ eg dunjjajs -7s2/pueg ‘,,°s SNPYUSjjoy "eI ‘doyjagen AaJoyDIuı9A “1aulapowypoH "uU19P9J ua]oy>1u -I9A wu Jones pH *3n9Z49P37 Sunsnssjpqusuuf “uaypLIspIo] -n]p9 uaursF u ‘eOT "ON ?494U97] ayue.edsaayef u yneumaugf and Yıanum sSfegusqs Sy9aLgzynyag army JOANDEWYUISId *,,8/11%x8Z uasjayyeIs uasıyeiy Aw :49pey "I9yDIs -qneIs (w'’nD'N’qa) >fepadsırWw -eulSLIQ arUeSajppypoy 'e] :9jepad 1eqjasyaamsne Joa] SnSaF -99q uagqneAmpS yınp “Druyez og “w.1oJ Jueda]a "IZL ON !PpeAuay>ay4 "3und -NsaPpgpqAany -azINny9sad yal] -z19598 uw A9gejuay90]sjfpddog sıew sauayoAllagqnun :498eJ34L 11911ur [J0AYDeUNNDS 23 'neg -adıepa .Ou1Dpom -1904 u9AyoapyeIs ep sny suawmyey :Sun}}e}IssnYy 31 FI ed 1DImaD 0) ON SIeEN 'peluoin] SOUJ Mars No. Il Leichter Halbrenner. Gewicht ca. 13 kg Ausstattung: Rahmen: Aus la. Stahlrohren, hoch- Pedale: Ia. hochel ante Original- moderner, gefälliger Bau Marspedale (D.R.G.M.) staub- icher, mit Fußhaken, Tretlager: Unübertroffenes Mars- Räder: Mit Westwoodfelgen Doppelglockenlager, mit gesetz- 8x<1°,“, aA la Kundtz emailliert, lich geschützter Kurbelbefesti- zute rote Drahtreifen mit voller rung Jahresgarantie Lenker: Mit Vorbau No. 19, feinen Kettenrad: No. 120, leichte ele- Celluloidgriffen , Innenbefesti- gante Form, 50zähnig, durch gung Schrauben befestigt, leicht aus- Lederzeug: Hell, la. Halbrenn- wechselbar Sattel mit vernickelten Federn Hochmoderner, vernickelter Gabelkopf Ia., Rollenkette %/,“, Bandfest stellung, Werkzeugtasche mit komplettem Inhalt, zuverlässige, leichte Hebelbremse Preis Mk. 160.- "002 AW SIYAd aswzagppqady 4ypıa] (adısse[1aAnz “peyup ‘jdıwoy pun zyesug ur oyoser3ndzy.1a A\-SNXNT ‘Bunjja}sjs>Jpueg ‘8, anoyuajjoy 'e] aus} ‘doxjsqen Aafay>uıaA “1ayypıa] “AOLLIDPOLDOH -u19p9J USNONDILIEA Ju [OJ}ES 1qjasıpaMmsne Joa] ‘31597 -u2ın] Aaypıa] “OH :S3n92zaapa7 99 uaqneigps ydınp Zunsnssjoquauug “uaJjL13pIo] “uLlo.] 2Juro9]a ‘9ZL ON peausy>y4 -n]P9 uauıa} Ju "euIl "ON :494u97 nurıed Stuyrz 0° Bundnsa] -aqyagqıny Aa}zmy9sad yI]zIaS -saIyef A904 Yu Yıeuımau wel Il 1 d -98 jr 19deuayD9o]Sjoddogqy-SsıeW >1n3 530.1 “uayprdspuaxsıpjpddoq sBuayyon.iagqnun ‘s3}49197] :493e]494 ‘inejla.1jopad.io] "Dqeupeniap.IoN‘ u 1 PT HaAL aryara] ‘,,s1x<8z uadjajiyoyppddoq }.191z uspıoıjews Stqlejzjoy HW :A49peY 9A pun Jaaıuı [[OAYDrUNISID AaaydısqneIs CW'D A A) 2IEP2d 'neg 19}ue89]9 “197919[E1IX9 -SIEW-[eUISLIO "Sajay2oy 'e] #2jepadg UaAyoıyeIsS "BI SUV :uowyey :SUNYJEISSNWY 34 EI 8 IyIIMSD Sgeujnejlo4g Yu Bıuoyuaan],-SsueW Mars Leitstern Gewicht ca. 12 kg Ausstattung: Rahmen: Aus la. Stahlrohren, be- Pedale: la. staubsichere Original- onder ansprechender, leichter Marspedale (D.R.G.M.) hoch- Bau, mit feinen Linien verziert elegant Räder: Mit la. Holzfelgen Tretlager: Leichtes Keillager in 8x1 13/5“, Doppeldickend- unerreicht präziser Ausführung peichen, la. rote Drahtreifen mit voller Jahresgarantic Kettenrad: Englische Forn, be- Lenker: .No. 10a mit feinen Cellu- onders leicht, 4özähnig, durch loidgriffen, Innenbefestigung Schrauben befestigt, leicht aus- Lederzeug: Hell, feinster Turen- wechselbar sattel mit vernickelten Federn Hochmoderner, vernickelter Gabelkopf, feinste Rollenkette ®|;‘“, Bandfest- stellung, Luxus-Werkzeugtasche mit Einsatz und komplettem Inhalt, zuver- lässige leichte Hebelbremse Preis Mk. 180. Auf Wunsch wird dieses Modell wie abgebildet auch mit Westwoodfelgen mit Nickelrand, Mars-Freilaufzahnkranz und doppelter Felgenbremse aus- gestattet Preis Mk. 200. YONYDILI9A U19P3} -[ONeS ‘zyesurg u OydseL-SnxnT [nes 'eI PH +:3n9Z419pP37] Sunönsappquauuf uaypLıo pun -pIOoN][P usjuedaja Isıagne yıuı p1on] I wor 'ON :494U97 yewnau]-}0IS zyea3 urmjyaoy -uapeJ "BI e.x9 uayprdspuax9Ip -pddoq ‘uapa.jg uadıq.ıe} uaulaf pun uspa4jsppy>IN Ju ",,91s1x<8z usdpnyoypddoq AW :A2peA yuesapppoy CW'D'AUA) apepadsıew S1aypısqneIs 'e] :2jepacd S4 FI 'eI 1yDIMaQ "0E2 AW SIOdd Sswalgfpg>H Jueda]a SdısseL1aAnz eyuj woygajduoy Ju ayose}3nazy.1a N pjousy e] e oNayuajjoy ISUmHa][E ‘doylagqed -9j9Y21U.I9A A9UIDPpoOWDOoH peJuasulay-snxn] BungaIsIss/puerg ‘,,®l. Jıugypz ss ‘zyesuy waäNIasA1apIaq pur “uLıol juedajp ayas “TzI ON :Ppeausy>y4 Sunsnsapgqpg-.Iny 19}zny29sad [212593 pw “UOoNNN.ASUoy 1945}9P -U9]J0A 198ejuaypojspddoq Sa} -D15] S19puosaq ‘sONaN !A9BuJaAL u>adun.orzloaustun]g ua}zje33 Juedaja u aysalgqzinyaS ‘Pgeg 'neg -14901] (ua3ayoapyelS 'e] snYy 19J1889]9 :uawyey “uaue‘ :Sun}Je}ssnYy "NOUNIN SPUSSELOAIIH — 061 AW SIP4d 749421183 SyOoyayoszyıs WO gg Jr anu paım [[epow sasaıq Yswaig ueda]d pun >J1919] 1198 -[94875Jpurg ',,% 5 aNayU>]]oN unlojuuaigjen ui "u19p9 4 u9JJoy>TLLıaA Jun ‘> IPNeS Zundnssjppquauuj “uayptı3pıo] -nj297 uaJsulaj Jul QT ’ON :A494U97 Vonmeiedssayef jr ynewnaug °ej “uaysrdspuaydıp -nddogq ‘Iz42saFge JoAyDewıDSsad u9lUIT UAdLqae} pun UapaAS[aIIN 4apey uayeygng ru Yuedalo (wW’D°A a) arepadsırw :>jepad nu ‘usdjaypyoypddog J1W -1904 -EUSLIO Y.19ydIsqnels eI “adısse[I9Anz “eyup wopajdıuwoy Ju ayaseränazy.ıa x, aruedap “Bun e] 4doxjsgqrn AaayDILıaA “1au1apowyDogf ıeq -[sy9aASsne 49a] ansajaq uaq -neiy>S yDanp "Sruyezocg Iydıa] s1apuosaq "Z0T 'ON :peauay>y4 und -NsPJaq[aq1ny -z13s33 yıu “ı93ejuay90]“ -sırw 19)z1ny9sad ya addoq sauayonisgqnun :493e24L 12)9sa3dqe ualum]Iag]ıs uaua} Ju “BunuyslazagqljapoW 972232 ‘neg AJıD19] “1adıpıauyas "uaayoayeIsS 'e]J SnYy :usawyey :SUNJJEISSNY SYATZI BI 1DIMaND | Paooay suew OUUSJUIHENS-SNXNT Mars Record || Bahnrenner. Gewicht ca. 10 kg Ausstattung: Rahmen: Aus la. Stahlrohren, über- elegant, ohne Gummieinlage, mit aus schneidiger, leichter Bau, Fußhaken nach Vorschrift des Rennfahrer- Verbandes. Tretlager: Leichtes Keillager in unerreicht präziser Ausführung Kettenrad: Extraleichte englische Form, 45zähnig, durch Schrau- Räder: Mit Original-Boston - Holz- felgen mit la Rennreifen 2 ‘“ (amerik. Maß) mit Jahres- garantie, Doppeldickendspeichen roten Lenker: No. 20 mit Ledergriffen, ben befestigt, leicht auswech- Innenbefestigung selbar. Pedale: Ia. staubsichere Original- Sattel: Langer la. heller Rennsattel (D.R.G.M.) mit vernickelten Federn Hochmoderner vernickelter Gabelkopf, la. Rollenkette °|,‘“, elegante Werkzeugtasche mit komplettem Inhalt, zuverlässige, sehr leichte und elegante Bremse Dieses Modell wird nur mit 54 cm Sitzrohrhöhe geliefert. Mars Record II wird mit kurzem Rahmen, steiler Vorderradgabel, 24‘ Vorder- rad und verstellbarem Vorbaulenker auch als Stehermaschine geliefert. Preis Mk. 200. Marspedale hoch- Bandfeststellung, Mars Reigenfahrrad No. 16a Gewicht ca. 13 kg Ausstattung: Rahmen Aus Ja. Stahlrohren, Pedale: la. Gummiklotzpedale. iußerst stabiler Bau, gerade Vorderradgabel Tretlager: la. Glockenlager mit gesetzl. gesch.Kurbelbefestigung Kettenrad )zähnig, durch Schrau- Lenker: No. 10a mit Leder-Griffen, ben befestigt, leichtauswechselbar Innenbefestigung Feine Rollenkette Räder Mit starken Rillenfelgen <11,“, Pneumatik mit voller Jahresgarantie „'*‘, ohne Bremse Schwarz emailliertt Preis Mk. 170.— „ „ 200.- Ganz vernickelt Nach den Bestimmungen des Deutschen Radfahrer- Bundes gebaut. Auf diesem Modell wurde die Meisterschaft der A.R.-U. 1908/09 errungen, Feines Damenrad. Mars No. 17 Gewicht ca. 14 kg Ausstattung: Rahmen: Aus la Stahlrohren,, moderner, gefälliger Bau, liniiert Tretlager: gesetzlich la. Glockenlager, mit geschützter Kurbel- befestigung Kettenrad: No. 104, 40 zähnig, durch Schrauben befestigt, deshalb leicht auswechselbar Heller Turensattel mit währter Konstruktion, Rollenkette 5],°, vernickelten hübsches la Bandfeststellung, Kleidernetz Pedale: Pedale. Räder: Mit Stahlfelgen ) “ mit weißen Streifen und 28x11 Staubsichere, elegante kräftigen Linien abgesetzt, Pneu- matik mit voller Jahresgarantie Lenker: No loidgriffen, Innenbefestigung Celluloid - Kettenschützer Vernickelter Gabelkopf, helle Werkzeugtasche mit komplettem feinen 10a mit guten Cellu- Federn, be- Inhalt, zuverlässige Bremse Preis Mk. 150. — Mars No. 17a Feines Mädchenrad. Gewicht ca. 13 kg in Ausführung wie Mars No. 17, jedoch mit 45 cm Sitzrohrhöhe und 24x11 ‘‘ Rädern Preis Mk. 140.— ‘007 "AW SI9Ad asıwua.g] adısse wayajdwoy zu Sldse}Fnazy.1a A a]ldy ‘doylagen Aayay9tıa A -UPN>2M -PIofn]ad Sundnssjaquauug “uajjLı3pıo] -n][99 uauray ur BOT 'ON :49Y4U97 u. nueiedssayef jr yıewnaug 'e] zy3U119PI2]M 19U9SSoJyIsad *‘u1ap “uaypradspuayaıpppddogq ‘uaupıa]d I C -s9p AydajqzinyaS “uaıumT UaUulaF « pun usjla.1s[>>IN Mu 11x88 uadjayjyoypddoq Aw :49peX 19191S aneIs CW'DOAUA) ajepadsır rudug SruedapysoH jepad [12Anz “yyeyup ‘Zun][>Js}ss/purg lo PNSYUSJJOoNY 'eI eJ UONYNASUOM A9J1UeMag Jazıny>s 3] uafay>dIuıaA ru [aeS Aajoy "EI 1egjasıDamsne 14919] pun 3önsajaq uaqneıyaS y>ınp “Aruyezop 70T 'ON peı1uajj>)4 3und -NsOPpgpqgAny Aaızınyasad yaıı -219598 yıuu 198ejua490]3[2ddoq -SIeW SauayonAsanun :AaBeyaıL J1a1u] [[JOANDELUNDS 3 'neg .adıımpd “ıaulapow “waayoayeIsS 'e] SnYy uawyey :SUNJJEISSNY 34 FI EI 1yIIMSD ppow sasuyelio‘ YELIOA J0UeL| OS "peiusweg) SPUFYDIOH eg] ‘ON SJeW Mars-Luxus-Damenrad Hervorragende Neuheit. Gewicht ca. 14 'kg Ausstattung: Aus la. Stahlrohren, hoch- Bau, Rahmen, Gabel Schutzbleche mit Rahmen eleganter und elegant geätzten Blumenverzierungen Tretlager: Neues, besonders leich- tes Doppelglockenlager vollen- detster Konstruktion, mit gesetzl geschützter Kurbelbefestigung Kettenrad: No. 104, sehr elegante Form, 40 zähnıg, durch Schrauben befestigt, leicht auswechselbar la. heller Sattel mit schützer bewährter Konstruktion, la Gabelkopf, la. Rollenkette ds‘, tasche mit Einsatz und kompl “ Bandfeststellung, Inhalt, zuverlässige elegante Hebelbremse Preis Mk. 250. staubsichere Original- (D.R.G.M.) Pedale: la Marspedale hoch- elegant Räder: Mit Doppelhohlfelgen 28x11], 2 Nickelstreifen 2 mit Doppel- und jfarbigen Linien, dickendspeichen, extra la. Faden- stoff-Pneumatik Lenker: No mit äußerst eleganten Celluloid- 10a, hochfein geätzt, griffen, Innenbefestigung vernickelten Federn, geschlossener Celluloid-Ketten- Kleidernetz. Vernickelteı Luxus-Werkzeug- elegantes helle Mars-Militärrad Gewicht ca. 16 kg Ausstattung: Rahmen: Aus la. Stahlrohren, sta- Kettenrad: No. 108, 50zähnig, durch bilster Bau. Schrauben befestigt, also leicht Tretlager: Unübertroffenes} Mars- auswechselbar Doppel-Glockenlager mit ge- Räder: Mit kräftigen Stahlfelgen setzlich geschützter Kurbelbe- 28x12], festigung Lenker: No. 10 mit Leder-Griffen, Pedale: la. Gummi-Klotzpedale Innenbefestigung Gegen Mehrberechnung mit Werkzeugtasche im Rahmen. Kräftige Militär- Rollenkette °],“, Bandfeststellung, Werkzeugtasche zwischen Sitzrohr und Kotschützer mit komplettem Inhalt, zuverlässige Hebelbremse Preis Mk. 230. Unter Vornahme der vorgeschriebenen Biegeproben nach den bestehenden Vorschriften der Armee-Verwaltung gebaut. Sämtliche sonst vernickelten Teile sind brüniert. Geschäftsrad. u Mars No. 25 Gewicht ca. 15 kg Ausstattung: Rahmen: Aus la. Stahlrohren, durch verstärkt, Bau ein zweites Querrohr außerordentlich stabiler Tretlager: Unübertroffenes Mars- Doppel-Glockenlager mit ge- Kurbelbe- setzlich geschützter festigung Pedale: Starke Gummi-Klotzpedale Kettenrad: ben befestigt Räder: Mit kräftıgen Stahlfelgen 28%x1°|,, mit verstärkten Spei- 30 zähnig, durch Schrau- chen Lenker: No. 10a, Innenbefestigung. Kräftiger Turensattel, ovale Werkzeugtasche mit komplettem Inhalt, extra Kette, berechnung mit starke Bandfeststellung, Rahmenschild, zuverlässige Rahmentasche, Preis Mk. 160.- Gegen Mehr- Korbhalter Hebelbremse. Gepäck- oder M ars No. 26 ER Transportdreirad mit offenem Kasten oder mit Plattform. Vorzüglich geeignet zur Beförderung von Gütern, welche ihrer Größe und 3eschaffenheit nach in einem geschlossenen Kasten nıcht untergebracht werden können, z. B. zum Transport von Koffern, Nähmaschinen usw Die Plattform ist 66 cm breit und 1 m lang. Kräftige Stahlfelgen, la. Trans- portreifen 28%x2“; extrastarke Rollenkeite; Tragkraft 2—3 Zentner Mars No. 27 Transport- dreirad mit ge- schlossenem Kasten Lichte Maße des Kastens: Tiefe 70 cm, Breite 66 cm, Höhe 65 cm. Kasten auf Wunsch mit Galerie gegen entsprechenden Aufpreis Uebrige Aus- führung wie Transportrad No. 126 Lenkstangenformen. An N we) d yo cm \ LI N = N, N > In. N N215 > na 4 \ Eu > 7 2 \ & n nn Nase 7 RL om 5% v = — en x N 218 > “ „ © Aue en > N u Uebersetzungstafel für °/s Teilung bei 28° Hinterraddurchmesser. Die in englischen Zoll ausgedrückten Ziffern stellen die Uebersetzung, die in Meter ausgedrückten Ziffern den zurück- gelegten Weg bei einer Kurbelumdrehung dar. Je mäßiger die Uebersetzung, je leichter der Lauf! Kettenrades > 48 50 60 64 Zoll m Zoll m Zoll m Zoll m Zoll m Zoll m Zähnezahl des Zahnkranzes 12 15% °142 21522102 2172 12185 51921820 3,24 | 86,13 | 79,80 | 74,48 | 70,00 | 65,80 | 62,16 | 58,80 | 56,00 n 87 8 n 250 | 4 ) | 4,69 1,469 ) 6.88 84,0 73.92 0,00 | 66,08 | 68,00 8,37 8 899 86 | 5,273 | 5,027 ( Q 84 8 74,48 | 7 67.20 8 t 12 |7 01 4 631 { ‚48 07,52| 99,96 3,24 87,81 82,32 | 77,56 | 73,64 | 70,00 10,% ),84 | 112,00 |105,00 | 98,84 | 93,24 | 88,20 | 84,00 1,172|10,302 | 9,öt 8,938 | 8,379 | 7,887 | 7,441 | 7,038 | 6,703 149,24 | 137,7 27,96 | 119,56 1112,00 1105,28 | 99,40 | 94,36 | 89,60 ‚909 110,993 10,211 | 9,541 | 8,938 | 8,401 | 7,932 | 7,530 | 7,150 Die Uebersetzung einer Maschine findet man, indem man den Durchmesser des Hinterrades in engl. Zoll mit der Zähnezahl des Kettenrades multipli- ziert und das Produkt durch die Zähnezahl des Zahnkranzes dividiert. Die Entfaltung engl. Zoll mit 0,0798 multipliziert. (0, einer Maschine findet man, wenn man die Uebersetzung in 798 —r - 0,0254 m.) Telegramm -Schlüssel. Durch Benützung der nachfolgenden Kürzungen lassen sich die Tele grammkosten wesentlich herabsetzen: Bezeichnung der gewünschten Stückzahl durch V orsilben: 1 6 ses 2 dupl { 3 frip 8 ak ! jor ) fif 10 Bezeichnung der Modellnummern: Mars No. 6 Graf \ als Turenrad Zeppelin j als Halbrenner to Mars No. 7 JSL » No.7a en No. 10 es No. 11 Turenkönig mit Freilauf Leitstern Leitstern mit Freilaufkranz, Doppelbremse etc Luxus-Herrenrad ılo Mars-Record I aju „ ll eno „ Reigenfahrrad No. 16a zu » Mädchenrad No. 17a or » Damenrad No. 17 » Luxus-Damenrad „» Militärrad » Geschäftsrad No. 25 „» Transportrad No. 26 „ 2, No. 27 Bezeichnung der Rahmenhöhen und Angabe der gewünschten Naben durch Nachsilben: Mit starrer Nabe: ni nieder, re normal, ho hoch Mit Torpedonabe: sa nieder, su normal, hoch Beispiele: akitore 8 Stück Graf Zeppelin in Halbrenn-Ausstatlung ohne Freilauf mit normalem Rahmen. uloso 1 Stück Luxus-Herrenrad mit Torpedo-Freilauf und hohem Rahmen Zum Mechaniker wird jeder Radfahrer durch den Gebrauch des „MARS“ - Universal-Werkzeuges. j | Das hochfein polierte Holzheft mit Einspannvorrichtung ist ausgehöhlt und enthält: eine Dreikant-Feile einen Durchschlag, ! ein Locheisen einen Schlüssel zum Nach eine Reibahle, spannen der Speichen und 2 Schraubenzieher verschie- einen Schlüssel für kleinere dener Größe Muttern, Mars-Kraftzweiräder Mustergültige, bewährte Modelle. Sonderprospekte gerne zu Diensten. VE, Mars-Kraftwagen Zuverlässig, leicht zu bedienen, billig im Betrieb. Auf Wunsch dienen wir gerne mit Spezialofferte. Qentrator-Schleifmaschine für Hand-, Fuss- und Kraftbetrieb. Unentbehrlich für jede Fahrrad-Reparaturwerkstätte. Ritter 8 Kloeden, Nürnberg

Mars Fahrräder Katalog 1910


Von
1910
Seiten
44
Art
Katalog
Land
Deutschland
Marke
Mars
Quelle
Heinz Fingerhut
Hinzugefügt am
11.05.2019
Schlagworte
Als Gast hast Du Zugriff auf die Vorschau in reduzierter Qualität, als Vereinsmitglied des Historische Fahrräder e.V. kannst Du auf die höher aufgelöste Standard Qualität zugreifen.
Standard (3,57 MiB) Publikationsqualität anfordern wird später freigeschaltet

Ähnliche Dokumente

Mars Fahrräder Katalog 1911
1911, Katalog, 42 Seiten
Mars Fahrräder Katalog 1909
1909, Katalog, 48 Seiten
Mars Fahrräder Katalog 1927
1927, Katalog, 28 Seiten